Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Männer und ich! Oder ist Frühling?????

Die Männer und ich! Oder ist Frühling?????

7. März 2007 um 9:44

Wo fange ich an, wo höre ich auf. . . also mein Liebesleben ist derzeit ein einziges Disaster und ich hoffe hier gibt es vielleicht jemanden, der mir einen Tip oder Rat geben kann um wieder klarer zu sehen.

Momentan spielen 3 Männer in meinem Leben eine Rolle(nicht geschockt sein, ich habe nicht mit allen dreien was)und einige mehr eine Nebenrolle die ich ihnen nichtmal gegeben habe

Mann 1: Mein Ehemann, wir sind seit gut 9 Jahren verheiratet, allerdings seit ca. 1 Jahr nur noch auf dem Papier. Wir leben aber der Kinder wegen noch zusammen, ansonsten führt jeder sein eigenes Leben und ansich funktioniert das auch sehr gut. Wenn ich sage jeder führt sein Leben heißt das vorallem in sexueller Hinsicht, denn wir haben nichts mehr miteinander.

Mann 2: Habe ich vor einiger Zeit kennengelernt, es lief auch alles sehr gut an, reden, flirten, treffen, knutschern und auch mehr. Er ist sehr sensibel(für einen Mann), aber auch recht Problembeladen. Immer bestrebt niemanden zu verletzen. Ich empfinde das als Zeitweise sehr anstrengend, da er sich in manchen Phasen auch immer zurück zieht, sprich er meldet sich dann nicht oder wir sehen uns dann kaum. Dieses hin und her hat meine Gefühle für ihn sehr abflachen lassen und ich würde ihm das auch gerne sagen. Leider bin ich kein Eisklotz und wenn er dann vor mir steht, bringe ich es nicht übers Herz. Er hat wirklich viele Probleme und ich will nicht das er womöglich wegen mir noch zusätzlich leidet.

Mann 3: Habe ich vor ein paar Wochen näher kennengelernt, was heißt näher, wir reden halt und wir flirten ein wenig. Er gefällt mir sehr und ich habe auch den Eindruck daas er nicht abgeneigt ist, nur den entscheidenen Schritt hat noch keiner gemacht. Meine nach einem Date oder so zu fragen-bin allerdings recht guter Dinge das sich das noch ergibt. Er hat ja schon einen Versuch gestartet, aber wie das so ist, ich habe total doof reagiert.

Dazu kommen dann noch etliche Verehrer, die mir total auf die Nerven gehen mit ihrem gebagger und denen ich auch immer wieder sage, das sie für mich nicht in Frage kommen. Scheinbar sprech ich aber die falsche Sprache.

Ich werde langsam ganz irre, in meinem Kopf dreht sich alles. Im Grunde weiß ich was ich will und mein Mann ist ja ohnehin kein Problem auch wenn er in letzter Zeit versucht mir wieder näher zu kommen.

Hab ich derzeit einen Magnet am Hintern????? Es gab Zeiten da hätte ich mir nichts sehnlicher gewünscht, als einen netten Mann an meiner Seite, Komplimente und Zuneigung. Aber so wie jetzt doch nicht!!!!
Ich bin nicht anders als sonst,weder optisch noch von der Art.

Denk ich zuviel über das nach was gerade um mich herrum passiert oder nehme ich das alles verstärkter wie sonst wahr, aus welchen Gründen auch immer? Oder ist einfach nur Frühling?

Mehr lesen

7. März 2007 um 14:48

Es ist
der Frühling und die Hormone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 14:54

Heee
Du hast das gleiche Problem wie ich

Bei mir hab ich mal die Idee gehabt, daß ich aufgrund meiner endenen Beziehung vielleicht einfach nur verfügbar wirke ohne das explizit zu merken.

Gehts Dir auch so?

Wie machst Du das denn jetzt mit Deiner Männersammlung?
Ich hab nämlich auch keinen Bock mehr darauf, wie der rattenfänger von Hameln rumzulaufen.

Ein richtiger Mann an meiner Seite würde mir vollkommen ausreichen.

Und vielleicht noch einer als guten Freund, aber dann ist mnein Bedarf an männlichkeit auch schon gedeckt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen