Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die "Schnüfflerin" ...... Teil 2

Die "Schnüfflerin" ...... Teil 2

13. April 2006 um 16:11

...warum nir bin ich solch eine Idiotin??

Vor 5 Monaten hatten mein Freund und ich nach 2 Monaten beziehung eine kleine Krise. Er hat gezweifelt und brauchte ein wenig Abstand. Kaum war alles nach 10 tagen ausgestanden und ausgesprochen , alles wieder gut,...fing ich an in seinem PC zu schnüffeln. Er hatte das damals gemerkt, war sauer , enttäuscht, konnte es aber irgendwie durch die Umstände verstehen und hat mir "verziehen" auch wenn er ab da skeptisch war.

5 Monate lange habe ich NULL geschnüffelt...nichts garnichts gemacht ...bis heute morgen. Er hat ab und an noch Kontakt zu seiner Ex über die ich so gut wie nichts weiß und irgendwie neugrierig bin wie sie ist usw. Vor zwei tagen hat er mir erzählt, daß sie nie mail geschreiben hat und auch was drin stand...belangsloses zeug.
Heute morgen dann er auf dem weg ins bad, öffnet nochmal seinen email kasten und ich sehe da den namen von ihr (die besagte mail von vor 2 tagen). tja ...da hats mich gepackt...er war im bad und ich habe sir mir durchgelesen.

Als er wieder draußen war hat ers gemekt...mich auch direkt drauf angesprochen und ist nun sehr enttäuscht und verletzt.

ich habe angst daß er die ganze beziehung in frage stellen könnte. Er meint dazu nein. brauchte jetzt aber den nachmittag seine ruhe um nachzudenken. er meinte ich solle nicht so viel grübeln, aber er müsse das jetzt erst mal sacken lassen...und auch ob ich mir eingentlich bewusst darüber währe wieviel vertrauen ich dadurch kaputt mache... SCHEISSE!!

was denkt ihr darüber? oder auch allgemein übers schnüffeln.

Bitte um viele Kommentare ...danke eure sunshine

Mehr lesen

13. April 2006 um 16:19

Der Lauscher an der Wand...
hört seine eigene Schand ! "

Als ich Anfang 20 war, hab ich auch mal geschnüffelt. Mit dem Resultat, dass mir die Worte seiner EX in dem alten Liebesbrief nicht mehr aus dem Kopf gegangen sind ! Damit konnte ich überhaupt nicht umgehen !...ich würde es nicht mehr tun.
Ich finde es gibt nicht umsonst ein Briefgeheimnis ! Es gibt einfach Dinge die gehen einen nichts an !!! Der Stolz und ein gewisser Ehrenkodex sollten einem verbieten zu schnüffeln ! Für mich wäre das auch ein sehr großer Vertrauensbruch !
lg, lacada

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:22

Hallo Sunshine,
man sagt, schnüffeln sei eine Frauenkrankheit. Nun, eine die ich nicht habe, weil ich sie widerlig finde. Warum tust Du das? Du entwertest Dich damit. Du machst Dich uninteressant vor Deinem Freund, weil Du damit dokumentierst, wieviel Ängste in Dir stecken. Das hat was von einem Stalker. Stell Dir vor, so ein Stalker wäre auf Deinen Fersen... Na, was fühlst Du für diesen Menschen? So ein Gefühl löst Du bei Deinem Freund auf Dauer aus. Was Du tust, ist höchst destruktiv...

Frohe Ostern

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:24
In Antwort auf mohana_11904489

Der Lauscher an der Wand...
hört seine eigene Schand ! "

Als ich Anfang 20 war, hab ich auch mal geschnüffelt. Mit dem Resultat, dass mir die Worte seiner EX in dem alten Liebesbrief nicht mehr aus dem Kopf gegangen sind ! Damit konnte ich überhaupt nicht umgehen !...ich würde es nicht mehr tun.
Ich finde es gibt nicht umsonst ein Briefgeheimnis ! Es gibt einfach Dinge die gehen einen nichts an !!! Der Stolz und ein gewisser Ehrenkodex sollten einem verbieten zu schnüffeln ! Für mich wäre das auch ein sehr großer Vertrauensbruch !
lg, lacada

...das ist schon richtig...
...aber wie geht man danach, wie in meinem falle, damit um...?

wie kann ich ihm nach dem 2. mal beweisen oder zeigen, daß es mir ernst ist. ihm vertrauen zurückgeben! Ich werde diesen scheiß echt nicht mehr tun. ihm ist diese privatsphäre sehr wichtig...das habe ich zu akzeptienen und zu respektieren. ich möchte ihn einfach nicht verlieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:24

Schnüffeln finde ich...
...sehr schrecklich!

er hat dir von der mail erzählt und auch noch was drin stand und trotzdem vertraust du ihm nicht? ich wäre an seiner stelle auch mega enttäuscht. zu einer beziehung gehört vertrauen, ohne das funktioniert es nicht!

jeder mensch, auch in einer beziehung, hat das recht auf eine privatsphäre.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:27
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Sunshine,
man sagt, schnüffeln sei eine Frauenkrankheit. Nun, eine die ich nicht habe, weil ich sie widerlig finde. Warum tust Du das? Du entwertest Dich damit. Du machst Dich uninteressant vor Deinem Freund, weil Du damit dokumentierst, wieviel Ängste in Dir stecken. Das hat was von einem Stalker. Stell Dir vor, so ein Stalker wäre auf Deinen Fersen... Na, was fühlst Du für diesen Menschen? So ein Gefühl löst Du bei Deinem Freund auf Dauer aus. Was Du tust, ist höchst destruktiv...

Frohe Ostern

Anne

..oh je..
...ich bin echt ne blöde kuh!!

ihr habt mehr als recht und ich weiß auch daß ich mist gebaut habe.

wie kann ich dies im nachhinein wieder gutmachen...habt ihr tips? was würde auch als beschnüffelte helfen dem schnüffler wieder vertrauen entgegen zu bringen..oder was würde euch überzeugen, daß er es ehrlich bereut und es nicht mehr vorkommt!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:29
In Antwort auf sunshine344

..oh je..
...ich bin echt ne blöde kuh!!

ihr habt mehr als recht und ich weiß auch daß ich mist gebaut habe.

wie kann ich dies im nachhinein wieder gutmachen...habt ihr tips? was würde auch als beschnüffelte helfen dem schnüffler wieder vertrauen entgegen zu bringen..oder was würde euch überzeugen, daß er es ehrlich bereut und es nicht mehr vorkommt!?

Hallo Sunshine,
ich würde ihm EINMAL kleinlaut sagen, dass ich Mist gebaut hätte und dass es nicht wieder vorkäme. Und dann ist es - glaube ich - besser, wirklich nie nie wieder davon anzufangen... aber es auch wirklich nie mehr zu tun.

Alles Liebe

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:30

...vielen dank für eure kommentare...
...doch wie verhalte ich mich nun, da es LEIDER passiert ist... ich kann es nicht rückgängig machen!!

was soll ich tun...wie kann ich ihm zeigen/beweisen daß sowas nicht mehr vorkommt...wie sein vertrauen gewinnen.

ich bereue es wirklich..und bin ja keine dauerschnüfflerin,...schließlich habe ich es ja nach unserer krise nicht weitergemacht (das ist keine entschuldigung...ich weiß)!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:33
In Antwort auf sunshine344

...vielen dank für eure kommentare...
...doch wie verhalte ich mich nun, da es LEIDER passiert ist... ich kann es nicht rückgängig machen!!

was soll ich tun...wie kann ich ihm zeigen/beweisen daß sowas nicht mehr vorkommt...wie sein vertrauen gewinnen.

ich bereue es wirklich..und bin ja keine dauerschnüfflerin,...schließlich habe ich es ja nach unserer krise nicht weitergemacht (das ist keine entschuldigung...ich weiß)!!

Es eben in zukunft nicht mehr machen...
....mehr kannst du nicht tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:35
In Antwort auf jaana_11887320

Es eben in zukunft nicht mehr machen...
....mehr kannst du nicht tun

...ich weiß..
...aber diese hilflosigkeit macht mich wahnsinnig!

und wie kann ich ihm beweisen/zeigen daß ich daraus gelernt habe? ...

ich habe angst daß er nun die gesamte beziehung in frage stellt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:39
In Antwort auf sunshine344

...vielen dank für eure kommentare...
...doch wie verhalte ich mich nun, da es LEIDER passiert ist... ich kann es nicht rückgängig machen!!

was soll ich tun...wie kann ich ihm zeigen/beweisen daß sowas nicht mehr vorkommt...wie sein vertrauen gewinnen.

ich bereue es wirklich..und bin ja keine dauerschnüfflerin,...schließlich habe ich es ja nach unserer krise nicht weitergemacht (das ist keine entschuldigung...ich weiß)!!

Bastel
ihm ne "sorry" karte. in die karte (oder den umschlag) steckst du dann noch 2 dinge, die stellvertretend sind für
1) seine privatsphäre (z.b. einen schlüssel als symbol für SEIN postfach)
2) dein vertrauen (z.b. ein herz o. ä.)

die überreichst du ihm dann z.b. mit den worten "ich möchte, dass du das für mich aufbewahrst, weil du für mich so wichtig und ich es nicht immer selber kann"

"nur" ein versprechen, dass du es nicht wieder tust klingt beim zweiten mal sonst vielleicht etwas unglaubwürdig..

idee??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 16:42
In Antwort auf heng_12350867

Bastel
ihm ne "sorry" karte. in die karte (oder den umschlag) steckst du dann noch 2 dinge, die stellvertretend sind für
1) seine privatsphäre (z.b. einen schlüssel als symbol für SEIN postfach)
2) dein vertrauen (z.b. ein herz o. ä.)

die überreichst du ihm dann z.b. mit den worten "ich möchte, dass du das für mich aufbewahrst, weil du für mich so wichtig und ich es nicht immer selber kann"

"nur" ein versprechen, dass du es nicht wieder tust klingt beim zweiten mal sonst vielleicht etwas unglaubwürdig..

idee??

...wow...
...dies ist eine wunderschöne Idee! Vielen dank! ich bin richtig gerührt...! denn genau das war mein problem...das ich das gefühl habe, daß beim 2.mail "nur" eine entschuldigung unglaubwürdig ist!
denn beim ersten mal hat er mir schließlich die neue chance gegeben und ich habs trotzallem vermasselt...er ist so ein toller mann...und es tut mir unendlich leid ihn so verletzt zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 17:05

Hallo Hamburg hat Recht...
... wenn Du jetzt Deine Schnüffelsucht auch noch durch eine Quengel- und Unterwürfigkeitssucht ersetzt, haut Dein Freund bestimmt ganz ab.

Kannst Du nicht einfach ruhig sein und es einfach nie wieder tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 17:11

Ist es denn so einfach?
Einfach nur duch konkludentes Handeln zeigen, dass man geläutert ist? Wie gerne würde ich dir das glauben.

Schreib ihr doch einfach, wie du dich an der Stelle ihres Freundes verhalten würdest. Wie du denken würdest, was du fühlen würdest, wenn dir das passiert wäre. Und schreib ihr doch, was du von ihr als Mann erwarten würdest, wie sich verhalten soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 17:25
In Antwort auf reetta_12765550

Ist es denn so einfach?
Einfach nur duch konkludentes Handeln zeigen, dass man geläutert ist? Wie gerne würde ich dir das glauben.

Schreib ihr doch einfach, wie du dich an der Stelle ihres Freundes verhalten würdest. Wie du denken würdest, was du fühlen würdest, wenn dir das passiert wäre. Und schreib ihr doch, was du von ihr als Mann erwarten würdest, wie sich verhalten soll.

Da haben wir wieder den Salat...
Liebe Secondhandy

Du sprichst mit einem MANN. Die mögen es nicht, über Gefühle zu lamentieren. Das können sie auch gar nicht. Das ist, als ob man von seinem Hund erwartet, dass er sein Chappi mit Messer und Gabel isst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 17:35
In Antwort auf myf_11895328

Da haben wir wieder den Salat...
Liebe Secondhandy

Du sprichst mit einem MANN. Die mögen es nicht, über Gefühle zu lamentieren. Das können sie auch gar nicht. Das ist, als ob man von seinem Hund erwartet, dass er sein Chappi mit Messer und Gabel isst...

In diesem ganz speziellen Fall, liebe Anne....
muss ich dir leider widersprechen.

Der Mann, mit dem ich da "gesprochen" habe, heißt "Emotion" und "Empathie" mit 2. und 3. Vornamen.

Lies mal seine Gedichte, hör seine Musik, schau in seine Augen, rede mit ihm, fass ihn an, küss ihn (wehe) .....

dann wirst du erkennen, dass dein Hund eher mit Messer und Gabel isst, bevor "dieser" Mann aufhört, über Gefühle zu sprechen, zu schreiben, oder zu singen.

Aber nur, wenn er will. - Er ist nämlich manchmal sturer als ein Panzer.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 17:36
In Antwort auf myf_11895328

Da haben wir wieder den Salat...
Liebe Secondhandy

Du sprichst mit einem MANN. Die mögen es nicht, über Gefühle zu lamentieren. Das können sie auch gar nicht. Das ist, als ob man von seinem Hund erwartet, dass er sein Chappi mit Messer und Gabel isst...

Du
scheinst ja die männer echt durchschaut zu haben.. na dann prost! :wacky:
gut, dass wir hier nicht mit klischees um uns schmeissen

ich öffne mir jetzt mal ne dose chappi..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 18:26

...durch mein verhalten zeigen,...
...daß die sache ein für alle mal erledigt ist.


einfach gesagt. Natürlich habe ich nicht vor das ganze jetzt todzureden, oder mich tausendmal zu entschuldigen. mehr als entschuldigen kann ich mich nicht...doch welches verhalten zeigt ihm, daß ich nicht mehr schnüffle...nur durch das nichtschnüffeln???!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 19:26

...merci...
wahrscheinlich bleibt mir sowieso nichts anderes übrig als abzuwarten,...die zeit wird es bringen ob mir mein freund wieder glaubt bzw. vertraut...

...mehr als diese dummheit NIE mehr zu tun kann ich nicht machen.

vielen dank euch allen nochmal für eure ehrlichen kommentare...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 19:57

...soll ich mich melden?..
...oder es ihm überlassen!

würde ihn heute abend gern sehen nach dem ganzem mist, aber er hat sich bisher noch nicht gemeldet. Soll ich warten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 20:02

...einfach so...
...ich weiß nicht...?! was ist, wenn ihm eher nach allein sein ist und dann steh ich plötzlich vor der tür..und dann läuft der abend komisch ab...?
am ende versteht er das noch als kontrolle...!

nein lieber nicht...da kenne ich ihn zu gut!

würdest du dich an seiner stelle lieber selber melden, oder würdest du dich freuen wenn die freundin anruft!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 22:53

..habe mich gemeldet...
werden uns heute abend nicht sehen!
Er braucht einen abend für sich um über alles nachzudenken und es sacken zu lassen.

mal sehen was morgen wird!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 9:33

Eine Entschuldigung ...
kann ja aus 2 Motiven heraus erfolgen.

Du kannst zu der Erkenntnis gekommen sein, dass Du Dich entschuldigen solltest, weil Du sonst Angst haben musst, Deinen Freund zu verlieren oder Du kannst generell erkannt haben, also nicht speziell auf Deinen Freund bezogen, dass ein derartiges Verhalten Misstrauen bedeutetund dass es bei einem anderen Menschen starkes Unwohlsein auslöst.

Nur wenn Dein Freund das Gefühl hat, dass in Dir der zweite Prozess stattgefunden hat, kann er in die Zukunft schauen in der Hoffnung, dass es sich nicht wiederholt. Im ersten Fall könnte Deine Entschuldigung auch ein einfaches Lippenbekenntnis sein, um ihn wieder gewogener zu stimmen und wenn es eng wird (aus Deiner Sicht) würdest Du es wieder tun.

Entschuldigung für die Vergangenheit ist ok, aber Geschehenes lässt sich nicht rückgängig machen. Viel wichtiger ist, was man in Zukunft erwarten kann und weshalb und darüber würde ich reden.

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper