Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Problematik mit dem Vertauen...

Die Problematik mit dem Vertauen...

31. Juli 2012 um 0:06

Hallo,
erstmal vorweg: Ich finde es toll, dass mir hier immer wieder tolle Tipps gegeben werden!!
Nun zu meiner Problematik.

Also, mein Freund (30) und ich (22) sind nun seit fast 2 Jahren ein Paar
Bevor wir zusammen kamen, war er in einer 3-jährigen Beziehung und hat auch mit ihr zusammen gewohnt. Als sie ihn dann betrogen hat und die Beziehung zwischen den beiden auseinander ging, hat er mehrere Frauen kennengelernt beziehungsweise kannte er sie schon, ist aber auch mit ihnen ins Bett gegangen.
2-3 Monate nach der Trennung lernten wir uns dann kennen (als Nachbarn) und haben unglaublich viel Zeit miteinander verbracht, sind aber erst 3 Monate später ein "offizielles" Paar geworden.
Daraufhin sind dann 6 Monate vergangen, die toll waren, bis zu der Zeit, in der ich ein schlechtes Gefühl entwickelt hatte. Ich bin meinem Gefühl gefolgt und habe auch wenn das wahrscheinlich verachtlich war, in seinem PC nach der Lösung meines schlechten Gefühls gesucht. Tatsächlich bin ich fündig geworden. Er hatte einige Tage zuvor der Frau geschrieben, mit der er nach seiner Trennung Sex hatte. Sinngemäß stand in dieser Nachricht, dass er immerzu an sie denken müsse, er würde sie mit mir vergleichen und sie wäre so viel besser, sie sei unglaublich sexy ("zum fingerlecken"), sie hat so tolle Körperstellen und dass wenn sie keinen Partner hätte doch sicherlich mit ihm zusammen wäre.
Mir ist echt der Hut geplatzt vor Enttäuschung, als ich das gelesen habe.
Nunja, ich habe es lange (sehr lange) mit ihm besprochen, dass schließlich dazu kam, dass er ihr ein Jahr später eine Nachricht geschrieben hat, dass es ein Fehler war und dass er mich verleugnet hat und das dumm von ihm war und dass er nur mich liebt. Er hat diese Nachricht geschrieben, weil ich ihn mehr oder minder dazu gedrängt habe.
Im weiteren Verlauf ging alles den Umständen entsprechend gut zu, bis ich mir dachte, ich müsse doch wenigstens kontrollieren, ob er etwas Vergleichbares (so wie er mir versprochen hat) auch nicht mehr tut. Also ging ich wiederum an seinen PC. Tja, was soll ich euch sagen... Er hat wiederum mit Frauen im Internet Kontakt gesucht (auf einer dieser Erotikcommunityseiten). Er tauschte Nacktbilder aus, schickte zweideutige Texte und verteilte fleißig Komplimente, hatte mit einer der Frauen auch SMS Kontakt. Ich sprach ihn wieder darauf an (eigentlich mit der Absicht mich zu trennen), er fing an zu weinen und sagte, es täte ihm Leid und dass das nicht mehr vorkommen würde. Ich gab ihm wieder eine "allerallerletzte Chance" und da stehen wir nun.
Wie kann ich ihm wieder vertrauen? Und vielleicht auch an die Männer unter euch: warum macht er das? Er sagt, er täte es, weil er somit sein Ego pushen würde..?!
Danke für Eure Hilfe

Mehr lesen

31. Juli 2012 um 15:50

Treffend..
Toll, dass ihr mir antwortet und das nicht als lächerlich abtut

cefeu, du hast schon recht, der vergleich mit der herdplatte ist treffend.
wenn ich weine, dann wird er ganz sentimental und wirkt leicht überfordert mit der situation, er wird auf keinen fall aggressiv oä. es ist eher so, dass er mir hilft. er ist nicht so der machotyp, eher der frauenversteher, hat mehr weibliche als männliche freunde (was mich uU auch mal eifersüchtig macht)...
also meint ihr früher oder später wird er es wieder tun? zeitbombe?

Gefällt mir

31. Juli 2012 um 15:50

Cefeu hat absolut Recht!
Hallöchen...

kann Cefeu nur zustimmen!

1.Er wird damit niemals auf hören!
2.Er verletzt Dich extrem wenn er ne andere Frau interessanter findet als Dich! *Geht gar nicht!
3.Er heult nicht wegen dem was er tut,sondern das Du es bemerkt hast!
4.Er braucht das für sein Selbstbewußtsein!
5.Du wirst Ihn immer weiter kontrollieren ,keine Basis für eine gute Beziehung!

Habe ähnliches auch mit gemacht
,Ihm Seitensprünge verziehen,Demütigungen ertragen etc.!
Gab auch sehr viele Chancen!
Er hat auch immer geheult wie ein Schlosshund wenn es aufgeflogen ist & Ich mich trennen wollte!

Am Ende war Ich ein anderer Mensch geworden!
Hatte kein Selbstbewußtsein mehr,war total unsicher &
habe entgegen meiner eigentlichen Art gehandelt- ( Kontrolle wurde fast zur Sucht!)
Habe überall gesucht- am Pc,im Handy,in Schubladen,wurde immer fündig,fühlte mich schrecklich!

Zum Glück habe Ich dann endlich beschlossen mich zu trennen,damit Ich wieder die Frau werde,die Ich war vor Ihm!

Es ist mir geglückt!
Er hat danach eine Therapie gemacht,damit er sich evt.ändern kann,für die nächsten Frauen in seinem Leben!

ALSO :
Trennen ist das einzig Richtige!

Viel Kraft & Glück dabei!

E

Gefällt mir

31. Juli 2012 um 18:32

Die Problematik mit dem Vertauen...
Hallo lilibe 111,

mit dem "Ego pushen" könntest Du nicht ganz falsch liegen, da es vielen Männern gefällt, wenn sie die Bestätigung bekommen, dass sie gut im Bett sind!Und je mehr Frauen sie befriedigen können, desto mehr fühlen sie sich als ein super Liebhaber und bedenken aber nicht, die eigentliche Beziehungspartnerin damit sehr zu verletzen!Den wir frauen sind anders im Denken, wie die Männer.
Das Vertrauen muss er Dir erst wieder beweisen, klar dass man da enttäuscht ist und das Gefühl betrogen worden zu sein immer noch hat......Das geht nicht so schnell!
Wenn Du ihn aber liebst, dann solltest Du ihm Zeit geben, denn auch er sammelt seine Erfahrungen und wird reifer.Letztendlich kannst nur Du entscheiden, ob Du ihm die Chance gibst und Ihr dann beide daran arbeiten müsst, sonst funktioniert es nicht!

Wünsche Dir viel Erfolg dabei

Lieber Gruß Rookie 14

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam