Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Suche nach dem Fehler

Die Suche nach dem Fehler

12. April 2016 um 13:22

Hallo zusammen,

ich hab eine Weile am Titel überlegt, denke aber der passt so schon ganz gut.
Der Grund wieso ich das hier schreibe ist einfach:
Ich zerstöre mit meiner Unzufriedenheit meine Beziehung!

Kurz zu mir:
Ich bin momentan sehr unglücklich in meinem Job. Natürlich bin ich mich am Bewerben, aber bis was Neues kommt muss ich wohl durch. Außerdem habe ich ein paar Gesundheitliche Probleme (u.a. Psoriasis) was sehr an meinem Selbstvertrauen nagt. Ich fühle mich an manchen Tagen selbst ganz hübsch, an anderen wiederum gar nicht. Seitdem ich ein Fitnessprogramm gestartet habe geht das allerdings bergauf

Nun zum eigentlichen Problem:
Ich bin seit einem Jahr mit meinem Liebsten zusammen. Seit Dezember wohnen wir auch zusammen.
Wir beide, Mitte zwanzig, teilen grundsätzlich den gleichen Geschmack. Also er hört die selbe Musik wie ich, somit können wir auch am Wochenende zusammen weg gehen. Meine besten Freunde kommen mit seinen gut aus, so dass wir auch mal eine größere Gruppe sind.
Ich liebe ihn. Und er liebt mich, das weiß ich grundlegend auch. Grundlegend, weil ich es oft vergesse. Und da geht dann das eigentliche Problem los..

Ich suche sehr, sehr häufig Fehler. Dies mache ich ihm dann auch bewusst. Schlussendlich stelle ich mich selbst als "Opfer" dar obwohl ich weiß, dass ich das ganze angezettelt habe.
Natürlich gibt es auch Dinge an ihm die definitiv nicht positiv sind, aber das weiß er auch. Ich hab diese Dinge ja ebenso.
Aber ich rege mich über Kleinigkeiten auf, mache in Ding draus und wenn er nicht reagiert wie ich mir das gewünscht hätte, streiten wir richtig. Ich bin dann auch nicht in der Lage mich zu entschuldigen, das muss er tun. Und wenn er es nicht einsieht was mich gestört hat, dann höre ich auch nicht auf.

So, es fällt mir schwer das zu Schreiben, aber ich denke Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!
Ich werde alles daran setzen meinen Liebsten nicht zu verlieren und hoffe hier auf ein paar hilfreiche Tipps und Erfahrungsberichte!

Lieben Dank

Mehr lesen

13. April 2016 um 3:28

Liebe Jamie!
Es kann durchaus sein, dass Deine "Unzufriedenheit", an Deiner/Deinen Krankheiten liegt. Psoriasis ist eine Hautkrankheit, um genauer zu sein, eine Schuppenflechte, mit der man einfach nicht klarkommt (aber irgendwie klarkommen muss!).

Ich kenne Leute, die mir, unter dem Siegel der Verschwiegenheit, anvertrauten, sie würden an Hämorrhoiden leiden (eines, der größten Tabuthemen überhaupt!), und aufgrund ihres Leidens ständig schlecht gelaunt seien. Ja, das mag sich sehr lustig anhören. Nur dann nicht mehr, wenn man selber davon betroffen ist! Wenn man ihnen aber dann rät, einen Proktologen aufzusuchen, machen sie einen Rückzieher, weil doch das alles so "peinlich" sei. Hier, in diesem Fall, ist überhaupt nichts peinlich, weil es sich auch um Darmkrebs handeln könnte.

Setz` Dich mit Deinem Freund zusammen und redet miteinander. In einer Beziehung muss das möglich sein!

Alles Gute und viel Erfolg. Gute Besserung!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich würde gern reden
Von: johmes
neu
12. April 2016 um 20:53
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen