Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Liebe ist einfach weg nach 7 Jahren. Jetzt will ich nicht mehr.

Die Liebe ist einfach weg nach 7 Jahren. Jetzt will ich nicht mehr.

15. Mai 2008 um 10:58

7 Jahre Ehe.
Ein kleiner Engel als Sohn.
Kein einziger Streit.
Aber seit 2 Jahren stelle ich fest das es mir völlig egal ist ob Er da ist oder nicht.
Ich hasse Ihn nicht, ich liebe ihn aber auch nicht.
Ich funktioniere einfach so vor mich hin.
Das scheint fast besser zu sein als zu lieben.
Wir sind ein Traumpaar sagen alle.
Jetzt will ich aber kein Traumpaar mehr sein.
Und da es außer "ich liebe Dich nicht mehr" keinen Grund gibt, weiß ich nicht wie ich Ihm das sagen soll. Wie ich es überhaupt allen sagen soll?
Ich stecke in keiner Krise oder so. Bin auch die ganze Zeit Treu gewesen ohne darüber nachzudenken.
Ich habe einfach aufgehört zu lieben.
Ich möchte einfach nur wieder ich sein, alleine sein mit meinem Sohn. Aber ich muss doch irgendeine Rechtfertigung nach 7 Jahren haben. Ich finde keine. Außer mein Recht glücklich zu sein, was ich nicht bin, ich funktioniere einfach damit alle sich wohl fühlen, außer mir.

Mehr lesen

15. Mai 2008 um 18:25

Schuld gibt es keine,
dass du alle die Jahre funktioniert hast, das hast du niemand einen Gefallen getan und dir schon am Allerwenigsten. Du beschließt einfach,
ich will alleine sein, weil ich unfähig bin für meine Rechte einzustehen und das muß dein so genannter "Engel", sprich Kind einfach so schlucken, dass die Mama nun mit ihm alleine sein möchte. Seit zwei Jahren, weißt du dass es
nicht mehr gut ist, in einer Krise steckst du auch nicht. Du blendest einfach alles aus. Gehe
dringend und hol dir Hilfe, du hast eine Verantwortung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 17:58

Das verflixte siebente Jahr
Ist bei mir ähnlich. Bin auch 7 Jahre verheiratet, auch ein Engel als Sohn..

Allerdings gab es bei uns dicke Streitereien und wenig Gemeinsamkeiten. Da geht die Luft und Lust auch weg.
Manchmal möchte ich auch alleine sein. Aber wirklich völlig alleine. Nicht kochen, nicht Wäsche waschen, einfach nur da sitzen und SEIN. Keine Verpflichtungen. In den Himmel starren. Den Kerlen auf den Arsch glotzen.
Nun, diese Gedanken sind normal. Mach Dich frei, unternimm was alleine. Sprich mit Deinem Mann, versuch herauszufinden, was Dir fehlt.
"Liebe Dich selbst, und es ist egal, mit wem Du verheiratet bist". Lies das mal durch, sehr gut!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 20:02

Du machst es Dir zu einfach!
Ich finde,Du solltest mal was dagegen tun.Arbeite an Deiner Ehe und das mit Kind und Mann!Rede mit Ihm,sag was Dir fehlt,unternehme mal was alleine oder mit Deiner Freundin oder Freund.
Einfach so sagen,"ich liebe meinen Mann nicht mehr"dass machst Du Dir zu einfach.Ich bin 16 Jahre verheiratet,habe 3 Kiddis.Mir kamen auch schon offt Zweifel in meiner Ehe,aber ich(wir)haben gekämpft,für uns,für die Kinder.Wir haben zwar keine Schmetterlinge im Bauch,aber es klappt alles,mit kleineren Schwierigkeiten,die aber dazu gehören.Wir krempeln unser Leben zur Zeit auch um,Jobmäßig und privat.Meine Frau war Jahrelang für die Familie da,jetzt geht sie häufiger auf Piste seit gut einem 3/4 Jahr.Mir hat`s am Anfang nicht gefallen,mußte immer auf meine Frau warten,aber durch reden haben wir einiges geklärt.Ich finde,meine Frau hat es sich verdient mal Spaß zu haben,nach langen Jahren zu Hause,Kind und Mann,oder????????
Ich akzeptiere das,auch wenn`s manchmal im Bauch grummelt,aber das hört auch irgendwann auf.
Du solltest so was auch mal in Angriff nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen