Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die liebe hat nachgelassen??

Die liebe hat nachgelassen??

16. Juni 2010 um 21:44

hallo
bin mit meinem freund 1 jahr zusammen. wir mailen und smsen ziemlich oft. ende märz schrieb er mir noch dass er mich so sehr liebt, wie ich es mir nicht vorstellen kann und diese liebe mit nichts zu vergleichen ist. und er mich immer brauchen würde usw. solche mails kamen im letzten jahr immer wieder, auch wenn wir uns sahen, war es sehr liebevoll.
nun seit april (allerdings hat er seitdem auch ein paar probleme und stress) ist er irgendwie anders.
er macht nach wie vor zukunftspläne mit mir, schreibt/sagt auch immer wieder mal: ich genieße die abende mit dir, das zusammensein mit dir ist wunderschön, ab und an mal ein ich liebe dich. einfach so sätze zwischendurch mal.
allerdings ist das mailen und smsen etwas zurückgegangen. irgendwie ist es etwas distanzierter geworden.
meint ihr denn, ob seine liebe nachgelassen hat???
oder ist das wegen seinen problemen? er meinte, seine gefühle für mich hätten nicht nachgelassen, im gegenteil sie wären immer stärker geworden.
aber irgendwie ist da dieses komische gefühl von mir, dass es einfach nicht mehr so ist wie früher.
aber so abrupt kann doch keine liebe verschwinden? oder habe ich einfach zu große anssprüche? ist das vielleicht der alltag? ich weiß, immer liebesschwüre zu säuseln, ist ja auch nicht das wahre. mich macht es halt nur stutzig, dass früher immer ganze absätze, wie sehr er mich liebt etc. geschrieben hat. und jetzt nur noch ab und zu einen satz.

was meint ihr denn?

Mehr lesen

17. Juni 2010 um 9:28


Sehr gut beschrieben cefeu
Ich habe die selben Gedanekn und Fragen, wie die TS gehabt. Mich auch gefragt, wieso der andere nun nicht mehr so ist, wie anfangs, warum der geliebte Mensch nicht mehr das Bedürfnis nach intensiver Nähe verspürt, wie am Anfang, denn in diesen menschen hat man sich aj so verliebt,WEIL er so zärtlich, so aufmerksam, so anhänglich, so unbeschreiblich ist...war. Man fragt sich dann, warum er nun nicht merh so empfindet, nicht mehr all die Dinge tut und sagt, wie sonst. Man wird verunsichert udn grübelt, ob der Partnern einen überhaupt noch so sehr liebt. Wie cefeu auch beschrieben hat, ist bei mir sozusagen die Verliebtheit länger geblieben, das Hormonkraftwerk länger auf Hochbetrieb gewesen, weil diese sogenannten blöden Umstände vorherrschten. Vielleicht ist es sogar oft so, daß einer von beiden länger verliebt bleibt...meist derjenige,der selbts etwas unsicherer ist denke ich. Man muß aufpassen,daß man den anderen nicht erdrückt mit seiner Liebe zu ihm, sonst vertreibt man ihn. Dann Dein Freund könnte sich in seinen Freiheiten eingeschränkt fühlen, wenn Du ihn so haben willst, wie er anfangs war.
Wenn einer mehr liebt als der andere, geht das auf Dauer oft nicht gut.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper