Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Mutter seines Kindes...

Die Mutter seines Kindes...

20. April 2011 um 13:36 Letzte Antwort: 23. April 2011 um 22:59

Hallo zusammen,

ich habe seit gestern ein sehr ungutes Gefühl im Magen...

Seit ein paar Monaten bin ich mit einem sehr lieben Mann zusammen. Wir sind wirklich verliebt, trotz eines beträchtlichen Altersunterschiedes und großer räumlicher Distanz....

Wir haben uns letztes Jahr in London kennengelernt und alles ging dann ziemlich schnell... Letztes Wochenende haben wir das erste Mal über unsere Zukunft geredet... Er hätte am liebsten, dass ich zu ihm nach London ziehe...

Generell kann ich mir das vorstellen... (jobtechnisch wäre es kein Problem)

Aber: Seine Ex spielt eine sehr große Rolle in seinem Leben. Sie ist die Mutter seiner 6 jährigen Tochter. Er hat sich vor ca. 3 Jahren von ihr getrennt, doch weil es so "unglaublich wichtig für das Kind ist", fahren die drei regelmäßig gemeinsam in den Urlaub, wohnen nur zwei Straßen voneinander entfernt, essen ständig zusammen zu Abend usw. Sie hat heute Geburtstag... also ist er heute zum Dinner bei ihr... Gestern hat er mich zum Flughafen gebracht... Seine Ex hat eine SMS geschrieben... Er hat gleich darauf angerufen und schwupps waren die drei nachmittags im Park zum Pony reiten verabredet...

Sie weiß noch nichts von uns, geschweige denn die Tochter...

Er hat mir gesagt, dass er sich inzwischen zu alt fühlt um noch einmal Vater zu werden... Das macht es natürlich nicht besser... Ein abgöttisch geliebtes (dementsprechend verwöhntes) Kind von einer anderen Frau, zu der nach wie vor (offiziell des Kindeswohles wegen) täglicher Kontakt besteht... und mit mir kann er es sich nicht mehr vorstellen...

Versteht mich nicht falsch, ich finde es natürlich gut, dass er sich so liebevoll um sein Kind kümmert... und ich habe ihn eben auch so kennengelernt... Steht es mir da zu, so wirre Gefühle zu entwickeln?! Jeder hat seine Vergangenheit... Ich weiß, dass er MICH liebt und mit mir zusammen sein möchte, aber dennoch.... es tut irgendwie weh und nervt...

Ich weiß nicht so recht, ob bzw. wie ich ihn darauf ansprechen soll...
Habe einfach das Gefühl, dass die beiden einen so hohen Stellenwert in seinem Leben haben, dass ich, obwohl er mich liebt, emotional immer hintenanstehen würde...

Stellt euch vor, ich würde wirklich nach London ziehen... Dann fährt er mit Ex und Kind in den Urlaub und ich warte brav auf ihn??!!

Vielleicht könnt ihr mir einfach einen kleinen Denkanstoss geben... Meine Gefühle drehen sich gerade im Kreis und es schmerzt!


Mehr lesen

20. April 2011 um 23:54

??
Kann da denn niemand was zu sagen?

Ist das alles zu abwegig?

Würde mich über ein, zwei Beiträge sehr freuen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. April 2011 um 20:33

Wie alt bist du ,
wie alt ist er. Wenn du Kinder möchtest , ist er nicht der Richtige, weil er es nicht möchte. Und eigenmächtige Familienplanung halte ich für verwerflich. Sei ehrlich zu dir und auch ehrlich zu ihm. Diese intensive Beziehung zu der
Mutter und dem Kind wird eure Beziehung wohl sehr auf die Probe stellen , zumal sie von dir nichts wissen. Hallo..................
Gruß Melike

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. April 2011 um 22:59

Sprechen, entscheiden und nicht bereuen!
Das klingt für mich danach als ob du schon ahnst was noch für Probleme auf dich zukommen werden!
Und ich glaube, dass wird 100 %ig so sein. Fragt sich nur in welchem Ausmaß...
Du musst für dich entscheiden, welchen Preis du bereit bist zu zahlen und bis zu welcher Grenze du mitgehst!
Im schlimmsten Fall war alles für umsonst bzw bist du Erfahrungen reicher.
Vielleicht solltest du das alles noch ein bisschen beobachten und vorallem mal mit deinem Freund drüber reden, wie er es sich mit dem Urlaub etc vorstellt? Nur wenn du seine Meinung darüber weißt, kannst du eine bessere Entscheidung für dich treffen. Will er es in Zukunft handhaben wie in der Vergangenheit? Oder will er sich seinem neuen Leben anpassen? Dazu muss er natürlich auch was aufgeben, aber erhält ja auch was.
Es ist eben dann auch eine Frage, wie die Frau und das Kind, aber auch er damit umgehen, wenn sie von dir erfahren. Ich finde, aber auch dass die Eltern dem Kind erklären müssen, dass sie getrennt sind und es nunmal schwierig ist gemeinsam in den Urlaub zu fahren, vorallem wenn es dich gibt. Das Kind wird sich an alles gewöhnen und mit allem Leben können, wenn die Eltern es ihm ordentlich beibringen, Fragen beantworten und ihm die Ängste nehmen, Alternativen aufzeigen.
Ist er nicht bereit, seinem Kind (und auch seiner Ex) klare Verhältnisse aufzuzeigen, dann ist er auch nicht bereit eine andere Zukunft einzugehen (egal was er dir gegenüber ausspricht). Er muss handeln, doch dazu muss zwischen euch klar sein, wohin es genau gehen soll bzw. wie es sich in Bezug auf das Kind und die Ex verändern soll. Wenn du dann antworten bekommst, kannst du deine Entscheidungen für dich treffen. Lässt du dich daraufhin auf ihn ein und er handelt nicht wie er sagte, dann beginne lieber ein neues Leben. Beginne ebenfalls ein neues Leben, wenn seine Vorstellungen nicht deinen entsprechen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: taryn_12096915
2 Antworten 2
|
23. April 2011 um 21:55
3 Antworten 3
|
23. April 2011 um 21:31
Von: iolyn_12495544
30 Antworten 30
|
23. April 2011 um 21:00
4 Antworten 4
|
23. April 2011 um 17:50
8 Antworten 8
|
23. April 2011 um 17:35
Teste die neusten Trends!
experts-club