Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Tussi

Die Tussi

1. Mai 2014 um 13:20

ein Wort, was in seiner Bedeutung so nur im deutschen Sprachstamm vorhanden ist, nehme ich an. Man könnte meinen, Frauen wie Paris Hilton sind in der deutschen Gesellschaft Hassobjekt No.1, nur vielleicht getoppt von Hundefängern im Rumänien.

Mir stellt sich da die Frage, warum sich so viele Menschen in DE von Mädels die sich schminken und gerne Pink tragen so dermaßen tangiert fühlen.

Macht eine Frau sich zurecht, kann man sicher sein, irgendein Michel kommt bestimmt angeschossen, um zu sagen, dass man ungeschminkt doch viel schöner ist.

Ist das eigentlich noch ein Nachhall von "Die gute deutsche Frau schminkt sich nicht"?

Schaut man mal nach Italien etc. sind die Sache ja ganz anders aus. Da gibts sowas nicht.

Hier werden sogar Initiativen gegründet gegen "Mädchen-Ü-Eier".

Hat die Gesellschaft in DE ein Problem mit Weiblichkeit?

Mehr lesen

1. Mai 2014 um 15:32

Für mich
ist eine Tussi eine billig zurechtgemachte, mit offensichtlich künstlichen Details wie schlechten Extensions oder Gelnägeln, die arrogant über andere herzieht und kaum was in der Birne hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2014 um 10:53


Topthema!

Frage ich mich täglich. Das Phänomen ist allgegenwärtig auf allen Spielplätzen.

Gerade bei Akademikerinnen. Mit der Geburt des Kindes, wird alles Weibliche abgelegt. Lange Haare sind ja so unpraktisch, also schneidet man sich eine Kurzhaarfrisur. Da wird in Omis Kiste nach deren Klamotten gekramt und wo der Po noch reinpasst auch angezogen. Abnehmen muss man ja nicht - schließlich hat man ja jetzt die Qualitäten einer Mutter. Schmike? Wird überbewertet. Schließlich ist man "natürlich schöner" auch wenn man es nicht ist.
Das Resultat ist erschreckend. Wirr abstehende Haare, Birkenstocklatschen oder Wanderschuhe, furchtbare Klamotten - aber natürlich. Schön ist trotzdem anders!

Und es geht auch anders. Man siehts in Italien, Frankreich, USA, Brasilien usw. Mathematikerinnen, Professorinnen und Mütter passen in High-heels, in schönen Kleidern die ihre Figur betonen. Gepflegte Köpfe und Parfüm - ja!
Why not?

Warum geben so viele Frauen ihre Weiblichkeit auf und sehen sie nicht als das, was sie ist? Als Privileg!


Gute Frage!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2014 um 10:57

Glaub ich nicht ...
ich fürchte die Damen haben tatsächlich Defizite...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2014 um 10:59

Ja ...
das ist dann wohl eher billig

Sexy geht auch klassisch. Aber raffiniert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2014 um 11:01


Du kannst die Nationalität eines Menschen erkennen?

WOW - lass dir das patentieren

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2014 um 22:43
In Antwort auf almira_12037532


Topthema!

Frage ich mich täglich. Das Phänomen ist allgegenwärtig auf allen Spielplätzen.

Gerade bei Akademikerinnen. Mit der Geburt des Kindes, wird alles Weibliche abgelegt. Lange Haare sind ja so unpraktisch, also schneidet man sich eine Kurzhaarfrisur. Da wird in Omis Kiste nach deren Klamotten gekramt und wo der Po noch reinpasst auch angezogen. Abnehmen muss man ja nicht - schließlich hat man ja jetzt die Qualitäten einer Mutter. Schmike? Wird überbewertet. Schließlich ist man "natürlich schöner" auch wenn man es nicht ist.
Das Resultat ist erschreckend. Wirr abstehende Haare, Birkenstocklatschen oder Wanderschuhe, furchtbare Klamotten - aber natürlich. Schön ist trotzdem anders!

Und es geht auch anders. Man siehts in Italien, Frankreich, USA, Brasilien usw. Mathematikerinnen, Professorinnen und Mütter passen in High-heels, in schönen Kleidern die ihre Figur betonen. Gepflegte Köpfe und Parfüm - ja!
Why not?

Warum geben so viele Frauen ihre Weiblichkeit auf und sehen sie nicht als das, was sie ist? Als Privileg!


Gute Frage!

Was kennst du für
Frauen?
Natürlich verändert sich etwas der Kleidungsstil sobald man Mutter wird,weil man mit Kindern praktisch angezogen sein muß,daß heißt aber nicht altbackene Omadress,sondern passend zur Umgebung.
Hackenschuh und sexy Minikleider auf dem Spielplatz ist genauso unpassend wie ein Jogginganzug im Nobelrestaurant.
Kinder machen sich schmutzig,wenn sie normal entwickelt sind ,und Kinder machen auch Mami immer schmutzig,dies ist Fakt.
Warum soll Frau sich schminken,etwa damit solche wie du was zu sehen haben?
Natürlichkeit kann tatsächlich besser aussehen,als manche vollgespachelte Frau,außerdem hat man als Mutter alles nur eins eins nicht,nämlich Zeit für sich.

Die Männer könnten sich zurecht machen,aber tun dies nicht,obwohl mancher es wirklich nötig hätte und vor allem hätten sie dafür genug Zeit.
Etwas Sport um den Bierbauch loszuwerden,dann bestimmte Stellen einfach mal wachsen.
Es ist echt erschreckend,was man im Freibad so alles sehen muß und das Problem ist,egal wo man hinguckt,man sieht sowas an jeder Ecke .
Und wenn Mann schon den Bierbauch nicht wegtrainieren möchte,sollte er zumindest nicht Badehosen tragen,wo der halbe Schwabbelhintern rausguckt.
Ich verstehe eh nicht,woher Mann sich dieses Selbstbewusstsein her holt und sich überall oben ohne zeigen muß,obwohl er ein Schwabbelbauch hat,dies will wirklich meiner sehen,schon gar nicht im Park in den man sich mit Kindern aufhält.
Warum kann Mann nicht zu Hause oder Kneipe sein Alk saufen ,sondern gammelt im Park herum?

Und nochmal zum Thema zurück,daß Frau sich nicht mehr zurecht macht,wenn sie Mutter ist:
Würde Mann die Frau zwischendurch im Haushalt und in der Erziehung unterstützen,könnte Frau auch wieder etwas für sich und ihr Äußeres tun.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 8:07


NEIN! Du böse, böse Männerfängerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 8:11

Nun ja,
kurze Haare wirken eben burschickoser als lange Haare.

Und zum Verstädnis: auch eine Kurzhaarfrisur muss gepflegt sein. Es reicht nicht, wenn die Haare wirr abstehen oder bzw. platt am Kopf anliegen.

Pfiffig? Sorry, für mich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 8:28
In Antwort auf ichbineinfachich1

Was kennst du für
Frauen?
Natürlich verändert sich etwas der Kleidungsstil sobald man Mutter wird,weil man mit Kindern praktisch angezogen sein muß,daß heißt aber nicht altbackene Omadress,sondern passend zur Umgebung.
Hackenschuh und sexy Minikleider auf dem Spielplatz ist genauso unpassend wie ein Jogginganzug im Nobelrestaurant.
Kinder machen sich schmutzig,wenn sie normal entwickelt sind ,und Kinder machen auch Mami immer schmutzig,dies ist Fakt.
Warum soll Frau sich schminken,etwa damit solche wie du was zu sehen haben?
Natürlichkeit kann tatsächlich besser aussehen,als manche vollgespachelte Frau,außerdem hat man als Mutter alles nur eins eins nicht,nämlich Zeit für sich.

Die Männer könnten sich zurecht machen,aber tun dies nicht,obwohl mancher es wirklich nötig hätte und vor allem hätten sie dafür genug Zeit.
Etwas Sport um den Bierbauch loszuwerden,dann bestimmte Stellen einfach mal wachsen.
Es ist echt erschreckend,was man im Freibad so alles sehen muß und das Problem ist,egal wo man hinguckt,man sieht sowas an jeder Ecke .
Und wenn Mann schon den Bierbauch nicht wegtrainieren möchte,sollte er zumindest nicht Badehosen tragen,wo der halbe Schwabbelhintern rausguckt.
Ich verstehe eh nicht,woher Mann sich dieses Selbstbewusstsein her holt und sich überall oben ohne zeigen muß,obwohl er ein Schwabbelbauch hat,dies will wirklich meiner sehen,schon gar nicht im Park in den man sich mit Kindern aufhält.
Warum kann Mann nicht zu Hause oder Kneipe sein Alk saufen ,sondern gammelt im Park herum?

Und nochmal zum Thema zurück,daß Frau sich nicht mehr zurecht macht,wenn sie Mutter ist:
Würde Mann die Frau zwischendurch im Haushalt und in der Erziehung unterstützen,könnte Frau auch wieder etwas für sich und ihr Äußeres tun.

Hallo ichbineinfachich
als ich den Text abgeschickt habe, habe ich ihn nocheinmal überlesen und gehofft, dass niemand meinen Fehler bemerkt

Du hast natürlich recht. Stöckelschuhe auf dem Spielplatz sind unpraktisch und wirken Fehl am Platz. High-heels hatte ich da noch nie an Und auch keine Miniröcke ( ich besitze gar keine - ich mag eher die Midilänge ).

Dennoch - ich bin immer feminin angezogen: das geht auch mit einer Jeans super - und z.B. mir Keilabsätzen.
Ich habe langes Haar und bin immer geschminkt. ABER - alles in Maßen. Ich benutze z.B. keinen Lippenstift und auch kein Lidschatten.

Es gibt natürlich schöne Frauen - die keine Schminke brauchen - die gibt es aber nicht an jeder Ecke. Und es gibt auch die anderen ... durch die man "hindurch" schaut weil sie unscheinbar sind.
Würde mir ja irgendwie leidtun, wenn ich nicht das Gefühl hätte, sie fühlen sich wohl ... und das finde ich irgendwie tragisch.

Also, ich bin Mama von zwei kleinen Kindern und ich finde jeden Tag die Zeit für Make-up. Dauert ja nicht mal 10 Minuten.

Nein, nicht damit ich was zu sehen habe... damit ihre eigenen Männer nicht mir hinterher gaffen - sondern ihren Frauen. Mir ist das echt unangenehm ...

Zu den Männern: nun, meiner achtet auf sein Aussehen.

Männer leiden nicht so sehr unter ihren Bierbäuchen. Ich habe mir mal sagen lassen, dass Männer sich im Spiegel nur von vorn betrachten ( wirklich ) - hingegen wir Frauen uns immer auch nochmal seitlich drehen






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:02

Das könnts
sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:05

Hä?
dass es den Kindern gutgeht habe ich mal vorrausgesetzt - weil selbstverständlich!

Haare kämmen dauert keine halbe Stunde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:08

Lange Haare
ergo Mädchen? Wer sagt denn sowas?

Steht das im BGB? Im Handbuch der guten Mütter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:09

Neee
vielleicht waren die anderen Damen einfach nur doof

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:10


LIKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:16

Hmmm
nun, du hast deine Erfahrungen ( die ich akzeptiere ) und ich meine

Ich setze niemanden unter Druck. Im Gegenteil. Denn "Wohlfühlen" und "begehrenswert sein" hat nichts mit Drcuk zu tun - eher mit "wohlbefinden".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:19

Das liegt wirklich an
den deutschen Männer. Die sind ja meistens praktisch, naturverbunden in Kombination mit einem Hauch von Biederkeit und Langeweile. Zudem oftmals selbst nicht besonders männlich, deswegen wollen sie auch kein richtiges "Weib" an ihrer Seite, sondern die unauffällige Turnschuhträgerin.

Meine deutschen Freunde legten mir auch immer nahe, dass ich ohne Schminke doch am schönsten wäre. Dabei Schminke ich mich nicht sonderlich viel und es ging mir nach einer Weile einfach nur noch auf den Zeiger.....

Mit Männern aus dem Ausland kommt sowas tatsächlich nicht vor. Mein spanisch Freund sagte mir immer wie schön er mich findet.. Egal ob wir z.B zusammen am Strand waren und ich ungeschminkt, oder ob ich mich zurecht gemacht habe.

Er wusste es durchaus zu schätzen, wenn ich ein Kleid und hohe Schuhe getragen habe und liebte das Weibliche an mir, während von deutschen Männern Kommentare wie "brauchst du doch nicht" kamen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:19

Ich glaube
das die Grenzen zwischen sexy und billig ganz oft nicht klar sind.

Meiner Meinung nach ist man auf dem richtigen Weg, wenn man modebewußt bleibt und sein Äußeres pflegt. Dazu muss man aber nicht den halben Po zeigen oder in den Schminkkasten fallen.

Und natürlich sollte man sich situationsbedingt kleiden. Also, keine High-Heels auf dem Spielplatz Und keine Turnschuhe im Restaurant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:22


Igitt! Ich hasse Indoorspielplätze. Die Luft ist so schlecht und stickig, Menschen schwitzen und riechen. Kinder husten.

Für mich die Keimschleuder hoch 10.

Dann lieber Gummistiefel an ( ja, hab ich auch - aber in schön ) und raus, raus, raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 10:30

Hmmmm...
"Meine Freundin, die sich NIE NIE NIE schminkt, meistens mit Schlabber-Stoffhosen, schnell aus dem Schrank gefischten T-Shirts und Birkenstocks herumläuft, dazu immer dieselbe Art cremefarbenen-K-Way-Jacke...
hat mehr Erfolg bei Männern und mehr Sex mit verschidenen, wie die meisten in ihrem ganzen Leben..."

>> weiß jetzt gar nicht ob das für mich so erstrebenswert wäre. Eher nicht. Is ja schön wenn einer guckt - aber deswegen lass ich ihn nicht ran Also ... Erfolg? Nö ... seh ich anders.

"Die einzigen, die mir sagte, ich soll flache Schuhe tragen waren MÄNNER (und nicht wenige, obwohl ich keinen blöden Gang auf hohen Absätzen habe)"

>> es gibt mehrere Studien die besagen, dass Männer flache Treter total unsexy finden. Einer Frau selbiges ins Gesicht zu sagen, trauen sich die Wenigsten.


"Also hat wohl weibliche Attraktivität mit etwas anderem zu tun, als mit Schminke und high heels..."

>> Ach ja? Mit was denn? Müssen wir uns jetzt alle die K-Way Jacke kaufen oder in Shorts radfahren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 16:56

Der Unterschied besteht darin,daß es sich
um verschiedene Stoffarten sich handelt,aus Jeans und Baumwolle bekommt man jeden Fleck raus,aber die meisten Kleider sind Temperaturempfindlich und nach einem Spielplatzaufenthalt definitiv ruiniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 17:01
In Antwort auf almira_12037532

Hallo ichbineinfachich
als ich den Text abgeschickt habe, habe ich ihn nocheinmal überlesen und gehofft, dass niemand meinen Fehler bemerkt

Du hast natürlich recht. Stöckelschuhe auf dem Spielplatz sind unpraktisch und wirken Fehl am Platz. High-heels hatte ich da noch nie an Und auch keine Miniröcke ( ich besitze gar keine - ich mag eher die Midilänge ).

Dennoch - ich bin immer feminin angezogen: das geht auch mit einer Jeans super - und z.B. mir Keilabsätzen.
Ich habe langes Haar und bin immer geschminkt. ABER - alles in Maßen. Ich benutze z.B. keinen Lippenstift und auch kein Lidschatten.

Es gibt natürlich schöne Frauen - die keine Schminke brauchen - die gibt es aber nicht an jeder Ecke. Und es gibt auch die anderen ... durch die man "hindurch" schaut weil sie unscheinbar sind.
Würde mir ja irgendwie leidtun, wenn ich nicht das Gefühl hätte, sie fühlen sich wohl ... und das finde ich irgendwie tragisch.

Also, ich bin Mama von zwei kleinen Kindern und ich finde jeden Tag die Zeit für Make-up. Dauert ja nicht mal 10 Minuten.

Nein, nicht damit ich was zu sehen habe... damit ihre eigenen Männer nicht mir hinterher gaffen - sondern ihren Frauen. Mir ist das echt unangenehm ...

Zu den Männern: nun, meiner achtet auf sein Aussehen.

Männer leiden nicht so sehr unter ihren Bierbäuchen. Ich habe mir mal sagen lassen, dass Männer sich im Spiegel nur von vorn betrachten ( wirklich ) - hingegen wir Frauen uns immer auch nochmal seitlich drehen






Natürlich sollte man auch als
Mami auf ihre Weiblichkeit achten und kann sich feminin kleiden,die dazu auch praktisch ist !
Schlapperlookmuttis sehe ich sehr selten,sondern überwiegend Mütter die sich passend zur Umgebung kleiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2014 um 17:42


Also ich weiß nicht wie es da riecht, allerdings habe ich als früher Hüpfburgen, Bälletauchen etc. geliebt. wie wahrscheinlich jedes andere Kind auch. Ich finde es eher bedenklich, wenn man seinem Kind diesen Spaß verweigert, weil es für Mutti zu "stickig" ist.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 6:35

Ja vielleicht,
es spricht jedoch nichts dagegen sich zu pflegen. Das ist doch ein Wohlgefühl Etwas positives für einen selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 6:38

Nur weil sie Kinder
haben?

Mütter stehen tatsächlich unter Druck. Aber nicht weil sie auf ihr äußeres nicht achten, sondern eben weil sie es tun. Und diesen Druck bauen ja gerade die Mütter auf, die nichts für sich tun.

Gerade von diesen Müttern werde ich mit Adleraugen beobachtet ob ich ( nur weil ich Wimpentusche trage und langes Haar habe ) keine Gefahr für das Kind bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 6:46

@mandelaugen
der Getank geht nicht von den Kinden oder den Geräten aus. Eher von den Erwachsenen

Fernsehen ist bei uns keine Alternative. Konsolen sowieso nicht.

Ich komme aus einem anderen Kulturkreis - und hatte eine ganz andere Kindheit ( in Freiheit und in der Natur ). Das möchte ich gern meinen Kindern ( trotz begrenzter Mögl. ) weitergeben. Daher bin ich nicht so Freund von Zuhause sitzen oder im Indoorspielplatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 6:48

Jajaja
... wie war das denn noch eben mit dem Druck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 6:52

Du musst
ja gar nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 6:56
In Antwort auf almira_12037532

Du musst
ja gar nicht

Mist ..
zu schnell weggeschickt.

NUR weil Männer es sexy finden oder nicht - solltest du gar nichts. Ich habe das bloß geschrieben, weil ich mal über diese Studie was gelesen habe.

Ich z.B. fühl mich wohl mit Absätzen ( auch wenn es "nur" Keilabsatz ist ). Ich mach das nicht wegen irgendwelchen Kerlen ( hab ja einen ) sondern wegen mir. Ich fühl mich so einfach wohl. Das solls ( darfs ) auch geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 7:27

Noch was
was mir sehr am Herzen liegt. Und hier vielleicht untergegangen ist.

Mir geht es wirklich, wirklich nicht darum ein Dogma zu verbreiten und/oder Mütter in Miniröcke zu zwängen. Habe wohl meine Intention ( beim vielen rechtfertigen ) selbst aus den Augen verloren.

Zuerst sei gesagt, dass ich aus einem anderem Kulturkreis komme. Meine Kindergärtnerinnen waren schon von Kopf bis Fuß gestylt. Meine Mutter hat nie das Haus verlassen, wenn ihre Schuhe nicht zur Handtasche und zum Gürtel/Schmuck gepasst haben. In der Schule ging das weiter. Meine Lehrerinnen waren alle elegant und frisiert. Gerade Frauen in "hohen" Positionen hat man daran erkannt, dass sie elegant gekleidet und frisiert waren. Ob alle Mütter waren, weiß ich natürlich nicht mehr.

Hier erlebe ich das genaue Gegenteil. In meinem Eingangspost habe ich mich nämlich gefragt warum das so ist. Ich hätte gern die Meinung der Frauen gewußt, die mich mit Blicken "verurteilen" obwohl ich kein Rosa trage ( oder Mini oder High-Heels auf dem Spielplatz ). Natürlich hege ich ein wenig Groll gegen diese Frauen, die mich seit Jahren anstarren und mit böse Blicke zuwerfen ( vielleicht weil ich gar nicht mehr so objektiv sein kann, wie ich gern möchte ). Aber ich möchte es auch gern verstehen. Irgendwie.

Fällt mir schwer - denn ein wenig Wimperntusche und zusammenpassende Klamotten sind kein Hexenwerk. Ist einfach für mich unverständlich. Weil ich mich in meiner Haut als Frau sehr, sehr wohlfühle. Ich bin gern Frau und feminin.
Ich bin aber genauso eine "ängstliche" Übermutter ( in manchen Situationen ). Ich gehe kaum Risiken bei meinen Kinden ein, ich habe sie nie, nie geschlagen. Nicht mal ignoriert. Ich setze mich immer, in jeder Situation mit ihren Gefühlen und Ängsten auseinander. Sie stehen für mich immer an erster Stelle.

Auf vielen Spielplätzen in D. herrscht eisige Kälte. Fiese Blicke. Vorurteile. Auf jede Bank sitzt eine Mutter alleine. Kinder spielen alleine.
In meinem Land ist das anders. Dort sitzen Mütter ( auch die, die sich vorher nicht kannten ) zusammen UND Kinder spielen zusammen. Das finde ich irgendwie schöner. Tut aber trotzdem nichts zur Sache . Sorry fürs Abschweifen. War mir irgendwie trotzdem wichtig.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2014 um 15:20

Du meinst
es ist billig, wenn ich meine Silikonbrüste in ein bauchfreies, enges rosa Lackoberteil presse und die Hose vergesse anzuziehen ( manchmal bin ich n Dussel ) und dann einkaufen gehe?????

Deswegen gucken alle immer so doof? Und ich dachte, die gucken alle weil die sehen wie inntäälighent ich bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2014 um 15:24

Alternativ schwarze
Gummistiefel. Und Gummihosen. Dann bleibt der Blick nicht so an den Stiefeln hängen.

Ohaaaaaaaaa - jetzt krieg ich bestimmt wieder perverse Mails von Gummimännern.

Liebe Gummimänner, das war Ironie. Bitte keine E-Mails schicken. Ich werde keine Gummihosen anziehen und will auf keinen Fall Fotos von euren Gummihosen sehen. So, jetzt noch schnell ernst gucken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook