Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Urlaubsbekanntschaft und ihr Exfreund

Die Urlaubsbekanntschaft und ihr Exfreund

19. Februar um 10:36 Letzte Antwort: 21. Februar um 10:28

Hallo zusammen,

ich versuche die Vorgeschichte mal ein wenig übersichtlich zusammenzufassen:
Ich habe im Juni 2019 im Urlaub ein sehr nettes Mädchen kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und es hat auch schon merklich 'gefunkt' zwischen uns. Das Problem war, dass Sie zu diesem Zeitpunkt noch in einer festen Beziehung war. Sie meinte allerdings, dass Sie schon seit 2 jahren keine Gefühle mehr für Ihren Freund hat und nur noch aus Gewohnheit und wegen dem gemeinsamen Hund und der Wohnung zusammenwohnt.

Nach dem Urlaub trennte Sie sich dann von Ihrem Freund, da Sie Interesse an mir gezeigt hat und sich endlich diesen Schritt getraut hat. Wir wohnen aktuell 500km auseinander, aber haben uns bis zum heutigen Tage sehr oft und auch regelmäßig getroffen. Wir haben auch schon 2-3 Wochen am Stück zusammen verbracht und es war immer sehr schön.
Im Oktober 2019 ist Sie dann aus der gemeinsamen Wohnung mit Ihrem Exfreund ausgezogen, hat sich eine eigene Wohnung zugelegt. Zuvor musste ich bei Besuchen immer in ein Hotel.

Bis dahin sind wir schon durch Höhen und Tiefen gegangen, da Sie nach der Trennung mit Ihrem Ex nochmal in London war, am Tag des Mietvertrages alles anzweifelte aber darauf folgten immer wieder sehr schöne Zeiten, die wir zusammen verbracht haben.

An Silvester (was Sie mit Ihrem gemeinsamen Freundeskreis und Ihrem Ex gefeiert hat) rufte ich dann gegen 0 Uhr an und wünschte Ihr ein gesundes Neues Jahr. Das muss Ihr Exfreund wohl mitbekommen haben und erst dann erzählte Sie Ihm von mir. Bis dahin wusste auch keiner Ihrer Freunde (außer ihrer Urlaubsbegleitung) das es mich überhaupt gibt.
Laut Ihrer Aussage braucht Sie immer sehr sehr lange, sich auf etwas einzulassen, sich zu binden etc. Daher führen wir aktuell auch noch keine Beziehung, obwohl wir uns schon mehrmals gesagt haben, dass wir uns lieben.
Ihr Ex meinte dann wohl, sollte Sie sich für 'mich entscheiden', also eine Beziehung eingehen, dann wird er sich nichtmehr um den gemeinsamen Hund kümmern, möchte er keinen Kontakt mehr und Sie solle sich dann auch von den gemeinsamen Freunden, die aus seinem Freundeskreis kommen, fernhalten.
Dazu meinte Sie wohl nur, dass wir uns ja erst kennenlernen, ohne zu wissen, wohin es führt. Allerdings hat Sie mir schon längst vorher gesagt, dass Sie mich liebt, eine Zukunft mit mir will etc.

Als ich letzte Woche dann bei Ihr war, stand am Valentinstag ein großer Strauß Rosen vor Ihrer Tür. Dabei lag ein kleines Geschenk samt Karte. Auf dieser Stand 'Für die unglaublichste Frau, mit dem heißesten Körper und dem tollsten Charakter'.
Dazu sagte Sie, dass das von Ihrem Exfreund ist und ich hab mich richtig beschissen gefühlt. Sie hat ihm dann wohl geschrieben, dass es unpassend ist und er meinte nur, dass er der Frau, die er liebt, das an so einem Tag zeigen will.
Letzte Woche beispielsweise waren bei sonntags Essen. Das wusste ich nur, weil Ihr Ex das auf Instagram gepostet hat, sie erzählte mir davon nichts und auf Nachfrage meinerseits meinte Sie nur, dass Sie nicht wollte, dass ich mir Gedanken mache, da Sie ja 'nur Freunde sind und nichts dabei wäre'.

Nun bin ich ein wenig zwiegespalten, da ich einerseits nachvollziehen kann, dass Sie sich aktuell aufgrund Studium und Arbeit in einer sehr stressigen Lebensphase befindet und wohl am liebsten so wenig Stress wie möglich außenrum haben will.
Andererseits frage ich mich, wieso Ihr Ex sich anscheind noch Hoffnungen macht und solche Aktionen reißt.
Grundsätzlich sagt Sie mir und das glaube ich Ihr auch, dass Sie NUR Freundschaft will, da er ihr immernoch wichtig ist.
Ihr Ex allerdings will Sie unter allen Umständen zurück und geht wohl auch zum Psychologen deswegen.
Sie ist so eine Person, die es jedem Recht machen will, dass es jedem gut geht, daher wird Sie ihrem Ex wohl auch keine Ansage machen, er solle Sie in Ruhe lassen und hofft jedesmal bei solchen Aktionen auf mein Verständnis.

Jetzt habe ich Ihr gesagt, Sie sollte das mit dme Ex regeln, sonst bin ich weg. Da meinte Sie unter Tränen, sie will ja nur mich, aber keinen verletzen und wird mit Ihrem Ex reden.
Seit Sonntag bin ich nun wieder in meiner Heimat und seitdem schreibt sie auch kaum oder meldet sich.
Vielleicht kann jemand Ihr Verhalten (will Ex nicht verlieren, aber mich auch nicht) nachvollziehen und reflektieren und mir ein paar Tipps geben. Möchte auch ungern als der eifersüchtige Nörgler dastehen, von dem Sie dann die Schnauze voll hat. Aber so weitermachen will ich auch nicht.

Ich bin 26 Jahre alt und Sie ist 31, falls das wichtig ist.
Danke!

Mehr lesen

19. Februar um 11:55

Warte ab. 

Mehr kannst du in dieser Situation nicht tun.

Sie sollte sich aber in den kommenden Wochen entscheiden, was sie wirklich will.

BEIDE Männer auf Monate hinhalten ist unfair.

Gefällt mir
19. Februar um 11:56

Sie müssen sich nur um einen gemeinsamen Hund kümmern, nicht um gemeinsame Kinder. Daher sollte sie sich viel besser abgrenzen können von ihm. Ich würde ihr das sehr deutlich machen. Und das sie dich verheimlicht ist ein ganz schlechtes Zeichen.

Gefällt mir
19. Februar um 13:08
In Antwort auf zander_19275791

Sie müssen sich nur um einen gemeinsamen Hund kümmern, nicht um gemeinsame Kinder. Daher sollte sie sich viel besser abgrenzen können von ihm. Ich würde ihr das sehr deutlich machen. Und das sie dich verheimlicht ist ein ganz schlechtes Zeichen.

Danke für deine Antwort.
Ja das stimmt, allerdings liebt Sie diesen Hund über alles. Und da Sie aktuell 46h die Woche arbeitet + 3 Tage Abendschule + Projekt etc. schafft Sie das alleine nicht.. das wird ein Grund sein.

Der andere wird sein, dass Sie 6 Jahre lang nur Ihren Ex Freund als Bezugsperson hatte. Kaum Kontakt zu Ihrer Familie etc... das ihr das schwer fällt sehe ich ein.
Allerdings will ich auch nicht alles mitmachen müssen, mir selbst tut das ja auch nicht gut. Habe nur immer das Gefühl, wenn ich etwas anspreche, was mich stört, dass Sie das dann falsch auffasst, weil Sie ja keinem wehtun will. Kompliziert

Gefällt mir
19. Februar um 13:12
In Antwort auf maxi_king1007

Hallo zusammen,

ich versuche die Vorgeschichte mal ein wenig übersichtlich zusammenzufassen:
Ich habe im Juni 2019 im Urlaub ein sehr nettes Mädchen kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und es hat auch schon merklich 'gefunkt' zwischen uns. Das Problem war, dass Sie zu diesem Zeitpunkt noch in einer festen Beziehung war. Sie meinte allerdings, dass Sie schon seit 2 jahren keine Gefühle mehr für Ihren Freund hat und nur noch aus Gewohnheit und wegen dem gemeinsamen Hund und der Wohnung zusammenwohnt.

Nach dem Urlaub trennte Sie sich dann von Ihrem Freund, da Sie Interesse an mir gezeigt hat und sich endlich diesen Schritt getraut hat. Wir wohnen aktuell 500km auseinander, aber haben uns bis zum heutigen Tage sehr oft und auch regelmäßig getroffen. Wir haben auch schon 2-3 Wochen am Stück zusammen verbracht und es war immer sehr schön.
Im Oktober 2019 ist Sie dann aus der gemeinsamen Wohnung mit Ihrem Exfreund ausgezogen, hat sich eine eigene Wohnung zugelegt. Zuvor musste ich bei Besuchen immer in ein Hotel.

Bis dahin sind wir schon durch Höhen und Tiefen gegangen, da Sie nach der Trennung mit Ihrem Ex nochmal in London war, am Tag des Mietvertrages alles anzweifelte aber darauf folgten immer wieder sehr schöne Zeiten, die wir zusammen verbracht haben.

An Silvester (was Sie mit Ihrem gemeinsamen Freundeskreis und Ihrem Ex gefeiert hat) rufte ich dann gegen 0 Uhr an und wünschte Ihr ein gesundes Neues Jahr. Das muss Ihr Exfreund wohl mitbekommen haben und erst dann erzählte Sie Ihm von mir. Bis dahin wusste auch keiner Ihrer Freunde (außer ihrer Urlaubsbegleitung) das es mich überhaupt gibt.
Laut Ihrer Aussage braucht Sie immer sehr sehr lange, sich auf etwas einzulassen, sich zu binden etc. Daher führen wir aktuell auch noch keine Beziehung, obwohl wir uns schon mehrmals gesagt haben, dass wir uns lieben.
Ihr Ex meinte dann wohl, sollte Sie sich für 'mich entscheiden', also eine Beziehung eingehen, dann wird er sich nichtmehr um den gemeinsamen Hund kümmern, möchte er keinen Kontakt mehr und Sie solle sich dann auch von den gemeinsamen Freunden, die aus seinem Freundeskreis kommen, fernhalten.
Dazu meinte Sie wohl nur, dass wir uns ja erst kennenlernen, ohne zu wissen, wohin es führt. Allerdings hat Sie mir schon längst vorher gesagt, dass Sie mich liebt, eine Zukunft mit mir will etc.

Als ich letzte Woche dann bei Ihr war, stand am Valentinstag ein großer Strauß Rosen vor Ihrer Tür. Dabei lag ein kleines Geschenk samt Karte. Auf dieser Stand 'Für die unglaublichste Frau, mit dem heißesten Körper und dem tollsten Charakter'.
Dazu sagte Sie, dass das von Ihrem Exfreund ist und ich hab mich richtig beschissen gefühlt. Sie hat ihm dann wohl geschrieben, dass es unpassend ist und er meinte nur, dass er der Frau, die er liebt, das an so einem Tag zeigen will.
Letzte Woche beispielsweise waren bei sonntags Essen. Das wusste ich nur, weil Ihr Ex das auf Instagram gepostet hat, sie erzählte mir davon nichts und auf Nachfrage meinerseits meinte Sie nur, dass Sie nicht wollte, dass ich mir Gedanken mache, da Sie ja 'nur Freunde sind und nichts dabei wäre'.

Nun bin ich ein wenig zwiegespalten, da ich einerseits nachvollziehen kann, dass Sie sich aktuell aufgrund Studium und Arbeit in einer sehr stressigen Lebensphase befindet und wohl am liebsten so wenig Stress wie möglich außenrum haben will.
Andererseits frage ich mich, wieso Ihr Ex sich anscheind noch Hoffnungen macht und solche Aktionen reißt.
Grundsätzlich sagt Sie mir und das glaube ich Ihr auch, dass Sie NUR Freundschaft will, da er ihr immernoch wichtig ist.
Ihr Ex allerdings will Sie unter allen Umständen zurück und geht wohl auch zum Psychologen deswegen.
Sie ist so eine Person, die es jedem Recht machen will, dass es jedem gut geht, daher wird Sie ihrem Ex wohl auch keine Ansage machen, er solle Sie in Ruhe lassen und hofft jedesmal bei solchen Aktionen auf mein Verständnis.

Jetzt habe ich Ihr gesagt, Sie sollte das mit dme Ex regeln, sonst bin ich weg. Da meinte Sie unter Tränen, sie will ja nur mich, aber keinen verletzen und wird mit Ihrem Ex reden.
Seit Sonntag bin ich nun wieder in meiner Heimat und seitdem schreibt sie auch kaum oder meldet sich.
Vielleicht kann jemand Ihr Verhalten (will Ex nicht verlieren, aber mich auch nicht) nachvollziehen und reflektieren und mir ein paar Tipps geben. Möchte auch ungern als der eifersüchtige Nörgler dastehen, von dem Sie dann die Schnauze voll hat. Aber so weitermachen will ich auch nicht.

Ich bin 26 Jahre alt und Sie ist 31, falls das wichtig ist.
Danke!

sorry aber da solltest du längst raus sein!

sie hängt noch am ex
sie LÜGT dich an wegen dem ex
trifft sich heimlich mit ihm
...

hast du sowas echt nötig?

Gefällt mir
19. Februar um 13:18
In Antwort auf maxi_king1007

Danke für deine Antwort.
Ja das stimmt, allerdings liebt Sie diesen Hund über alles. Und da Sie aktuell 46h die Woche arbeitet + 3 Tage Abendschule + Projekt etc. schafft Sie das alleine nicht.. das wird ein Grund sein.

Der andere wird sein, dass Sie 6 Jahre lang nur Ihren Ex Freund als Bezugsperson hatte. Kaum Kontakt zu Ihrer Familie etc... das ihr das schwer fällt sehe ich ein.
Allerdings will ich auch nicht alles mitmachen müssen, mir selbst tut das ja auch nicht gut. Habe nur immer das Gefühl, wenn ich etwas anspreche, was mich stört, dass Sie das dann falsch auffasst, weil Sie ja keinem wehtun will. Kompliziert

Ich hab da eine einzige - knallharte - Lösung:

Er oder Du. 

Sie kann nicht weiter mit jemandem befreundet sein, der sie nach wie vor liebt und zurückgewinnen möchte. So einfach ist das. 

Mit anderen Worten: Entweder sie geht, oder Du bist weg. 

Gefällt mir
19. Februar um 13:24
In Antwort auf jetzterstrecht

Ich hab da eine einzige - knallharte - Lösung:

Er oder Du. 

Sie kann nicht weiter mit jemandem befreundet sein, der sie nach wie vor liebt und zurückgewinnen möchte. So einfach ist das. 

Mit anderen Worten: Entweder sie geht, oder Du bist weg. 

Ja genau das ist auch mein Gedanke und mein Vorhaben.
Aber da habe ich dann wieder die 'Befürchtung' dass sie mir dann sagen wird, sie entscheidet sich für mich und Ihrem Ex was total anderes.. kann ich ja nicht mitbekommen, was die privat reden.

Und wenn wir uns treffen, oder ich zu Besuch dort bin, dann bekommt das ja sowieso keiner mit..

Gefällt mir
19. Februar um 13:25
In Antwort auf carina2019

sorry aber da solltest du längst raus sein!

sie hängt noch am ex
sie LÜGT dich an wegen dem ex
trifft sich heimlich mit ihm
...

hast du sowas echt nötig?

so sagen auch meine Freunde, die das alles mitbekommen haben.
An ihm hängen tut sie sicher noch - aber nur freundschaftlich, das glaube ich ihr.

Dem Rest stimme ich dir zu..

Gefällt mir
19. Februar um 13:45
In Antwort auf maxi_king1007

so sagen auch meine Freunde, die das alles mitbekommen haben.
An ihm hängen tut sie sicher noch - aber nur freundschaftlich, das glaube ich ihr.

Dem Rest stimme ich dir zu..

und genau das ist der fehler, dass du ihr das glaubst!

aber wie auch immer....   ER will noch was von ihr

und solange das mit euch funktionieren soll, müsste sie den kontakt erstmal abbrechen bis er über sie hinweg ist

Gefällt mir
19. Februar um 14:19
In Antwort auf carina2019

und genau das ist der fehler, dass du ihr das glaubst!

aber wie auch immer....   ER will noch was von ihr

und solange das mit euch funktionieren soll, müsste sie den kontakt erstmal abbrechen bis er über sie hinweg ist

da gebe ich dir Recht.
Und im Zweifelsfalls, falls sie sich nicht entscheiden kann? Soll ich dann die Fliege machen?

Gefällt mir
19. Februar um 15:38
In Antwort auf maxi_king1007

Hallo zusammen,

ich versuche die Vorgeschichte mal ein wenig übersichtlich zusammenzufassen:
Ich habe im Juni 2019 im Urlaub ein sehr nettes Mädchen kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und es hat auch schon merklich 'gefunkt' zwischen uns. Das Problem war, dass Sie zu diesem Zeitpunkt noch in einer festen Beziehung war. Sie meinte allerdings, dass Sie schon seit 2 jahren keine Gefühle mehr für Ihren Freund hat und nur noch aus Gewohnheit und wegen dem gemeinsamen Hund und der Wohnung zusammenwohnt.

Nach dem Urlaub trennte Sie sich dann von Ihrem Freund, da Sie Interesse an mir gezeigt hat und sich endlich diesen Schritt getraut hat. Wir wohnen aktuell 500km auseinander, aber haben uns bis zum heutigen Tage sehr oft und auch regelmäßig getroffen. Wir haben auch schon 2-3 Wochen am Stück zusammen verbracht und es war immer sehr schön.
Im Oktober 2019 ist Sie dann aus der gemeinsamen Wohnung mit Ihrem Exfreund ausgezogen, hat sich eine eigene Wohnung zugelegt. Zuvor musste ich bei Besuchen immer in ein Hotel.

Bis dahin sind wir schon durch Höhen und Tiefen gegangen, da Sie nach der Trennung mit Ihrem Ex nochmal in London war, am Tag des Mietvertrages alles anzweifelte aber darauf folgten immer wieder sehr schöne Zeiten, die wir zusammen verbracht haben.

An Silvester (was Sie mit Ihrem gemeinsamen Freundeskreis und Ihrem Ex gefeiert hat) rufte ich dann gegen 0 Uhr an und wünschte Ihr ein gesundes Neues Jahr. Das muss Ihr Exfreund wohl mitbekommen haben und erst dann erzählte Sie Ihm von mir. Bis dahin wusste auch keiner Ihrer Freunde (außer ihrer Urlaubsbegleitung) das es mich überhaupt gibt.
Laut Ihrer Aussage braucht Sie immer sehr sehr lange, sich auf etwas einzulassen, sich zu binden etc. Daher führen wir aktuell auch noch keine Beziehung, obwohl wir uns schon mehrmals gesagt haben, dass wir uns lieben.
Ihr Ex meinte dann wohl, sollte Sie sich für 'mich entscheiden', also eine Beziehung eingehen, dann wird er sich nichtmehr um den gemeinsamen Hund kümmern, möchte er keinen Kontakt mehr und Sie solle sich dann auch von den gemeinsamen Freunden, die aus seinem Freundeskreis kommen, fernhalten.
Dazu meinte Sie wohl nur, dass wir uns ja erst kennenlernen, ohne zu wissen, wohin es führt. Allerdings hat Sie mir schon längst vorher gesagt, dass Sie mich liebt, eine Zukunft mit mir will etc.

Als ich letzte Woche dann bei Ihr war, stand am Valentinstag ein großer Strauß Rosen vor Ihrer Tür. Dabei lag ein kleines Geschenk samt Karte. Auf dieser Stand 'Für die unglaublichste Frau, mit dem heißesten Körper und dem tollsten Charakter'.
Dazu sagte Sie, dass das von Ihrem Exfreund ist und ich hab mich richtig beschissen gefühlt. Sie hat ihm dann wohl geschrieben, dass es unpassend ist und er meinte nur, dass er der Frau, die er liebt, das an so einem Tag zeigen will.
Letzte Woche beispielsweise waren bei sonntags Essen. Das wusste ich nur, weil Ihr Ex das auf Instagram gepostet hat, sie erzählte mir davon nichts und auf Nachfrage meinerseits meinte Sie nur, dass Sie nicht wollte, dass ich mir Gedanken mache, da Sie ja 'nur Freunde sind und nichts dabei wäre'.

Nun bin ich ein wenig zwiegespalten, da ich einerseits nachvollziehen kann, dass Sie sich aktuell aufgrund Studium und Arbeit in einer sehr stressigen Lebensphase befindet und wohl am liebsten so wenig Stress wie möglich außenrum haben will.
Andererseits frage ich mich, wieso Ihr Ex sich anscheind noch Hoffnungen macht und solche Aktionen reißt.
Grundsätzlich sagt Sie mir und das glaube ich Ihr auch, dass Sie NUR Freundschaft will, da er ihr immernoch wichtig ist.
Ihr Ex allerdings will Sie unter allen Umständen zurück und geht wohl auch zum Psychologen deswegen.
Sie ist so eine Person, die es jedem Recht machen will, dass es jedem gut geht, daher wird Sie ihrem Ex wohl auch keine Ansage machen, er solle Sie in Ruhe lassen und hofft jedesmal bei solchen Aktionen auf mein Verständnis.

Jetzt habe ich Ihr gesagt, Sie sollte das mit dme Ex regeln, sonst bin ich weg. Da meinte Sie unter Tränen, sie will ja nur mich, aber keinen verletzen und wird mit Ihrem Ex reden.
Seit Sonntag bin ich nun wieder in meiner Heimat und seitdem schreibt sie auch kaum oder meldet sich.
Vielleicht kann jemand Ihr Verhalten (will Ex nicht verlieren, aber mich auch nicht) nachvollziehen und reflektieren und mir ein paar Tipps geben. Möchte auch ungern als der eifersüchtige Nörgler dastehen, von dem Sie dann die Schnauze voll hat. Aber so weitermachen will ich auch nicht.

Ich bin 26 Jahre alt und Sie ist 31, falls das wichtig ist.
Danke!

Hallo,

meine Großmutter mütterlicherseits was 7 Jahre älter als ihr Mann und hat ihn immer "Bester" genannt. Beide haben in einer Bank zu der damaligen Zeit gelebt, also um 1900 bis ca. 1980.

Meine Patentante war 7 Jahre älter als ihr Mann und als ich schon erwachsen war, waren wir zu Besuch und habe mitbekommen wie Sie ihren Mann, der Schulleiter war, verhöhnt oder verspottet hat, das er nur Schulleiter für eine Volksschule war, also Kinderchen zu lehren hatte.

Das war mir so peinlich und ich habe mir geschworen das ich nie und nimmer eine ältere Frau haben möchte und mir das hinter die Ohren geschrieben habe. Beide Männer hatten praktisch nichts zu sagen.

Mit freundlichen Grüßen

hucky

Gefällt mir
19. Februar um 16:18
In Antwort auf hucky

Hallo,

meine Großmutter mütterlicherseits was 7 Jahre älter als ihr Mann und hat ihn immer "Bester" genannt. Beide haben in einer Bank zu der damaligen Zeit gelebt, also um 1900 bis ca. 1980.

Meine Patentante war 7 Jahre älter als ihr Mann und als ich schon erwachsen war, waren wir zu Besuch und habe mitbekommen wie Sie ihren Mann, der Schulleiter war, verhöhnt oder verspottet hat, das er nur Schulleiter für eine Volksschule war, also Kinderchen zu lehren hatte.

Das war mir so peinlich und ich habe mir geschworen das ich nie und nimmer eine ältere Frau haben möchte und mir das hinter die Ohren geschrieben habe. Beide Männer hatten praktisch nichts zu sagen.

Mit freundlichen Grüßen

hucky

herzlichen Glückwunsch.

Gefällt mir
19. Februar um 16:21
In Antwort auf hucky

Hallo,

meine Großmutter mütterlicherseits was 7 Jahre älter als ihr Mann und hat ihn immer "Bester" genannt. Beide haben in einer Bank zu der damaligen Zeit gelebt, also um 1900 bis ca. 1980.

Meine Patentante war 7 Jahre älter als ihr Mann und als ich schon erwachsen war, waren wir zu Besuch und habe mitbekommen wie Sie ihren Mann, der Schulleiter war, verhöhnt oder verspottet hat, das er nur Schulleiter für eine Volksschule war, also Kinderchen zu lehren hatte.

Das war mir so peinlich und ich habe mir geschworen das ich nie und nimmer eine ältere Frau haben möchte und mir das hinter die Ohren geschrieben habe. Beide Männer hatten praktisch nichts zu sagen.

Mit freundlichen Grüßen

hucky

Bist du nicht schon so alt das du ohnehin keine älteren Frauen mehr finden würderst?

Gefällt mir
19. Februar um 16:31
In Antwort auf maxi_king1007

Hallo zusammen,

ich versuche die Vorgeschichte mal ein wenig übersichtlich zusammenzufassen:
Ich habe im Juni 2019 im Urlaub ein sehr nettes Mädchen kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und es hat auch schon merklich 'gefunkt' zwischen uns. Das Problem war, dass Sie zu diesem Zeitpunkt noch in einer festen Beziehung war. Sie meinte allerdings, dass Sie schon seit 2 jahren keine Gefühle mehr für Ihren Freund hat und nur noch aus Gewohnheit und wegen dem gemeinsamen Hund und der Wohnung zusammenwohnt.

Nach dem Urlaub trennte Sie sich dann von Ihrem Freund, da Sie Interesse an mir gezeigt hat und sich endlich diesen Schritt getraut hat. Wir wohnen aktuell 500km auseinander, aber haben uns bis zum heutigen Tage sehr oft und auch regelmäßig getroffen. Wir haben auch schon 2-3 Wochen am Stück zusammen verbracht und es war immer sehr schön.
Im Oktober 2019 ist Sie dann aus der gemeinsamen Wohnung mit Ihrem Exfreund ausgezogen, hat sich eine eigene Wohnung zugelegt. Zuvor musste ich bei Besuchen immer in ein Hotel.

Bis dahin sind wir schon durch Höhen und Tiefen gegangen, da Sie nach der Trennung mit Ihrem Ex nochmal in London war, am Tag des Mietvertrages alles anzweifelte aber darauf folgten immer wieder sehr schöne Zeiten, die wir zusammen verbracht haben.

An Silvester (was Sie mit Ihrem gemeinsamen Freundeskreis und Ihrem Ex gefeiert hat) rufte ich dann gegen 0 Uhr an und wünschte Ihr ein gesundes Neues Jahr. Das muss Ihr Exfreund wohl mitbekommen haben und erst dann erzählte Sie Ihm von mir. Bis dahin wusste auch keiner Ihrer Freunde (außer ihrer Urlaubsbegleitung) das es mich überhaupt gibt.
Laut Ihrer Aussage braucht Sie immer sehr sehr lange, sich auf etwas einzulassen, sich zu binden etc. Daher führen wir aktuell auch noch keine Beziehung, obwohl wir uns schon mehrmals gesagt haben, dass wir uns lieben.
Ihr Ex meinte dann wohl, sollte Sie sich für 'mich entscheiden', also eine Beziehung eingehen, dann wird er sich nichtmehr um den gemeinsamen Hund kümmern, möchte er keinen Kontakt mehr und Sie solle sich dann auch von den gemeinsamen Freunden, die aus seinem Freundeskreis kommen, fernhalten.
Dazu meinte Sie wohl nur, dass wir uns ja erst kennenlernen, ohne zu wissen, wohin es führt. Allerdings hat Sie mir schon längst vorher gesagt, dass Sie mich liebt, eine Zukunft mit mir will etc.

Als ich letzte Woche dann bei Ihr war, stand am Valentinstag ein großer Strauß Rosen vor Ihrer Tür. Dabei lag ein kleines Geschenk samt Karte. Auf dieser Stand 'Für die unglaublichste Frau, mit dem heißesten Körper und dem tollsten Charakter'.
Dazu sagte Sie, dass das von Ihrem Exfreund ist und ich hab mich richtig beschissen gefühlt. Sie hat ihm dann wohl geschrieben, dass es unpassend ist und er meinte nur, dass er der Frau, die er liebt, das an so einem Tag zeigen will.
Letzte Woche beispielsweise waren bei sonntags Essen. Das wusste ich nur, weil Ihr Ex das auf Instagram gepostet hat, sie erzählte mir davon nichts und auf Nachfrage meinerseits meinte Sie nur, dass Sie nicht wollte, dass ich mir Gedanken mache, da Sie ja 'nur Freunde sind und nichts dabei wäre'.

Nun bin ich ein wenig zwiegespalten, da ich einerseits nachvollziehen kann, dass Sie sich aktuell aufgrund Studium und Arbeit in einer sehr stressigen Lebensphase befindet und wohl am liebsten so wenig Stress wie möglich außenrum haben will.
Andererseits frage ich mich, wieso Ihr Ex sich anscheind noch Hoffnungen macht und solche Aktionen reißt.
Grundsätzlich sagt Sie mir und das glaube ich Ihr auch, dass Sie NUR Freundschaft will, da er ihr immernoch wichtig ist.
Ihr Ex allerdings will Sie unter allen Umständen zurück und geht wohl auch zum Psychologen deswegen.
Sie ist so eine Person, die es jedem Recht machen will, dass es jedem gut geht, daher wird Sie ihrem Ex wohl auch keine Ansage machen, er solle Sie in Ruhe lassen und hofft jedesmal bei solchen Aktionen auf mein Verständnis.

Jetzt habe ich Ihr gesagt, Sie sollte das mit dme Ex regeln, sonst bin ich weg. Da meinte Sie unter Tränen, sie will ja nur mich, aber keinen verletzen und wird mit Ihrem Ex reden.
Seit Sonntag bin ich nun wieder in meiner Heimat und seitdem schreibt sie auch kaum oder meldet sich.
Vielleicht kann jemand Ihr Verhalten (will Ex nicht verlieren, aber mich auch nicht) nachvollziehen und reflektieren und mir ein paar Tipps geben. Möchte auch ungern als der eifersüchtige Nörgler dastehen, von dem Sie dann die Schnauze voll hat. Aber so weitermachen will ich auch nicht.

Ich bin 26 Jahre alt und Sie ist 31, falls das wichtig ist.
Danke!

Ich frage mich immer, ob Liebe so blind machen kann ?

Sie sagt dir, dass sie seit Jahren ihren Freund nicht mehr liebt.
2 Jahre lügt sie ihm frech ins Gesicht und nicht, weil sie niemanden verletzen will, sondern weil sie es bequem haben will und die Beziehung Vorteile hat.

Und jetzt belügt sie dich, ebenfalls weils sie alle Vorteile mitnehmen möchte.
Sie möchte vielleicht den neuen Mann, mit dem gerade alles aufregend ist aber sie will auch die Gewohnheit, den alten Freundeskreis und sich keine Gedanken um den Hund machen müssen.

Das wäre für mich schon eine Charaktereigenschaft, die den gesamten Menschen für mich unattraktiv machen würde.

Und du belügst dich selber und sagst, sie sei viel zu nett.
Darum kennst du auch ihre Freunde nicht, darum belügt sie dich und verletzt dich. Aus reiner Nächstenliebe.

Eine Freundschaft kann man mit niemanden führen, der einen noch liebt.

Sie verletzt  ihren Ex noch viel schlimmer, weil sie ihm Hoffnung macht, als wenn sie den Kontakt abbrechen würde, dann hätte er auch die Chance damit abzuschließen.

Für Hunde gibt es Ganztagsbetreuung oder einen Hundesitter, der Mittags mit dem Hund raus geht.
 

Gefällt mir
19. Februar um 16:35
In Antwort auf creepyworld89

Ich frage mich immer, ob Liebe so blind machen kann ?

Sie sagt dir, dass sie seit Jahren ihren Freund nicht mehr liebt.
2 Jahre lügt sie ihm frech ins Gesicht und nicht, weil sie niemanden verletzen will, sondern weil sie es bequem haben will und die Beziehung Vorteile hat.

Und jetzt belügt sie dich, ebenfalls weils sie alle Vorteile mitnehmen möchte.
Sie möchte vielleicht den neuen Mann, mit dem gerade alles aufregend ist aber sie will auch die Gewohnheit, den alten Freundeskreis und sich keine Gedanken um den Hund machen müssen.

Das wäre für mich schon eine Charaktereigenschaft, die den gesamten Menschen für mich unattraktiv machen würde.

Und du belügst dich selber und sagst, sie sei viel zu nett.
Darum kennst du auch ihre Freunde nicht, darum belügt sie dich und verletzt dich. Aus reiner Nächstenliebe.

Eine Freundschaft kann man mit niemanden führen, der einen noch liebt.

Sie verletzt  ihren Ex noch viel schlimmer, weil sie ihm Hoffnung macht, als wenn sie den Kontakt abbrechen würde, dann hätte er auch die Chance damit abzuschließen.

Für Hunde gibt es Ganztagsbetreuung oder einen Hundesitter, der Mittags mit dem Hund raus geht.
 

Danke für deine Meinung.
Und ja, ich denke dass du Recht hast und ich mich viel zu sehr von der Zeit blenden lasse, die ich mit ihr gemeinsam verbringe. Denn da ist jedesmal alles super... klar, da kann Sie ja auch kaum Kontakt zum Ex haben, geschweige denn, sich mit ihm treffen.

Jedesmal, wenn ich dann wieder zu Hause bin, geht das Ganze von vorne los. Auch das mit dem nicht melden/antworten kann ich nur wenig nachvollziehen.

Ich werde wohl einfach nichtsmehr von ihr erwarten.

Gefällt mir
19. Februar um 17:31
In Antwort auf maxi_king1007

da gebe ich dir Recht.
Und im Zweifelsfalls, falls sie sich nicht entscheiden kann? Soll ich dann die Fliege machen?

ja sicher sollst du es dann abHaken!   Oder willst du echt eine Frau die sich nicht klar für dich entscheiden kann??

Gefällt mir
19. Februar um 17:34
In Antwort auf creepyworld89

Ich frage mich immer, ob Liebe so blind machen kann ?

Sie sagt dir, dass sie seit Jahren ihren Freund nicht mehr liebt.
2 Jahre lügt sie ihm frech ins Gesicht und nicht, weil sie niemanden verletzen will, sondern weil sie es bequem haben will und die Beziehung Vorteile hat.

Und jetzt belügt sie dich, ebenfalls weils sie alle Vorteile mitnehmen möchte.
Sie möchte vielleicht den neuen Mann, mit dem gerade alles aufregend ist aber sie will auch die Gewohnheit, den alten Freundeskreis und sich keine Gedanken um den Hund machen müssen.

Das wäre für mich schon eine Charaktereigenschaft, die den gesamten Menschen für mich unattraktiv machen würde.

Und du belügst dich selber und sagst, sie sei viel zu nett.
Darum kennst du auch ihre Freunde nicht, darum belügt sie dich und verletzt dich. Aus reiner Nächstenliebe.

Eine Freundschaft kann man mit niemanden führen, der einen noch liebt.

Sie verletzt  ihren Ex noch viel schlimmer, weil sie ihm Hoffnung macht, als wenn sie den Kontakt abbrechen würde, dann hätte er auch die Chance damit abzuschließen.

Für Hunde gibt es Ganztagsbetreuung oder einen Hundesitter, der Mittags mit dem Hund raus geht.
 

Ich glaube sie belügt den TE viel mehr als den Ex....
das mit den zwei Jahren keine Liebe glaubt doch kein Mensch. 

sie hat vermutlich noch Gefühle... die Beziehung funktioniert aber aus irgendeinem Grund nicht...   
aber jetzt wird ihr ex ihr das blaue vom Himmel erzählen, was nicht alles besser wird wenn sie es nochmal versuchen

Gefällt mir
20. Februar um 9:50
In Antwort auf carina2019

Ich glaube sie belügt den TE viel mehr als den Ex....
das mit den zwei Jahren keine Liebe glaubt doch kein Mensch. 

sie hat vermutlich noch Gefühle... die Beziehung funktioniert aber aus irgendeinem Grund nicht...   
aber jetzt wird ihr ex ihr das blaue vom Himmel erzählen, was nicht alles besser wird wenn sie es nochmal versuchen

Naja, das ist immer schwer zu sagen.
Mir gegenüber ist Sie ja in allen Belangen, was ihrem Exfreund angeht ehrlich.
Also sie sagt mir Sie hat keine Gefühle, aber will Freundschaft bla bla.

Ihr Ex wusste ja bis vor kurzem nichtmal was. Und er wird auch nie wissen, wann ich bei ihr bin. So z.B. auch an Valentinstag. Sonst hätte er ihr wohl keine Blumen geschenkt.. vielleicht macht Sie ihm auch unbewusst noch Hoffnung, sonst würde er sich diese Blöße ja garnicht geben.

Gefällt mir
20. Februar um 10:05
In Antwort auf maxi_king1007

Naja, das ist immer schwer zu sagen.
Mir gegenüber ist Sie ja in allen Belangen, was ihrem Exfreund angeht ehrlich.
Also sie sagt mir Sie hat keine Gefühle, aber will Freundschaft bla bla.

Ihr Ex wusste ja bis vor kurzem nichtmal was. Und er wird auch nie wissen, wann ich bei ihr bin. So z.B. auch an Valentinstag. Sonst hätte er ihr wohl keine Blumen geschenkt.. vielleicht macht Sie ihm auch unbewusst noch Hoffnung, sonst würde er sich diese Blöße ja garnicht geben.

Mir gegenüber ist Sie ja in allen Belangen, was ihrem Exfreund angeht ehrlich.

klar

1 LikesGefällt mir
20. Februar um 10:06
In Antwort auf carina2019

Mir gegenüber ist Sie ja in allen Belangen, was ihrem Exfreund angeht ehrlich.

klar

soweit ich das beurteilen kann, ja  

Gefällt mir
20. Februar um 10:16
In Antwort auf maxi_king1007

soweit ich das beurteilen kann, ja  

so ehrlich kann sie ja wohl nicht sein wenn du aus zufall herausfindest dass sie wieder etwas mit ihrem Ex macht und nur auf nachfrage es rausrückt.

Gefällt mir
20. Februar um 10:54

Sorry aber ich denke zwischen den beiden ist noch garnichts aus oder geklärt.

Seit mitte letzten Jahres kam es zu keiner festen Beziehung, du hast scheinbar überhaupt keinen ihrer Freunde oder Familie kennen gelernt, sie verheimlicht dich sogar, schenkt dem Ex keinen reinen Wein ein und rennt dann noch heimlich mit ihrem in ein Restaurant und wer weiss wo noch hin. Zudem meldet sie sich kaum jetzt wo du nicht mehr vor Ort bist.


Die Geschichte stinkt zum Himmel 

Gefällt mir
20. Februar um 12:49
In Antwort auf carpediem94

so ehrlich kann sie ja wohl nicht sein wenn du aus zufall herausfindest dass sie wieder etwas mit ihrem Ex macht und nur auf nachfrage es rausrückt.

oh, das habe ich wohl missverstanden. Ich meinte, dass sie mir gegenüber ehrlich ist, was die Gefühle zu Ihrem Ex angehen.
Das Sie sich noch treffen etc. das sehe ich natürlich ein, dass sie da auch mir gegenüber nicht 100% ehrlich ist.

Gefällt mir
20. Februar um 12:52
In Antwort auf rabenschwarz

Sorry aber ich denke zwischen den beiden ist noch garnichts aus oder geklärt.

Seit mitte letzten Jahres kam es zu keiner festen Beziehung, du hast scheinbar überhaupt keinen ihrer Freunde oder Familie kennen gelernt, sie verheimlicht dich sogar, schenkt dem Ex keinen reinen Wein ein und rennt dann noch heimlich mit ihrem in ein Restaurant und wer weiss wo noch hin. Zudem meldet sie sich kaum jetzt wo du nicht mehr vor Ort bist.


Die Geschichte stinkt zum Himmel 

Das denke ich mir auch immer. Aber dann frage ich mich wieder, wieso Sie dann extra aus der großen, gemeinsamen Wohnung ausgezogen ist. Wieso sie für 5000€ ne komplett neue Einrichtung gekauft hat &&&.

Aber naja. das ist auch irgendwie das einzige, an das ich mich klammere, um es selbst nicht so negativ zu sehen.
Wie gesagt, immer wenn ich bei Ihr bin könnte es nicht besser sein zwischen uns.. immer wenn ich dann nicht da bin, bin ich nur ein Nebenschauplatz.

Das mit dem Vorstellen begründet Sie immer so, dass Sie das erst macht. wenn sie sich 100% sicher ist. Und sowas braucht laut Ihrer Aussage Zeit, da Sie da trotzdem sehr lange mit Ihrem Ex zusammen war und das nicht so schnell gehe. Und das mit dem melden schiebt Sie dann immer auf ihren beruflichen Stress.

Gefällt mir
20. Februar um 13:07
In Antwort auf maxi_king1007

Hallo zusammen,

ich versuche die Vorgeschichte mal ein wenig übersichtlich zusammenzufassen:
Ich habe im Juni 2019 im Urlaub ein sehr nettes Mädchen kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und es hat auch schon merklich 'gefunkt' zwischen uns. Das Problem war, dass Sie zu diesem Zeitpunkt noch in einer festen Beziehung war. Sie meinte allerdings, dass Sie schon seit 2 jahren keine Gefühle mehr für Ihren Freund hat und nur noch aus Gewohnheit und wegen dem gemeinsamen Hund und der Wohnung zusammenwohnt.

Nach dem Urlaub trennte Sie sich dann von Ihrem Freund, da Sie Interesse an mir gezeigt hat und sich endlich diesen Schritt getraut hat. Wir wohnen aktuell 500km auseinander, aber haben uns bis zum heutigen Tage sehr oft und auch regelmäßig getroffen. Wir haben auch schon 2-3 Wochen am Stück zusammen verbracht und es war immer sehr schön.
Im Oktober 2019 ist Sie dann aus der gemeinsamen Wohnung mit Ihrem Exfreund ausgezogen, hat sich eine eigene Wohnung zugelegt. Zuvor musste ich bei Besuchen immer in ein Hotel.

Bis dahin sind wir schon durch Höhen und Tiefen gegangen, da Sie nach der Trennung mit Ihrem Ex nochmal in London war, am Tag des Mietvertrages alles anzweifelte aber darauf folgten immer wieder sehr schöne Zeiten, die wir zusammen verbracht haben.

An Silvester (was Sie mit Ihrem gemeinsamen Freundeskreis und Ihrem Ex gefeiert hat) rufte ich dann gegen 0 Uhr an und wünschte Ihr ein gesundes Neues Jahr. Das muss Ihr Exfreund wohl mitbekommen haben und erst dann erzählte Sie Ihm von mir. Bis dahin wusste auch keiner Ihrer Freunde (außer ihrer Urlaubsbegleitung) das es mich überhaupt gibt.
Laut Ihrer Aussage braucht Sie immer sehr sehr lange, sich auf etwas einzulassen, sich zu binden etc. Daher führen wir aktuell auch noch keine Beziehung, obwohl wir uns schon mehrmals gesagt haben, dass wir uns lieben.
Ihr Ex meinte dann wohl, sollte Sie sich für 'mich entscheiden', also eine Beziehung eingehen, dann wird er sich nichtmehr um den gemeinsamen Hund kümmern, möchte er keinen Kontakt mehr und Sie solle sich dann auch von den gemeinsamen Freunden, die aus seinem Freundeskreis kommen, fernhalten.
Dazu meinte Sie wohl nur, dass wir uns ja erst kennenlernen, ohne zu wissen, wohin es führt. Allerdings hat Sie mir schon längst vorher gesagt, dass Sie mich liebt, eine Zukunft mit mir will etc.

Als ich letzte Woche dann bei Ihr war, stand am Valentinstag ein großer Strauß Rosen vor Ihrer Tür. Dabei lag ein kleines Geschenk samt Karte. Auf dieser Stand 'Für die unglaublichste Frau, mit dem heißesten Körper und dem tollsten Charakter'.
Dazu sagte Sie, dass das von Ihrem Exfreund ist und ich hab mich richtig beschissen gefühlt. Sie hat ihm dann wohl geschrieben, dass es unpassend ist und er meinte nur, dass er der Frau, die er liebt, das an so einem Tag zeigen will.
Letzte Woche beispielsweise waren bei sonntags Essen. Das wusste ich nur, weil Ihr Ex das auf Instagram gepostet hat, sie erzählte mir davon nichts und auf Nachfrage meinerseits meinte Sie nur, dass Sie nicht wollte, dass ich mir Gedanken mache, da Sie ja 'nur Freunde sind und nichts dabei wäre'.

Nun bin ich ein wenig zwiegespalten, da ich einerseits nachvollziehen kann, dass Sie sich aktuell aufgrund Studium und Arbeit in einer sehr stressigen Lebensphase befindet und wohl am liebsten so wenig Stress wie möglich außenrum haben will.
Andererseits frage ich mich, wieso Ihr Ex sich anscheind noch Hoffnungen macht und solche Aktionen reißt.
Grundsätzlich sagt Sie mir und das glaube ich Ihr auch, dass Sie NUR Freundschaft will, da er ihr immernoch wichtig ist.
Ihr Ex allerdings will Sie unter allen Umständen zurück und geht wohl auch zum Psychologen deswegen.
Sie ist so eine Person, die es jedem Recht machen will, dass es jedem gut geht, daher wird Sie ihrem Ex wohl auch keine Ansage machen, er solle Sie in Ruhe lassen und hofft jedesmal bei solchen Aktionen auf mein Verständnis.

Jetzt habe ich Ihr gesagt, Sie sollte das mit dme Ex regeln, sonst bin ich weg. Da meinte Sie unter Tränen, sie will ja nur mich, aber keinen verletzen und wird mit Ihrem Ex reden.
Seit Sonntag bin ich nun wieder in meiner Heimat und seitdem schreibt sie auch kaum oder meldet sich.
Vielleicht kann jemand Ihr Verhalten (will Ex nicht verlieren, aber mich auch nicht) nachvollziehen und reflektieren und mir ein paar Tipps geben. Möchte auch ungern als der eifersüchtige Nörgler dastehen, von dem Sie dann die Schnauze voll hat. Aber so weitermachen will ich auch nicht.

Ich bin 26 Jahre alt und Sie ist 31, falls das wichtig ist.
Danke!

Erstmal hat ihr Ex ihr nicht vorzuschreiben, such vom gemeinsamen Freundeskreis fernzuhalten, dazu hat er kein Recht und das sollte er bitte diese Freunde entscheiden lassen! Das stieß mir sauer auf.

Ansonsten kann ich dich verstehen, dass du Klarheit willst! Hätte auch so reagiert. Jetzt kannst du im Grunde nur abwarten. Ich würde mich auch nicht mehr bei ihr melden. Sie ist dran. Wenn sie sich für dich entscheidet, dann ist aber Schluss mit Heimlichkeiten,  sich hinter deinem Rücken mit ihm zu treffen!
Zum gemeinsamen Hund hätte ich an ihrer Stelle gesagt, gut, dann lässt du es eben bleiben! Zum Glück geht's "nur" um einen gemeinsamen Hund und kein Kind!!!

Gefällt mir
20. Februar um 13:10
In Antwort auf maxi_king1007

Danke für deine Antwort.
Ja das stimmt, allerdings liebt Sie diesen Hund über alles. Und da Sie aktuell 46h die Woche arbeitet + 3 Tage Abendschule + Projekt etc. schafft Sie das alleine nicht.. das wird ein Grund sein.

Der andere wird sein, dass Sie 6 Jahre lang nur Ihren Ex Freund als Bezugsperson hatte. Kaum Kontakt zu Ihrer Familie etc... das ihr das schwer fällt sehe ich ein.
Allerdings will ich auch nicht alles mitmachen müssen, mir selbst tut das ja auch nicht gut. Habe nur immer das Gefühl, wenn ich etwas anspreche, was mich stört, dass Sie das dann falsch auffasst, weil Sie ja keinem wehtun will. Kompliziert

Dann soll sie ihn bzgl. des Hundes auf den Pott setzen! 
Und mit ihrer Familie wieder mehr Kontakt suchen, als Familie sollte das jawohl kein Problem sein!!!

Gefällt mir
20. Februar um 13:19
In Antwort auf maxi_king1007

oh, das habe ich wohl missverstanden. Ich meinte, dass sie mir gegenüber ehrlich ist, was die Gefühle zu Ihrem Ex angehen.
Das Sie sich noch treffen etc. das sehe ich natürlich ein, dass sie da auch mir gegenüber nicht 100% ehrlich ist.

ok... sie lügt dich also an dass sie sich mit ihrem ex trifft....

aber trotzdem glaubst du dass sie ehrlich dir gegenüber ist dass sie keine gefühle mehr für ihn hat

sei doch bitte nich so naiv

Gefällt mir
20. Februar um 13:22
In Antwort auf maxi_king1007

Das denke ich mir auch immer. Aber dann frage ich mich wieder, wieso Sie dann extra aus der großen, gemeinsamen Wohnung ausgezogen ist. Wieso sie für 5000€ ne komplett neue Einrichtung gekauft hat &&&.

Aber naja. das ist auch irgendwie das einzige, an das ich mich klammere, um es selbst nicht so negativ zu sehen.
Wie gesagt, immer wenn ich bei Ihr bin könnte es nicht besser sein zwischen uns.. immer wenn ich dann nicht da bin, bin ich nur ein Nebenschauplatz.

Das mit dem Vorstellen begründet Sie immer so, dass Sie das erst macht. wenn sie sich 100% sicher ist. Und sowas braucht laut Ihrer Aussage Zeit, da Sie da trotzdem sehr lange mit Ihrem Ex zusammen war und das nicht so schnell gehe. Und das mit dem melden schiebt Sie dann immer auf ihren beruflichen Stress.

hab ich dir doch schon gesagt!

es wird irgendwas geben wieso die beziehung nicht funktioniert und sie gegangen ist.
viell. hat er ihr nicht genug aufmerksamkeit gegeben... viell. hat er sie betrogen...  wer weiß!

ändert aber nichts daran dass es eben sein könnte dass sie die beziehung gerne noch hätte WENN sich dieser besagte punkt eben ändern würde weil sie eben viell. noch gefühle für ihn hat

und da er sich jetzt so bemüht, wird sie wohl zweifeln ob es richtig war sich zu trennen

Gefällt mir
20. Februar um 13:57
In Antwort auf maxi_king1007

oh, das habe ich wohl missverstanden. Ich meinte, dass sie mir gegenüber ehrlich ist, was die Gefühle zu Ihrem Ex angehen.
Das Sie sich noch treffen etc. das sehe ich natürlich ein, dass sie da auch mir gegenüber nicht 100% ehrlich ist.

wie kann man das missverstehen? Sie haben sich getroffen und sie hat nichts gesagt und es quasi verheimlicht. Wenn es da kein Problem gäbe dann hätte sie es wohl erwähnt dass sie sich mit ihm trifft.

Gefällt mir
20. Februar um 13:58
In Antwort auf carina2019

ok... sie lügt dich also an dass sie sich mit ihrem ex trifft....

aber trotzdem glaubst du dass sie ehrlich dir gegenüber ist dass sie keine gefühle mehr für ihn hat

sei doch bitte nich so naiv

ich versuch dir das mal kurz zu erklären..
vor 3 Monaten ungefähr saßen wir mal zusammen bei ihr und haben über das Thema Ex-Partner geredet. Dort hat Sie mir alles sehr genau erzählt.. das er von Anfang an nicht 100% Ihr Typ war, wieso es doch was wurde, wieso sie sich getrennt hat &&&. Das kam alles wirklich sehr ehrlich rüber und da denke ich nicht. dass ihr ex das aktuell überhaupt alles so weiß.

Sie hatte mir dort auch negative Sachen von Ihr erzählt, auch, dass Sie weiterhin ihn in ihrem leben haben möchte. Also sie sagte mir nicht nur das, was ich hören will und was gut ankommt. Daher denke ich da so darüber.

Das sie mich anlügt mit dem Treffen ist scheiße, keine Frage. Aber bei ihr ist das nicht böse gemeint, Sie will mich nur nicht verletzen, auch wenn es total dumm klingt.
Das relativiert natürlich die anderen scheiß Aktionen nicht.. aber so ist nunmal mein Denken dazu.

Gefällt mir
20. Februar um 14:01
In Antwort auf skadiru

Erstmal hat ihr Ex ihr nicht vorzuschreiben, such vom gemeinsamen Freundeskreis fernzuhalten, dazu hat er kein Recht und das sollte er bitte diese Freunde entscheiden lassen! Das stieß mir sauer auf.

Ansonsten kann ich dich verstehen, dass du Klarheit willst! Hätte auch so reagiert. Jetzt kannst du im Grunde nur abwarten. Ich würde mich auch nicht mehr bei ihr melden. Sie ist dran. Wenn sie sich für dich entscheidet, dann ist aber Schluss mit Heimlichkeiten,  sich hinter deinem Rücken mit ihm zu treffen!
Zum gemeinsamen Hund hätte ich an ihrer Stelle gesagt, gut, dann lässt du es eben bleiben! Zum Glück geht's "nur" um einen gemeinsamen Hund und kein Kind!!!

ja das stimmt, aber hätte er wohl gemacht. Zumindest ginge es dabei darum, wenn die beiden gemeinsam etwas mit den Freunden machen. Wie es alleine ohne den Exfreund ist, da glaube ich wird sich nichts ändern.

Im Grunde warte ich ja schon seit wir uns kennen. Erst der Stress mit Ihrem Ex, dann der Stress mit dem Auszug, dann Familienstress, dann auf Arbeit Stress, dann Schulstress... immer hat Sie wegen irgendwas stress, weshalb Sie sich 'aktuell keine Gedanken machen kann'.

Als ich letzte Woche meine Sachen gepackt habe und gehen wollte, hat Sie geweint und mich angebettelt hier zu bleiben. Danach war Sie auch sehr einfühlsam und es war sehr schön. Habe Ihr dann gesagt, ich will, dass Sie das mit Ihrem Ex klärt. Kaum bin ich 3 Tage zu Hause, meldet Sie sich wenn überhaupt 2-3 mal am Tag.. kann ja auch nicht normal sein.

Gefällt mir
20. Februar um 16:11
In Antwort auf maxi_king1007

ja das stimmt, aber hätte er wohl gemacht. Zumindest ginge es dabei darum, wenn die beiden gemeinsam etwas mit den Freunden machen. Wie es alleine ohne den Exfreund ist, da glaube ich wird sich nichts ändern.

Im Grunde warte ich ja schon seit wir uns kennen. Erst der Stress mit Ihrem Ex, dann der Stress mit dem Auszug, dann Familienstress, dann auf Arbeit Stress, dann Schulstress... immer hat Sie wegen irgendwas stress, weshalb Sie sich 'aktuell keine Gedanken machen kann'.

Als ich letzte Woche meine Sachen gepackt habe und gehen wollte, hat Sie geweint und mich angebettelt hier zu bleiben. Danach war Sie auch sehr einfühlsam und es war sehr schön. Habe Ihr dann gesagt, ich will, dass Sie das mit Ihrem Ex klärt. Kaum bin ich 3 Tage zu Hause, meldet Sie sich wenn überhaupt 2-3 mal am Tag.. kann ja auch nicht normal sein.

Du hältst 2- bis 3x melden pro Tag für wenig?

Gefällt mir
20. Februar um 16:49
In Antwort auf jetzterstrecht

Du hältst 2- bis 3x melden pro Tag für wenig?

Kommt drauf an, wenn zb. sonst ausgiebig geschrieben wurde, und plötzlich kommen nur noch 2-3 spärliche Antworten zurück wenn überhaupt, dann stimmt was nicht.

Was anderen wäre es, wenn sie jetzt tatsächlich telefonieren würden etc. Da wäre 2-3x schon viel.
 

Gefällt mir
20. Februar um 17:31
In Antwort auf maxi_king1007

ich versuch dir das mal kurz zu erklären..
vor 3 Monaten ungefähr saßen wir mal zusammen bei ihr und haben über das Thema Ex-Partner geredet. Dort hat Sie mir alles sehr genau erzählt.. das er von Anfang an nicht 100% Ihr Typ war, wieso es doch was wurde, wieso sie sich getrennt hat &&&. Das kam alles wirklich sehr ehrlich rüber und da denke ich nicht. dass ihr ex das aktuell überhaupt alles so weiß.

Sie hatte mir dort auch negative Sachen von Ihr erzählt, auch, dass Sie weiterhin ihn in ihrem leben haben möchte. Also sie sagte mir nicht nur das, was ich hören will und was gut ankommt. Daher denke ich da so darüber.

Das sie mich anlügt mit dem Treffen ist scheiße, keine Frage. Aber bei ihr ist das nicht böse gemeint, Sie will mich nur nicht verletzen, auch wenn es total dumm klingt.
Das relativiert natürlich die anderen scheiß Aktionen nicht.. aber so ist nunmal mein Denken dazu.

also schützt sich dich durch ihre lügen....   wie lieb von ihr 

1 LikesGefällt mir
21. Februar um 10:28
In Antwort auf maxi_king1007

ja das stimmt, aber hätte er wohl gemacht. Zumindest ginge es dabei darum, wenn die beiden gemeinsam etwas mit den Freunden machen. Wie es alleine ohne den Exfreund ist, da glaube ich wird sich nichts ändern.

Im Grunde warte ich ja schon seit wir uns kennen. Erst der Stress mit Ihrem Ex, dann der Stress mit dem Auszug, dann Familienstress, dann auf Arbeit Stress, dann Schulstress... immer hat Sie wegen irgendwas stress, weshalb Sie sich 'aktuell keine Gedanken machen kann'.

Als ich letzte Woche meine Sachen gepackt habe und gehen wollte, hat Sie geweint und mich angebettelt hier zu bleiben. Danach war Sie auch sehr einfühlsam und es war sehr schön. Habe Ihr dann gesagt, ich will, dass Sie das mit Ihrem Ex klärt. Kaum bin ich 3 Tage zu Hause, meldet Sie sich wenn überhaupt 2-3 mal am Tag.. kann ja auch nicht normal sein.

Kann ja aber auch nicht sein dass du jedesmal einsteckst nur weil sie anfängt zu heulen. Wenn nichts geklärt wird und ihr auf keinen grünen Zweig kommt dann bringt die kurze Versöhnung auch nichts.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers