Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Mutter meiner Freundin hat Krebs

Die Mutter meiner Freundin hat Krebs

24. Mai 2018 um 19:27

Hallo,

wie die Überschrift schon andeutet, hat die Mutter meiner Freundin Krebs und nach Meinung ihrer Ärzte hat sie noch 6 Monate
Meine Freundin ist deswegen ziemlich emotional am Ende, was ja auch verständlich ist. Allerdings ist sie weniger traurig und mehr sauer auf ihre Mutter. Ich hab das bisher toleriert und hab versucht trost zu spenden und sie aufzuheitern, sie schließt mich aber leider immer mehr aus ihrem Leben aus und meidet Nähe. Ich finde es jedenfalls schade, dass sie die 6 Monate die ihr noch bleiben mit ihrer Mutter mit Wut verbringen will zumal das keinem etwas hilft meiner Meinung nach. Ich weiss nicht wie ich mich als ihr Freund verhalten soll. Soll ich ihr Freiraum geben, oder sie doch lieber nicht allein lassen. Soll ich sie die Dinge handhaben lassen wie sie es für am besten hält oder soll versuchen ihr zu erklären, dass Wut keine Lösung für irgendwas ist und, dass sie es vielleicht später bereuen könnte keine Zeit mehr mit ihrer Mutter verbracht zu haben. Ich bin leider etwas planlos und kann sie nicht wirklich glücklich machen. Wäre sehr nett wenn mir jemand, der schon ähnliche Erfahrungen hatte, helfen könnte.
Vielen Dank schon mal im Vorraus.

Mehr lesen

24. Mai 2018 um 19:32
In Antwort auf mrelite

Hallo,

wie die Überschrift schon andeutet, hat die Mutter meiner Freundin Krebs und nach Meinung ihrer Ärzte hat sie noch 6 Monate
Meine Freundin ist deswegen ziemlich emotional am Ende, was ja auch verständlich ist. Allerdings ist sie weniger traurig und mehr sauer auf ihre Mutter. Ich hab das bisher toleriert und hab versucht trost zu spenden und sie aufzuheitern, sie schließt mich aber leider immer mehr aus ihrem Leben aus und meidet Nähe. Ich finde es jedenfalls schade, dass sie die 6 Monate die ihr noch bleiben mit ihrer Mutter mit Wut verbringen will zumal das keinem etwas hilft meiner Meinung nach. Ich weiss nicht wie ich mich als ihr Freund verhalten soll. Soll ich ihr Freiraum geben, oder sie doch lieber nicht allein lassen. Soll ich sie die Dinge handhaben lassen wie sie es für am besten hält oder soll versuchen ihr zu erklären, dass Wut keine Lösung für irgendwas ist und, dass sie es vielleicht später bereuen könnte keine Zeit mehr mit ihrer Mutter verbracht zu haben. Ich bin leider etwas planlos und kann sie nicht wirklich glücklich machen. Wäre sehr nett wenn mir jemand, der schon ähnliche Erfahrungen hatte, helfen könnte.
Vielen Dank schon mal im Vorraus.


Hat deine Freundin einen Grund wütend auf ihre Mutter zu sein? Hat sie sehr ungesund gelebt? Krebs wird ja heute immer mehr nur als eine Krankheit des ungesunden Lebensstils angeschaut!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2018 um 19:50
In Antwort auf mrelite

Hallo,

wie die Überschrift schon andeutet, hat die Mutter meiner Freundin Krebs und nach Meinung ihrer Ärzte hat sie noch 6 Monate
Meine Freundin ist deswegen ziemlich emotional am Ende, was ja auch verständlich ist. Allerdings ist sie weniger traurig und mehr sauer auf ihre Mutter. Ich hab das bisher toleriert und hab versucht trost zu spenden und sie aufzuheitern, sie schließt mich aber leider immer mehr aus ihrem Leben aus und meidet Nähe. Ich finde es jedenfalls schade, dass sie die 6 Monate die ihr noch bleiben mit ihrer Mutter mit Wut verbringen will zumal das keinem etwas hilft meiner Meinung nach. Ich weiss nicht wie ich mich als ihr Freund verhalten soll. Soll ich ihr Freiraum geben, oder sie doch lieber nicht allein lassen. Soll ich sie die Dinge handhaben lassen wie sie es für am besten hält oder soll versuchen ihr zu erklären, dass Wut keine Lösung für irgendwas ist und, dass sie es vielleicht später bereuen könnte keine Zeit mehr mit ihrer Mutter verbracht zu haben. Ich bin leider etwas planlos und kann sie nicht wirklich glücklich machen. Wäre sehr nett wenn mir jemand, der schon ähnliche Erfahrungen hatte, helfen könnte.
Vielen Dank schon mal im Vorraus.

https://in-lauter-trauer.de/gefuehle-in-der-trauer-wohin-mit-meiner-wut



wenn du magst, lies dir mal diesen artikel durch.
darin steht viel über die verschiedenen phasen der trauer. wut gehört dazu.
man ist so wütend auf denjenigen, der einen verlassen muss, man ist so wütend, weil man angst hat ud wut immer noch besser ist als angst zu haben.

was deine freundin da durchmacht, ist ganz normal. und, so schlimm wie es auch klingt, es wird ihr helfen, das alles zu ertragen.
ich finde es wichtig, dass du dich nicht zurückziehst. sie wird dich dringend brauchen. das wird für dich auch ganz schwer, aber sie soll sehen, dass ihre freunde zu ihr halten, ganz egal, was sie im moment auch fühlt.
viel kraft, auch für dich!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2018 um 20:42
In Antwort auf mrelite

Hallo,

wie die Überschrift schon andeutet, hat die Mutter meiner Freundin Krebs und nach Meinung ihrer Ärzte hat sie noch 6 Monate
Meine Freundin ist deswegen ziemlich emotional am Ende, was ja auch verständlich ist. Allerdings ist sie weniger traurig und mehr sauer auf ihre Mutter. Ich hab das bisher toleriert und hab versucht trost zu spenden und sie aufzuheitern, sie schließt mich aber leider immer mehr aus ihrem Leben aus und meidet Nähe. Ich finde es jedenfalls schade, dass sie die 6 Monate die ihr noch bleiben mit ihrer Mutter mit Wut verbringen will zumal das keinem etwas hilft meiner Meinung nach. Ich weiss nicht wie ich mich als ihr Freund verhalten soll. Soll ich ihr Freiraum geben, oder sie doch lieber nicht allein lassen. Soll ich sie die Dinge handhaben lassen wie sie es für am besten hält oder soll versuchen ihr zu erklären, dass Wut keine Lösung für irgendwas ist und, dass sie es vielleicht später bereuen könnte keine Zeit mehr mit ihrer Mutter verbracht zu haben. Ich bin leider etwas planlos und kann sie nicht wirklich glücklich machen. Wäre sehr nett wenn mir jemand, der schon ähnliche Erfahrungen hatte, helfen könnte.
Vielen Dank schon mal im Vorraus.

du solltest ihr mal richtig den kopf waschen, weil ihre dumme entscheidung das restliche leben verändern wird, wenn ihre mutter gestorben ist, nämlich mit vorwürfen und sich selbst nicht verzeihen können das man so dumm war und die kostbare zeit die man hatte nicht genutzt hat. 

spricht tritt ihr verdammt noch mal in den arsch. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2018 um 14:57

Definitiv...

Hat Deine Freundin schon mal den Gedanken vervollständigt, was ist wenn ihre Mutter nicht mehr ist? Pisst sie dann auf ihr Grab!? Das klingt irgendwie sehr herzlos... die Mutter liegt im sterben und man ist auf sie sauer?!

​Meine Mutter ist auch an Krebs gestorben. Wir hatten zwar keinen Streit o. ä., aber trotzdem kamen danach immer wieder Gedanken bei mir hoch "was hätte ich anders machen können", "hätte ich mehr für sie da sein sollen", "hätte ich dies und das". Ich will mir gar nicht ausmalen welche Gefühlswelt auf mich eingebrochen wäre, wenn sie im Streit von uns gegangen wäre... Schlimm...

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2018 um 19:55

Du ehrlich jetzt mal! Wieso stellst du eine so wichtige und bedeutende Frage hier ins Forum? Viele antworten dir! Aber du bist weg! Ich finde das sehr unanständig! Trotzdem alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen