Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die schwersten Zeilen.. Abschied nehmen

Die schwersten Zeilen.. Abschied nehmen

8. Mai 2007 um 10:47

Mein Schatz,

ich habe dort gestanden, wo wir an unserem ersten Abend waren.
Ich sah den Mond und die Sterne, dabei dachte ich daran, wie gut sie doch zusammen passen und wie sehr sie doch zueinander gehören!
Die Sonne genoss ich so manches mal als ich die Blumen beobachtete.
Ich hörte Wasser plätschern und Fische schwammen in ihm, diesen Fluss den ich sah.
Diese dinge sind so schön und trotz das sie so gegensätzlich sind gehören sie zusammen.
Mond und Sterne
Sonne und Blumen
Wasser und Fische
Jedes Unwetter überstehen sie, jeder Sturm kann noch so gross sein. Aber sie werden immer da sein, nichts kann diese zusammengehörigkeit trennen.
Selbst kleine Veränderungen haben ihnen nichts an.
Das selbe dachte ich auch von uns.
Wir sind auch so gegensätzlich und doch haben wir vieles gemein.
Das was in unseren Herzen steckt, Glaube, Hoffnung, Mut und die Liebe.
Eines unterscheidet uns jedoch von den anderen dingen.. Mond, Sterne...
Wir können erkalten, gefühle verschwinden und das einfach so.. so scheint es.
Was ich für dich empfinde wird ewiglich sein denn ein Platz in meinem Herzen, ist für dich bedacht. Glücklich hätte ich dich gern gemacht. Dich lächelnd gesehen, dein Herz mit allmeiner Liebe erfüllt.
Mit dir hätte ich gern bei den Sternen getanzt und dieses schwebende wunderbare Gefühl gelebt. Ein leben mit all den höhen und tiefen bewältigt.

Dies ist mein letzter Brief an dich, denn ich möchte unsere Zeit mit all dem was da war in meinen Gedanken weiter träumen.
Ich werde diese einblicke, die du mir gabst in meinem Herzen sicher verwahren. Denn das was ich sah, was das verletzlichste, wunderbarste und schönste was ich je getroffen habe, was ich so sehr liebe.
Vergessen werd ich niemals das was du mir zeigtest, wahren werd ich es ewiglich.
Auf Händen hätte ich dich getragen "egal was kommt, egal was passiert"!
Behütet hätte ich dich wie eine Rose und aufgepasst auf dich wie auf einen Spiegel. Denn wer eine Rose absichtlich zerstört, hat nie, niemals seine wahre Pracht und volle schönheit erlebt.
Und was nützt ein Spiegel, wenn er in millionen Teile gebochen ist und man sich nicht mehr vollständig in ihm sehen kann?!
Heil zu machen ist keines der beiden wenn es erst zerstört ist.
Wer diesen Wert sieht so wie ich ihn sehe, wird ihn niemals zerstören.
Den Glauben und die Hoffnung an uns hab ich nie aufgegeben...
Es wird weiter in mir schlummern... doch ich muss nun abschied nehmen und dich gehen lassen denn du willst frei sein.
Ich würd immer wieder versuchen dein Herz zu enflammen.. wie an dem Tag als ich ich das erste mal sah und du das meine entflammt hast.. *lächel*
Wenn es mit uns nicht sein soll...
Vergessen werd ich nie...
Glücklich werden, werd ich auf andere weise...
Lieben werd ich dich auf eine, nur für mich fühlbare weise, ewiglich.

Ein Rat: Pass auf dich auf!
Eine Bitte: lass deinem Herzen freien lauf
Ein Wunsch: vergiss mich nicht
Eine Lüge: ich Liebe dich nicht
Die Wahrheit: Du fehlst mir so...

Ich Liebe Dich
Claudia vs. Calimero

Mehr lesen

8. Mai 2007 um 10:55

Schnief
An Dich

Ich denk' so oft daran, wie es wohl wär',
könnt' ich mich hier und da nochmals entscheiden,
käm' unsre alte Zeit noch einmal her,
käm' dann das gleiche Glück wohl für uns beiden?
Würd' ich, um dich zu sehn, Sekunden zählen,
das Herze wild mir klopfen - und brennen heiß?
Nochmals allein als Ziel nur dich erwählen?
Ganz sicher JA - ist alles was ich dazu weiß!
Ich habe ja, als es so schnell um mich geschehen,
als dir sofort mein Herz ganz zugeflogen,
durchaus nach anderen mich umgesehen
- doch immer hat es nur zu dir mich hingezogen!
Und heut', wo Jüngere sich frei und schön mir zeigen
- mal abgesehen davon, dass sie mich gar nicht sehn! -
erklingen nur bei dir mir siebten Himmels Geigen
- für mich bist wie am ersten Tag du lieb und schön!
Schon damals wollt' ich dich auf Händen tragen,
ich tat's - und tu 's im Geiste heut so gut ich kann,
nur kann ich's - einst wie jetzt - so schwer dir sagen
- so nimm es bitte schriftlich von mir an!

- Unbekannt -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 11:00
In Antwort auf adana_12706238

Schnief
An Dich

Ich denk' so oft daran, wie es wohl wär',
könnt' ich mich hier und da nochmals entscheiden,
käm' unsre alte Zeit noch einmal her,
käm' dann das gleiche Glück wohl für uns beiden?
Würd' ich, um dich zu sehn, Sekunden zählen,
das Herze wild mir klopfen - und brennen heiß?
Nochmals allein als Ziel nur dich erwählen?
Ganz sicher JA - ist alles was ich dazu weiß!
Ich habe ja, als es so schnell um mich geschehen,
als dir sofort mein Herz ganz zugeflogen,
durchaus nach anderen mich umgesehen
- doch immer hat es nur zu dir mich hingezogen!
Und heut', wo Jüngere sich frei und schön mir zeigen
- mal abgesehen davon, dass sie mich gar nicht sehn! -
erklingen nur bei dir mir siebten Himmels Geigen
- für mich bist wie am ersten Tag du lieb und schön!
Schon damals wollt' ich dich auf Händen tragen,
ich tat's - und tu 's im Geiste heut so gut ich kann,
nur kann ich's - einst wie jetzt - so schwer dir sagen
- so nimm es bitte schriftlich von mir an!

- Unbekannt -

.....
Ohjeeeeeeeeeeeeee...
niemehr wird es sein,
wie es einmal war,
gedanken leer steh ich hier,
weiss nicht mehr wohin mit mir,
mein leben geht weiter,
doch die zeit blieb stehen dort,
als du gingst von mir fort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2007 um 15:26

Ich hoffe...
...sie weiß um deine Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram