Home / Forum / Liebe & Beziehung / ...die Liebe!

...die Liebe!

11. September 2007 um 16:49

Hallo liebe Mitmenschen,

ich bin ganz neu hier und habe mir schon einige Beiträge in diesem Forum durchgelesen....

Vielleicht kann mir hier einfach etwas weiterhelfen-ich bin für jede Hilfe sehr dankbar!

Nun...vor vier Wochen hat mir mein Freund bzw. mein heutiger Ex-Freund (wie seltsam sich das schon anhört) eröffnet, dass er die Beziehung beenden möchte. Wir haben uns ca. eine Woche davor ziemlich heftig gestritten weil er über ein verlängertes Wochenende nach Mallorca fliegen wollte. Generell spricht da ja nichts dagegen. Es war nur so, dass er mir sein Vorhaben erzählt hat und mich vor die Tatsachen gestellt hat, dass ich ja im Moment sparen möchte (was auch so ist) und somit das ja keinen Sinn macht mehrere hundert Euro für den Flug etc. auszugeben. Ganz ehrlich gesagt hat mich das schon etwas gestört vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden und dass er mir meine Entscheidung einfach abgenommen hat. Nun gut, da er mir aber vor drei Jahren als wir zusammen gekommen sind aus einer finanziellen Not geholfen hat, die mir mein damaliger Ex-Freund aufs Auge gedrückt hat, konnte ich nun ja nicht einfach so viel Geld ausgeben um in Urlaub zu fliegen anstatt ihm das Geld zurückzugeben... Aber mit all dem hätte ich noch leben können. Er meinte dann, dass er erst am Montag spät abends zurückkommen würde. Ich war sehr enttäuscht darüber, weil er an diesem Montag Geburtstag hatte und ich mich sehr darauf gefreut habe ihm evtl. ein tolles Frühstück machen zu können oder was auch immer. Tja, so kams dann zur Auseinandersetzung weil ich sauer war auf ihn und er der Meinung war und ist, dass er ja an seinem Geburtstag tun und lassen könne was er möchte und dass das doch ein Tag wie jeder andere auch sei. Nach heftigen Gesprächen kam er dann irgendwann auf mich zu und meinte, dass er nochmal die Flüge überpüft hätte und er würde dann am Montag früh zurückkommen und ob es okay für mich so wäre. Da ich leider aber noch sehr sauer auf ihn war habe ich lediglich zu ihm gemeint, dass er doch bitte machen soll was er möchte. An diesem Montag waren wir dann um 17Uhr verabredet und wollten zusammen grillen gehen. Als ich erst dann um 18Uhr erst das Büro verlassen konnte und mir noch direkt vor der Haustüre das Auto kaputt ging war es dann vollends ganz gelaufen. Ich war noch ziemlich aufgewühlt und das mit dem Auto hat mich dann echt fertig gemacht. Ich war einfach nur noch sauer...
Als wir dann abends grillen wollten hat es dann total angefangen zu regnen und somit saßen wir dann in unserer Wohnung und die Stimmung war irgendwie ziemlich komisch. Wir haben uns dann ziemlich gestritten wegen der Geschichte mit Mallorca etc. Irgendwann kam es dann aber auch wieder zur Versöhnung und in der darauffolgenden Woche war es für mich wirklich sehr schön und ich wusste nun auch nach dem letzten Gespräch was ich für meinen Part zu ändern habe. Er hat mir dann sogar noch eine bestimmt über 1Meter große Sonnenblume mitgebracht worüber ich mich wirklich sehr gefreut habe. Am Freitag habe ich ihn dann zu einem Essen zu Hause inkl. DVD und Kuschelabend eingeladen und wir haben uns für 20Uhr verabredet. Leider kam uns ein Problem bei einem Kunden dazwischen weswegen er dann erst kurz vor 22Uhr nach hause kam. War für mich auch kein Problem weil er nunmal da ja auch nichts dafür konnte. Als er zur Türe reinkam ging er erstmal ins Ankleidezimmer, dann ins Bad und irgendwann kam er dann mal zu mir ins Wohnzimmer was sehr ungewöhnlich für ihn war weil er sonst immer gleich zu mir kam und mich begrüßt hat. Als er sich neben mich aufs Sofa gesetzt hat und meinte ob wir dann essen wollen und Filme schauen wollen meinte ich dass ich sehr gerne mit ihm sprechen möchte weil ich das Gefühl habe er geht mir irgendwie aus dem Weg. Daraufhin wurde er sehr leise und ist richtig in sich gekehrt und irgendwann kam dann der Satz, dass er nicht mehr mit mir zusammen sein möchte bzw. kann und die Beziehung beenden möchte. Ich dachte ich sitze im falschen Film! Unter Tränen habe ich ihn gefragt was los wäre... Er meinte zu mir, dass er gemerkt hat, dass es keinen Wert mehr hat und dass er schon seit einem halben Jahr unglücklich ist. Für mich ist eine Welt zusammengekracht weil wir im April noch drei Wochen in den USA waren und über Auswanderungspläne gesprochen haben und darüber dass wir uns demnächst einen Hund kaufen möchten, etc. Er hat einfach nur völlig abgeblockt und ist am nächsten Morgen zu seiner Mutter gefahren und hat sich dann nach 1,5Wochen gemeldet und meinte am Telefon, dass er nicht mehr zurückkommen wird. Nach langem hin und her hat er es dann wenigstens am nächsten Tag geschafft in die Wohnung zu kommen und mit mir darüber zu sprechen. Er meinte, dass er uns schon öfters die Chance gegeben hat alles wieder hinzukriegen wobei ich nie so richtig davon Wind bekommen habe. Ebenso meinte er, dass ihn dieser finanzielle Teil stört bzw. weil ich ihm gesagt habe er bekommt das Geld zurück und er bis zu diesem Zeitpunkt nichts davon gesehen hat. Ich habe ihm immer gesagt dass ich ihm dieses Geld selbstverständlich zurückgeben werde, aber er hatte immer das Gefühl dass ich ihm das gar nicht geben wollte. Nun, desweiteren hat er gemeint dass er bemerkt hätte dass er gar nicht so der Beziehungsmensch sei und es sich durch mich auch nur um etwa 3% geändert hätte und er auch nicht die Freiheit in der Beziehung hatte die er sich gewünscht hat. Er meinte auch, dass ich mich immer sehr auf mich selbst konzentrieren würde und dadurch hätte er das Gefühl, dass ich nur aus Gewohnheit mit ihm zusammen bin. Ich gebe zu, dass das letzte halbe Jahr für mich nicht sehr einfach war, weil ich im Dezember letzten Jahres wegen übelsten Mobbings meinen Job aufgeben musste und dadurch in psychologischer Betreuung war. Es war keine leichte Zeit für unsere Beziehung und ich habe immer zu ihm gesagt, dass wenn ich wieder einen neuen Job habe alles wieder prima ist. Als ich dann endlich einen neuen Job gefunden habe überkamen mich furchtbare Ängste und ich habe alles als Grund gesucht was evtl. gegen diesen Job spricht anstatt mich darüber zu freuen. Das hat ihn wohl sehr verletzt. In dieser Zeit war es auch sehr schwer was körperliche Nähe betrifft. Ich habe ihn sehr abgeblockt, aber nicht weil ich ihn nicht liebe sondern weil ich einfach mit mir selbst nicht mehr klargekommen bin und mit meinem Leben. Das hat ihn dann doch sehr sehr verletzt... Auf jeden Fall hat er sich schon länger darüber Gedanken gemacht sich von mir zu trennen und mir das ganze als komplett fertig war präsentiert.
Ich war dann einige Tage alleine in unserer Wohnung und bin dann anschließend zu meinen Eltern. Ich habe ihn angerufen und ihm einen Vorschlag gemacht...ich habe ihn gefragt ob es ok ist wenn ich mal für vier Wochen zu meinen Eltern gehe, für diese Zeit mal auch keine Miete bezahle, in der Zeit ihm versuche das ganze Geld zurückzugeben und jeder von uns beiden sich nochmal ernsthafte Gedanken über alles macht. In unserem Streit vor diesem Vorschlag meinte er ganz sachlich dass er dann die Wohnung auflösen wird nachdem ich gemeint habe dass ich mir die alleine nicht leisten kann. Ich dachte mit diesem Vorschlag jedoch nicht daran alles gleich komplett hinzuwerfen. Als er am Telefon sofort ja dazu gesagt hat war ich natürlich begeistert und dachte, dass es da wirklich noch eine Chance für uns gibt. Nach ein paar Tagen habe ich ihn dann mal angerufen und habe natürlich auf eigene Faust versucht mit ihm zu spreche-was jedoch nicht funktioniert hat. Ich hatte wirklich vor ihm diese Zeit dann zu geben und auf Abstand zu gehen. Das hat dann genau eine Woche geklappt. Ich habe von seiner Sekretärin erfahren, dass er die Wohnung gekündigt hat. Ich wusste nichts davon und bin aus allen Wolken gekippt. Daraufhin habe ich natürlich sofort ein Gespräch mit ihm gesucht, welches dann leider nicht so prickelnd verlief. Da ich ja nicht sagen konnte dass ich die Geschichte hintenrum erfahren habe habe ich versucht ihm alles aus der Nase zu ziehen. Er ist jedoch nicht darauf angesprungen-erst nach zwei Tagen hat er mir es dann erzählt. Er meinte, dass er davon ausging was wir damals in dem streitigen Gspräch bezüglich der Wohnung gesagt hätten würde noch gelten und dass es selbst wenn wir noch zusammen kommen würden doch egal ist ob wir nun in der Wohnung wohnen oder in einer anderen und er hätte auch erst mal unter Vorbehalt gekündigt. Nach einem langen Gespräch haben wir uns dann so einigen können und es war ok. Jedoch bin ich das Gefühl nicht losgeworden dass da noch mehr dahinter steckt. Letzten Dienstag haben wir uns dann für ein weiteres Gespräch in unserer Wohnung verabredet. Als er zur Türe reinkam hat er mich total in Arm genommen und ich dachte wirklich, dass alles wieder in Ordnung geht. Bis ungefähr zehn Minuten später er mir eröffnet hat, dass es für ihn komplett vorbei ist. Da bin ich dann ziemlich ausgeflippt und irgendwann meinte er auch, dass er schon noch eine Chance für uns sieht aber jetzt wirklich erst mal seine Ruhe haben möchte um sich selbst erst mal wieder zu sammeln und er wahrscheinlich auch möchte, dass wir dann erst mal in getrennten wohnungen leben weil in letzter Zeit zu viel zwischen uns passiert ist. am Freitag war ich dann in der Wohnung und habe ein paar dinge geholt. Als er zur türe reinkam hat es mich total überkommen und ich habe mich dann doch wieder mit ihm unterhalten obwohl ich das eigentlich gar nicht wollte. Da hat er mir dann erzählt, dass er zwischenzeitlich mal auch mit einer Freundin weg war und mit Arbeitskollegen (die sich übrigens total in unsere Beziehung eingemischt haben und ziemlich schlecht über mich gesprochen haben) und es würde ihm so auch ganz gut tun. Er würde sich aber trotzdem Gedanken über uns machen. Irgendwie kam mir das schon etas "komisch" vor,aber ich habe ihm geglaubt. Am Sonntag war ich mit der Frau seines Vaters spazieren und die hat mich dann völlig irre gemacht indem sie mir erzählt hat, dass er das wohl schon öfters so mit Freundinnen gemacht hat indem er sie vertröstet hätte und ihnen nicht weh tun wollte. als ich dann völlig durch den Wind war und gesehen habe, dass er auch auf dem Hof seines Vaters ist habe ich ein Gespräch aufgesucht und wollte ihm darüber erzählen. Weiß auch nicht warum. tja, und da kam es dann zur völligen Eskalation als er mir erzählt hat, dass er schon seit einer Woche gemerkt hat dass er mehr als freundschaftliche Gefühle für diese o.g. Freundin hätte. Er hätte sich aber nicht in sie verliebt und er möchte sich auch nicht Hals über Kopf verlieben. Er hat mir klipp und klar gesagt, dass er wirlich noch für uns eine Chance sehen würde oder gesehen hätte oder was auch immer... Aber da ich ja ihm überhaupt keine Zeit geben würde und mich somit ja nicht mal die Abmachung halten würde wäre es für ihn wirklich jetzt komplett vorbei weil er meinte, dass er es nicht mehr möchte so von mir bedrängt zu werden. Daraufhin war ich dann so fertig weil ich mich verarscht gefühlt habe, dass alles zu spät war. Ich hatte eine Hundeleine in der Hand und habe vor lauter Verzweiflung einfach ihm diese Hundeleine an die Brust geworfen. Mittlerweile nimmt er dies als ENDGÜLTIGEN Grund, da ich ja nicht mehr zurechnungsfähig wäre wenn ich ihm schon etwas hinter her werfe. Gestern hat er mir an den Kopf geworfen dass er das GEfühl hat ich würde ihn und seine Firma schon terrorisieren (obwohl seine Sekretärin mir E-Mails schickt) und er nun überhaupt keinen Kontakt mehr haben möchte. Und sollte ich, wie bereits in den letzen Tagen, einfach in SEINE Wohung einfach reinspazieren so müsste er sich überlegen ob er rechtliche Schritte einleiten wird. Ich dachte wirklich das kann alles nicht mehr wahr sein... Ich weiß, dass er furchtbar sauer war und mit Sicherheit auch Dinge gefallen sind die ihm leid tun bzw. die er nicht so gemeint hat. Das ist bei allen Menschen so-auch bei mir. Ich habe mich für die Aktion mit der Hundeleine entschuldigt bzw. war gestern abend in der Wohnung und habe meine Sachen weiter gepackt und als ich gegangen bin habe ich ihm eine Karte hinterlassen und darauf geschrieben dass es mir leid tut. ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Ich werde ihn so schwer es mir fällt "einfach" in Ruhe lassen-ich denke mehr kann ich nicht tun. Wenn ich ganz ehrlich bin, ich liebe ihn unglaublich und ich merke dass uns etwas unbeschreibliches verbindet und ich wünsche mir tief im Herzen wirklich dass es für uns noch eine Chance geben wird... Ich bin total verzweifelt weil er wirklich die Liebe meines Lebens ist und wir auch richtige Zukunftspläne hatten und er mir immer erzählt hat, wie sehr er mich liebt und dass wir uns gesucht und gefunden haben und immer super ergänzt haben. Ich versteh einfach die Welt nicht mehr und alles ist so leer... Am liebsten würde ich zu ihm fahren und ihn in Arm nehmen und ihm sagen dass alles wieder gut wird.... Ich vermisse ihn so sehr! Es war wirklich alles so schön zwischen uns und jetzt..jetzt soll alles vorbei sein?!

Mehr lesen

11. September 2007 um 18:28

Die einzige chance:
hallo, so wie ich das sehe: wenn du wirklich noch alles ins lot bringen willst, sehe ich eine einzige chance: 5 wochen kontakt abbrechen, keine telefonate, keine sms, kein ausfragen von freunden, vater etc. NICHTS!!!
damit kann er sich dann erst mal gedanken machen (das wird er, glaube mir!). in der zwischenzeit bring du dich in form (Sport, ausgehen mit freunden, auch mit anderen männern, einfach nur wegen dem selbstwert).
du musst das wirklich konsequentest einhalten. nach der zeit kannst du ihn ja wieder mal anrufen (kein sms) und dich locker erkundigen, wie's ihm geht. keine anspielungen, dass du noch mal willst, ihn liebst etc. lass ihn spüren, wie lustig und nett es mit dir ist, erzähl von dir, evtl. auch von dingen, die ihr mal gemeinsam gern getan habt etc.
dann wieder 1-2 wochen vergehen lassen und dann wieder anrufen (wenn er's tut, geh auf ihn ein, ohne ein treffen vorzuschlagen). dann langsam wieder kontakt aufbauen.
wenn er sieht, was er verloren hat, wird es gehen. wenn ihm das ganze nichts mehr wert ist, kannst du es eh vergessen, aber du vergibst dir dabei nichts.
ich weiß, alles strategie, aber das ist die einzige chance...
alles gute dabei..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 9:08
In Antwort auf christl0910

Die einzige chance:
hallo, so wie ich das sehe: wenn du wirklich noch alles ins lot bringen willst, sehe ich eine einzige chance: 5 wochen kontakt abbrechen, keine telefonate, keine sms, kein ausfragen von freunden, vater etc. NICHTS!!!
damit kann er sich dann erst mal gedanken machen (das wird er, glaube mir!). in der zwischenzeit bring du dich in form (Sport, ausgehen mit freunden, auch mit anderen männern, einfach nur wegen dem selbstwert).
du musst das wirklich konsequentest einhalten. nach der zeit kannst du ihn ja wieder mal anrufen (kein sms) und dich locker erkundigen, wie's ihm geht. keine anspielungen, dass du noch mal willst, ihn liebst etc. lass ihn spüren, wie lustig und nett es mit dir ist, erzähl von dir, evtl. auch von dingen, die ihr mal gemeinsam gern getan habt etc.
dann wieder 1-2 wochen vergehen lassen und dann wieder anrufen (wenn er's tut, geh auf ihn ein, ohne ein treffen vorzuschlagen). dann langsam wieder kontakt aufbauen.
wenn er sieht, was er verloren hat, wird es gehen. wenn ihm das ganze nichts mehr wert ist, kannst du es eh vergessen, aber du vergibst dir dabei nichts.
ich weiß, alles strategie, aber das ist die einzige chance...
alles gute dabei..

Hoffentlich hilft diese Strategie...
Hallo christl0910,

vielen Dank für deine Antwort... ich werde alles daran setzen um keinen Kontakt mit ihm in nächster Zeit aufzunehmen-so schwer es mir auch fällt. Denkst du wirklich er wird sich Gedanken machen (auch wenn du ihn nicht kennst )obwohl er sauer ist und obwohl er gesagt hat, es sei komplett vorbei und da gäbe es nichts mehr darüber zu diskutieren?! Ich habe so Angst, dass er sich nicht mehr melden wird wegen seinem Stolz und der "Neuen" obwohl er mich vermissen wird... Ich weiß nur nicht wie ich den Kontakt so 100%ig vermeiden soll da ich noch meine Sachen in der Wohnung habe und diese noch packen muss, da ich jetzt zu meinen Eltern ziehe bzw.gezogen bin und er sich eine eigene Wohnung sucht. Ich habe mir gedacht dass ich ihm einfach per E-Mail immer kurz Bescheid gebe wann ich vorhabe die Sachen zu packen und wenn er nach hause kommt, dass ich dann gleich gehen werde damit wir gar nicht erst oder ich nicht in die Versuchung komme mit ihm zu sprechen. Manchmal merke ich schon, dass ich selbst teilweise sehr sauer auf ihn bin weil er mich anscheinend einfach austauschen kann. Dabei kommen bei mir so gewaltige Gefühle hoch... Seine sekretärin hat mir erzählt, dass sie vor ein paar Tagen an seinem PC saß und eine E-mail von seiner Schwester gesehen hat in der stand, dass sie sich freut dass sein Horoskop mit dem Horoskop der "Neuen" so gut zusammen passt... Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen und ich weiß überhaupt nicht ob es für ihn wirklich ernst ist mit der Frau oder nicht-es tut alles so furchtbar weh! Gestern habe ich seiner Sekretärin eine E-Mail geschrieben, dass ich sie bitte in nächster Zeit keine Mails mehr zu schreiben bzw. keinen Kontakt mit ihr möchte weil ich einfach nicht mehr weiß was und wem ich eigentlich noch glauben soll. Ich habe sie gebeten darüber nicht böse zu sein, aber ich kann so einfach nicht mehr weitermachen weil ich keine Nacht mehr richtig schlafe und schon total am Ende bin...

Liebe Grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 12:48
In Antwort auf bride_12724368

Hoffentlich hilft diese Strategie...
Hallo christl0910,

vielen Dank für deine Antwort... ich werde alles daran setzen um keinen Kontakt mit ihm in nächster Zeit aufzunehmen-so schwer es mir auch fällt. Denkst du wirklich er wird sich Gedanken machen (auch wenn du ihn nicht kennst )obwohl er sauer ist und obwohl er gesagt hat, es sei komplett vorbei und da gäbe es nichts mehr darüber zu diskutieren?! Ich habe so Angst, dass er sich nicht mehr melden wird wegen seinem Stolz und der "Neuen" obwohl er mich vermissen wird... Ich weiß nur nicht wie ich den Kontakt so 100%ig vermeiden soll da ich noch meine Sachen in der Wohnung habe und diese noch packen muss, da ich jetzt zu meinen Eltern ziehe bzw.gezogen bin und er sich eine eigene Wohnung sucht. Ich habe mir gedacht dass ich ihm einfach per E-Mail immer kurz Bescheid gebe wann ich vorhabe die Sachen zu packen und wenn er nach hause kommt, dass ich dann gleich gehen werde damit wir gar nicht erst oder ich nicht in die Versuchung komme mit ihm zu sprechen. Manchmal merke ich schon, dass ich selbst teilweise sehr sauer auf ihn bin weil er mich anscheinend einfach austauschen kann. Dabei kommen bei mir so gewaltige Gefühle hoch... Seine sekretärin hat mir erzählt, dass sie vor ein paar Tagen an seinem PC saß und eine E-mail von seiner Schwester gesehen hat in der stand, dass sie sich freut dass sein Horoskop mit dem Horoskop der "Neuen" so gut zusammen passt... Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen und ich weiß überhaupt nicht ob es für ihn wirklich ernst ist mit der Frau oder nicht-es tut alles so furchtbar weh! Gestern habe ich seiner Sekretärin eine E-Mail geschrieben, dass ich sie bitte in nächster Zeit keine Mails mehr zu schreiben bzw. keinen Kontakt mit ihr möchte weil ich einfach nicht mehr weiß was und wem ich eigentlich noch glauben soll. Ich habe sie gebeten darüber nicht böse zu sein, aber ich kann so einfach nicht mehr weitermachen weil ich keine Nacht mehr richtig schlafe und schon total am Ende bin...

Liebe Grüsse!

Feige
Also Männer sind doch einfach nur feige. Die meisten zumindest. Er hätte doch von Anfang an klipp und klar sagen können, dass er nicht mehr will bzw. schon als er gespürt hat, dass ihm bei euch was nicht mehr passt, hätte er mit dir reden sollen.
Im übrigen schließe ich mich christl an. Auch ich bin der Meinung, dass du dich nicht mehr melden solltest, denn damit rechnet er ja sowieso aus Erfahrung. Dürfte für ihn dann mal ne neue Erfahrung sein.
Interessant wäre es, zu wissen, wie er reagiert, wenn du (proforma) nen andern hättest oder zumindest "einen kennengelernt hättest", mit dem du ausgehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 16:18
In Antwort auf sauberfrau

Feige
Also Männer sind doch einfach nur feige. Die meisten zumindest. Er hätte doch von Anfang an klipp und klar sagen können, dass er nicht mehr will bzw. schon als er gespürt hat, dass ihm bei euch was nicht mehr passt, hätte er mit dir reden sollen.
Im übrigen schließe ich mich christl an. Auch ich bin der Meinung, dass du dich nicht mehr melden solltest, denn damit rechnet er ja sowieso aus Erfahrung. Dürfte für ihn dann mal ne neue Erfahrung sein.
Interessant wäre es, zu wissen, wie er reagiert, wenn du (proforma) nen andern hättest oder zumindest "einen kennengelernt hättest", mit dem du ausgehst.

Die Sehnsucht ist so groß!
Der Meinung schließe ich mich zwar an dass er wirklich was hätte sagen müssen. Er hat auch zwar mal öfters was gesagt, aber nie dass er so unglücklich ist und sich wirklich überlegt Schluss zu machen. Ich werde mich jetzt gar nicht mehr melden. Die Hoffnung ist natürlich sehr sehr groß bei mir weil wir uns einfach so gut ergänzt haben und ich kann und will das auch gar nicht alles einfach so wegwerfen. Wenn ich nur wüsste wie ernst es ihm jetzt mit der neuen ist und ob er noch Gefühle für mich hat.... Er hat mir immer gesagt, dass ich mich in Geduld üben muss im Leben. Ich habe so Angst, dass ich mit der "Hundeleine-Aktion" nun alles komplett vermasselt habe... ich weiß einfach nicht mehr weiter! Aber ich werde eure Ratschläge verfolgen und mir zu Herzen nehmen-vielleicht bringt uns die Zeit ja wieder zusammen.... das wäre auf jeden Fall der glücklichste Tag für den Rest meines Lebens!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 17:29
In Antwort auf bride_12724368

Die Sehnsucht ist so groß!
Der Meinung schließe ich mich zwar an dass er wirklich was hätte sagen müssen. Er hat auch zwar mal öfters was gesagt, aber nie dass er so unglücklich ist und sich wirklich überlegt Schluss zu machen. Ich werde mich jetzt gar nicht mehr melden. Die Hoffnung ist natürlich sehr sehr groß bei mir weil wir uns einfach so gut ergänzt haben und ich kann und will das auch gar nicht alles einfach so wegwerfen. Wenn ich nur wüsste wie ernst es ihm jetzt mit der neuen ist und ob er noch Gefühle für mich hat.... Er hat mir immer gesagt, dass ich mich in Geduld üben muss im Leben. Ich habe so Angst, dass ich mit der "Hundeleine-Aktion" nun alles komplett vermasselt habe... ich weiß einfach nicht mehr weiter! Aber ich werde eure Ratschläge verfolgen und mir zu Herzen nehmen-vielleicht bringt uns die Zeit ja wieder zusammen.... das wäre auf jeden Fall der glücklichste Tag für den Rest meines Lebens!

Bleib konsequent
Liebe kuschi6.
ich weiß ganz genau, wie's dir geht. man hat tierische angst, dass er sich nicht meldet, weil (spekulation: mit der andern läuft alles super, mich gibt es nicht mehr usw. oder ich hab's vermasselt usw.). Nein! Du hast Dich nicht anders verhalten, als du eben gerade konntest und er auch. er ist gegangen, also muss auch er wieder kommen. je mehr er merkt (und die männer müssen das SPÜREN, denn wenn man es ihnen sagt, begreifen sie es nicht), dass du es akzeptierst, wird er nachdenken (macht jeder, du bist nicht aus seinem kopf einfach so verschwunden). natürlich kann sich die lage mit der anderen auch festigen, aber darauf hast du ohnehin keinen einfluss. und noch was: keine ausnahmen!! das mit der sekretärin war schon wieder so was. streich ihn aus deinem leben (was du im stillen kämmerlein machst, geht keinen was an). und das mit deinen sachen: nein, lass deine sachen, wo sie sind, oder von jemandem anderen abholen. bleib hart!! so hart wie es dich angeht, geht es auch ihn an, das ist so, auch wenn ich ihn nicht kenne. und wenn er das alles so vom tisch fegen kann, dann war's eh nicht viel wert. wenn er es nicht kann, wird er es merken und sich (vielleicht) besinnen. aber rechne nicht damit und erwarte nichts. glaub mir es ist die einzige (!!!) chance. wenn du hoffnung hast, dann behalte sie für dich.
zeit - zeit - zeit, und keine panik, das verkrampft alles noch mehr und bringt keinen weiter.
ich hoffe und wünsche dir, dass du das schaffst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 17:36
In Antwort auf christl0910

Bleib konsequent
Liebe kuschi6.
ich weiß ganz genau, wie's dir geht. man hat tierische angst, dass er sich nicht meldet, weil (spekulation: mit der andern läuft alles super, mich gibt es nicht mehr usw. oder ich hab's vermasselt usw.). Nein! Du hast Dich nicht anders verhalten, als du eben gerade konntest und er auch. er ist gegangen, also muss auch er wieder kommen. je mehr er merkt (und die männer müssen das SPÜREN, denn wenn man es ihnen sagt, begreifen sie es nicht), dass du es akzeptierst, wird er nachdenken (macht jeder, du bist nicht aus seinem kopf einfach so verschwunden). natürlich kann sich die lage mit der anderen auch festigen, aber darauf hast du ohnehin keinen einfluss. und noch was: keine ausnahmen!! das mit der sekretärin war schon wieder so was. streich ihn aus deinem leben (was du im stillen kämmerlein machst, geht keinen was an). und das mit deinen sachen: nein, lass deine sachen, wo sie sind, oder von jemandem anderen abholen. bleib hart!! so hart wie es dich angeht, geht es auch ihn an, das ist so, auch wenn ich ihn nicht kenne. und wenn er das alles so vom tisch fegen kann, dann war's eh nicht viel wert. wenn er es nicht kann, wird er es merken und sich (vielleicht) besinnen. aber rechne nicht damit und erwarte nichts. glaub mir es ist die einzige (!!!) chance. wenn du hoffnung hast, dann behalte sie für dich.
zeit - zeit - zeit, und keine panik, das verkrampft alles noch mehr und bringt keinen weiter.
ich hoffe und wünsche dir, dass du das schaffst!

Vielleicht passiert noch ein Wunder!?
Liebe christl0910,
du bist echt eine liebe Person-vielen Dank für deine Ratschläge. Es hört sich so an, als hättest du das gleiche oder etwas ähnliches schon hinter dir...
Die Angst ist wirklich sehr groß, dass er nur noch "freundschaftlich" mir gegenüber auftreten wird. Ich merke wie mich ab und zu solche Wellen überrollen und dann würde ich ihn am liebsten anrufen oder zu ihm fahren. Aber ich werde eisern sein und auf die Zähne beißen und mir deinen Tipp zu Herzen nehmen. Es tut auf jeden Fall sehr gut mit Menschen darüber zu sprechen, die einen in solchen Situationen verstehen und es auch nachvollziehen können. Da wir auf jeden fall ausgemacht haben, dass ich sobald wie möglich ausziehen werde weil die Wohnung bereits zum 30.11. gekündigt ist werde ich die Sachen wirklich abholen müssen bzw. zuerst noch alles verpacken müssen. Einen großen Teil habe ich schon verpackt und den Rest werd ich wohl entweder verpacken lassen oder verpacken wenn er nicht da ist. Leider gibt es hier nicht allzu viele Möglichkeiten. Freunde haben mir auch gesagt, dass ich so schnell wie möglich ausziehen soll damit der Abstand richtig da ist. Da er mir ja gesagt hat, dass es für ihn endgültig vorbei ist und er sich auch in naher Zukunft keine Gedanken darüber machen wird / möchte ob es noch was werden könnte weiß ich im Moment auch nicht wie ich damit umgehen soll. Manchmal denke ich, ob es für ihn wirklich endgültig vorbei ist oder ob ob ob... Sagen Männer Dinge die sie vielleicht dann doch noch irgendwann ändern?! Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen auf seine E-Mails etc. nicht zu antworten und sollte ich oder jemand bekanntes von mir in die Wohnung wegen den Sachen werde ich ihm lediglich eine völlog neutrale Info per E-mail schicken, da ich ja offiziell keine Miete mehr bezahle und somit auch keine Lust habe noch mehr Streitereien mit ihm durchzustehen... Ansonsten werde bzw. habe ich den Kontakt nun völlig abgebrochen-in der Hoffnung dies auch wirklich so durchzustehen. Ich werde ihm die Zeit geben die er wohl braucht um wieder etwas ruhiger zu werden und werde auch beim ersten Gespräch eines Tages auch nichts über eine neue Chance fallen lassen (hoffentlich!) auch wenn die Hoffnung vorhanden ist eine neue Chance zu bekommen um wieder gemeinsam glücklich sein zu dürfen. ich bin mir sicher, dass sowas auch nicht von heute auf morgen passieren würde sondern sowas wahrscheinlich ein längerer Prozess wäre... Ich bin mir auch sicher, dass er im Moment sowieso nicht damit rechnet dass ich ihn jetzt "gehen" lasse und es so hinnehme, sondern dass ich ständig weitere Gespräche suchen werde. Manchmal habe ich ein gutes Gefühl dabei und manchmal denke ich dann wieder, dass er hoffentlich sich dadurch nicht komplett von mir entfernt und denkt gott sei dank dass sie mich endlich in Ruhe lässt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 12:44
In Antwort auf bride_12724368

Vielleicht passiert noch ein Wunder!?
Liebe christl0910,
du bist echt eine liebe Person-vielen Dank für deine Ratschläge. Es hört sich so an, als hättest du das gleiche oder etwas ähnliches schon hinter dir...
Die Angst ist wirklich sehr groß, dass er nur noch "freundschaftlich" mir gegenüber auftreten wird. Ich merke wie mich ab und zu solche Wellen überrollen und dann würde ich ihn am liebsten anrufen oder zu ihm fahren. Aber ich werde eisern sein und auf die Zähne beißen und mir deinen Tipp zu Herzen nehmen. Es tut auf jeden Fall sehr gut mit Menschen darüber zu sprechen, die einen in solchen Situationen verstehen und es auch nachvollziehen können. Da wir auf jeden fall ausgemacht haben, dass ich sobald wie möglich ausziehen werde weil die Wohnung bereits zum 30.11. gekündigt ist werde ich die Sachen wirklich abholen müssen bzw. zuerst noch alles verpacken müssen. Einen großen Teil habe ich schon verpackt und den Rest werd ich wohl entweder verpacken lassen oder verpacken wenn er nicht da ist. Leider gibt es hier nicht allzu viele Möglichkeiten. Freunde haben mir auch gesagt, dass ich so schnell wie möglich ausziehen soll damit der Abstand richtig da ist. Da er mir ja gesagt hat, dass es für ihn endgültig vorbei ist und er sich auch in naher Zukunft keine Gedanken darüber machen wird / möchte ob es noch was werden könnte weiß ich im Moment auch nicht wie ich damit umgehen soll. Manchmal denke ich, ob es für ihn wirklich endgültig vorbei ist oder ob ob ob... Sagen Männer Dinge die sie vielleicht dann doch noch irgendwann ändern?! Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen auf seine E-Mails etc. nicht zu antworten und sollte ich oder jemand bekanntes von mir in die Wohnung wegen den Sachen werde ich ihm lediglich eine völlog neutrale Info per E-mail schicken, da ich ja offiziell keine Miete mehr bezahle und somit auch keine Lust habe noch mehr Streitereien mit ihm durchzustehen... Ansonsten werde bzw. habe ich den Kontakt nun völlig abgebrochen-in der Hoffnung dies auch wirklich so durchzustehen. Ich werde ihm die Zeit geben die er wohl braucht um wieder etwas ruhiger zu werden und werde auch beim ersten Gespräch eines Tages auch nichts über eine neue Chance fallen lassen (hoffentlich!) auch wenn die Hoffnung vorhanden ist eine neue Chance zu bekommen um wieder gemeinsam glücklich sein zu dürfen. ich bin mir sicher, dass sowas auch nicht von heute auf morgen passieren würde sondern sowas wahrscheinlich ein längerer Prozess wäre... Ich bin mir auch sicher, dass er im Moment sowieso nicht damit rechnet dass ich ihn jetzt "gehen" lasse und es so hinnehme, sondern dass ich ständig weitere Gespräche suchen werde. Manchmal habe ich ein gutes Gefühl dabei und manchmal denke ich dann wieder, dass er hoffentlich sich dadurch nicht komplett von mir entfernt und denkt gott sei dank dass sie mich endlich in Ruhe lässt....

Ist zwar ein sehr langer text, aber vielleicht liest ihn jemand? zwischenzeitlich...
hat sich ein wenig getan... nur in welche richtung? ich kann es nicht mehr deuten... da wir vereinbart hatten, dass ich ausziehe und meine sachen dort holen werde bzw. holen lassen oder wie auch immer hatte ich dann mal angefangen zu packen-natürlich nur zu zeiten in denen er nicht zu hause ist. er hatte mich gebeten, ihm zu mailen wann ich vorhabe zu packen. so wie besprochen habe ich mich auch daran gehalten. und ab und an kam er dann doch nach hause während ich noch dort war beim packen... anfangs haben wir nicht mal einen ton miteiander gewechselt. irgendwann hat er versucht auf die "freundschaftliche" schiene mit mir zu sprechen und hat mich nach dingen gefragt wie z.b. mein fallschirmsprung war etc.(zumindest hatte ich das gefühl so) und ich war zum teil sehr "abweisend" bzw. ich habe mich immer nur auf sehr sachliche antworten beschränkt, weil mir diese freundschaftliche begegnung sehr weh getan hat. dann war wieder ziemlich "funkstille". vor einer woche hat er mich, als ich ihm morgens eine e-mail geschickt habe dass ich abends wieder beim packen bin, gefragt bis wann ich denn komplett fertig sein möchte und ob wir uns auf das kommende wochenende einigen könnten. daraufhin war ich ziemlich aufgebracht und habe ihn angerufen (ich weiß, es war falsch-doch in dem moment konnte ich nicht anders weil ich ziemlich aufgewühlt war..). wir haben uns ganz kurz unterhalten (was allerdings nicht eines der tollsten gespräche war) und danach hatten wir noch ein wenig e-mail kontakt. er war sehr sachlich in seinen mails und meinte u.a. zu mir, dass wenn wir mal genügend abstand von der sache hätten wir garantiert besser darüber reden können aufgrund unserer angeschlagenen psyche. daraufhin habe ich lange überlegt und irgendwann nach 5std. habe ich ihm zurückgeschrieben dass ich das verstehe und ich es auch so akzeptiere. ich könne nur nicht verstehen wie er mir erzählen kann er könne vieles nicht vergessen, er hätte noch gefühle mir gegenüber und er hätte sich auch mal über eine chance gedanken gemacht und sich währenddessen schon mit einer anderen frau trifft, was mit ihr haben kann und auch schon sehr viel mit ihr unternimmt (ich glaube, die waren schon zusammen übers verlängerte wochenende auf mallorca-ist allerdings eine vermutung doch irgendwie sagt mir das mein gefühl...weiß auch nicht warum?!?) und ganz ehrlich gesagt, macht das nicht so sehr den angeschlagenen eindruck auf mich und das ganze macht mich doch sehr traurig. ich habe sehr darauf geachtet, keine vorwürfe zu machen sondern ich habe ihm lediglich meine meinung erzählt ohne großartig etwas über gefühle preiszugeben... ich habe ihn nach dem sinn gefragt?! daraufhin kam keine antwort und das ganze ist nun über eine woche her. am mittwoch habe ich ihm dann geschrieben dass ich abends in die wohnung gehe zum packen. plötzlich kam er irgendwann zur türe rein... als mir dann beim packen ein spiel aus der hand gerutscht ist und mir vooooll viele murmeln auf den boden gekullert sind kam er um die ecke, hat mich angegrinst und gefragt was passiert sei. ich hab nur gemeint, dass mir das spiel aus der hand gerutscht ist und ich nun die murmeln einsammeln muss... worauf er angefangen hat mir dabei zu helfen. ich hab gemeint er solle das bitte lassen und mich bitte in ruhe packen lassen damit ich bald gehen kann. daraufhin hat er mich gefragt ob ich sauer wäre und als antwort hat er von mir erhalten, dass er sich diese frage selbst beantworten kann (zur info:zwischenzeitlich konnten wir per e-mail ganz gut miteinander reden und irgendwann hatte ich das gefühl dass er wieder sauer ist...das sich dann auch mal per sms bestätigt hat und ich es nicht verstehen kann weil ich ihm keinerlei vorwürfe gemacht habe oder sonstiges)...nun gut, irgendwann ergab sich dann doch ein gespräch als ich zu ihm meinte, dass er doch immer vor allen gesprächen abgehauen ist und dass wenn er mal eines tages mit reden möchte dass ich ihm evtl. mal zuhören werde (anmerkung: ich war sehr aufgewühlt und zornig)... er hat sich von ganz alleine dazu bereit erklärt mit mir zu sprechen... es war ein sehr langes gespräch was anfangs sehr sachlich verlief. er hat mir erzählt, dass er sich ab und an mit der anderen frau trifft und er nicht weiß ob sich daraus mehr entwickeln wird weil er nichts vorhersagen kann-sie verstehen sich aber sehr gut weil sie auch eine enttäuschte beziehung hinter sich hat... er meinte, dass er es nicht gut findet dass er jetzt sich mit einer anderen frau trifft und ich ihm sage "na, das ging aber schnell bei dir alles vom tisch zu fegen" weil das bei männern doch etwas anders verläuft. er meinte, dass er sich trotzdem gedanken über uns machen würde und dass er hier keine chance sieht weil ich mich nicht geändert habe. ich meinte zu ihm, dass das was er zu sehen bzw. zu spüren vermag reine oberflächlickeiten von mir sind weil ich ihm im moment gar keine wahren gefühle zeigen kann. als ich ihm gesagt habe, dass sich schon vieles in meinem leben geändert hat und ich auch an vielem arbeite hat er gefragt was?! ich konnte ihm das so nicht alles einfach erzählen weil ich gemerkt habe, dass es nichts bringt im Augenblick. er meinte, ja das bringe nichts aber es interessiere ihn trotzdem... ich habe ihm auf jeden fall klipp und klar gesagt, dass ich die situation so wie sie ist akzeptiere und in manchen dingen ihm auch dafür dankbar bin dass es jetzt so ist weil mir dadurch sehr viele dinge klar geworden sind wie z.b. meine Fehler, was man ändern kann, etc. und selbst möchte,dass der umzug so bald wie möglich hinter mir ist
nun - lange rede kurzer sinn...nach diesem doch sehr sachlichen gespräch wurde auch ein sehr emotionales gespräch daraus(aber ohne tränen, umarmung etc.). irgendwann lag er im bett und ich saß einfach nur neben ihm weil mir die füsse weh taten vor lauter stehen. als ich ihn gefragt habe warum er sich so gegen alles weigert meinte er weil er sehr enttäuscht ist. nach der frage nach seinen erwartungen meinte er ob es ok ist wenn wir uns ein anderes mal weiter unterhalten weil er doch sehr müde ist und gerne schlafen würde. zum schluss haben wir uns sehr lange in die augen gesehen (es gab eine unbeschreibliche verbindung zwischen uns...ihr haltet mich jetzt wahrscheinlich für völlig irre?!) und ich habe ihn nur noch gefragt ob wir uns denn eigentlich nicht mehr lieb haben...es kam ein "inniger" blick mit einem schulterzucken zurück. ich habe ihn nur noch zugedeckt, daraufhin haben wir uns eine gute nacht gewünscht und habe mich mit einem kuss auf die backe (wogegen er sich nicht geweigert hat) verabschiedet. heute früh habe ich ihm eine mail geschickt, dass ich ihm den letzten teil des geldes überwiesen habe den ich ihm geschuldet habe und mich dafür bedankt, dass er mir damals geholfen hat. Daraufhin kam prompt von ihm zurück "Guten Morgen, danke für die Rückzahlung. Ich freue mich sehr, dass du meine "Aushilfe" doch noch zu schätzen weißt." Ich hab ihm nur zurückgeschrieben "das habe ich schon die ganze Zeit über geschätzt - trotz aller Schwierigkeiten..." mehr nicht...
Ich weiß nicht mehr was ich denken soll... Ich habe mir vorgenommen nichts zu tun und das hat so auch bisher ganz gut funktioniert. Der Kontakt war in letzter Zeit eigentlich nur auf die sachlichen Dinge bezogen, außer das Gespräch am Mittwoch. Was denkt ihr da draußen in der großen weiten Welt darüber?
Manchmal glaube ich daran zu zerbrechen obwohl ich wieder viel mehr unternehme und wieder viel für mich selbst tue. Er fehlt mir so sehr weil ich ihn so sehr liebe.... manchmal weiß ich nicht mehr ob ich mir selbst noch was vormache oder ob uns wirklich doch noch etwas miteinander verbindet?! manchmal stehe ich am abgrund und sehe kein licht mehr am anderen ende des tunnels und manchmal geht es mir wieder so gut, da könnte ich die ganze welt umarmen.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 14:19
In Antwort auf bride_12724368

Ist zwar ein sehr langer text, aber vielleicht liest ihn jemand? zwischenzeitlich...
hat sich ein wenig getan... nur in welche richtung? ich kann es nicht mehr deuten... da wir vereinbart hatten, dass ich ausziehe und meine sachen dort holen werde bzw. holen lassen oder wie auch immer hatte ich dann mal angefangen zu packen-natürlich nur zu zeiten in denen er nicht zu hause ist. er hatte mich gebeten, ihm zu mailen wann ich vorhabe zu packen. so wie besprochen habe ich mich auch daran gehalten. und ab und an kam er dann doch nach hause während ich noch dort war beim packen... anfangs haben wir nicht mal einen ton miteiander gewechselt. irgendwann hat er versucht auf die "freundschaftliche" schiene mit mir zu sprechen und hat mich nach dingen gefragt wie z.b. mein fallschirmsprung war etc.(zumindest hatte ich das gefühl so) und ich war zum teil sehr "abweisend" bzw. ich habe mich immer nur auf sehr sachliche antworten beschränkt, weil mir diese freundschaftliche begegnung sehr weh getan hat. dann war wieder ziemlich "funkstille". vor einer woche hat er mich, als ich ihm morgens eine e-mail geschickt habe dass ich abends wieder beim packen bin, gefragt bis wann ich denn komplett fertig sein möchte und ob wir uns auf das kommende wochenende einigen könnten. daraufhin war ich ziemlich aufgebracht und habe ihn angerufen (ich weiß, es war falsch-doch in dem moment konnte ich nicht anders weil ich ziemlich aufgewühlt war..). wir haben uns ganz kurz unterhalten (was allerdings nicht eines der tollsten gespräche war) und danach hatten wir noch ein wenig e-mail kontakt. er war sehr sachlich in seinen mails und meinte u.a. zu mir, dass wenn wir mal genügend abstand von der sache hätten wir garantiert besser darüber reden können aufgrund unserer angeschlagenen psyche. daraufhin habe ich lange überlegt und irgendwann nach 5std. habe ich ihm zurückgeschrieben dass ich das verstehe und ich es auch so akzeptiere. ich könne nur nicht verstehen wie er mir erzählen kann er könne vieles nicht vergessen, er hätte noch gefühle mir gegenüber und er hätte sich auch mal über eine chance gedanken gemacht und sich währenddessen schon mit einer anderen frau trifft, was mit ihr haben kann und auch schon sehr viel mit ihr unternimmt (ich glaube, die waren schon zusammen übers verlängerte wochenende auf mallorca-ist allerdings eine vermutung doch irgendwie sagt mir das mein gefühl...weiß auch nicht warum?!?) und ganz ehrlich gesagt, macht das nicht so sehr den angeschlagenen eindruck auf mich und das ganze macht mich doch sehr traurig. ich habe sehr darauf geachtet, keine vorwürfe zu machen sondern ich habe ihm lediglich meine meinung erzählt ohne großartig etwas über gefühle preiszugeben... ich habe ihn nach dem sinn gefragt?! daraufhin kam keine antwort und das ganze ist nun über eine woche her. am mittwoch habe ich ihm dann geschrieben dass ich abends in die wohnung gehe zum packen. plötzlich kam er irgendwann zur türe rein... als mir dann beim packen ein spiel aus der hand gerutscht ist und mir vooooll viele murmeln auf den boden gekullert sind kam er um die ecke, hat mich angegrinst und gefragt was passiert sei. ich hab nur gemeint, dass mir das spiel aus der hand gerutscht ist und ich nun die murmeln einsammeln muss... worauf er angefangen hat mir dabei zu helfen. ich hab gemeint er solle das bitte lassen und mich bitte in ruhe packen lassen damit ich bald gehen kann. daraufhin hat er mich gefragt ob ich sauer wäre und als antwort hat er von mir erhalten, dass er sich diese frage selbst beantworten kann (zur info:zwischenzeitlich konnten wir per e-mail ganz gut miteinander reden und irgendwann hatte ich das gefühl dass er wieder sauer ist...das sich dann auch mal per sms bestätigt hat und ich es nicht verstehen kann weil ich ihm keinerlei vorwürfe gemacht habe oder sonstiges)...nun gut, irgendwann ergab sich dann doch ein gespräch als ich zu ihm meinte, dass er doch immer vor allen gesprächen abgehauen ist und dass wenn er mal eines tages mit reden möchte dass ich ihm evtl. mal zuhören werde (anmerkung: ich war sehr aufgewühlt und zornig)... er hat sich von ganz alleine dazu bereit erklärt mit mir zu sprechen... es war ein sehr langes gespräch was anfangs sehr sachlich verlief. er hat mir erzählt, dass er sich ab und an mit der anderen frau trifft und er nicht weiß ob sich daraus mehr entwickeln wird weil er nichts vorhersagen kann-sie verstehen sich aber sehr gut weil sie auch eine enttäuschte beziehung hinter sich hat... er meinte, dass er es nicht gut findet dass er jetzt sich mit einer anderen frau trifft und ich ihm sage "na, das ging aber schnell bei dir alles vom tisch zu fegen" weil das bei männern doch etwas anders verläuft. er meinte, dass er sich trotzdem gedanken über uns machen würde und dass er hier keine chance sieht weil ich mich nicht geändert habe. ich meinte zu ihm, dass das was er zu sehen bzw. zu spüren vermag reine oberflächlickeiten von mir sind weil ich ihm im moment gar keine wahren gefühle zeigen kann. als ich ihm gesagt habe, dass sich schon vieles in meinem leben geändert hat und ich auch an vielem arbeite hat er gefragt was?! ich konnte ihm das so nicht alles einfach erzählen weil ich gemerkt habe, dass es nichts bringt im Augenblick. er meinte, ja das bringe nichts aber es interessiere ihn trotzdem... ich habe ihm auf jeden fall klipp und klar gesagt, dass ich die situation so wie sie ist akzeptiere und in manchen dingen ihm auch dafür dankbar bin dass es jetzt so ist weil mir dadurch sehr viele dinge klar geworden sind wie z.b. meine Fehler, was man ändern kann, etc. und selbst möchte,dass der umzug so bald wie möglich hinter mir ist
nun - lange rede kurzer sinn...nach diesem doch sehr sachlichen gespräch wurde auch ein sehr emotionales gespräch daraus(aber ohne tränen, umarmung etc.). irgendwann lag er im bett und ich saß einfach nur neben ihm weil mir die füsse weh taten vor lauter stehen. als ich ihn gefragt habe warum er sich so gegen alles weigert meinte er weil er sehr enttäuscht ist. nach der frage nach seinen erwartungen meinte er ob es ok ist wenn wir uns ein anderes mal weiter unterhalten weil er doch sehr müde ist und gerne schlafen würde. zum schluss haben wir uns sehr lange in die augen gesehen (es gab eine unbeschreibliche verbindung zwischen uns...ihr haltet mich jetzt wahrscheinlich für völlig irre?!) und ich habe ihn nur noch gefragt ob wir uns denn eigentlich nicht mehr lieb haben...es kam ein "inniger" blick mit einem schulterzucken zurück. ich habe ihn nur noch zugedeckt, daraufhin haben wir uns eine gute nacht gewünscht und habe mich mit einem kuss auf die backe (wogegen er sich nicht geweigert hat) verabschiedet. heute früh habe ich ihm eine mail geschickt, dass ich ihm den letzten teil des geldes überwiesen habe den ich ihm geschuldet habe und mich dafür bedankt, dass er mir damals geholfen hat. Daraufhin kam prompt von ihm zurück "Guten Morgen, danke für die Rückzahlung. Ich freue mich sehr, dass du meine "Aushilfe" doch noch zu schätzen weißt." Ich hab ihm nur zurückgeschrieben "das habe ich schon die ganze Zeit über geschätzt - trotz aller Schwierigkeiten..." mehr nicht...
Ich weiß nicht mehr was ich denken soll... Ich habe mir vorgenommen nichts zu tun und das hat so auch bisher ganz gut funktioniert. Der Kontakt war in letzter Zeit eigentlich nur auf die sachlichen Dinge bezogen, außer das Gespräch am Mittwoch. Was denkt ihr da draußen in der großen weiten Welt darüber?
Manchmal glaube ich daran zu zerbrechen obwohl ich wieder viel mehr unternehme und wieder viel für mich selbst tue. Er fehlt mir so sehr weil ich ihn so sehr liebe.... manchmal weiß ich nicht mehr ob ich mir selbst noch was vormache oder ob uns wirklich doch noch etwas miteinander verbindet?! manchmal stehe ich am abgrund und sehe kein licht mehr am anderen ende des tunnels und manchmal geht es mir wieder so gut, da könnte ich die ganze welt umarmen.........

Oh man...
ich kann das sooooo gut nachvollziehen. Mein Freund hat vor ca.3 Wochen mit mir Schluß gemacht. Erst hat er in nem Brief geschrieben, dass es soundso viele Gründe meinerseits gab, die die Beziehung einfach nicht mehr funktionieren ließen und nach ein paar Tagen in nem Telefongespräch sagt er mir, dass es eigentlich gar keinen richtigen Grund gäbe, warum er mich verlassen hat. Nachdem ich ihn zufällig letztes WE gesehen habe (mit dem Rennrad an mir vorbeigeschossen auf der Straße) musste ich ihn einfach per SMS fragen, ob er mich absichtlich ignoriert hat oder warum kein Gruß. Er meinte er hätte mich nicht erkannt und das es ihm am WE beschissen ging und er schon überlegt hatte ob er sich bei mir meldet. Was soll das Ganze? Ich leide echt noch ziemlich drunter, aber auch (WIE BEI DIR) schubweise. Manche Tage gehts mir gar nich gut und dann gibts Tage wo ich mich relativ gut fühle. Ich will ihn immer noch zurück und glaube dran dass er mich auch noch liebt. Was soll man da nur machen. Ich denke auch, dass mich mit ihm noch was bestimmtes verbindet. Wir verstehen uns einfach blind und das kann man doch nicht einfach wegwerfen. Nehm an du willst deinen Ex auch immer noch zurück oder? Aber wie stellt man das am besten an?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2007 um 9:50
In Antwort auf jodi_12927164

Oh man...
ich kann das sooooo gut nachvollziehen. Mein Freund hat vor ca.3 Wochen mit mir Schluß gemacht. Erst hat er in nem Brief geschrieben, dass es soundso viele Gründe meinerseits gab, die die Beziehung einfach nicht mehr funktionieren ließen und nach ein paar Tagen in nem Telefongespräch sagt er mir, dass es eigentlich gar keinen richtigen Grund gäbe, warum er mich verlassen hat. Nachdem ich ihn zufällig letztes WE gesehen habe (mit dem Rennrad an mir vorbeigeschossen auf der Straße) musste ich ihn einfach per SMS fragen, ob er mich absichtlich ignoriert hat oder warum kein Gruß. Er meinte er hätte mich nicht erkannt und das es ihm am WE beschissen ging und er schon überlegt hatte ob er sich bei mir meldet. Was soll das Ganze? Ich leide echt noch ziemlich drunter, aber auch (WIE BEI DIR) schubweise. Manche Tage gehts mir gar nich gut und dann gibts Tage wo ich mich relativ gut fühle. Ich will ihn immer noch zurück und glaube dran dass er mich auch noch liebt. Was soll man da nur machen. Ich denke auch, dass mich mit ihm noch was bestimmtes verbindet. Wir verstehen uns einfach blind und das kann man doch nicht einfach wegwerfen. Nehm an du willst deinen Ex auch immer noch zurück oder? Aber wie stellt man das am besten an?

Hoffnung...
..ist, glaube ich, das letzte was uns bleibt!
Liebe dorchen2 und alle anderen die es lesen (mögen),
ich kann sehr gut fühlen wie es Dir geht. Deine Trauer musst Du auf jeden Fall zulassen-das tue ich auch. Wenn ich im Auto merke es geht mir schlecht, dann lasse ich die Tränen einfach zu...und es tut gut! Ich denke, wir werden noch lange darunter leiden. Wenn man einen Menschen so sehr liebt kann man nicht einfach alles wegwerfen. Ich denke, wenn er Dich noch liebt wird er sich Gedanken darüber machen. Das wird vielleicht nicht gleich von heute auf morgen passieren und deswegen mußt Du geduldig mit ihm sein. Es wird nichts bringen, ihm jetzt hinterher zu rennen. Du musst nun erstmal sehr viel für dein seelisches Gleichgewicht tun - geh raus, triff Dich mit Menschen, mach Sport, geh shoppen... tu nur Dinge, die DIR Spass machen. Du musst ihn nur völlig in Ruhe lassen - das muss ich auch, auch wenn es mir nicht immer gelingt. Diese "Hin und Hers" wie Du geschrieben hast, kenne ich auch sehr gut. Du darfst Dir wirklich nicht den Kopf darüber zerbrechen (ich weiß, es ist hart), aber er weiß wohl selbst nicht mehr richtig was er möchte. Das Gefühl habe ich bei meinem Ex auch. Und deshalb musst Du (auch Dir zuliebe!!!) den Kontakt abbrechen. Ich weiß, dass sowas nicht von einer Minute auf die andere geht, aber versuche es so schnell wie möglich. Es tut nämlich nur Dir weh wenn er Dir mal die Hoffnung gibt und manchmal wieder wegnimmt. Glaube mir, ich habe das schon hinter mir. Es gibt Momente, da würde ich sehr gerne einfach nur zu ihm fahren. Und es gibt Momente, da merke ich, dass ich trotz allem glücklich bin. Ich denke, es geht Dir sicherlich genauso wie mir. Wir müssen nun sehr sehr stark sein. Eine Freundin meinte zu mir "Setz ihn auf eine Wolke, schenke ihm Liebe und dann puste die Wolke weg. Wenn sie zurückkommt, dann gehört er für immer Dir!" Das versuche ich, aber ich habe gemerkt dass dies ein Prozess ist und sowas nicht per Knopfdruck funktioniert. Aber immerhin geht es von Tag zu Tag besser - trotz aller Rückschläge. Ich denke, umso mehr wir ihnen zeigen wie sehr wir wieder mit ihnen zusammen sein wollen umso mehr hauen sie ab. Da ich weiß, dass sich mein Ex mit einer anderen trifft und auch bei ihr übernachtet reißt es mich ab und an doch noch sehr in ein tiefes Loch. Doch ich möchte ihn zurück weil ich ihn über alles liebe! Ich hoffe, dass wir wieder einen Draht zueiander finden werden...
Meine Möbel wurden am Samstag aus der Wohnung geholt... ich bin mir sicher, das war jetzt ein wichtiger Schritt damit beide erstmal einen Strich darunter ziehen können um wieder zu sich selbst zu finden. Und der Rest wird sich zeigen (auch wenns noch so hart ist) und nun müssen wir die Zeit arbeiten lassen - mehr können wir beide nicht tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club