Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Schönsten Geschichten! Unglaublich, aber wahr.

Die Schönsten Geschichten! Unglaublich, aber wahr.

11. November 2005 um 22:22 Letzte Antwort: 12. November 2005 um 12:21

Hallo liebe Sündiger.
Ich wollte diesen Threat als Sammelthreat verwenden, für die schönsten Geschichten, rund um die Untreue:
Ich will mit einer wahren Geschichte anfangen, die mir vorgestern die Sekräterin meines Vaters erzählt hat.

"Meines Vaters Sekretärin ihre Freundin, war viele Jahre verlobt, weit entfernt in einem fernen Land. In Griechenland um genau zu sein in einem kleinen Dorf. Diese Freundin war viele Jahre mit ihrem Mann zusammen, die Heirat stand vor der Tür. Bräutigam und Braut trauten sich nun vor dem Altar, vor Trauzeuge und Trauzeugin, und vor versammelter Verwandtschaft und Bekanntschaft.
Schließlich war die Zeremonie vorbei, es wurde gefeiert und getanzt.
Die Braut ging nun nach einer Weile in ihr Hotelzimmer sich frisch machen oder was auch immer. Aufgrund dessen, dass sich eine Freundin der Braut gefragt hat, wo ihre Freundin solange steckt, ging Sie ihr hinterher ins Zimmer, dass anscheinend nicht abgeschlossen war. Sie öffnete die eine Tür, dann die Tür des Badezimmers und erwischte Sie noch in zeremonieller Kleidung penetrierend mit dem Trauzeugen.
Das komische daran ist, dass die Zwei Liebenden sie überhaupt nicht bemerkten. Die Freundin lief zurück zur Party, holte den Bräutigam, der Bräutigam ging ins Hotelzimmer und durfte die beiden auch noch erwischen, wie die immernoch penetrierten!!!
Meines Vaters Sekräterin war auch auf der Hochzeit.
Der Bräutigam blieb ganz cool... es gab keine Toten. Er brach die Hochzeit ab, und meinte bloß es könnte ein neues Paar direkt weitergefeiert werden..."

Diese Geschichte entspricht wirklich der Realität! Und als ich Sie das erste mal hörte, wurde mir wirklich schlecht. Ich meine wirklich schlecht. Sowas kann einem wirklich den ganzen Tag verderben.

Vielleicht sind in der Geschichte einige Ungereimtheiten, aber ihr hört Sie jetzt auch von mir, und nicht von der Sekräterin. Und dieser Sekräterin traue ich, ist nämlich eine ehrliche Person.

wäre schön, wenn ihr eine Geschichte schreiben würdet, die ihr auch mal von Freunden und Verwandten gehört habt. Es ist mir nur wichtig, dass Sie auch wahr ist.

gruß george

Mehr lesen

12. November 2005 um 2:18

Geschichte aus dem leben
hab da eine geschichte von meiner schwägerin gehört.
sie hat einen mann kennen gelernt und es dauerte nicht lange und sie hatten sex miteinander.es blieb bei dem einen mal weil sich heraus stellte das er verschwiegen hatte das er verheiratet war.einige zeit später kam meine schwägerin ins krankenhaus auf die gynäkologiche station(nicht schwanger)zu einer frisch gebackenen mutter aufs zimmer.ja es war die betrogene ehefrau, dem typ sind bald die augen aus dem kopf gefallen als er sah wer da bei seiner frau auf dem zimmer lag.meine schwägerin hat es ihr nicht erzählt währe in der situation auch denkbar unschön gewesen,aber auch nur weil sie die frau vor dem kummer schützen wollte,nicht wegen ihm.meine schwägerin hatte eine diebiche freude zu sehen wie er die ganze zeit panik hatte das sie auspackt.war für sie rache genug.
gruß sweetpoison

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. November 2005 um 12:21

Mit Publikum!
Es war einmal eine wahre Geschichte, die sich in einem Dorf abspielte.
Ein Bekannter, ein Familienvater, war auf Schützenfest in einer Kneipe und hat sich ein paar Bier genehmigt. Mutig flirtete er mit an der Theke mit der allseits bekannten Dorfschlampe.
Die beiden wurden langsam heiß und zogen sich ins Hinterzimmer zurück wo er sie sich dann schnell entschlossen auf einem Tisch vornahm. Die ganze Aktion blieb nicht unbeobachtet. Schnell sprach sich die Nummer in der Kneipe rum und die Gäste beschlossen sich das Spielchen anzuschauen. Schnell bildete sich eine Menschentraube um die beiden "läufigen" Akteure. Die beiden ließen sich aber nicht stören und ließen sich vom Publikum noch durch rythmisches Klatschen anfeuern.
Alles gut und schön, denkt man - aber die tolle Vorstellung sprach sich sehr schnell im Dorf herum. Die ahnungslose Ehefrau, die wochenlang bemittleidend angelächelt wurde, erfuhr es erst als letzte.
Unverständlich für mich ist, dass die beiden weiterhin in dem Dorf leben und die perfekte Familie mimen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club