Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die "lieben" Männer...

Die "lieben" Männer...

12. Dezember 2015 um 11:04

Hi Zusammen,

ich muß gestehen, es fällt mir schwer hier etwas zu schreiben, da ich normalerweise meine Probleme alleine löse - jedoch hier bräuchte ich mal mehrere Meinungen um vllt eine Idee oder Gedanken zu kriegen, die mir bisher in meiner Umgebung fehlte und vermutlich ein immerwährendes Thema bei Mann und Frau ist.

Wie "fast" jede Frau, hab ich Probleme mit meinen Freund über Dinge zu reden, da es ihn schlichtweg nervt und sich stets auf den Schlips getreten fühlt...

Das schöne ist, es nervt auch andere (zB unseren Mitbewohner) ...jedoch die entfernen sich entweder, da sie Wissen "reden" bringt nichts, da mein Freund in "Niveau" denkt.... alles was nicht in seiner Welt "gut" ist hat eh kein Recht drauf zu kritisieren.

Selbst seine Freunde raten mir zu überlegen ob ich bei ihm bleiben sollte, da er unflexibel und uneinsichtig ist - wenn auch er wirklich n lieber Mensch ist und eher unter starken Komplexen leidet.

Ich wußte vornerein worauf ich mich einlasse, allerdings gabs am Anfang noch "Respekt" inzwsichen gehöre ich wohl zu denjenigen wo ich zu den "unwürdigen" zähle... zudem kommt hinzu, dass ich schwanger bin und er schon so merkwürdig wurde, dass ich vorschlug zu gehen, da ichs auch alleine schaffen würde das Kind groß zu ziehen.

Er wollte mit mir zusammen bleiben (vermutlich aus Scham eher, da seine Familie ihn schon wegen seines ersten Kindes aufzieht) , auch wenn ich nicht seinem "Standartniveau von schönen Frauen entspreche, die dazu charmant und klug sind" - dass gab mir schon zu denken, aber wollte ihm die Chance geben.

Da ich jemand bin, der normalerweise nicht so schnell aufgibt aber langsam die Schnauze voll habe dann zwei Kinder zu haben möchte ich diejenigen unter euch bitten etwas zu schreiben, die auch etwas für den Partner empfinden, aber nicht einsehen die Beziehung zu beenden (und denke teils sogar immernoch darüber nach) und zudem mit einem kleinkarierten, unreifen, rechthaberischen Menschen zusammenleben...Was ihr bisher tut oder getan habt um selbst besser damit fertig zu werden?

Ich hab gemerkt, dass sobald ich kritisiere (seis logisch, konstruktiv mit Lösung etc) er immer wieder es so richtet wie ers haben will und jegliche Art von Herausforderung ablehnt...zB Er meint ich soll mal einen IQ test machen, da ich so dumm wäre...da sagte ich ihm gern, wenn er es auch macht und mit käme zu einem speziellem Institut...doch diese Blöße gab er sich nicht und erfand ausreden...

Ich muss gestehen, dass ich wie jeder Schwächen habe, auch sprachliche... aber wenigstens nicht provokativ und in böser Absicht handel....leider merk ich wie diese Skrupel abnimmt und nicht so werden möchte, da ich weiß das sein Leben nich einfach war. Ich möchte ihn "motivieren" mal anders ohne ihn auf den Schlips treten zu wollen, mehr über sein Handeln nach zu denken - aufzeigen möchte das nicht nur ICH mich verändern sollte....schon allein wegen der Arbeit und seiner Zukunft (egal ob mit oder ohne uns) ....da jeder in seiner Umgebung es "leid" ist über sowas mit ihm zu reden und ich es als falsch empfinde...

Vllt sollte ich diese Frage an die Männer stellen...

Wenn eine Frau die ihr "angeblich" liebt, euch nicht zu Nahe treten möchte, aber zunehmend ihr euch ins Aus bewegt.... was kann Frau tun um euch darauf hin zu weisen ohne das ihr euch beleidigt fühlt?

Soll man echt "zusehen" ? Was würdet ihr tun, wenn ihr merkt jemand den ihr gern habt rennt ins verderben und verletzt euch dabei noch weil ihm danach ist?

Ganz ehrlich...

Soll ich meinen Freund demonstrieren, dass ich ihm weitaus mehr überflügeln kann in seiner " Ändere dich Liste" ? Ich denke er wäre überrascht, da er mich gern unterschäzt...jedoch denke ich er würde immer wieder was anderes finden um mich "klein" oder in seiner Welt "dumm" aussehen zu lassen...jedoch dann wäre ich weg, da ich angst habe, dass er unser Kind genausone Komplexe schenkt wie er selbst, weils in seiner Weltordnung nicht passt... Zur Paartheraphie will er nicht hin, da gehöre ich nur hin ..laut seiner Welt (oder jede Frau) ... also liebe Männer...hier sitzt eine Frau, die einen eurer Spezies liebt und weiß, dass im Grunde mein Freund kein schlechter Mensch ist, da es durchaus schöne Seiten an ihm gibt (auch wenn er gern tausend mal drauf hineweist und meine Seiten teils als "Selbstverständlich" hinnimmt und es eher dank seiner vorherigen Beziehung als Eigennutz ansieht u_u; ) ... Jemand einen Vorschlag für mich was nicht mit "Trennung" zu tun hat? Ich sollte noch erwähnen, dass ich 35 Jahre bin und er 30 Jahre...

LG

Sigyne

Mehr lesen

12. Dezember 2015 um 11:44

Da kein Mann geantwortet hat,
mach ich das mal.

Deinem Freund ist wohl bewusst, dass er Macken hat und aus diesem Grund versucht er dich klein zu machen.

Lass dir das nicht gefallen; schon um des Kindes Willen nicht, das du erwartest.

Wenn dein "Prachtexemplar" also mal wieder demütigende Reden schwingt, oder mit fadenscheinigen Ausreden daherkommt, nimm deine Jacke, Haustürschlüssel und Portmonee und sag ihm, dass du jetzt für 2 Stunden weg gehst, um dich zu beruhigen.

Falls das nichts hilft, dehnst du die Weggeh-Phasen dem entsprechend aus, während du dich gleichzeitig auf ein Leben als alleinerziehende Mutter einrichtest. (Wohnung suchen, Hilfe organisieren, etc.)

Ich würde ihm genau EINMAL die Chance geben, seine demütigenden Reden zu unterlassen. Danach wäre bei mir Schicht im Schacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2015 um 17:41

Und warum
willst Du Vorschläge, die nichts mit Trennung zu tun haben?

Ich meine, Du schreibst einen ziemlich langen Text - aber darin stehen nur Gründe für eine Trennung, keine, warum Du die nicht möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2015 um 18:40

Ach
ich Feier diese Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2015 um 19:17

Naja...
gibt wirklich schlimmeres.

nicht als Respektlosigkeite gegenüber dem Partner, aber ich kenne auch Menschen, die sowas (in der Art und "Preisklasse") sagen würden und den Gesprächspartner trotzdem respektieren - und da es für mich auch viel, viel schlimmere Beleidungen gibt, die mich im Unterschied dazu auch verletzen und treffen - gäb für mich auch schlimmeres.
Das ist dann vermutlich etwas, was für Dich kein Problem wäre - na und? Heeisst nur, dass wir uns vermutlich nie um den selben Typen prügeln würden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2015 um 19:49

Ja
ich geb dir da recht, denn wen Frau meint sie müsste Drama machen oder rum Zicken mach ich das genauso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2015 um 20:18

Nee
ich muss keine Weihnachtsplätzchen backen.

Erstens mag ich die nicht und zweitens backe ich nicht geern und drittens kann man die kaufen für, die, die den Kram jetzt uuuunbedingt brauchen. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 4:35

Danke fürs Feedback
Erstmal vielen dank an alle für ihre Meinung, Ratschläge und auch Kommentare.

Ums kurz zu halten, wollte ich mal weg von den Standard Einstellungen und wollte weder Mitleid oder seltsames Verhalten auslösen zu meiner Person.

Jeder hat seine Erfahrungen und finde es plausibel, dass viele denken manche Frauen lassen sich das gefallen, da sie abhängig sind oder emotional sich im Wert unterordnen.

In meinem Fall kann ich sagen, dass ich nicht finanziell abhängig bin und zudem über genügend Selbstwertgefühl verfüge um meine Grenzen zu haben und mir auch nicht alles gefallen lasse. Jedoch da ich die Menschliche Natur mit einbeziehe, weiss ich alles hat seine Gründe und Auslöser.

Er und ich halten uns zumindest an Regeln die uns heilig sind, wie zb nicht fremd gehen, schlagen etc.

Unsere Gefühle sind noch da, sonst wäre diese Beziehung schon lange kein Thema mehr. Er und ich haben unsere Fehler und habe mich durch seine Schwächen provozieren lassen und habe einen weg gefunden, dass womöglich zu ändern.

Die ersten Ergebnisse trugen schon Früchte trotz der kurzen Zeit und wie vieles im Leben ist es eine Trainingssache.
Ich empfehle auch jeden der an schwierigen Menschen eher kaputt geht es sein zu lassen vor allem wenn keine ernsthaften Gefühle da sind oder einseitig, das ganze besteht.


Ich bedanke mich an alle und Wünsche euch schöne Festtage.

Eure Sigyne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2015 um 8:43

Wenn der Partner nicht spurt
Da haben wir es doch, alle haben zu spuren und dürfen ein eigenes Ich nicht besitzen.
Das kann man hier täglich heraus lesen.
Es gibt kaum noch Toleranz und die Eigennützigkeit steht im Vordergrund. Man ist einfach nicht mehr fähig einen gemeinsamen Weg zu finden, was man auch sehr deutlich an meinen Threads erkennen kann, welche so gerne gemutet werden.
Obwohl es die lieben User sind, welche ständig bösartig unterstellen und mit paranoiden Behauptungen alles zerstören was nur möglich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe! ist es der stress oder sind das wirklich meine gefühle?
Von: vic_12169771
neu
14. Dezember 2015 um 0:26
Nette Single gesucht
Von: yorick3010
neu
13. Dezember 2015 um 21:23
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen