Forum / Liebe & Beziehung

Die Mutter meiner Freundin verbietet uns Kontakt zu haben

27. Juli um 22:10 Letzte Antwort: 31. Juli um 16:01

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich (m21) und meine Freundin (w19) sind nun seit 8 Monaten zusammen.
Vor 2 Monaten hatte uns die Mutter meiner Freundin erwischt und ihr ohne zu zögern mit Rauswurf aus dem Haus gedroht oder sie müsse mit mir Schluss machen. So haben wir das Ende unserer Beziehung vorgetäuscht um weiter zusammen bleiben zu können. Jetzt hat die Mutter mich bei BK gesehen wo meine Freundin arbeitet und mit Ihr gestritten warum ich den dort gewesen bin. 
Ihre Mutter hat nur Probleme mit mir, da ich kein Medizin studiere. Ich habe mein Abitur gemacht und fange dieses Jahr an Maschinenbau zu studieren. Ich und meine Freundin wurden noch nie Intim. Sowohl sie als auch ich sind noch Jungfrau. Zudem nehme ich weder Drogen noch bin ich anderweitig ein schlechter Umgang.
Ich liebe meine Freundin und möchte genauso wenig wie sie es möchte die Beziehung beenden. Zudem würde ich gerne eine normale Beziehung zu ihrer Mutter pflegen, aber dies geht ja leider nicht.
Ich bitte daher um Rat was ich und meine Freudin tuen können.

Mit freundlichen Grüßen 
Berkan

Mehr lesen

27. Juli um 22:29

Dann müsst ihr euch wohl irgendwo anders treffen als bei Deiner Freundin im Haus der Mutter!
Und Euch Beiden muss bewusst sein, dass die Mutter Deine Tochter aus dem Haus wirft!
Nur - Du wirst für die nächsten Jahre wegen des Studiums keine großen Einkünfte haben. Und ob Deine Freundin ihr und Dir den Lebensunterhalt finanzieren kann, wage ich zu bezweifeln...

Gefällt mir
27. Juli um 23:08
In Antwort auf sophy_881019

Dann müsst ihr euch wohl irgendwo anders treffen als bei Deiner Freundin im Haus der Mutter!
Und Euch Beiden muss bewusst sein, dass die Mutter Deine Tochter aus dem Haus wirft!
Nur - Du wirst für die nächsten Jahre wegen des Studiums keine großen Einkünfte haben. Und ob Deine Freundin ihr und Dir den Lebensunterhalt finanzieren kann, wage ich zu bezweifeln...

Wir treffen uns nicht im Haus der Mutter. Und die Mutter drohte ihr mit Rauswurf weil sie einen Freund ,,gehabt'' hat. Nicht weil wir uns bei ihr zuhause treffen. 

Gefällt mir
27. Juli um 23:24

Ihre Mutter kann sie raus werfen, ist dann aber allerdings Unterhaltspflichtig. 

Würde euch beiden ja sehr entgegen kommen.

Deine Freundin ist volljährig und kann machen was sie möchte und treffen wen sie will.

Sie muss sich nur bei ihrer Mutter durchsetzen und sich nicht so unterdrücken lassen, dass steht der Mutter überhaupt nicht zu. 

 

1 LikesGefällt mir
27. Juli um 23:47
In Antwort auf beautifulmind89

Ihre Mutter kann sie raus werfen, ist dann aber allerdings Unterhaltspflichtig. 

Würde euch beiden ja sehr entgegen kommen.

Deine Freundin ist volljährig und kann machen was sie möchte und treffen wen sie will.

Sie muss sich nur bei ihrer Mutter durchsetzen und sich nicht so unterdrücken lassen, dass steht der Mutter überhaupt nicht zu. 

 

Die Tochter ist volljährig und arbeitet (laut dem Beitragsersteller), muss daher ihr Leben selber finanzieren können..... die Mutter (und auch nicht der Vater, wenn es denn einen gibt) müssen daher Unterhält zahlen...

Gefällt mir
27. Juli um 23:51
In Antwort auf sophy_881019

Die Tochter ist volljährig und arbeitet (laut dem Beitragsersteller), muss daher ihr Leben selber finanzieren können..... die Mutter (und auch nicht der Vater, wenn es denn einen gibt) müssen daher Unterhält zahlen...

Sie studiert und arbeitet nebenbei bei Burger King.

Da sie damit keine Wohnung finanzieren kann (ich gehe davon aus, dass es kein Vollzeitjob ist), müssen die Eltern sie Zuahause wohnen lassen oder aber bei einem Rauswurf den Rest zuzahlen, dass sie davon Miete und Essen finanzieren kann.

2 LikesGefällt mir
27. Juli um 23:52
In Antwort auf sophy_881019

Die Tochter ist volljährig und arbeitet (laut dem Beitragsersteller), muss daher ihr Leben selber finanzieren können..... die Mutter (und auch nicht der Vater, wenn es denn einen gibt) müssen daher Unterhält zahlen...

Unterhaltspflichtig sind die Eltern bis zum vollendeten 25 Lebensjahr, wenn noch keine abgeschlossene Ausbildung/ Studium vorhanden ist. Ab dann nicht mehr.

2 LikesGefällt mir
27. Juli um 23:53

Leider arbeitet sie nur neben dem Abitur. Und sie ist daher noch nicht bereit auszuziehen, was ich ja auch niemals erwarten würde. Gibt es denn keine Möglichkeit mit solchen Müttern einen Kompromiss einzugehen? 

Gefällt mir
28. Juli um 0:14
In Antwort auf beautifulmind89

Sie studiert und arbeitet nebenbei bei Burger King.

Da sie damit keine Wohnung finanzieren kann (ich gehe davon aus, dass es kein Vollzeitjob ist), müssen die Eltern sie Zuahause wohnen lassen oder aber bei einem Rauswurf den Rest zuzahlen, dass sie davon Miete und Essen finanzieren kann.

Dass sie studiert, steht aber nirgendwo......

Etwas später schreibt der Beitragsersteller, dass sie noch zur Schule geht.

Und die Aussage "müssen die Eltern sie Zuahause wohnen lassen oder aber bei einem Rauswurf den Rest zuzahlen, dass sie davon Miete und Essen finanzieren kann" ist auch nicht korrekt.
Solch eine pauschale Aussage ist falsch. Die Berechnung des Unterhaltes richtet sich nach vielen Faktoren.
Ob der Unterhalt dann so hoch ist, ob die Tochter davon Miete und Essen finanzieren kann, ist so pauschal nicht zu beantworten. 

 

Gefällt mir
28. Juli um 0:16
In Antwort auf berkan

Leider arbeitet sie nur neben dem Abitur. Und sie ist daher noch nicht bereit auszuziehen, was ich ja auch niemals erwarten würde. Gibt es denn keine Möglichkeit mit solchen Müttern einen Kompromiss einzugehen? 

Anstatt hier zu fragen und Dir von den selbsternannten Experten, von denen es hier mehr als genug gibt, sollte Deine Freundin sich mit Deiner Mutter arrangieren. Der letzte Weg, den sie gehen kann, ist über das Jugendamt....

Gefällt mir
28. Juli um 8:09
In Antwort auf sophy_881019

Anstatt hier zu fragen und Dir von den selbsternannten Experten, von denen es hier mehr als genug gibt, sollte Deine Freundin sich mit Deiner Mutter arrangieren. Der letzte Weg, den sie gehen kann, ist über das Jugendamt....

Sie ist volljährig, also ist das Jugendamt nicht mehr zuständig.

Davon ausgehend, dass der TE, sowie seine Freundin einen Migrations-Background haben, würde ich dem TE anraten, die Mutter ganz offiziell um die Hand ihrer Tochter zu bitten. 

Dann wären sie zumindest verlobt und die Mutter beruhigt. Heiraten können sie dann später immer noch.

Gefällt mir
28. Juli um 11:49
In Antwort auf sophy_881019

Anstatt hier zu fragen und Dir von den selbsternannten Experten, von denen es hier mehr als genug gibt, sollte Deine Freundin sich mit Deiner Mutter arrangieren. Der letzte Weg, den sie gehen kann, ist über das Jugendamt....

Du kannst Dir hier noch ganz viele Expertenratschläge anhören.....

Das Jugendamt wäre für Deine Freundin eine mögliche letzte Anlaufstelle, wenn das Reden mit ihrer Mutter nichts hilft. Das Jugendamt ist auch zuständig, obwohl Deine Freundin schon 19 Jahre alt ist.
Ich hoffe nur, dass ihr alle so zur Vernunft kommt, denn durch das Jugendamt wird das Verhältnis Deiner Freundin zur Mutter nicht besser...

Gefällt mir
28. Juli um 11:53
In Antwort auf amiga

Sie ist volljährig, also ist das Jugendamt nicht mehr zuständig.

Davon ausgehend, dass der TE, sowie seine Freundin einen Migrations-Background haben, würde ich dem TE anraten, die Mutter ganz offiziell um die Hand ihrer Tochter zu bitten. 

Dann wären sie zumindest verlobt und die Mutter beruhigt. Heiraten können sie dann später immer noch.

Da ist das Jugendamt aber ganz anderer Meinung. 

Gefällt mir
28. Juli um 14:00
In Antwort auf sophy_881019

Da ist das Jugendamt aber ganz anderer Meinung. 

Du hast Recht.

Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass Jugendämter auch noch für erwachsene Jugendliche zuständig sein können.

Gefällt mir
28. Juli um 14:22
In Antwort auf amiga

Du hast Recht.

Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass Jugendämter auch noch für erwachsene Jugendliche zuständig sein können.

Dann haben meine Beiträge ja nicht nur für den Beitragsersteller einen Mehrwert!

Gefällt mir
28. Juli um 17:24

Ja eben möchte ihre Mutter mich nicht weil ich kein Medizin studiere was ja Schwachsinn ist. Aber vielen Dank für die ganzen Ratschläge und die Unterstützung. ❤️

Gefällt mir
28. Juli um 18:56
In Antwort auf berkan

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich (m21) und meine Freundin (w19) sind nun seit 8 Monaten zusammen.
Vor 2 Monaten hatte uns die Mutter meiner Freundin erwischt und ihr ohne zu zögern mit Rauswurf aus dem Haus gedroht oder sie müsse mit mir Schluss machen. So haben wir das Ende unserer Beziehung vorgetäuscht um weiter zusammen bleiben zu können. Jetzt hat die Mutter mich bei BK gesehen wo meine Freundin arbeitet und mit Ihr gestritten warum ich den dort gewesen bin. 
Ihre Mutter hat nur Probleme mit mir, da ich kein Medizin studiere. Ich habe mein Abitur gemacht und fange dieses Jahr an Maschinenbau zu studieren. Ich und meine Freundin wurden noch nie Intim. Sowohl sie als auch ich sind noch Jungfrau. Zudem nehme ich weder Drogen noch bin ich anderweitig ein schlechter Umgang.
Ich liebe meine Freundin und möchte genauso wenig wie sie es möchte die Beziehung beenden. Zudem würde ich gerne eine normale Beziehung zu ihrer Mutter pflegen, aber dies geht ja leider nicht.
Ich bitte daher um Rat was ich und meine Freudin tuen können.

Mit freundlichen Grüßen 
Berkan

Deine Freundin ist volljährig, ihre Eltern können also nicht mehr bestimmen, mit wem sie sich trifft oder eine Beziehung eingeht. Das Beste wäre, deine Freundin wird so schnell wie möglich finanziell unabhängig und zieht in ihre eigene Wohnung, dann kann sie treffen, wen sie will.

Ihre Mutter kann nämlich schon bestimmen, wer ihr Haus/ihre Wohnung betritt und wer nicht. Ihr könnt euch in der Zwischenzeit ja bei dir treffen oder eben irgendwo draußen. 

Gefällt mir
28. Juli um 18:57
In Antwort auf berkan

Wir treffen uns nicht im Haus der Mutter. Und die Mutter drohte ihr mit Rauswurf weil sie einen Freund ,,gehabt'' hat. Nicht weil wir uns bei ihr zuhause treffen. 

Wie schon gesagt: deine Freundin ist 19 und volljährig. Ihre Mutter kann ihr gar nichts mehr verbieten. 

Gefällt mir
28. Juli um 18:59
In Antwort auf berkan

Leider arbeitet sie nur neben dem Abitur. Und sie ist daher noch nicht bereit auszuziehen, was ich ja auch niemals erwarten würde. Gibt es denn keine Möglichkeit mit solchen Müttern einen Kompromiss einzugehen? 

Nur dann, wenn die Mutter dazu bereit ist und wie du das schreibst, scheint das nicht der Fall zu sein. 

Deine Freundin kann ja versuchen, einen Kompromiss vorzuschlagen.

Gefällt mir
28. Juli um 19:00
In Antwort auf amiga

Sie ist volljährig, also ist das Jugendamt nicht mehr zuständig.

Davon ausgehend, dass der TE, sowie seine Freundin einen Migrations-Background haben, würde ich dem TE anraten, die Mutter ganz offiziell um die Hand ihrer Tochter zu bitten. 

Dann wären sie zumindest verlobt und die Mutter beruhigt. Heiraten können sie dann später immer noch.

... oder eben auch nicht.

Gefällt mir
31. Juli um 11:59

Wie bist du denn drauf?

Es gibt durchaus auch heute noch Kulturen, bei denen es normal ist, wenn die Partner bis zur Hochzeit keinerlei sexuelle Erfahrungen haben.

Die Tatsache, dass sowohl der TE , als auch seine Freundin einen Migrationshintergrund haben, ist dir wohl entgangen.

Und NEIN, die müssen sich in diesen privaten Dingen NICHT deiner Meinung anpassen.

Gefällt mir
31. Juli um 12:27
In Antwort auf amiga

Wie bist du denn drauf?

Es gibt durchaus auch heute noch Kulturen, bei denen es normal ist, wenn die Partner bis zur Hochzeit keinerlei sexuelle Erfahrungen haben.

Die Tatsache, dass sowohl der TE , als auch seine Freundin einen Migrationshintergrund haben, ist dir wohl entgangen.

Und NEIN, die müssen sich in diesen privaten Dingen NICHT deiner Meinung anpassen.

Dass der Beitragsersteller und seine Freundin einen Migrationshintergrund haben, ist Deine Interpretation!
Von Migrationshintergrund wurde im Beitrag vom Ersteller nie etwas gesagt.
Beim Beitragsersteller könnte man vielleicht vom Namen davon ausgehen, dass er einen Migrationshintergrund haben könnte. Aber zur Freundin wird diesbezüglich nichts geschrieben.

Gefällt mir
31. Juli um 16:01

Ich verstehe nicht welche Probleme du jetzt mit allem hast. Aber du hast weder dich komplett durch diese Diskussion durchgelesen, noch ist dir die ganze Situation bewusst. Daher hör bitte auf irgendwelchen Schwachsinn zu posten. 

Gefällt mir