Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die suche nach liebe ist mein lebensinhalt

Die suche nach liebe ist mein lebensinhalt

1. Dezember 2009 um 19:45

Hallo,

seitdem ich meine letzte beziehung beendet habe, bin ich auf der suche nach einer neuen liebe - am besten die große, aber lieber eine kleine, schwierige, als gar keine. Ich weiß, dass das eine ganz schlechte basis ist und bemühe mich auch, soviel anderes wie möglich zu machen. Meine sehnsucht nach gefühl, nähe, körperlichkeit und zusammengehörigkeit ist das hintergrundgefühl meines lebens und ich denke aber den ganzen tag nichts anderes.

Ist das normal? Darf das so sein?

Was sagt ihr dazu?
Lg
Nick

Mehr lesen

1. Dezember 2009 um 19:55

Nicht übertreiben mit der Suche!
Ich kann dich verstehen. Finde es völlig legitim, sich nach Liebe und Zärtlichkeit zu sehnen.
Pass aber auf, dass du die Suche nicht über dich stellst und dich deshalb auf Sachen einlässt, die deiner Seele nicht gut tun ( promiskuitives Verhalten, schlecht behandelt werden, unschöne Kompromisse machen...).
Du bist aber nicht unnormal, bloß weil du die große Liebe suchst! Sei froh, dass du ungebunden bist. Manch andere tut es, auch wenn sie noch in einer anderen Beziehung steckt.
Tipp: lös dich von der Suche, dann klappts schneller! Meistens lernt man jemand besonderes kennen, wenn man nicht damit rechnet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 20:04

Nick
Hallo Nick,

ich finde es auch vollkommen normal, daß Du einen Menschen suchst, der Dich liebt und umgekehrt natürlich auch. Mein Rat ist ebenfalls: Suche nicht verkrampft nach einem Menschen, das bringt eh nicht viel. Mache diese Suche nicht zu Deinem Lebensinhalt, es führt zu gar nichts. Versuche Dich ein wenig von diesem Thema abzulenken mit anderen Hobbies. Klar kannst und sollst Du suchen, aber alles in einem Rahmen, der nicht übertrieben ist. Verbring Deine Freizeit vor allem nicht allein, das führt nur dazu, daß Du zuviel ins Grübeln kommst. Geh mit Freunden aus, oder mach einen Spiele-Abend, oder DVD-Abend. Wenn Du meinst, nicht genug Freunde zu haben, versuche neue Kontakte zu knüpfen: viell auf der Arbeit oder in der Nachbarschaft?

LG Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 20:05


Naja...der Mensch ist ein Rudeltier.
Aber nicht alle Menschen sind zur Zweisamkeit gemacht...bei dir ist es das andere Extrem...Du kannst nicht allein sein.
Ich denk aber,auf Dauer wirst du damit Probleme bekommen,weil du immer ein Anhängsel sein wirst...vielleicht genügt dir das...vielleicht findest du auch den Partner,dem das gefällt...alles möglich.
Das größte Problem ist aber, das du schon vorher eine riesige Erwartungshaltung an deinen Partner hast.Er soll für dein Lebensglück verantwortlich sein und das ist eine unendliche Last, die du deinem Partner auf die Schultern wuchtest.
Da kann er eigentlich nur verlieren
Der wichtigste Mensch in deinem Leben solltest DU sein
Kümmere dich um DICH...und wenn du Liebe suchts und auch lieben möchtest...dann fang bei DIR an...LIEBE DICH
sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 20:56

Ihr habt alle recht
Danke,

ihr habt alle völlig recht. Mir ist das alles auch völlig klar, was ihr sagt. Es ist momentan so, dass ich ständig meine mails checke in der hoffnung, irgendein lebenszeichen von irgendjemandem zu bekommen. Dabei bin ich nicht vereinsamt! Ich bin zwar viel allein, habe aber zumindest eine handvoll wirklich gute freunde und bemühe mich sehr, diese kontakte zu pflegen. Leider ist es auch da so, dass fast immer die initiative von mir ausgeht.
Jedenfalls muss ich an mir arbeiten, damit ich lockerer und geduldiger werde.

Lg
Nick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2009 um 1:35

Ich kann es schon verstehen
ich habe quasi zwei seiten in mir:

1 eine seite wie du
2 eine seite glücklicher single, der nach dem motto lebt: vorfreude ist die beste freude.

wenn ich auf dem ersten trip bin, dann fühle ich wie du. das sind die momente, wo ich dem nahe bin, was ich eigentlich will und brauche. und ich denke, dass die meisten leute diese nähe brauchen. wenn ich auf dem zweiten trip bin, dann finde ich das leben toll, und bin auch von mir selbst alleine begeistert.

das ist beste ist glaub ich eine goldene mitte. man soll sich selbst am leben erfreuen und sich doch diese sehnsucht zugestehen. ganz ohne sie ist glück nicht möglich.

wenn man hingegen zu sehr auf dem trip 1 ist, dann kommt das im grunde einer depression gleich.

im bereich der goldenen mitte ist auch die chance am grössten, dass man eine neue liebe findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2009 um 4:54

Ist das normal? Darf das so sein?
Njein würde ich sagen
Ich denke,es ist nicht so selten und ich denke, klar darf das so sein.

Auf einem anderen Blatt steht, dass es ein Bedürfnis ist, das leicht seiner Erfüllung selbst im Wege steht, weil so eniige Menschen gerade dann weglaufen und keine Beziehung wollen, wenn sie ihre Gegenüber als "bedürftig" erleben. Denn sie wollen sich selbst im Mittelpunkt ihres Lebens sehen, ihre eigenen Bedürfnisse erfüllt bekommen, sich aber nicht zu viel um einen "hungrigen" Partner kümmern müssen, der womöglich ein Faß ohne Boden in seinen Bedürfnissen ist.
Also man wirkt attraktiver als Beziehungspartner, wenn das Gegenüber nicht spürt, dass man sehnsüchtig auf der Suche ist.

Wenn Dein Bedürfnis nach Liebe, Aufmerksamkeit, Zuwendung, Zusammengehörigkeit übermächtig ist, dann hat es vermutlich seine Wurzeln schon in der Kindheit. Vermutlich hast Du zu dieser Zeit einen großen Mangel in dieser Hinsicht erlitten - sei es zu wenig davon von Deiner Famlie bekommen oder zu sehr Außenseiter in Deinem gleichaltrigen sozialen Umfeld wie z.B. Schule gewesen.

Das kann man wohl zum Teil kompensieren ... aber das ist sozusagen echte Auseinandersetzung mit sich selbst: Das Gefühl ansehen, dessen Wurzeln aufsuchen und lernen an diesen Punkten sich selbst zu helfen. Das ist aber nicht so einfach. Ansätze dazu kann Dir vielleicht das Buch "Aussöhnung mit dem inneren Kind" von Erika J. Chopich und Margaret Paul liefern. Oder aber Du läßt Dich von einem genau darin ausgebildeten Psychotherapeuten führen, was vermutlich weitaus effizienter ist, als allein mit dem Buch.

Brauchen wirst Du das wohl alles nicht unbedingt, aber weiterhelfen zu einem unabhängigeren Leben wird es Dir vermutlich.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper