Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die verborgenen Gründe von Gefühlen

Die verborgenen Gründe von Gefühlen

16. November 2010 um 23:40

Hallo Forumsmitglieder,

ich habe manchmal Momente, wo ich Gefühle erlebe, die mir sehr befremdlich und zugleich vertraut vorkommen. So als hätte ich sie schon einmal erlebt. Ich denke dann "Ich kenne dieses Gefühl, das hatte ich schon einmal irgendwann" Diese Regungen, die tief aus dem Inneren kommen, drücken ein spezielles Gefühl aus mit einer charakteristischen Nuance.
Mir kommt es so vor, als würden diese Gefühle in länger zurückliegenden Ereignissen ihre Gründe oder Ursprünge haben. Wenn mir so etwas passiert, kann ich mich aber meist nur an das "blanke" Gefühl erinnern, nicht aber an den Kontext, in dem es auftauchte. Der bleibt meistens verborgen.

Ein Beispiel: Vor einigen Monaten ist es mir gelungen einen Bezug herzustellen zur "vergessenen" Vergangenheit. Während der Trennung von meiner Freundin ca. Mitte dieses Jahres habe ich mich mit ihr heftig gestritten. Es waren die letzten Gespräche, wo beide wohl sehr gelitten hatten und merkten, dass es AUS ist! Danach in der Phase des Alleinseins erinnerte ich mich an eine Begebenheit aus meiner frühen Jugend, wo ich 12 Jahre alt war, die sehr schmerzhaft war. Ich schwöre es euch, ich hätte unter normalen Umständen wohl nie wieder bis äußerst selten an dieses Ereignis gedacht!

Kennt ihr die Momente, in denen euch Gefühle beschleichen, die gewisse phantomartige Ahnungen wecken? Ihr kennt sie, aber könnt es nicht benennen? Ich will das nicht auf diesen konkreten Fall beziehen.

Kennt das jemand? Wie geht ihr damit um? Was unternehmt ihr, den Ursachen auf den Grund zu gehen? Ich will gerne besser verstehen, was in mir vorgeht.

LG

Mehr lesen

17. November 2010 um 2:12

Ich
habe schon seit ich denken kann manchmal dieses eine Gefühl.
Ich kann es nicht zuordnen, es ist mit nichts verbunden (zumindest wüsste ich nicht mit was ) und es kommt zu unterschiedlichsten Momenten. Taucht von ganz weit unten auf und lässt mich immer wieder aufs Neue rätseln.

Ich kann nicht mal genau sagen , was es für ein Gefühl ist .. irgendwie schön, aber auch irgendwie so, als würde ich mich nach etwas sehnen, ein bisschen melancholisch .. ein bisschen Glück. Ich weiß es einfach nicht. Ich werde es auch nie wissen.

Genau dieses Gefühl hatte ich zum ersten Mal mit 6 oder 7 Jahren bei meinen Großeltern am Frühstückstisch. Zumindest ist es das erste Mal an das ich mich erinnere.. und auch da hab ich mich schon gefragt, was es von mir will.


Lg

M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook