Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Tochter meines Stiefvaters

Die Tochter meines Stiefvaters

11. August 2010 um 17:27

Vorweg, ich bin verheiratet, bereits das 2 Mal um ehrlich zu sein. Vor ein paar Monaten lernte ich dann die Tochter meines jetzigen Stiefvaters kennen. Es war kein guter Start, denn meine Frau konnte sie von Anfang an nicht leiden. So hatten wir auch keinen Kontakt mehr, bis zum Geburtstag meiner Mutter. Da sah ich sie wieder und wir haben uns prima unterhalten.

Sie ist auch verheiratet und hat Kinder. Um auf den Punkt zu kommen, ich fand es irgendwie blöd, dass wir, wo wir doch jetzt eine Familie waren so wenig miteinander zu tun hatten. Also rief ich sie an und wir unterhielten uns am Telefon, als würden wir uns ewig kennen. Leider erfuhr ich so auch, dass sie an näherem Kontakt zu meiner Frau ebenso wenig Interesse hatte,
wie meine Frau selbst.

Tagelang passierte dann nichts mehr, bis ich beschloss sie anzuschreiben. Einfach so ohne Hintergedanken. Ich dachte ein Kaffee wäre nett und zwanglos und somit für beide Seiten kein Problem. Ja, meine Frau durfte es nicht wissen, aber es war ja nur ein Kaffee.

Sie antwortete auf meine Mail und so kamen wir wieder ins Gespräch. Den Kaffee haben wir noch nicht miteinander getrunken, aber uns sehr rege ausgetauscht. Mein Problem ist jetzt, dass, na ja, je länger ich mit ihr schreibe und je öfter ich mit ihr telefoniere, mein Herz zu rasen anfängt, mein Bauch kribbelt und ich kann es kaum erwarten ihre nächste Mail zu lesen. Auch so muss ich immer häufiger an sie denken.

Habe ich mich verliebt? Ich meine ich bin verheiratet und ich liebe meine Frau, aber irgendetwas ist da. Vielleicht hat hier jemand einen Rat für mich. Was soll ich jetzt machen? Ist es wirklich Verliebtheit? Soll ich mit ihr darüber reden?

Mehr lesen

11. August 2010 um 18:24


Keiner da, der mir vielleicht helfen kann. Bin echt fertig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2010 um 18:29

Du hast ja recht!
Aber so war das ja auch nicht geplant. Ich wollte nur Kontakt, ich wollte sie weder angraben, noch hatte ich andere Hintergedanken. Ich habe mich gut mit ihr verstanden das war alles. Ich habe sicher nichts anderes gesucht. Meiner Frau kann ich das nicht erzählen, sie würde toben vor Eifersucht. Das tut sie schon, wenn ich einer anderen Frau nur Hallo sage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 9:18

"Nur Kontakt", "nur Freundschaft"...
...Pustekuchen!

Wenn man es sich nur fest genug einbildet glaubt man sogar dran!

Aber so ist es nicht! Du willst was von ihr und sie spürt das. Und wenn es sich intensiviert und Du Dich an sie verlierst, dann spü+rt es auch Deine Frau. Deine Frau weiß vielleicht nicht um was es geht, aber die Entfremdung spürt sie allemal, und das ist nicht gut. Du hast doch Familie, tu das Deinen Kindern nicht an!

Wenn Dir Deine Ehe lieb ist, brich den Kontakt ab.

Ich hatte das auch mal. Ich hab mir auch eingebildet ich wolle nur Freundschaft. Und die andere Frau ist auch vergeben so wie ich. Aber ich wollte in Wirklichkeit keine Freundschaft sondern mehr und das hat sie gespürt und mich deshalb abgeschossen und das war richtig so.

Und wenn sie Dich nicht abschießt, dann musst Du es tun. Deine Familie sollte wichtiger sein als Deine Hormone.

Wenn Du einfach nur Triebstau hast und im Bett mit Deiner Frau gar nichts mehr läuft, mein Gott, dann kauf Dir halt mal guten Sex. Aber richtige Verliebteheitsgefühle sind was anderes, das ist gefährlich. Du solltest einen Cut machen und wiederfinden, was Du an Deiner eigenen Frau mal geliebt hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 13:23
In Antwort auf cyrano_12691203

"Nur Kontakt", "nur Freundschaft"...
...Pustekuchen!

Wenn man es sich nur fest genug einbildet glaubt man sogar dran!

Aber so ist es nicht! Du willst was von ihr und sie spürt das. Und wenn es sich intensiviert und Du Dich an sie verlierst, dann spü+rt es auch Deine Frau. Deine Frau weiß vielleicht nicht um was es geht, aber die Entfremdung spürt sie allemal, und das ist nicht gut. Du hast doch Familie, tu das Deinen Kindern nicht an!

Wenn Dir Deine Ehe lieb ist, brich den Kontakt ab.

Ich hatte das auch mal. Ich hab mir auch eingebildet ich wolle nur Freundschaft. Und die andere Frau ist auch vergeben so wie ich. Aber ich wollte in Wirklichkeit keine Freundschaft sondern mehr und das hat sie gespürt und mich deshalb abgeschossen und das war richtig so.

Und wenn sie Dich nicht abschießt, dann musst Du es tun. Deine Familie sollte wichtiger sein als Deine Hormone.

Wenn Du einfach nur Triebstau hast und im Bett mit Deiner Frau gar nichts mehr läuft, mein Gott, dann kauf Dir halt mal guten Sex. Aber richtige Verliebteheitsgefühle sind was anderes, das ist gefährlich. Du solltest einen Cut machen und wiederfinden, was Du an Deiner eigenen Frau mal geliebt hast!


Ich habe gestern Nacht lange mit ihr gemailt und irgendwann nahm das Gespräch eine sagen wir mal eindeutige Wendung, die ich herbei geführt habe. Sie hat mich darauf hin ganz schnell in meine Grenzen gewiesen. Auf der einen Seite war ich enttäuscht, aber auf der anderen Seite habe ich sie verstanden.

Ich weiß auch nicht, was mit mir los ist. Übrigens hat sie die Kinder, nicht ich. Spielt aber auch keine Rolle. Fakt ich, ich verhalte mich sch....meiner Frau gegenüber und ihr gegenüber auch.

Aber ich kann es nicht abstellen, ich kann den Kontakt nicht abbrechen. Ich versuche es, aber schaffe es gerade mal ein paar Stunden. Wenn ich dann Abends da sitze denke ich an sie und maile ihr trotz aller guten Vorsätze wieder.

Sie will mich nicht, dass weiß ich, aber ich kann einfach nicht von ihr lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen