Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die verlassene Geliebte

Die verlassene Geliebte

8. September 2012 um 20:15

Ich hasse meine Situation gerade und das schlimmste ist, ich bin selbst schuld.
Ich wusste von anfang an, dass ER eine Freundin mit Kind hat. Er gab sich aber immer so,als wäre er unglücklich, das kind wollte er nicht usw.
Kein Mann hat mir je ein besseres Gefühl gegeben als er!! Keiner hat je schönere Dinge gesagt. Wir haben uns perfekt verstanden, haben wunderschöne sachen unternommen und hatten unglaublichen sex. Das ganze ging ein halbes Jahr.
Nun erfahre ich diese Woche, dass seine freundin wieder die pille abgesetzt hatte und erneut schwanger war. Also lief entgegen seinen erzählungen doch mehr - und gut, dass wir ohne kondom miteinander verkehrt hatten.
Ich war so fassungslos, denn nun wollte er nicht die affaire beenden, es war mehr der gedanke "bitte hass mich nicht und lass es so weiter gehen"!!!!! Wie krank und skrupellos kann MANN sein?! Das war selbst mir zu viel und ich habs beendet. Nun meldet er sich immer wieder und hält mich hin, obwohl ich gesagt habe, dass ich ihn will und nich mehr die nr 2 sein kann.......................... ............ Ich glaube er würde sie allein deswegen nie wegen mir verlassen, weil ich zu allem übel auch noch 16jahre jünger bin als er und er sicher denkt, dass ich nicht mein leben mit ihm verbringen werde. Das rechtfertigt jedoch nicht sein verhalten, oder??
Kann mir ein mann dieses Verhalten erklären? Er tut jetz so als wäre er tottraurig und würde mich vermissen. Aber er will doch nur beies behalten: Family und Affaire. Nicht wahr? Oder gibt es eine chance wie ich ihn bekommen kann? Ich liebe diesen Mann und es zerreißt mich innerlich.

Mehr lesen

10. September 2012 um 17:43

Ohje...
bin in einer ähnlichen situation und uns trennen auch genau 16 Jahre! ich wüsste aber nicht was ich machen würde, wenn er mir dasselbe antuen würde. ich gehe nach seinen erzählungen auch stark davon aus das er nicht mehr mit seiner freundin schläft. aber auch mich macht es jedes mal krank wenn er "nachhause" geht. du tust mir so leid. ich wüsste nicht wie man dir helfen kann... und alle die hier sagen schieß ihn ab, haben leicht reden... auch wenn sie vielleicht recht haben...

Gefällt mir

10. September 2012 um 18:18

So leid es mir tut...
aber ich denke nicht, dass du eine Chance haben wirst ihn für dich allein zu haben...zudem denke ich, das du das niemals hättest beginnen dürfen... ich weiß, Gefühle sind kompliziert ... aber würdest du in der haut seiner armen Freundin stecken wollen?
Genau!

Gefällt mir

10. September 2012 um 18:45


Danke erstmal für die vielen (unterschiedlichen) Antworten.
Ihr habt alle im grunde recht und natürlich war es von anfang an total dumm, aber wenn gefühle rational wären, hach wäre das schön und zugleich traurig.
Ich bin in diese Misere gerutscht und komme nur schwer wieder heraus. Aber wenn dann nur, wenn ich natürlich nicht wieder ins alte muster zurückfalle. Am liebsten würde ich der freundin alles sagen, aber natürlich macht man sowas nicht. Finds trotzdem schlimm................
Danke besonders an Cefeus Worte... Du bringst es auf den Punkt!!
Ich hasse diese Situation einfach, dass ich diesen Arsch um alles in der welt haben obwohl ich weiß, dass er kein glück verdient hat....

Gefällt mir

10. September 2012 um 18:51
In Antwort auf lucy100875


Danke erstmal für die vielen (unterschiedlichen) Antworten.
Ihr habt alle im grunde recht und natürlich war es von anfang an total dumm, aber wenn gefühle rational wären, hach wäre das schön und zugleich traurig.
Ich bin in diese Misere gerutscht und komme nur schwer wieder heraus. Aber wenn dann nur, wenn ich natürlich nicht wieder ins alte muster zurückfalle. Am liebsten würde ich der freundin alles sagen, aber natürlich macht man sowas nicht. Finds trotzdem schlimm................
Danke besonders an Cefeus Worte... Du bringst es auf den Punkt!!
Ich hasse diese Situation einfach, dass ich diesen Arsch um alles in der welt haben obwohl ich weiß, dass er kein glück verdient hat....

Ich finde es auf jeden Fall gut
das du dich damit auseinander setzt und ich denke, dass es eine gute Idee ist, es der Freundin zu sagen dieser Typ ist echt mies...zu euch beiden!

Gefällt mir

10. September 2012 um 19:28

MMh
Aber eins sollte ich zu bedenken geben... Also er ist quasi ein Kollege, sprich ich werde ihn zwangsläufig auch nochmal im leben über den weg laufen. Seine freundin arbeitet ebenfalls in der selben "firma", aber alle an anderen "orten". Sprich, wenn ich das offenbare und es dir runde macht bin ich für immer die, die versucht hat die beziehung zu zerstören. Da interessiert keinen mehr meine ansicht... Um ehrlich zu sein haben mir bis jetzt alle freundinnen unabhängig davon geraten es ihr auf keinen fall zu sagen, aber klar, an sich hat sies verdient... ich will nur nich diejenige sein.

Gefällt mir

10. September 2012 um 19:48
In Antwort auf lucy100875

MMh
Aber eins sollte ich zu bedenken geben... Also er ist quasi ein Kollege, sprich ich werde ihn zwangsläufig auch nochmal im leben über den weg laufen. Seine freundin arbeitet ebenfalls in der selben "firma", aber alle an anderen "orten". Sprich, wenn ich das offenbare und es dir runde macht bin ich für immer die, die versucht hat die beziehung zu zerstören. Da interessiert keinen mehr meine ansicht... Um ehrlich zu sein haben mir bis jetzt alle freundinnen unabhängig davon geraten es ihr auf keinen fall zu sagen, aber klar, an sich hat sies verdient... ich will nur nich diejenige sein.


Und wenn du dem Kerl die "Pistole" an die Brust setzt? So nach dem Motto: beichte es ihr oder ich tus?

Gefällt mir

10. September 2012 um 19:59

Klar
so gedanken hab ich auch, aber es kommt doch im grunde aufs selbe hinaus, oder? Ich find aber auch krass, dass er da gar keine angst zu haben scheint......... -.-

Gefällt mir

19. September 2012 um 13:38
In Antwort auf lucy100875


Danke erstmal für die vielen (unterschiedlichen) Antworten.
Ihr habt alle im grunde recht und natürlich war es von anfang an total dumm, aber wenn gefühle rational wären, hach wäre das schön und zugleich traurig.
Ich bin in diese Misere gerutscht und komme nur schwer wieder heraus. Aber wenn dann nur, wenn ich natürlich nicht wieder ins alte muster zurückfalle. Am liebsten würde ich der freundin alles sagen, aber natürlich macht man sowas nicht. Finds trotzdem schlimm................
Danke besonders an Cefeus Worte... Du bringst es auf den Punkt!!
Ich hasse diese Situation einfach, dass ich diesen Arsch um alles in der welt haben obwohl ich weiß, dass er kein glück verdient hat....

Vor allem...
Du würdest mit jemandem zusammensein wollen, der Freundin und Kind negiert? der schamlos betrügt und weitermacht, wenn sie ein zweites Kind bekommen? der alles haben will. der müsste mal richtig auf die Fr... fliegen. Sorry für den harten Ausdruck, aber bei solchen Schmackos kommt mir die Galle. Die haben Liebe, Familie und vor allem Kinder gar nicht verdient. Und so einen willst Du? Dann geht's Dir garantiert bald wie seiner Jetzigen. Mädel, such Dir einen ehrlichen Kerl. der hier baut alles nur auf Lügen und Betrug auf.

Gefällt mir

7. November 2012 um 15:50
In Antwort auf anonym2290

Ohje...
bin in einer ähnlichen situation und uns trennen auch genau 16 Jahre! ich wüsste aber nicht was ich machen würde, wenn er mir dasselbe antuen würde. ich gehe nach seinen erzählungen auch stark davon aus das er nicht mehr mit seiner freundin schläft. aber auch mich macht es jedes mal krank wenn er "nachhause" geht. du tust mir so leid. ich wüsste nicht wie man dir helfen kann... und alle die hier sagen schieß ihn ab, haben leicht reden... auch wenn sie vielleicht recht haben...

1000 frauen scheint es so zu gehen
ich habe auch soeine situation gehabt. nur dass keine kinder im spiel waren. uns trennen 13 jahre. jetzt wohnt er bei mir.

aber
brich den kontakt ab! zeig dass du das nicht mit dir machen lässt. nur so funktioniert das. das war bei mir nicht anders. es wurde erst alles gut als ich akzeptiert hab mein leben allein weiter zu bestreiten.

Gefällt mir

7. November 2012 um 15:53
In Antwort auf dreamerinheaven


Und wenn du dem Kerl die "Pistole" an die Brust setzt? So nach dem Motto: beichte es ihr oder ich tus?

Das...
sät doch nur böses blut. wozu?

Gefällt mir

7. November 2012 um 16:14

...
Glaubst du wirklich dass er sich freiwiliig für dich entscheidet?
Nein wird er nicht, weiß du wieso?
Weil er nicht muss. Du sehst ihm ja sowieso zur verfügung wie du ihm schon gezeigt hast, und seine Freundin weiß von nix. Also wieso entscheiden?

Gefällt mir

8. November 2012 um 6:07
In Antwort auf fuchsy

Das...
sät doch nur böses blut. wozu?

Weil
ich denke, das seine Freundin die wahrheit verdient...und weil so ein (tut mir leid) Mistkerl es verdient "an den Pranger gestellt zu werden" und eventuell beide zu verlieren...wer seinen Partner Betrügt, hat ihn/sie auch nicht verdient...

Gefällt mir

8. November 2012 um 6:15
In Antwort auf fuchsy

1000 frauen scheint es so zu gehen
ich habe auch soeine situation gehabt. nur dass keine kinder im spiel waren. uns trennen 13 jahre. jetzt wohnt er bei mir.

aber
brich den kontakt ab! zeig dass du das nicht mit dir machen lässt. nur so funktioniert das. das war bei mir nicht anders. es wurde erst alles gut als ich akzeptiert hab mein leben allein weiter zu bestreiten.

Eine frage...
die mich brennend interessiert...sowohl an dich als auch an die Erstellerin des Themas... (und das ist nicht wertend gemeint, auch wenn es vielleicht so klingt) hatte keine von euch jemals Gewissensbisse seiner Freundin gegenüber?
Schließlich würdet ihr euch nicht betrogen werden wollen oder?
Außerdem ... er hat seine Exfreundin/frau betrogen...wer sagt dir, das er das bei dir nicht auch macht?

Gefällt mir

8. November 2012 um 6:36

Du
Wusstet doch von anfang an das er frau und kind hat

Ich verstrhe nicht wie man dann was mit ihm anfangen kann
Bist du der meinung der soll für dich frau und kind stehen lassen

Er ist ein A....loch wenn er sich fur dich entscheiden sollte sage ich dir jetzt der wird das gleiche mit dir abziehen wie er es auch mit seiner jetztigen frau/fraundin macht

Gefällt mir

9. November 2012 um 13:08

Hi Lucy,
ich verstehe Dich gut, war früher selbst schon mal in einer solchen Situation. Auch ich wusste zuvor, dass er verheiratet ist. Warum geht man trotzdem eine Affaire mit ihm ein - hm, dafür gibt es viele Erklärungen. Nicht immer entscheidet der Kopf.... Ich habe ihn damals auch nicht bekommen.
Es seiner Partnerin zu sagen, fände ich mehr als primitiv. Warum eine Unbeteiligte auch noch unglücklich machen? Immerhin erwartet sie das zweite Kind von ihm. Sie hat ja keine Ahnung davon, wie er tickt. Offenbar betrügt er sie ja auch nicht, weil sie ihm keinen Sex gibt. Warum also tut er das? Weil er ein Jäger ist und es schön findet, dass ihm noch eine zweite Frau zu Füßen liegt...?
Er ist eigentlich typisch für einen gebundenen Mann. Erweckt schön den Eindruck, dass zu Hause wenig läuft usw., um die Geliebte bei der Stange zu halten. Klar, dass er jetzt um Dich jammert. Wo findet er so schnell noch mal eine Geliebte, die ihm alles gibt, keine Schwierigkeiten macht und neben der er trotzdem seine eigene Familie weiter pflegen kann...? Sowas wie Du ist für einen gebundenen Mann der reinste Glücksgriff!
Gib ihm nicht die Chance, sein Doppel-Leben weiter zu führen. Es ist gut, dass Du Dich getrennt hast. Sag ihm, dass Du nicht mehr zur Verfügung stehst, da er ja zu Hause eine funktionierende Beziehung zu haben scheint und eine Trennung ja wohl von seiner Seite her niemals geplant gewesen zu sein scheint, sonst zeugt man ja keine Kinder, nicht wahr? Er soll schön zu seiner Familie stehen und nicht noch jemanden unglücklich machen.
Sollte er allerdings glauben, dass Du die Frau für ihn bist, dann möge er sich bitte entscheiden. Erst wenn er das getan hat und zwar aus eigenem Antrieb, sich also wirklich getrennt hat, dann darf er bei Dir noch einmal anfragen, ob Du noch da bist für ihn.
Er muss jetzt einfach hören und fühlen, dass es keine faulen Kompromisse mehr geben kann. Mit seinem Egoismus ist nun Schluss!

Gefällt mir

9. November 2012 um 14:27
In Antwort auf katrin1963

Hi Lucy,
ich verstehe Dich gut, war früher selbst schon mal in einer solchen Situation. Auch ich wusste zuvor, dass er verheiratet ist. Warum geht man trotzdem eine Affaire mit ihm ein - hm, dafür gibt es viele Erklärungen. Nicht immer entscheidet der Kopf.... Ich habe ihn damals auch nicht bekommen.
Es seiner Partnerin zu sagen, fände ich mehr als primitiv. Warum eine Unbeteiligte auch noch unglücklich machen? Immerhin erwartet sie das zweite Kind von ihm. Sie hat ja keine Ahnung davon, wie er tickt. Offenbar betrügt er sie ja auch nicht, weil sie ihm keinen Sex gibt. Warum also tut er das? Weil er ein Jäger ist und es schön findet, dass ihm noch eine zweite Frau zu Füßen liegt...?
Er ist eigentlich typisch für einen gebundenen Mann. Erweckt schön den Eindruck, dass zu Hause wenig läuft usw., um die Geliebte bei der Stange zu halten. Klar, dass er jetzt um Dich jammert. Wo findet er so schnell noch mal eine Geliebte, die ihm alles gibt, keine Schwierigkeiten macht und neben der er trotzdem seine eigene Familie weiter pflegen kann...? Sowas wie Du ist für einen gebundenen Mann der reinste Glücksgriff!
Gib ihm nicht die Chance, sein Doppel-Leben weiter zu führen. Es ist gut, dass Du Dich getrennt hast. Sag ihm, dass Du nicht mehr zur Verfügung stehst, da er ja zu Hause eine funktionierende Beziehung zu haben scheint und eine Trennung ja wohl von seiner Seite her niemals geplant gewesen zu sein scheint, sonst zeugt man ja keine Kinder, nicht wahr? Er soll schön zu seiner Familie stehen und nicht noch jemanden unglücklich machen.
Sollte er allerdings glauben, dass Du die Frau für ihn bist, dann möge er sich bitte entscheiden. Erst wenn er das getan hat und zwar aus eigenem Antrieb, sich also wirklich getrennt hat, dann darf er bei Dir noch einmal anfragen, ob Du noch da bist für ihn.
Er muss jetzt einfach hören und fühlen, dass es keine faulen Kompromisse mehr geben kann. Mit seinem Egoismus ist nun Schluss!


Findest du es nicht ein wenig dreist, seine Freundin als Außenstehende zu bezeichnen? Sie ist diejenige, die betrogen, belogen und verarscht wird und zwar von beiden also ich würde sagen, es geht sie definitiv etwas an... was ist daran also primitiv?
Den Vorschlag mit der Entscheidung finde ich gut, aber ich denke das sie bedenken muss, dass so ein feiger Mistkerl der seine Freundin betrügt und seine Kinder im Stich lässt das jederzeit auch bei ihr machen kann... tut mir leid aber wenn ein "Mann" ( Anführungsstriche weil so einer in meinen Augen ein rückradloser Feigling ist und sicher kein Mann) so etwas wie Fremdgehen nötig hat, hat er weder Mut noch Charakter oder Rückrad und wird es jederzeit wieder tun... welche Frau will so einen schon?

Gefällt mir

9. November 2012 um 16:12
In Antwort auf dreamerinheaven


Findest du es nicht ein wenig dreist, seine Freundin als Außenstehende zu bezeichnen? Sie ist diejenige, die betrogen, belogen und verarscht wird und zwar von beiden also ich würde sagen, es geht sie definitiv etwas an... was ist daran also primitiv?
Den Vorschlag mit der Entscheidung finde ich gut, aber ich denke das sie bedenken muss, dass so ein feiger Mistkerl der seine Freundin betrügt und seine Kinder im Stich lässt das jederzeit auch bei ihr machen kann... tut mir leid aber wenn ein "Mann" ( Anführungsstriche weil so einer in meinen Augen ein rückradloser Feigling ist und sicher kein Mann) so etwas wie Fremdgehen nötig hat, hat er weder Mut noch Charakter oder Rückrad und wird es jederzeit wieder tun... welche Frau will so einen schon?

@dreaminhaven

Da haste echt recht

Gefällt mir

12. November 2012 um 23:09

Falsch
Die Frau ist immer beteiligt, weil sie unwissend an dieser Dreiecksbeziehung teilnimmt

Gefällt mir

13. November 2012 um 16:16
In Antwort auf lillyjane1

Falsch
Die Frau ist immer beteiligt, weil sie unwissend an dieser Dreiecksbeziehung teilnimmt


Du nimmst mir die Worte aus dem Mund^^ Die Freundin ist die, die hintergangen und verletzt wird, also ist sie auch beteiligt

Gefällt mir

13. November 2012 um 18:50

...
Von gleichzusetzten war nie die Rede. Aber ein Bestohlener ist auch am Diebstahl beteiligt, auch wenn er nich der aktive Part ist

Gefällt mir

13. November 2012 um 20:25

...
Paragraphen hin oder her, sie ist teil des Geschehens. Wäre sie nich involviert würde man es ja nich Fremdgehen nenen. Aber es heißt ja erst fremdgehen weil es sie gibt und weil sie diese besondere Rolle spielt. Das was ihr Mann mit der anderen treibt, geht sie definitiv was an

Gefällt mir

13. November 2012 um 21:32

...
sehe ich anders. Jeder der sie informieren kann, sollte sich auch informieren auch wenns natürlich eigentlich die Aufgabe des Mannes wäre

Gefällt mir

14. November 2012 um 6:12

Ich denke,
das die, die der Frau die Schuld geben, zu 99% der betrügende Ehemann/Freund und die Affäre sind, weil sie sich ihre eigene Schuld nicht eingestehen wollen und jemand anderem den schwarzen Peter zuzuspielen ist ja immer einfacher...die Threaderstellerin sagt ja wenigstens selbst, dass sie einen Fehler gemacht hat, das finde ich schon mal löblich... auch wenn es nichts daran ändert, das es ein Fehler war

Gefällt mir

14. November 2012 um 22:43

Das mit den männern
stimmt leider... wobei ich ja finde, das die Schuld zu gleichen teilen bei dem Fremdgeher und der Affäre liegen ( natürlich bei der Affäre nur, wenn sie von der frau/Freundin weiß) aber wir schweifen ab^^

Gefällt mir

15. November 2012 um 10:23

Natürlich hat die Affäre etwas damit zu tun...
niemand zwingt einen, etwas mit einem Mann anzufangen der in einer Beziehung ist... und wenn man(n) mit der Partnerschaft so unzufrieden ist sollte er lieber Schluss machen anstatt zu lügen und zu betrügen das ist feige und mies... ich denke die meisten Fremdgeher sind einfach nicht Beziehungsfähig/nicht reif genug und sind einfach nicht für monogame Beziehungen gemacht aber darunter sollte niemand anderes leiden... fremdgehen lässt sich mit nichts(!) rechtfertigen entweder redet man mit seinem Partner über die Probleme und versucht sie zu lösen oder man beendet die Beziehung einen anderen weg darf es nicht geben niemand hat das recht jemand anderen so zu verletzen und zu benutzen

Gefällt mir

15. November 2012 um 11:17

...
Ich find auch dass die Affäre keine Schuld trifft, auch wenn mich sowas nich begeistert und es absolut nich mein ding wär, aber es ist nich ihre Pflicht treu zu sein. Aber es ist nicht immer so dass beide Partner zu gleichen Teilen schuld sind. Das kann man auf keinen fall pauschalisieren.

Gefällt mir

15. November 2012 um 14:11

Wenn er die probleme nicht lösen will..
dann soll er die Beziehung beenden, oder würdest du derart verarscht werden wollen? Denke ich nämlich nicht... und ja, der Mann wird nicht dazu gezwungen zu lügen und zu betrügen aber seine Affäre auch nicht... sie kann ihn vor die wahl stellen ... und das sollte man auch machen man selbst möchte auch nicht betrogen werden also warum sollte man es jemand anderem antun?

Gefällt mir

15. November 2012 um 14:14
In Antwort auf lillyjane1

...
Ich find auch dass die Affäre keine Schuld trifft, auch wenn mich sowas nich begeistert und es absolut nich mein ding wär, aber es ist nich ihre Pflicht treu zu sein. Aber es ist nicht immer so dass beide Partner zu gleichen Teilen schuld sind. Das kann man auf keinen fall pauschalisieren.

Klar...
ist es nicht ihre Pflicht treu zu sein aber man kann sich auch einfach einen Mann suchen, der noch nicht in einer Beziehung ist denn tut mir leid...einmal feiger, gewissenloser Fremdgeher, immer feiger, gewissenloser Fremdgeher...was er mit der einen gemacht hat wird er mit der nächsten auch machen und welche Frau will bitte so einen? Außerdem ...wie kann man jemandem etwas antun, was man selbst niemals erleben wollen würde? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen das irgendjemand, egal ob man oder Frau, es toll finden würde betrogen zu werden...

Gefällt mir

15. November 2012 um 15:13

OO
Also...aber so sind noch lange nicht alle... den meisten gehts um LIEBE... wenn man nur Spaß will...was will man dann mit einer festen Beziehung? oO Tut mir leid aber das verstehe ich nicht... und selbst wenn es dir so geht...denkst du nie an andere? Wenn ich mich jetzt mal auf dein Beispiel beziehe auch du tust dann seiner Frau/Freundin weh... tut mir leid aber ich verstehe nicht wie man mit sowas leben kann...ich denke ich könnte nicht mehr in den Spiegel sehen ohne vor scham zu sterben... ich habe nichts gegen leute die offene beziehungen führen, denn da ist ja alles abgesprochen und jeder soll ja so glücklich werden wie er will...aber sobald jemand oder ein dritter dabei verletzt wird geht das gar nicht

Gefällt mir

15. November 2012 um 17:28

...
Krasse ein stellung...aber wenn du meinst... ich kann nicht nachvollziehen wie man damit leben kann eine beziehung zu zerstören aber da hat ja jeder ein anderes recht-und moralverständnis... oO

Gefällt mir

15. November 2012 um 17:33

Ich meine
anstelle seiner freundin... wenn du einen freund hast den du über alles liebst und der einfach hinter deinem rücken eine affäre hat und dich von vorne bis hinten belügt und auf deinen gefühle herumtrampelt...würdest du das wollen?
und ich denke, wenn er ein mann und kein weichei ist sollte er farbe bekennen und sich entscheiden...nicht nur er sondern alle, die betrügen sowas geht einfach gar nicht

Gefällt mir

15. November 2012 um 18:41

Stimmt wohl
Wobei ich sagen muss, dass ich es wirklich gern verstehen würde aber ich schaffs irgendwie einfach nicht :/

Gefällt mir

16. November 2012 um 14:15


Aber wieso suchst du dir dann keinen mann, der ungebunden ist aber auch an einer offenen, unkomplizierten beziehung interessiert ist? Davon gibt es ja auch recht viele...2 Bekannte von mir leben auch in einer offenen Beziehung und sind damit sehr glücklich... und dabei wird niemand verletzt... ich weiß nicht aber das ist doch eigentlich fairer... keine ahnung wie du das siehst aber ich lebe nach dem prinzip, das ich meine mitmenschen so behandle wie ich selbst behandelt werden will... und ich würde nicht betrogen werden wollen...

Gefällt mir

16. November 2012 um 14:18

...
Sie zerstören die Beziehung beide...er, weil er seine Frau skrupellos betrügt und sie, weil sie ja zu der Affäre gesagt hat... man kann immer nein sagen... und ich finde, man sollte auch nein sagen weil man die Finger von Leuten lassen sollte die bereits in einer Beziehung sind... ich sehe die Hauptschuld auch bei dem mann bzw. bei dem, der betrügt... aber unschuldig ist die Affäre deshalb noch lange nicht

Gefällt mir

16. November 2012 um 14:29

Wenn sie das ist...
dann sollte er sich wie ein Mann benehmen und sie beenden ...

Gefällt mir

16. November 2012 um 15:16

Nur weil es "angenehmer" ist
ist es noch lange nicht richtig... im Gegenteil das was solche Männer ( und auch Frauen, je nachdem wer fremgeht) machen ist einfach nur feige und armselig... der weg des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert und am ende verlieren alle...

Gefällt mir

16. November 2012 um 15:53

Stimmt...
und ich denke, dass jeder beteilige verlieren wird... die Frau ihr Vertrauen und ihre Familie, der Mann seine Familie ( denn wenn mein Vater meine Mutter betrügen würde, würde ich mich genauso verraten fühlen und nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen oder mit seiner Neuen) und du vielleicht auch ihn...oder was, wenn du dich verliebst? Bisher klingt das für mich nicht so also korrigiere mich bitte wenn ich mich irre Aber wenn du dich in ihn verliebst wird es spätestens dann sicher weh tun...

Gefällt mir

16. November 2012 um 17:26


naja...jeder muss ja nach seiner eigenen moralvorstellung leben und so weiter... ich muss es ja nicht verstehen aber ich kann mir nicht vorstellen etwas mit jemandem anzufangen den ich a) nicht liebe und der b) in einer beziehung ist aber das muss ich ja auch nicht
und doch, er verliert seine familie..er verliert dann seine frau und seine kinder ( wenn er welche hat) unter Umständen auch... ich kenne genug Leute, deren Vater fremdgegangen ist und die deshalb nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen... und die frau verliert ihren mann, und der gehört nun mal zu ihrer familie...

Gefällt mir

16. November 2012 um 18:32

Klar...
ich denke nur, dass man niemandem etwas antun sollte, was man selber nicht wollen würde... un dich denke, niemand will von einem geliebten menschen ( ich rede NICHT von irgend einer austauschbaren Affäre, sondern von liebe, damit wir uns richtig verstehen ) hintergangen, belogen, verarscht und benutzt werden....

Gefällt mir

4. Dezember 2012 um 18:52

Gleiche Situation
Hallo

Also ich stecke in der Haargenau gleichen Situation wie du, das könnte wohl auch der gleiche mann sein

Ich verstehe das ganze auch nicht, er hat mir auch immer gesagt er wird sie verlassen bla bla und plötzlich war sie im 6. Monat schwanger, mittlerweile ist seit einer Woche das Baby da, und er will sich endlich mit mir treffen weil er mich vermisst und so..

grrr

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen