Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Männer...

Die Männer...

24. April 2013 um 11:41

Halli hallo...
Ich bin ganz neu hier aber versuche jetzt einfach mal mein Glück, Vllt kann mir hier ja jemand einen guten Rat geben, der mich weiterbringt...
Aaaaaalso ich erzähle jetzt erst ein mal wo das Problem liegt! Ich habe vor einigen Jahren einen Mann kennen gelernt, war auch vom ersten Moment davon überzeugt, dass er der richtige ist und ich nur diesen einen möchte. Ich habe ein Kind mit in die Beziehung gebracht, also das nicht von ihm ist. Unsere Beziehung war ein großes hin und her, dann wurde ich schwanger von ihm. Er betrog mich aufs übelste und wir trennten uns. Als unser Kind dann geboren war rauften wir uns wieder zusammen und versuchten es noch einmal. Nach einiger Zeit belog er mich jedoch wieder. Ich begann eine Affaire mit einem anderen Mann, weil ich mich so hintergangen gefühlt habe. Ich weiß das war keine sehr sinnvolle Lösung, aber in meinem Schmerz habe ich soweit nicht gedacht. Ich trennte mich dann auch von meinem Freund und begann kurz darauf eine Beziehung mit dem anderen zu führen. Ich fühle mich zu diesem sehr hingezogen und will ihn auch nicht so recht her geben, allerdings haben wir so unterschiedliche Vorstellungen... Ich habe oft das Gefühl dass er mich nicht verstehen kann weil wir so verschieden sind. Der Vater meines kleinen Kindes will mich immernoch zurück, ich glaube auch dass er jetzt verstanden hat, dass es Fehler waren die er begangen hat in dem er mich so lange hintergangen hat. Ich bin mir sicher er hat sich geändert, allerdings habe ich Angst, dass meine Gefühle für ihn nie wieder so werden können wie sie einmal waren. Trotzdem überlege ich zu ihm zurück zu gehen, weil er mich verstanden hat, wir ein gemeinsames Kind haben. Der andere Mann mit dem ich jetzt zusammen bin ist mehr mein Freund, da fühlt es sich aber nicht nach Familie an. Bei dem Vater meines Kindes war es ein Gefühl von Familie, dafür weiß ich jetzt nicht mehr, ob ich als Frau mit ihm noch einmal glücklich sein kann, die Grundzüge stimmen bei uns, aber so Dinge wie Sex machen mir Gedanken, da ich einfach nicht weiß ob ich die Gefühle die ich mal hatte wieder hochholen kann. Bei meinem jetzigen Freund sind es hauptsächlich diese Gefühle, die es mir so schwer machen mich zu trennen, ich will ihn nicht aufgeben obwohl ich eigentlich eh nicht daran glaube dass wir eine lange Zukunft haben. Es ist als würden Vernunft und Gefühle gegenüber stehen und ich weiß einfach nicht was ich machen soll... Die Zweifel werden nicht besser und langsam zerfrisst mich das ganze! Vllt kann mir ja jemand einen guten Rat geben.....

Mehr lesen

25. April 2013 um 10:21

Schon, nur wie?!
Ja hab ich.... Das Problem dabei ist, dass ich mich irgendwie nicht traue! Ich weiß nicht ob es die Angst vor dem allein sein ist oder die Angst des Verlustes.... Aber es fällt mir einfach Super schwer! Auch weil einfach immer wieder das Gefühl von Schuld in mir hoch kommt! Egal auf welchen der beiden Männer bezogen... Ich denke immer darüber nach, was es mit meinem Freund machen würde wenn ich ihn verlasse! Gleichzeitig will ih den Vater meines Kindes nicht verlieren, allein schon meiner Kinder wegen, aber auch so als Freund! Ich befürchte langsam auch dass eine Trennung von beiden nicht zu umgehen ist, ich weiß nur echt nicht wie ich das anstellen und erklären soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 10:21

Guter Rat....
meiner Meinung nach solltest du dich für KEINEN entscheiden, sondern erst einmal lernen, mit dir allein (und deinen Kindern natürlich) klar zu kommen.

Du wanderst von einer Beziehung in die nächste auf der Suche nach "Familie" aber so wie du die Beiden beschreibst, wirst du das bei keinem von beiden finden.

Wenn du lernst auch mal allein ohne Mann zu sein, dann kannst du auch entscheiden, wer dir und deinen Kindern gut tut und wer nicht.

Auch alleinerziehend mit Kindern und ohne Mann ist man eine Familie und kann sich in dieser evtl. sogar wohler fühlen als mit einem Mann, der einem das Leben schwer macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 11:25

...
Ich lebe mit meinen Kindern in einer Wohnung! Der Papa ist ausgezogen! Also momentan bin ich in dem Sinne nicht an einen der beiden gebunden... Bis auf die Tatsache, dass ich mir die Miete alleine nur vorübergehend leisten kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 12:42

...
Ich leider nicht, studiere und bekomme daher Bafög, aber gut, das sollte nicht der Hinderungsgrund sein...! Danke auf alle Fälle für die Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 13:21
In Antwort auf ofi21

Guter Rat....
meiner Meinung nach solltest du dich für KEINEN entscheiden, sondern erst einmal lernen, mit dir allein (und deinen Kindern natürlich) klar zu kommen.

Du wanderst von einer Beziehung in die nächste auf der Suche nach "Familie" aber so wie du die Beiden beschreibst, wirst du das bei keinem von beiden finden.

Wenn du lernst auch mal allein ohne Mann zu sein, dann kannst du auch entscheiden, wer dir und deinen Kindern gut tut und wer nicht.

Auch alleinerziehend mit Kindern und ohne Mann ist man eine Familie und kann sich in dieser evtl. sogar wohler fühlen als mit einem Mann, der einem das Leben schwer macht.


Ganz genau, @ofi21.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 21:15

...
Was ist denn das bitte für ne veraltete konservative Einstellung???? Das Problem liegt bei mir weil ich zwei Kinder von zwei verschiedenen Männern habe??? lebst du hinterm Mond? Ich war einfach total Jung als ich mit dem Ersten Kind schwanger geworden bin, und der Vater war/ist ein riesiger Idiot! Somit war von Anfang an klar, dass ich wenn ich noch ein Kind bekomme dieses sicherlich nicht vom selben Mann sein wird! Tut mir echt leid, aber solche Hinterwäldler Einstellungen finde ich sowas von überholt!!!! Auch die Einstellung dass Menschen sich nicht ändern können würde ich nochmal überdenken an deiner Stelle! Mit solchen Einstellungen anderen Menschen gegenüber kommt man nicht sehr weit im leben meines Erachtens gut gemeinter Rat meinerseits!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 9:00

...
Ich gib dir ja sogar recht damit dass die meisten Probleme an einem selbst liegen! Die Aussage dass es viel sagt dass ich zwei Kindern von zwei Männern habe hat mir nur aufgestoßen, da ich mir denke du weißt nichts von mir! Wer weiß, Vllt war ich verheiratet mit dem ersten Mann und er hat mich geschlagen? Fraglich wäre dann ob es verwerflich ist nochmal sein Glück zu versuchen.... Oder vielleicht war ich auch einfach nur Jung und unvorsichtig.... ICH weiß wie es ist, du aber nicht, daher wollte ich dir einfach nur sagen, dass man vorsichtig mit vorschnellem Urteilen sein sollte! Direktive Art und Ehrlichkeit ist nichts verwerfliches, das Schätze ich sogar! Aber Vorurteile schätze ich in keinster Weise! Also ist mein tip einfach nur: sei vorsichtig mit deinen U
rteilen, manchmal sollte man sich Dinge nur denken, da man einfach nicht genug weiß um sich ein klares Urteil zu bilden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 11:48

Vertrauen und Misstrauen
Ich glaube Vertrauen und Misstrauen sollte sich die Wage halten! Es ist weder gut, immer blind zu Vertrauen (das ist dann mehr naiv) aber auch nicht gut alles zu hinterfragen! Es ist nun mal so dass irren menschlich ist und Fehler machen darf man, das gehört genauso zum Leben, wie die Fähigkeit zu verzeihen! Fehler sind sgar sehr wichtig, denn ohne Fehler lernen wir nicht dazu! der Punkt an dem es schlecht wird ist der, an dem man nicht aus seinem Fehler gelernt hat und ihn wieder macht! Nur weil dein Ex Mann dich verletzt hat heisst das noch lange nicht, dass das alle Männer machen! Du kannst sicher wieder vertrauen, du musst dich nur selbst disziplinieren und nicht immer nur das schlechte im Menschen sehen!
Ich komme mit meinem leben eigentlich sehr gut zurecht, ich studiere, habe zwei Kinder, gute Freunde um mich rum, ich kann mich nicht beklagen! Das einzige Thema in dem ich immer wieder Schwierigkeiten habe sind eben die Männer! Ich ziehe so einen bestimmten Typ Mann an, das ist leider so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 12:45

...
Naja, ich glaube nicht dass es nur Männer sind die Lügen ich denke Frauen und Männer sind da recht ähnlich... Allerdings habe ich das Gefühl, dass du wie ich immer wieder ähnliche Typen suchst. Ich glaube da hat man sein Problem in sich und bis man das nicht gelöst hat wird man immer wieder die gleiche "männerart" anziehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 13:31

...
Ich hab doch nicht mir selbst geantwortet sondern auf einen Beitrag hin kommentiert... Aber gut, mein was du meinst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 13:41

...
Ps: wenn du ne Definition des Wortes DISKUSSION brauchst gib mir Bescheid gu4711

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper