Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die nummer ...in seinem Leben.

Die nummer ...in seinem Leben.

31. Dezember 2007 um 1:06

Hallo an alle, ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich brauche dringend eine neutrale Meinung um für mich herauszufinden, ob ich denn übertreibe, oder ob da wirklich was nicht stimmt in meiner Beziehung.

Ich bin jetzt mit meinem freund etwas über einem halben jahr zusammen. Am Anfang war auch alles noch sehr schön. Im Grunde hat alles gepasst. Nur das "Ich liebe dich" hat lange auf sich warten lassen.Aber sonst war es wirklich schön, wir harmonisieren gut, streiten nie(vllt aber auch weil ich meinen mund kaum aufmache)haben relativ gleiche interessen.

Dann hatte ich im September allerdings einen Unfall. Den wiederrum hatte ich eigentlich nur, weil ich ihm zu Liebe mit auf ne Party kam, auf die ich gar nicht wollte.Ich wollte zu Hause bleiben. Ich hab damals schon erkannt, dass er gerne Pläne umwirft und alles nach ihm gehen muss. Ich hatte einige Verletzungen im Gesicht(Zähne locker, Nase und Kiefer gebrochen).Lag einige Zeit im Krankenhaus, wurde auch operiert. Während der Zeit war er zwar da, aber irgendwie so halbherzig,sorglos. Ich sprach ihn mal drauf an, und er meinte, das würde ja alles wieder verheilen, deshalb wärs halb so schlimm.Als ich entlassen wurde begann allerdings ne ziemliche Odysee, denn ich war ja durch die schienen in meinem Mund, dass ich nicht kauen durfte etc. ziemlich eingeschränkt. Außerdem war ich eben noch sehr schwach auf den beinen.In der Zeit fiel mir dann das erste Mal auf, dass ich mich irgendwie kaum auf ihn verlassen konnte. Nicht im üblichen Sinne. Hätte ich angerufen und gesagt, komm doch mal vorbei, mir gehts schlecht, wäre er auch gekommen. Aber die Eigenambition seinerseits war kaum da. So dass er überall unterwegs war, auf konzerten, mit Freunden auf Parties, und wir uns immer weniger sahen.(Als ich gesund war, sahen wir uns öfter) Durch meinen Zustand hatte ich zeitweise auch wenig Lust auf Sex.Leider war das noch nicht das Ende, denn nachdem ich halbwegs genesen bin, überkam mich die nächste Krankheit, ich bekam Antibiotika, war allein, er war nicht da.Nachdem das ausgestanden war (es war wirklich wie ein Fluch) hatte ich einen erneuten Unfall und landete wieder auf dem Gesicht. Wieder war ein Zahn betroffen. Der Rest allerdings nur Platzwunden, und Aufschürfungen.Es ging soweit, dass ich mittlerweile schon richtig depressiv wurde, manchmal tagelang weinte, weil ich mir selbst und der welt nicht mehr über den weg traute. Kurz vor diesem Unfall hatte ich noch mit ihm darüber geredet, dass ich mich von ihm verlassen gefühlt habe in dieser Zeit. Er sah das auch ein, und entschuldigte sich. Nach dem Unfall kam dann der Hammer, der noch bis heute anhält(mittlerweile 2 Wochen) Ich hatte eine Angina bekommen und auch Antibiotika bekommen, aber durch die vielen Antibiotikaeinnahmen in der kurzen Zeit haben die nichts mehr gebracht. So dass ich mit über 40 Fieber allein zu Hause gelegen habe. Mein Freund wusste nicht wieviel Fieber ich hatte, aber ich hatte ihm mehrmals gesagt, dass ich nichts mehr allein hinbekomm, teilweise nichtmal aus dem Bett komme.Allerdings war er nicht zur Stelle.Ich musste in diesem Zustand noch einen Teil weihnachtseinkäufe machen,auch das wusste er.Er war auch nicht arbeiten. Er war mit Freunden auf Parties unterwegs. Als er dann eines Nachts zu mir kam, meinte er auch, ich würde förmlich glühen(ich wollte ihn nicht bitten zu kommen, ich bin der Meinung er müsste da von ganz allein kommen wollen) Dann fuhr er mich zu weihnachten nach hause. An diesem Tag habe ich mich endlich wieder etwas besser gefühlt. Als meine mutter dann fieber gemessen hatte und ich immer noch knapp 39,5 hatte, hat sich bei ihm nichts geregt. Er scheint sich einfach nicht zu sorgen. Er sagt er liebt mich. Aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob das stimmt.Ich vertraue ihm nicht recht.Da ist doch keine Basis mehr da.Ich weiß auch nicht. Manchmal bin ich so wütend, dass ich am liebsten gar nicht mehr ans handy gehen würde wenn er anruft.Ich bin ihm nichts wert. Und doch ist er dann wieder so liebevoll und lieb. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich glaub ich komm in seinem Leben an sechster, siebter Stelle.Was sagt ihr dazu?? Danke fürs Lesen! Und einen guten Rutsch ins Neue Jahr an euch alle!

Mehr lesen

31. Dezember 2007 um 3:34

Stimmen tut da etwas nicht
Das Gefühl nicht gerade weit oben auf der Prioritätenliste zustehen, kenne ich auch.
Immer gibt es tausend andere Dinge, die interessanter sind als anzurufen, vorbeizukommen etc....
Ich jedenfalls habe das ganze beendet und hoffe einfach, dass ich beim nächsten Mal schlauer bin...
Denn für Ewig kanns das doch wohl nicht sein oder?
Wie alt seid ihr beiden denn, wenn ich fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 8:19

Wer sich einmal mit dem
zweiten Platz begnügt wird immer zweiter sein

ist mir persönlich zu wenig und ich würde es beenden......

Habe auch grad was beendet, weil ich gemerkt habe ich bin nicht so wichtig für den Mann....auch er ist liebevoll und immer für mich dagewesen, doch nicht so hundertprozent wie ich es erwarte......

da bleib ich lieber allein...als an zweiter Stelle zu stehen......

wünsche ein Gutes neues Jahr....

grüssle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 10:39
In Antwort auf dima_12047677

Stimmen tut da etwas nicht
Das Gefühl nicht gerade weit oben auf der Prioritätenliste zustehen, kenne ich auch.
Immer gibt es tausend andere Dinge, die interessanter sind als anzurufen, vorbeizukommen etc....
Ich jedenfalls habe das ganze beendet und hoffe einfach, dass ich beim nächsten Mal schlauer bin...
Denn für Ewig kanns das doch wohl nicht sein oder?
Wie alt seid ihr beiden denn, wenn ich fragen darf?

Es wäre...
... vielleicht besser, Du würdest ihn direkt darauf ansprechen und ihm deutlich SAGEN, was Dir fehlt, wie es Dir so, wie es jetzt ist, geht, und was Deine Konsequenzen sein werden, wenn er sich nicht etwas mehr kümmert. Von alleine wird er da nicht drauf kommen, da kannst Du noch so lange warten... Das ist der eine Punkt.

Beim Durchlesen Deines Textes ist mir noch was anderes aufgefallen: Es ist schlimm, was Dir passiert ist, aber der Unfall beispielsweise ist passiert, weil Du nicht nein sagen konntest, und nicht, weil Dein Freund unbedingt wollte, dass Du auch kommst, so wie Du es beschreibst! Du gibst die Verantwortung für Dich ab und erwartest, dass andere sich um Dich kümmern, insbesondere Dein Freund. Mal davon abgesehen, dass er - Deiner Beschreibung zufolge - tatsächlich die Dinge etwas lockerer sieht als Du, ist doch jeder für sich selbst zuständig. Und Dinge passieren in erster Linie aufgrund Deiner persönlichen Entscheidung bzw. Nichtentscheidung für irgendwas!

Auch das mit dem Fieber. Du erwartest, dass es Deinem Freund auffällt, dass er von sich aus sagt, ich kaufe ein, etc. Er ist so sorglos, dass er nicht von alleine drauf kommt - dann ist es einfach nur dumm, in seinem Elend zuhause sitzen zu bleiben und zu schmollen! Man kann auch den Mund aufmachen und sagen, was man will! Du bist ansonsten Dein eigenes Opfer - Du leidest, weil Du selbst nicht den Mund aufkriegst, und nicht, weil Dein Freund sich nicht kümmert!

Das ist meine Meinung. Es sind nicht immer die anderen schuld...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 10:58

Alter?
Ich weiss ja nicht, wie alt Ihr seid und wie viele Beziehungen jeder von Euch schon hinter sich hat. Wäre aber interessant zu wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 11:47

...
Hört sich ja wirklich schrecklich an mit deinen ganzen Unfällen und dann auch noch das hohe Fieber....ich hoffe dir geht es besser!?!

Nun zu deinem Freund, vielleicht kennt er die "Sorge" nicht. Ich meine, vielleicht kennt er es nicht für andere Verantwortung zu übernehmen oder sich um sie zu sorgen...manchmal ist das auch eine Sache die aus dem Elternhaus mitgegeben werden muss. Wenn sich nie einer Sorgen um dich gemacht hat oder du es gar nicht kennst...dann merkst du auch gar nicht wie schlimm die Situation um den anderen ist.

Vielleicht solltest du ihm wirklich noch ein letztes Mal sagen was Sache ist...und kein Blatt vor dem Mund nehmen...dann wirst du seine Reaktion sehen...und du musst für dich entscheiden, wie du die Reaktion wertets.

Ich hatte auch mal eine ähnliche Situation in der ich mit 39C im Bett lag und wir zu einer Familienfeier seiner Familie mussten....mir ging es wirklich richtig schlecht und ich habe geschwitzt und war total schwach....und er dachte, ich hätte einfach nur keine Lust und würde makieren.....naja, nach dem ich dann geduscht hatte, bin ich im Badezimmer umgekippt und er hat mich ins Bett getragen, dann hat er Fieber gemessen und ihm tat es so leid, das er es nicht ernst genommen hatte..er ist sofort zum Notdienst gefahren und hat alle möglichen Medikamente geholt und hat uns für die Feier abgemeldet. Er hat heute noch ein schlechtes Gewissen (was er nicht braucht) und es ist mind. schon 3-4 Jahre her..

Dir auch einen guten Rutsch mit ganz viel Glück in der Liebe, und Gesundheit.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 11:47

Hmm...
das klingt nicht gerade sehr berauschend!
weiß ja nicht wie dein freund so drauf ist, aber ich kann das beispielsweise nicht mit krankenhäusern. meine erste große liebe ist bei nem autounfall so schwer verletzt worden, dass er über mehrere wochen im koma lag und nur noch über maschinen beatmet wurde. bin da jeden tag bei ihm gewesen, in der hoffnug er würde eines tages aufwachen und alles wäre wieder gut. als dann die maschinen abgestellt wurden, war das der schlimmste moment in meinem leben!
das tat so unheimlich weh, aber andererseits war es so auch am besten ihn gehen zu lassen!
mein jetziger freund mit dem ich seit zwei jahren zusammen bin, hat multiple slkerose und hatte auch schon zwei schübe bei denen er längere zeit ins krankehnhaus musste. beim ersten schub war er zwei wochen lang halbseitig gelähmt, was mich ziemlich mitgenommen hat. konnte irgendwann nicht mehr ins krankenhaus ihn so sehen und bin auch mit freunden weg auf parties oder ins kino, um einfach nicht daran denken zu müssen. habe wenn ich mal da war, vor ihm die starke gemiemt, auch um ihm gut zuzureden, dass das ja ned so schlimm sei und das ja wieder wird und so. weiß ja nicht wie das bei deinem freund ist, aber ich kann meinen freund oder allgemein, seit das vor fünf jahren passiert ist in lediertem oder schwachem zustand nicht sehen. ich hyperventiliere dann nur und bekomme keine luft mehr. und dann halte ichs einfach für besser so zu tun, als wäre es nicht so schlimm um das nicht so an mich ranzulassen. und auch um da etwas abzuschalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 13:12

Das Alter würde mich auch interessieren
Das klingt hart, aber sein allgemeines Desinteresse weist mehr oder weniger deutlich darauf hin, daß er wirklich nicht am Fortbestand dieser Beziehung interessiert ist, es dir aber nicht sagen möchte, weil es dir sowieso nicht so gut geht. Dir würde es dann nämlich noch schlechter gehen und das will er auch nicht.

Vielleicht liebte er dich vor deinen 100 Unfällen schon nicht mehr richtig und wartet nur auf den richtigen Zeitpunkt, es dir sagen zu können, daß es vorbei ist ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 13:55
In Antwort auf tyche26

Es wäre...
... vielleicht besser, Du würdest ihn direkt darauf ansprechen und ihm deutlich SAGEN, was Dir fehlt, wie es Dir so, wie es jetzt ist, geht, und was Deine Konsequenzen sein werden, wenn er sich nicht etwas mehr kümmert. Von alleine wird er da nicht drauf kommen, da kannst Du noch so lange warten... Das ist der eine Punkt.

Beim Durchlesen Deines Textes ist mir noch was anderes aufgefallen: Es ist schlimm, was Dir passiert ist, aber der Unfall beispielsweise ist passiert, weil Du nicht nein sagen konntest, und nicht, weil Dein Freund unbedingt wollte, dass Du auch kommst, so wie Du es beschreibst! Du gibst die Verantwortung für Dich ab und erwartest, dass andere sich um Dich kümmern, insbesondere Dein Freund. Mal davon abgesehen, dass er - Deiner Beschreibung zufolge - tatsächlich die Dinge etwas lockerer sieht als Du, ist doch jeder für sich selbst zuständig. Und Dinge passieren in erster Linie aufgrund Deiner persönlichen Entscheidung bzw. Nichtentscheidung für irgendwas!

Auch das mit dem Fieber. Du erwartest, dass es Deinem Freund auffällt, dass er von sich aus sagt, ich kaufe ein, etc. Er ist so sorglos, dass er nicht von alleine drauf kommt - dann ist es einfach nur dumm, in seinem Elend zuhause sitzen zu bleiben und zu schmollen! Man kann auch den Mund aufmachen und sagen, was man will! Du bist ansonsten Dein eigenes Opfer - Du leidest, weil Du selbst nicht den Mund aufkriegst, und nicht, weil Dein Freund sich nicht kümmert!

Das ist meine Meinung. Es sind nicht immer die anderen schuld...

LG

Erst einmal Danke für die vielen Antworten..
also, wir sind beide 23 jahre alt.Ich hab schon ein bißchen mehr Erfahrung als er, sprich ein paar Beziehungen mehr geführt. Mit ihm geredet habe ich schon,und ehrlich gesagt, will ich das gar nicht mehr, weil es mir vorkommt als würde ich das einem Kind erklären. Irgendwann muss es doch mal Klick machen.

@tyche : Du hast vollkommen recht mit deiner Aussage. Ich vertrete generell den Standpunkt, dass man immer selbst schuld ist, an dem was passiert.
Ich hab mich in diesem Punkt auch nicht über ihn, sondern über mich selbst geärgert, da ich einige Tage vor diesem großen Unfall, für mich entschlossen habe, ab sofort Nein zu sagen, wenn ich es so meine.Es kam mir fast so vor, als wäre ich bestraft worden dafür, dass ich wieder weich wurde.Mein Verstand weiß auch, dass du recht hast.Mittlerweile ist das auch so, dass ich die Dinge so ausspreche,wie ich sie meine.Und auch, dass ich meinen Mund aufmache, wenn mich was stört.Was mich so maßlos ärgert ist, dass ich immer wieder den Rat bekommen habe, zu reden, und immer wieder hat er es dann eingesehen, aber geändert hat sich nichts.

Vielleicht betrachte ich das ganze zu sehr von meinem Standpunkt aus, denn ich weiß, würde ihm sowas zustoßen, wäre ich bei ihm, für ihn da. Kann ja nicht jeder so sein wie ich.Aber ich denke dann immer, wenn das eine Beziehung werden soll,also eine langfristige,dann wird mir das doch immer im Nacken hängen.Wenn es mir schlecht geht, wird er besseres zu tun haben, als für mich da zu sein.Ich bin Löwe und kann mich sowieso schwer damit abfinden, an nummmer x zu stehen...

Wie gesagt, ich danke euch vielmals für die vielen Antworten. Und ich wünsch euch einen guten Rutsch und einen gesunden und glücklichen Start ins Jahr 2008!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 14:06
In Antwort auf melva_12633248

Erst einmal Danke für die vielen Antworten..
also, wir sind beide 23 jahre alt.Ich hab schon ein bißchen mehr Erfahrung als er, sprich ein paar Beziehungen mehr geführt. Mit ihm geredet habe ich schon,und ehrlich gesagt, will ich das gar nicht mehr, weil es mir vorkommt als würde ich das einem Kind erklären. Irgendwann muss es doch mal Klick machen.

@tyche : Du hast vollkommen recht mit deiner Aussage. Ich vertrete generell den Standpunkt, dass man immer selbst schuld ist, an dem was passiert.
Ich hab mich in diesem Punkt auch nicht über ihn, sondern über mich selbst geärgert, da ich einige Tage vor diesem großen Unfall, für mich entschlossen habe, ab sofort Nein zu sagen, wenn ich es so meine.Es kam mir fast so vor, als wäre ich bestraft worden dafür, dass ich wieder weich wurde.Mein Verstand weiß auch, dass du recht hast.Mittlerweile ist das auch so, dass ich die Dinge so ausspreche,wie ich sie meine.Und auch, dass ich meinen Mund aufmache, wenn mich was stört.Was mich so maßlos ärgert ist, dass ich immer wieder den Rat bekommen habe, zu reden, und immer wieder hat er es dann eingesehen, aber geändert hat sich nichts.

Vielleicht betrachte ich das ganze zu sehr von meinem Standpunkt aus, denn ich weiß, würde ihm sowas zustoßen, wäre ich bei ihm, für ihn da. Kann ja nicht jeder so sein wie ich.Aber ich denke dann immer, wenn das eine Beziehung werden soll,also eine langfristige,dann wird mir das doch immer im Nacken hängen.Wenn es mir schlecht geht, wird er besseres zu tun haben, als für mich da zu sein.Ich bin Löwe und kann mich sowieso schwer damit abfinden, an nummmer x zu stehen...

Wie gesagt, ich danke euch vielmals für die vielen Antworten. Und ich wünsch euch einen guten Rutsch und einen gesunden und glücklichen Start ins Jahr 2008!

Bewundernswert
wie es manche Frauen schaffen, sich die Situation richtig schön zu reden ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 16:25

@coleen
Coleen, jeder Mensch, der einigermaßen Gefühl im Herz hat, und sie auch liebt hätte sich anders verhalten. Junge Männer haben durchaus sehr viel Empathie, es ist eine absolut falsche Aussage zu behaupten, das läge am Alter!!!
Ich würde den Typen abschießen, weenn nicht früher, dann später! Sie ist sich ja nichtmal mehr sicher, ob er sie überhaupt liebt..was ist das denn für eine Beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 17:13

Ohjemine..
...du hast ja in der kurzen Zeit ehrlich viel durchgemacht.
Ich hoffe sehr dir geht es wieder besser, bis auf diese Sache.

Mal ernsthaft, wie würde ich reagieren wenn meine neue Freundin mit der ich frisch zusammen bin plötzlich mit schweren Verletzungen im Krankenhaus liegt?

Na klar ich würde sofort feiern gehen und mich mit Freunden treffen!

Hm.. was würde ich sagen wenn meine Freundin die ich über alles liebe und auf keinen Fall verlieren will eine Angina bekommt die in den meisten Fällen sogar eine Überschreitung der 41grad Fieber Grenze heißt? Zudem noch zu Appetitlosigkeit und Schwächeanfällen führt?

Natürlich erholt man sich danach so schnell das man Verstädnis dafür haben sollte wenn ich dann in der Zeit wieder auf Partys gehe und meine Freundin alleine Zuhause lasse.

Dir muss es sehr schlecht gegangen sein in der Zeit und jetzt fühlst du dich dank deinem super tollem Freund immernoch mies..

Dabei sind Freunde doch da wenn es einem schlecht geht oder?
Freunde stehen zu einem in schweren Zeiten nicht wahr?

Was tut dein Freund in dieser Zeit? Könntest DU ans Feiern denken wenn es ihm so ergangen wäre?!

Ich gebe dir den Rat such dir einen richtigen Mann! Einen der nicht nach jedem 2. Satz *uggah* schreit weil der Urmensch noch in ihm schreit.

Denk an deine Zukunft, stell dir vor du bist wirklich in richtigen Schwierigkeiten oder du brauchst dringend einen starken Arm an dem du dich ausweinen kannst...
...in solchen Situationen wird er dich im Stich lassen und enttäuschen.

Ich begreife es nicht, es gibt so viele liebe Männer auf der Welt und die liebsten Frauen der Welt bekommen solche Volltrottel..
Mach dir keine Gedanken um ihn.. er macht sich auch keine um dich.

Es wird so sein wie einer der Mitglieder schon sagte.. er ist nurnoch aus Mitleid mit dir zusammen weil er nicht genug Mut hat dir zu sagen das er nicht mehr will.. weil er dich wie es aussieht "nicht verletzen" will, was er aber leider schon ohnehin getan hat.

Viel Glück im neuen Jahr!

Lg
Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 2:23
In Antwort auf sif_12131515

Bewundernswert
wie es manche Frauen schaffen, sich die Situation richtig schön zu reden ...

Hat sich eigentlich fast erledigt
das war wohl das schlimmste sylvester,dass ich je hatte.Ich lieg hier noch krank rum,und war so naiv und glaubte er würde mich überraschend besuchen oder so.Wir haben nun schon weihnachten nicht gemeinsam verbracht,und er wusste wie schlimm das ist.

Naja, ich hab hier allein mit meiner mutter"gefeiert", eigentlich nur den ganzen abend gewartet bis endlich neujahr ist. Er meinte er würde dann anrufen nach 12. Nach 12 hab ich allerdings zwei stunden nichts gehört und sein handy war auch aus. Und ich hab versucht freunde von uns zu erreichen, wo aber auch immer besetzt oder irgendwas war. Ich hatte ja mittlerweile mit allem gerechnet, dass er im KH is, oder sein akku leer is, oder was weiß ich. Irgendwann bin ich dann durchgekommen, und er war schon recht besoffen. Er hatte in seinem partykeller keinen empfang. Deshalb auch keine meldung. Ich war so stinkwütend dass ich ihm an den kopf knallte, er solle party machen, das kann er gut und dann auflegte.Ich hab seit null uhr gewartet, dass er sich meldet, nichts. Und er bringts nich mal fertig seinen keller zu verlassen um mich anzurufen. Ich bin grad so dermaßen enttäuscht, das kann ich kaum in worte fassen. Ich hoffe ich werd nich wieder weich. Er hat nich mal zurück gerufen. Nichts, keine Nachricht, gar nichts. Das soll Liebe sein? Ein echt toller Einstieg ins jahr 2008. Ich könnt so kotzen.

Ich hoffe allerdings, ihr seid gut reingerutscht und hattet Spaß! Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 10:51
In Antwort auf melva_12633248

Hat sich eigentlich fast erledigt
das war wohl das schlimmste sylvester,dass ich je hatte.Ich lieg hier noch krank rum,und war so naiv und glaubte er würde mich überraschend besuchen oder so.Wir haben nun schon weihnachten nicht gemeinsam verbracht,und er wusste wie schlimm das ist.

Naja, ich hab hier allein mit meiner mutter"gefeiert", eigentlich nur den ganzen abend gewartet bis endlich neujahr ist. Er meinte er würde dann anrufen nach 12. Nach 12 hab ich allerdings zwei stunden nichts gehört und sein handy war auch aus. Und ich hab versucht freunde von uns zu erreichen, wo aber auch immer besetzt oder irgendwas war. Ich hatte ja mittlerweile mit allem gerechnet, dass er im KH is, oder sein akku leer is, oder was weiß ich. Irgendwann bin ich dann durchgekommen, und er war schon recht besoffen. Er hatte in seinem partykeller keinen empfang. Deshalb auch keine meldung. Ich war so stinkwütend dass ich ihm an den kopf knallte, er solle party machen, das kann er gut und dann auflegte.Ich hab seit null uhr gewartet, dass er sich meldet, nichts. Und er bringts nich mal fertig seinen keller zu verlassen um mich anzurufen. Ich bin grad so dermaßen enttäuscht, das kann ich kaum in worte fassen. Ich hoffe ich werd nich wieder weich. Er hat nich mal zurück gerufen. Nichts, keine Nachricht, gar nichts. Das soll Liebe sein? Ein echt toller Einstieg ins jahr 2008. Ich könnt so kotzen.

Ich hoffe allerdings, ihr seid gut reingerutscht und hattet Spaß! Alles Liebe

Er
liebt Dich nicht......

zu merken, man ist dem anderen nicht soviel Wert tut natürlich weh......

schau nach vorn und fang neu an für Dich....

Neues Jahr neues Glück......

Halte nicht an etwas fest was es nicht wert ist und es bringt auch nichts....du kannst seine Gefühle nicht entfachen.....

grüssle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook