Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die sechs Phasen einer Partnerschaft - Eure Meinung ist gefragt

Die sechs Phasen einer Partnerschaft - Eure Meinung ist gefragt

30. September 2009 um 9:48

Hi und guten Morgen Ihr Lieben,

ich hab im Internet eine Seite gefunden auf der es um die sechs Phasen geht durch die angeblich die meissten Beziehungen "aufgeteilt" sind.

Mich würde nun brennend interessieren ob Ihr das so bestätigen könnt und was Ihr denkt, in welcher Phase sich Eure Beziehung befindet und wie lange diese Phasen bei Euch gedauert haben.

Ich habe die Seite ausgedruckt und mit meinem Schatz mal angeschaut. Wir sind beide der Meinung in Phase 5 zu sein und ich bin mir nun nicht sicher ob das nach der kurzen Zeit (wir sind jetzt seit 20 Monaten zusammen)

Darum würden mich nun Eure Meinungen und Erfahrungen interessieren. Eins vorweg: mir ist schon klar, dass es nicht wichtig ist in welcher Phase man steckt sondern nur das man glücklich ist - und das bin ich! Ich bin nur sehr, sehr neugierig

Hier also mal der Auszug von dieser Seite:

Phase 1: Die Übereinander-Herfall-Phase

Das ist die Phase, in der sich zwei Menschen kennen lernen, Paare bilden, egal, ob es die viel zitierte Liebe auf den ersten Blick ist oder nur die pure Lust, die ja oft am Anfang einer vielleicht langjährigen Beziehung steht. Es ist die Phase, die jeder liebt, und in der viel mehr als sonst geliebt wird körperlich, aber vielleicht auch schon im Ansatz mit dem Herzen. Es ist die Phase des ganz großen Gefühls, des Verrücktseins nach dem anderen, der Sehnsucht, des Glühens und des puren Genusses. Es ist die wunderschöne Phase, aus der sich hoffentlich alles andere entwickelt.

Phase 2: Das satte Glücksgefühl

Die zweite Phase beginnt mit den Worten Den/die wollte ich schon immer haben. Nach ein paar Wochen oder Monaten hat sich das Verliebtheitsgefühl gefestigt, ein sattes Glücksgefühl setzt ein, und der Gedanke setzt sich fest, mit diesem Mann oder mit dieser Frau sein Leben verbringen zu können.

Phase 3: Der Alltag beginnt

In Phase 3 ist man als Paar schon fast auf dem Boden der Realität angekommen. Der eine lernt die andere oder den anderen langsam auch im Alltag kennen. Erste Fragen kommen auf: Habe ich mir das so vorgestellt? Oder vielleicht doch nicht? Es ist die sensibelste Phase einer Beziehung, wenn ein Partner beim anderen bemerkt, wie und wer er wirklich ist. Und es ist die Phase, in der die Vorstellungen fürs gemeinsame Leben zum ersten Mal langsam real werden. In der dritten Phase gibt es noch viel schönen, wolkigen Boden, wo vieles geklärt werden kann und Probleme aus dem Weg geräumt werden sollten.

Phase 4: Die Stress- und Streitphase

Die vierte Phase ist die Stress- und Streitphase, in der Paare anfangen, mit Worten aufeinander los zu gehen. Die vierte Phase ist in jeder Beziehung die schwierigste Phase es ist die Phase der Festigung. Wenn jetzt die Reibereien beginnen, müssen beide Partner sehr genau beobachten, ob der andere es wirklich ist. Richtig schwierig wird es am Ende der vierten Phase: Jetzt wird klar, ob sich ein Paar trennt oder womöglich für immer zusammenbleibt. Die vierte Phase ist die Phase, die am zermürbendsten ist und dennoch halten Paare gerade diese Phase am längsten aus. Vermutlich, weil es eine schwierige Frage ist, ob man sein Leben mit dem anderen wirklich teilen will oder ob man doch besser auseinander geht.
In jeder Partnerschaft kommt es irgendwann zu Streit;

Phase 5: Entweder Trennung oder Ruhepol

Die fünfte Phase ist entweder die Trennungs- oder die Ruhephase. Entschließen sich Paare dazu, ein gemeinsames Leben zu versuchen, wird es in der Beziehung ruhiger. In dieser Phase finden die jeweiligen Partner zu sich selbst. Dem Anderen werden jeweils andere Freiräume gestattet, in der Beziehung bildet sich ein Kernleben. Langsam aber sicher festigen sich die Voraussetzungen für die letzte, die sechste Phase der Beziehung.

Phase 6: Liebe fürs Leben

Die letzte Phase ist hoffentlich die längste: Sie ist die Phase satten Glücks, in der sich so viel Sicherheit in der Beziehung gebildet hat, dass nun eigentlich nichts mehr schief gehen kann. Es herrscht zwischen den Partnern unbedingtes Vertrauen, die vielen Stürme sind vorbei. Gefühle des sich Liebens, der Toleranz, des Respekts stellen sich ein. Und dennoch ist auch in dieser letzten Phase ein Paar ständig in Bewegung alles andere wäre ja auch langweilig. Denn mitunter kann es auch in der sechsten Phase noch Trennungen geben, denn eine Beziehung hört nie auf zu arbeiten.


Würde mich über rege Beteiliung freuen und bedanke mich schon jetzt bei denjenigen die sich die Zeit nehmen zu antworten.


Viele sonnige Grüße
Polomaus

Mehr lesen

30. September 2009 um 10:09

Vielleicht die Erste..
Guten Morgen Polomaus,

also ich kenne solche Phasen eher im Falle einer Trennung und muss sagen, dass es sich darauf bezogen größtenteils bewahrheitet hat. However, darum gehts ja jetzt nicht
Ich denke, dass mein Freund und ich uns im Übergang von Phase 3 auf Phase 4 befinden - im Moment ist es stellenweise recht turbulent, da ich auf beruflich ziemlich angespannt bin und das natürlich nicht völlig auf der Arbeit lassen kann. Also es spielen mittlerweile auch mehr persönliche Dinge eine Rolle, die anfangs eher in den Hintergrund traten, da man eben bedingt durch Neugierde und (Vor-)freude auf den jeweils Anderen fixiert war (und natürlich auch noch ist ).
Meine Ex-Beziehung war bereits in der sog. letzten Phase - bedingungsloses Vertrauen war vorhanden, man wollte den Weg gemeinsam bestreiten und doch gab es einschneidende Erlebnisse, welche dazu führten, dass man sich total auseinandergelebt hat - aber ich muss dazu sagen, dass wir auch relativ jung zusammengekommen sind und für die erste Beziehung es doch schon beachtlich war
Klasse Beitrag von Dir übrigens

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:15
In Antwort auf allie251

Vielleicht die Erste..
Guten Morgen Polomaus,

also ich kenne solche Phasen eher im Falle einer Trennung und muss sagen, dass es sich darauf bezogen größtenteils bewahrheitet hat. However, darum gehts ja jetzt nicht
Ich denke, dass mein Freund und ich uns im Übergang von Phase 3 auf Phase 4 befinden - im Moment ist es stellenweise recht turbulent, da ich auf beruflich ziemlich angespannt bin und das natürlich nicht völlig auf der Arbeit lassen kann. Also es spielen mittlerweile auch mehr persönliche Dinge eine Rolle, die anfangs eher in den Hintergrund traten, da man eben bedingt durch Neugierde und (Vor-)freude auf den jeweils Anderen fixiert war (und natürlich auch noch ist ).
Meine Ex-Beziehung war bereits in der sog. letzten Phase - bedingungsloses Vertrauen war vorhanden, man wollte den Weg gemeinsam bestreiten und doch gab es einschneidende Erlebnisse, welche dazu führten, dass man sich total auseinandergelebt hat - aber ich muss dazu sagen, dass wir auch relativ jung zusammengekommen sind und für die erste Beziehung es doch schon beachtlich war
Klasse Beitrag von Dir übrigens

LG

...
Hey Allie,

schön, dass Du Dich meldest Darf ich noch fragen wie lange Ihr schon zusammen seit?

Wir haben das bei uns auch schon festgestellt. Diese Vorfreude und das Fixiert sein wird weniger, dafür werden die tiefe Gefühle füreinander mehr und mehr.

Ich vergleiche das gerne mal mit Drogen...:

Die Liebe ist wie eine Droge!

Wenn wir sie lange konsumieren sind wir irgendwann nicht mehr dauernd high, wir gewöhnen uns an Ihre Wirkung...

Wenn wir aber keine Liebe mehr bekommen spüren wir sofort die Entzugserscheinungen.



Danke fürs Kompliment und fürs Antworten übrigens

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:15


Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage.

Was ist, wenn man diese Phase nicht der Reihe nach durchmacht?

Wenn Phase eins und zwei nie wirklich richtig durchlebt wurden?

Hat man dann keine Chance mehr?!

So gehts mir gerade

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:22
In Antwort auf xilyla


Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage.

Was ist, wenn man diese Phase nicht der Reihe nach durchmacht?

Wenn Phase eins und zwei nie wirklich richtig durchlebt wurden?

Hat man dann keine Chance mehr?!

So gehts mir gerade

LG

...
Hi Xilya,

ich nehme mal an, dass es keine Regeln für so etwas gibt Jede Beziehung ist logischerweise individuell.
Aber das es gar keine Phase der total Verliebtheit mit Schmetterlingen und allem drum und dran gibt finde ich schon seltsam.

Magst Du etwas mehr über Deine Beziehung schreiben? Ist es vielleicht eine Vernunftsbeziehung oder aus einer langjährigen Freundschaft heraus entstanden?

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:29
In Antwort auf janae_12249006

...
Hi Xilya,

ich nehme mal an, dass es keine Regeln für so etwas gibt Jede Beziehung ist logischerweise individuell.
Aber das es gar keine Phase der total Verliebtheit mit Schmetterlingen und allem drum und dran gibt finde ich schon seltsam.

Magst Du etwas mehr über Deine Beziehung schreiben? Ist es vielleicht eine Vernunftsbeziehung oder aus einer langjährigen Freundschaft heraus entstanden?

lg
Polomaus


Ich hatte hier auch mal gepostet. Diese Geschichte wäre viel zu lang und zu schade für diesen schönen Thread hier.
wir hatten nur Steine im Wege. ERstmal von mir, da ich lange zuvor keine Beziehung hatte und mich lange nicht auf ihn einlassen konnte. Er hielt immer zu mir. Als ich mich entschied und fallen lassen konnte konnte er nicht mehr.
So ist das in kurzer Zusammenfassung!

Wir waren beide sehr verliebt. Aber wir hatten nicht diese glückliche Phase. Es kam etwas, woraufhin ich ihm nicht wirklich vertrauen konnte (denk er) daraufhin konnte er mir nicht vertrauen.

Und heute sieht es so aus. ICh will die BEziehung doch er kann derzeit keine Beziehung führen.

Er hat es auch so beschrieben, mit diesen Phasen. Und meinte eben dass uns diese glückliche Phase fehlt und wir nun im Finalstadium sind wo man sich entscheidet.

Er gibt uns keine Chance mehr. Denke auch, er empfindet nichts mehr für mich.

Ich habe mich nun total zurückgezogen. Seit einer woche melde ich mich nicht mehr bei ihm. Habe zuvor immer nur gekämpft, immer den Kontakt gesucht, bis er sogar schon angenervt war.

Was bleibt mir übrig. habe mich zurückgezogen. Es war ein ewiges hin und her.

Er hat bisher nur einmal versucht mich zuerreichen. Ich bin nicht ran. Ich habe keine Kraft, nur seine Stimme zu hören.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:34
In Antwort auf xilyla


Ich hatte hier auch mal gepostet. Diese Geschichte wäre viel zu lang und zu schade für diesen schönen Thread hier.
wir hatten nur Steine im Wege. ERstmal von mir, da ich lange zuvor keine Beziehung hatte und mich lange nicht auf ihn einlassen konnte. Er hielt immer zu mir. Als ich mich entschied und fallen lassen konnte konnte er nicht mehr.
So ist das in kurzer Zusammenfassung!

Wir waren beide sehr verliebt. Aber wir hatten nicht diese glückliche Phase. Es kam etwas, woraufhin ich ihm nicht wirklich vertrauen konnte (denk er) daraufhin konnte er mir nicht vertrauen.

Und heute sieht es so aus. ICh will die BEziehung doch er kann derzeit keine Beziehung führen.

Er hat es auch so beschrieben, mit diesen Phasen. Und meinte eben dass uns diese glückliche Phase fehlt und wir nun im Finalstadium sind wo man sich entscheidet.

Er gibt uns keine Chance mehr. Denke auch, er empfindet nichts mehr für mich.

Ich habe mich nun total zurückgezogen. Seit einer woche melde ich mich nicht mehr bei ihm. Habe zuvor immer nur gekämpft, immer den Kontakt gesucht, bis er sogar schon angenervt war.

Was bleibt mir übrig. habe mich zurückgezogen. Es war ein ewiges hin und her.

Er hat bisher nur einmal versucht mich zuerreichen. Ich bin nicht ran. Ich habe keine Kraft, nur seine Stimme zu hören.

LG

...
Oha, da ist aber einiges bei Euch im Argen.
Ich denke, dass man die zweite Phase "nachholen" kann. Vielleicht solltet Ihr beide erst mal keinen Kontakt haben und dann in ein bis zwei Monaten noch mal in aller Ruhe über alles sprechen? Wenn zwei sich lieben lässt sich doch normal ein Weg zueinander finden, oder nicht!?

Lass den Kopf nicht hängen aber schau jetzt erst mal nur auf Dich. Tu was Dir gut tut und versucht später noch mal neu zu starten. Nichts ist unmöglich...

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:43

...
Hi Adrii,

ui wie schön! Dann wünsch ich Dir eine ganz tolle Kennenlernzeit und schöne "Phasen".

Ich muss zugeben, dass ich hin und wieder die Phasen 1 und 2 zwei vermisse. Es gibt immer noch Zeiten wo es doll kribbelt und wir herumturteln aber der Dauerzustand hat aufgehört. Dafür bekommt man aber auch viel anderes. Vertrauen, Sicherheit und Geborgenheit - möchte ich natürlich auch nicht mehr missen.

Trotzdem: genieß die Zeit!

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:44
In Antwort auf janae_12249006

...
Oha, da ist aber einiges bei Euch im Argen.
Ich denke, dass man die zweite Phase "nachholen" kann. Vielleicht solltet Ihr beide erst mal keinen Kontakt haben und dann in ein bis zwei Monaten noch mal in aller Ruhe über alles sprechen? Wenn zwei sich lieben lässt sich doch normal ein Weg zueinander finden, oder nicht!?

Lass den Kopf nicht hängen aber schau jetzt erst mal nur auf Dich. Tu was Dir gut tut und versucht später noch mal neu zu starten. Nichts ist unmöglich...

lg
Polomaus


Ich dachte auch, wir bekommen das irgendwie hin. Aber mittlerweile hat er mir auch die Augen geöffnet, dass wir einfach nicht zusammen passen.

Wahrscheinlich muss ich das annehmen.

Ich denke nicht, das bei uns die Kontaktsperre was positives brint. Dazu habe ich ihm zu Beginn zu wenig gegeben. Er wird mich nicht vermissen.

Aber ich ziehe das durch, Kontakt möchte ich sowieso nicht. Dazu liebe ich ihn noch zu sehr. Aber da fragst dich auch, was kannst du daran noch lieben? Er hat mir zum Schluss so weh getan.

Was, wenn diese Phase nicht nachzuholen ist?!
Ich sehe es auch nicht so eng, dass man diese nach der Reihe erleben muss. Aber vielleicht ist es nunmal so!?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:48
In Antwort auf xilyla


Ich dachte auch, wir bekommen das irgendwie hin. Aber mittlerweile hat er mir auch die Augen geöffnet, dass wir einfach nicht zusammen passen.

Wahrscheinlich muss ich das annehmen.

Ich denke nicht, das bei uns die Kontaktsperre was positives brint. Dazu habe ich ihm zu Beginn zu wenig gegeben. Er wird mich nicht vermissen.

Aber ich ziehe das durch, Kontakt möchte ich sowieso nicht. Dazu liebe ich ihn noch zu sehr. Aber da fragst dich auch, was kannst du daran noch lieben? Er hat mir zum Schluss so weh getan.

Was, wenn diese Phase nicht nachzuholen ist?!
Ich sehe es auch nicht so eng, dass man diese nach der Reihe erleben muss. Aber vielleicht ist es nunmal so!?

LG

...
Tut mir leid, wenn ich Dich mit meinem Beitrag traurig gemacht habe..

Ich fürchte, ich kann Dir keinen wirklich sinnvollen Rat geben weil ich Eure Hintergründe nicht kenne.
Aber hin und wieder gibt es leider Paare die Gefühle füreinander haben und dennoch miteinander nie glücklich werden können.

Vielleicht hilft es Dir, Deine in Dir angestauten Gefühle und Empfindungen erst mal für Dich alleine zu bearbeiten. Du hast geschrieben, dass Du Dich nur sehr schwer öffnen kannst. Vielleicht ist jetzt für Dich die Zeit gekommen, rauszufinden warum das so ist und daran zu arbeiten?!

Alles Gute und lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:50
In Antwort auf janae_12249006

...
Tut mir leid, wenn ich Dich mit meinem Beitrag traurig gemacht habe..

Ich fürchte, ich kann Dir keinen wirklich sinnvollen Rat geben weil ich Eure Hintergründe nicht kenne.
Aber hin und wieder gibt es leider Paare die Gefühle füreinander haben und dennoch miteinander nie glücklich werden können.

Vielleicht hilft es Dir, Deine in Dir angestauten Gefühle und Empfindungen erst mal für Dich alleine zu bearbeiten. Du hast geschrieben, dass Du Dich nur sehr schwer öffnen kannst. Vielleicht ist jetzt für Dich die Zeit gekommen, rauszufinden warum das so ist und daran zu arbeiten?!

Alles Gute und lg
Polomaus


Danke dir trotzdem.

Es ist ein schöner Beitrag. Ich bin auch nur durch ihn dazu gekommen ihn zu öffnen, da er auch vor einer Weile diese Phasen beschrieben hat.

Ja, manchmal muss man akzeptieren, dass trotz Gefühle die Liebe nicht gelebt werden kann.

Bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:57

Und
wie lange dauert es bis man in phase 3 kommt, wo man merkt wie der andre wirklich ist und die ganze fehler und wo die frisch verliebte rodsarotebrillenphase vorbei ist??
SO ca 6 monate oder?

Und was ist mit beziehungen los die schon nach 4 monaten nicht klappen? die sind ja erst in der frischverliebten phase nr 1 oder 2? wie kann man da schon merken das es nicht passt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 10:58

...
Hi marilyn,

hast Du Dir meinen ersten Satz den ich geschrieben hab durchgelesen? Da steht:

... sechs Phasen geht durch die angeblich die meissten Beziehungen "aufgeteilt" sind...

Ich finde Deine Antwort ziemlich negativ. Klar gibt es viele Paare die nur noch nebeneinander her leben und sich nur nicht trennen wollen weil sie nicht allein sein wollen. Aber darum ging es mir mit diesem Thread eigentlich nicht.

Trotzdem danke für Deine Antwort!

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 11:02
In Antwort auf selina_12506100

Und
wie lange dauert es bis man in phase 3 kommt, wo man merkt wie der andre wirklich ist und die ganze fehler und wo die frisch verliebte rodsarotebrillenphase vorbei ist??
SO ca 6 monate oder?

Und was ist mit beziehungen los die schon nach 4 monaten nicht klappen? die sind ja erst in der frischverliebten phase nr 1 oder 2? wie kann man da schon merken das es nicht passt?

...
Hi misstuned,

ich nehme an, dass man das nicht verallgemeinern kann. Bei manchen dauert es nur ein paar Wochen bis die rosarote Brille abgesetzt wird und bei andern viel länger. Hängt wohl sicher auch davon ab ob man viel Zeit miteinander verbringt und sich so schnell besser kennenlernt oder eben nicht.

Bei Beziehungen die so schnell scheitern geht es wohl einfach etwas schneller mit den ersten beiden Phasen und man merkt dann, dass es einfach grundsätzlich nicht passt.

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 11:12


ich denke das es im groben so ist, das is einfach die psyche der menschen.
Ich kann nur bestätigen, nur sind ich und mein ex echt ewig in phase 4 stecken geblieben in der wir uns fragten schluß oder zusammen bleiben weils nur mehr streit gab und die ruhephase nie einkehrte und wir uns entschieden das es zu ende ist. ausserdem hielt bei mir die phase 1 länger als bei ihm da es meine erste beziehung war und er nüchterne schon in phase 2 überging...also das is denk ich verschieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 11:12

...
Hi tilatequila,

danke für Deine Antwort! Bei uns war es ähnlich. Wir hatten auch eine sehr schwierige Zeit (wir denken beide das war Phase 4 - bzw. vielleicht auch nur ein Teil davon ) und danach war wieder Phase 1 bzw. 2 angesagt.

Aber ganz genau wie Du schreibst: Hauptsache glücklich!

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 11:18
In Antwort auf janae_12249006

...
Hey Allie,

schön, dass Du Dich meldest Darf ich noch fragen wie lange Ihr schon zusammen seit?

Wir haben das bei uns auch schon festgestellt. Diese Vorfreude und das Fixiert sein wird weniger, dafür werden die tiefe Gefühle füreinander mehr und mehr.

Ich vergleiche das gerne mal mit Drogen...:

Die Liebe ist wie eine Droge!

Wenn wir sie lange konsumieren sind wir irgendwann nicht mehr dauernd high, wir gewöhnen uns an Ihre Wirkung...

Wenn wir aber keine Liebe mehr bekommen spüren wir sofort die Entzugserscheinungen.



Danke fürs Kompliment und fürs Antworten übrigens

lg
Polomaus

Knappe 4 Monate...


Guter Vergleich - allerdings irgendwie unbehaglich gleich als "drogenabhängig" zu gelten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 11:24
In Antwort auf allie251

Knappe 4 Monate...


Guter Vergleich - allerdings irgendwie unbehaglich gleich als "drogenabhängig" zu gelten

...
Schon irgendwie komisch, gell? Aber diese Droge ist wenigstens körperlich weitgehend unbedenklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 13:10
In Antwort auf selina_12506100


ich denke das es im groben so ist, das is einfach die psyche der menschen.
Ich kann nur bestätigen, nur sind ich und mein ex echt ewig in phase 4 stecken geblieben in der wir uns fragten schluß oder zusammen bleiben weils nur mehr streit gab und die ruhephase nie einkehrte und wir uns entschieden das es zu ende ist. ausserdem hielt bei mir die phase 1 länger als bei ihm da es meine erste beziehung war und er nüchterne schon in phase 2 überging...also das is denk ich verschieden

...
Das steht ja auch auf dieser Seite, dass es viele Paare am längsten in der Phase 4 aushalten. Wohl auch weil man nicht eingestehen will, dass man nicht zusammenpasst und es keine gemeinsame Zukunft gibt. Bis zu dieser Erkenntnis hat man ja schon viel Kraft und Zeit investiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 14:11

...
Ich glaube an sowas!
Vielleicht nicht Wort für Wort aber im Großen und Ganzen glaube und hoffe ich, dass sowas möglich ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 14:41

Hi
Hallo Kleineente.

INteressant was du da schreibst, da es mir so ähnlich geht. Wir hatten bisher nie eine gelückliche Zeit. Immer war einer nicht bereit das zu geben, das der andere sucht/braucht. Und nun scheint es zu spät zu sein.

Wie habt ihr es dennoch geschafft zusammen zu bleiben? In die nächste Phase 1/2 reinzukommen?

LG Xilyla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 15:04

@ kleineente
Ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 15:28

"Du bist meine Phase 6"
Wäre das nicht mal ein schönes Kompliment?

Ich selbst stecke derzeit leider in Phase 5 (Trennung), wohl auch deshalb weil Phase 1 und2 nur noch eine ferne Erinnerung sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 16:05


Und woher weiss man, dass es eine ganz grosse Liebe ist?

Woher weiss man das, wenn man phase 1 und zwei nicht durchlebt hat?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 16:27

...
So gehts mir gerade. Phase eins hatten wir, doch danach kamen nur noch Missverständnisse, nehmen wir es als Phase 3 oder 4.

Ehrlich gesagt, meinerseits spüre ich dieses Band. Aber so langsam denke ich, geht es ihm nicht so.

Ich kanns nicht ändern. Ich wollte nie aufgeben. Aber wenn der andere alles kaputt redet und du erkennst, dass er selbst keine Hoffnungen mehr hat...irgendwann gibst du auf.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 16:33
In Antwort auf monat_12245708

@ kleineente
Ich!


Schön, dass ich nicht allein bin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 16:34

...
Hallo Moragh,

es freut mich, dass Du Dich darin wiederfindest und auch noch an Phase 6 glaubst

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 16:48

...
im moment phase eins wer weiß ob wir noch bis zu rphase sechs kommen
LG
Sofia.M

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 16:56


Wir sind beide auch sehr schwierig.

Aber neulich habe ich von ihm auch den Kommentar bekommen,dass er eigentlich auch leicht sein kann...

Ich verstehe eben gar nichts mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 17:02

...
Liebe Ente,

Du triffst den Nagel auf den Kopf! Ich bin ein unverbesserlicher Optimist Ich hatte auch schon eine Beziehung von der ich dachte: das hält für immer. Ich war lange in Phase 6 - dachte ich. Bis ich kapiert hab, dass ich nur die Probleme nicht sehen wollte und deshalb keinen Grund für Klagen sah...

Dann lernte ich meinen neuen Partner kennen und der war dann alles das was ich bisher nie hatte. Hier fühlte ich mich angekommen und hatte das Gefühl wieder ich selbst sein zu können.

Ich hab daraufhin die Hochzeit abgeblasen und lebe seither mit meinem neuen Partner glücklich und zufrieden. Nicht ohne Probleme oder Streit - o nein! Aber ich bin ich selbst und bin eben angekommen.

Deshalb habe ich mich mit diesen Phasen beschäftigt und mir ist klar geworden, dass meine letzte Beziehung nie über Phase drei hinweggekommen ist.

Darum auch hier die Frage was Ihr denkt wie lange diese Phasen andauern

lg
Polomaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 17:02


ich warte fast schon ein halbes Jahr. Er hat mich im Glauben lassen wir versuchen es wieder. Aber ich höre nur noch negatives. von ich will dich - ich weiss nicht was ich will - ich kann derzeit keine Beziehung führen.

DAs zieht so runter, dass du selbst die Hoffnung verlierst.

Und eine Trennung ist beidseits nicht ausgesprochen

Einfach Funkstille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 17:44


NEIN, die Funkstille besteht erst sein 10 Tagen. Er hat zwar einmal versucht mich zu erreichen, aber ich hatte keine Kraft mehr.

Ich kann nicht mehr unterscheiden, ob er mich nur verarscht hat oder ob wirklich Gefühle im Spiel waren.

Letzter Stand war ja, dass er keine Beziehung führen kann derzeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 19:48

Hallo zusammen ...
interessante These... demnach switchen wir nach über sechs Jahren zusammen und in unserem doch schon etwas reiferen Alter ständig zwischen Phase 6 und Phase 1 hin und her... gewürzt mit mehreren Prisen Phase 4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 21:34

Mein freund und ich
durchlaufen die ersten 5 phasen bereits zum dritten mal =D
wir waren 15Monate zusammen als phase 4 zur trennung in phase 5 führte und dann waren wir plötzlich wieder bei 1, haben 2 übersprungen und 3 hat auchnicht lange gedauert. waren schnell wieder bei 4 und wieder die trennung. jetzt sind wir wieder in phase 5 nur diesmal zum glück nicht die trennungsphase sondern die ruhephase gemischt mit phase 3 und 1 ^^

kompliziert aber glücklich jetzt 2 1/2 jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 23:03

Ohje!
Ich kann mir schon vorstellen, dass diese Phasen in einer Beziehung wirklich existieren. Jede Beziehung durchläuft verschiedene Phasen und Abschnitte.

Also nach der Theorie befinden mein Freund und ich uns gerade in Phase 4. Es ist wirklich zum Heulen momentan. Wir sind übrigens seit 6 Jahren zusammen (daher find ich es komisch, wenn - wie oben genannt - jemand nach bereits 20 Monaten in Phase 5 ist).

Also bei uns gehts momentan auch um die Frage zusammenbleiben oder trennen!

Ich kann absolut der Aussage beipflichten, dass diese Phase die Schlimmste ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 23:05
In Antwort auf missbaerchi

Ohje!
Ich kann mir schon vorstellen, dass diese Phasen in einer Beziehung wirklich existieren. Jede Beziehung durchläuft verschiedene Phasen und Abschnitte.

Also nach der Theorie befinden mein Freund und ich uns gerade in Phase 4. Es ist wirklich zum Heulen momentan. Wir sind übrigens seit 6 Jahren zusammen (daher find ich es komisch, wenn - wie oben genannt - jemand nach bereits 20 Monaten in Phase 5 ist).

Also bei uns gehts momentan auch um die Frage zusammenbleiben oder trennen!

Ich kann absolut der Aussage beipflichten, dass diese Phase die Schlimmste ist.

Ach ja vergessen:
Die Phase 4 dauert jetzt bei uns ca. 3 Monate schon an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2009 um 18:07

Hallo Zusammen
es wurde hier viel diskutiert über die Phasen 1--6, aber wie lange eine Phasen dauerern und wann sie eintreten würde mich mal interessieren..
Bin nach 2 Jahren wohl auch wieder in phase 2 gelandet. Mag allerdings gar nicht drüber nachdenken, das diese phasen 1-2 irgendwann vorüber sind. kann es nur mit meiner 7 jährigen Beziehung vergleichen und die war horror. hab diese verliebtheit und dieses kuscheln damals so vermisst..
wie schauts bei euch aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen