Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Seifenblase ist geplatzt...

Die Seifenblase ist geplatzt...

14. April 2006 um 18:06

Hallo alle miteinander!
Ich bin neu hier und brauche unbedingt ein paar Ratschläge, Meinungen, Feststellungen usw...

...eigentlich hätte mein Beitrag auf ner anderen Seite platziert werden sollen, denn ich war Geliebte und wollte aus dieser ganzen Misere aus mehreren Gründen irgendwie einfach nur noch raus...
Heut ist der Stand so, dass es rausgekommen ist. Was ich auf einer Art wollte, mir nur nie getraut habe auszusprechen. Auf der anderen Art meiner Familie lieber erspart hätte.
Wie gesagt, jetzt weiß es mein Mann und er ist, veständlicher Weise, tief gekränkt und irre enttäuscht.
Ich habe es vorher beendet und war drauf und dran, zu meinem Mann zurück zu suchen und zu finden.
Dazu muss ich sagen, dass im letzten Jahr in unserer Beziehung ziemlich viel falsch oder garnicht gelaufen ist. Wir haben 3 Kinder, welche ihren Tribut fordern und waren arbeitsmäßig und privat total eingebunden, denn wir haben Haus gebaut. Dadurch ist zwischenmenschlich einiges auf der Strecke geblieben. Ich weiß, das ist keine Entschuldigung aber es war für jemanden eine Möglichkeit, seine Finger ganz weit auszustrecken und nach mir zu angeln...
Jetzt sitze ich hier und würd am liebsten alles ungeschehen machen wollen. Ich bin nicht der Typ für One Night Stands oder mal so einfach leicht zu haben und trotzdem... Ich konnte mit der Situation vorher nicht umgehen(das Geliebtesein) und mit der jetztigen erst recht nicht.
Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass er wieder zu mir findet und habe Angst, dass wir es nicht schaffen. Es ist momentan himmelhochjauchzendzutodebetrübt...
Was soll, kann, darf, muss ich tun,damit es in die richtige Richtung zurück führt??????

LG Neviola

Mehr lesen

14. April 2006 um 18:11

Dein liebhaber
war dein geliebter und du die betrügerin. zieh dir das mal rein...ganz langsam: b e t r ü g e r i n!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 18:40
In Antwort auf nadim_12304376

Dein liebhaber
war dein geliebter und du die betrügerin. zieh dir das mal rein...ganz langsam: b e t r ü g e r i n!

Darf ich Dich mal fragen...
...woher Du das Recht nimmst, jemandem, der verzweifelt ist, als einzigen "Rat" die Keule um die Ohren zu hauen? Dass sie "Schuld" auf sich geladen hat, weiß sie ganz allein, dafür braucht sie keine Besserwisser und Verurteiler wie Dich.

@Neviola: Wenn Du magst, schick mir ne PN.

LG Susa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2006 um 14:18

Das ist...
...eine große Chance für euch beide. Klar, ein Tag ist himmelhochjauchzend, der andere zu Tode betrübt. Kenn ich.....sowohl von mir, als auch auf der anderen Seite bei meinem Mann, nachdem ich mir mal eine "Auszeit" gegönnt hab. Es liegt jetzt vieles bei Dir: Macht viel zu zweit, überrasche ihn mit einem romantischen Abend, zeig ihm, dass Du ihn noch willst. Er ist verunsichert...und natürlich mit Recht...Ich wünsche Dir viel Glück und weiß, wenn Du es willst, dann klappt es!
Lieben Gruß
Weckerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2006 um 16:44
In Antwort auf nadim_12304376

Dein liebhaber
war dein geliebter und du die betrügerin. zieh dir das mal rein...ganz langsam: b e t r ü g e r i n!

Wenn der name
denn so sein soll, benimm dich auch christlich. dazu gehört auch vergeben und vor allen dingen nicht über andere richten.
"Denn wer ohne Schuld ist, nehme den ersten Stein"
Idiot.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2006 um 19:32

in die richtige Richtung zurück
es gibt kein zurück und - wenn du ehrlich zu dir selbst bist- ist dieses zurück auch nicht erstrebenswert.
was es gibt ist ein voran. eure beziehung kann jetzt neu aufgestellt werden und ihr habt die chance, neu aufeinander zu zu gehen.
ihr habt euch und eure beziehung unter umständen kennengelernt, die ihr zu beginn nicht mal für möglich gehalten hättet.
was dir - und ihm - passiert ist kann jedem passieren, niemand und keine beziehung ist davor sicher.
ein schlechtes gewissen und schuldgefühle sind nicht die richtigen ratgeber.
du bist in diese situation hineingeraten, jetzt willst du wieder hinaus.
diesen weg solltest du mit dem nötigen selbstbewusstsein und ohne schuld gehen.
so hat auch dein mann die möglichkeit, seine position dazu zu finden.
er muss dir nicht vergeben und du musst nicht bereuen, er muss damit klarkommen und du auch, es ist jetzt ein teil eures gemeinsamen lebens.
es ist eine herausforderung aber es muss keine überforderung sein.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club