Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Kunst des Liebens von Erich Fromm

Die Kunst des Liebens von Erich Fromm

7. Januar 2006 um 17:14

Ich habe alle Beiträge aufmerksam gelesen!
Alle sprechen über das Ergebnis, welches im Betrug endete!
Was ist mit den Ursachen, die zum Betrug führten?

Um das von vorneherein zu sagen:
Ich habe meine Freundin zum zweiten Mal betrogen!
Ich schäme mich sehr dafür! Ich habe lange dies verschwiegen, weil ich wußte, dass ich ihr Vertrauen nicht noch einmal mißbrauchen wollte.
Das Ergenis unserer Beziehung ist ohnehin an einem Punkt der Entscheidung angelangt und dies nach 6 Jahren.
Ich bin 35 Jahre alt, sie 10 Jahre jünger.
Meine Lebenserfahrung weiß, dass Intimität nicht teilbar ist.
Mir geht es nicht um Sex, darin fehlte mir nichts.
Ich habe auch bereits selbst erfahren können, dass der reine Sex für mich keine Erfüllung ohne meine Partnerin ist.

Und dennoch passierte es wieder. Ein Moment des Schwachseins, ein Moment, indem ohnehin meine Antennen verstopft waren und ich wünschte ich könnte es um auch um Meinetwillen rückgängig machen.

Ich selbst bin kein eifersüchtiger Mensch und dennoch weiß ich nun durch einen Alptraum von dem Gefühl des Betrogenwerdens. Ich will es nie erfahren! Denn ich weiß, dass es passieren kann auf dem Weg der gemeinsamen Findung zwischen zwei Menschen in einer Partnerschaft.

Mir hat bisher Erkenntnis gebracht. Das half mir und meinem Gefühl für den Menschen den ich liebe. Ich wünschte, dass all die Betrogenen den Versuch unternehmen durch selbiges zu erfahren, was es heißt Intimität zu teilen mit einem Menschen, den man nicht liebt! Ich sagte es bereits zuvor.

Und ich weiß ebenfalls, dass man Liebe zu zwei Menschen empfinden kann.

Alles in allem schließt auf ein Ergenis: Eure Beziehung hat arge Probleme! Ihr solltet beginnen diese zu suchen und Erkenntnis zu erlangen, um eine Entscheidung zu treffen. Diese Entscheidung muß über Eure Liebe zum Anderen entscheiden. Es muß geprüft werden, ob Ihr tatsächlich von Liebe gegenüber Eurem Nächsten sprechen könnt. Das herauszufinden benötigt Raum, Zeit und verlangt nach Eigenarbeit an sich selbst, an der vergangnenen Beziehung und den URSACHEN, wie es nur dazu kommen konnte! Gleich, ob Betrüger oder Betrogenener.

Grundsätzlich solltet Ihr Begreifen lernen und dazu hilft Euch das Buch, welches ich in der Titelzeile angesprochen habe.

Mann und Frau kamen auf die Welt, um sich zu finden und durch sich selbst wiederzugebähren und daraus eine Familie zu gründen. Nichts ist wichtiger als dieser Zustand! Nur davon sind wir getrieben. Aber keiner hat uns bisher gelehrt, wie wir lieben können und weswegen wir so lieben, wie wir es alltäglich ausleben. Hier ist der Beginn allen Übels. Fromm sagt, dass es um die Überwindung des Abgetrenntseins, des Alleinseins geht, nachdem wir aus dem Paradies des mütterlichen Bauches schockartig entrinnen mussten. Das ist die Mutter aller Urängste, die die uns alle so scher zur Last ist. Solange Ihr diese Entwicklung in Eurer Reife nicht versteht, werdet Ihr Euch immer wieder Schmerzen zufügen.

Liebe ist eine Kunst, wie der Titel sagt. Das einzige wofür wir Menschen überhaupt existieren und unsere Art erhalten wollen. Jeder ist diesem Kampf ausgesetzt und dennoch wissen wenige, dass wenn man eine Kunst beherschen will es nicht reicht nur ein Geselle zu sein! Um ein Meister zu werden, muss man die Praxis täglich üben. Die Voraussetzungen dafür sind Wille, Konzentration, Mut, Erkenntnis, Entschlußkraft, GARANTIE, Demut und der Kampf gegen unseren eigenen Narzismus.

Wir sind alle Selbstdarsteller und gerade wir Männer, weil man von uns verlangt, Ernährer und Beschützer zu sein. Ihr Frauen wisst um Eure Schwächen, Ihr wollt alle einen Gefährten finden!

Ich selbst lerne mein ganzen Leben, weil ich mich sowieso nicht vor mir und meinen Gefüheln schützen kann. Probleme müssen um unser Selbstwillen gelöst werden. Ich bin schon durch viele Täler gegenagen und um so schwieriger fällt es mir meine Konzentration zu behalten.

Nun, nachdem ich wieder mich selbst betrogen habe, im Übrigen eine Entwicklung, die sein mußte, die ganz von selbst kam, erkannte ich, dass ich sogar zu dämlich war mir Hilfe zu holen, da auch meine Partnerin mir nicht helfen konnte. Sie trifft keine Schuld, ich bin der Ältere und hätte es besser wissen müssen.

Ich musste 35 Jahre alt werden, um dieses Buch zu bekommen, diese Erkenntnis zu erlangen und nun beginne ich ein Meister werden zu wollen. Ich habe den Willen und hoffe, dass ich immer wieder meine Konzentration diesbezüglich nicht verlieren werde.

Ich weiß, dass ich die Eine will und ich weiß, dass Sie nun für sich erkennen muß, ob Ihre Liebe für mich noch standhält. Sie wird Ihren Schmerz nicht ohne mich bewältigen, denn ich bin der Grund dafür. Wenn wir das überstehen sind wir leidgeprüft und haben eine gute Chance die Zukunft gemeinsam zu bestehen.

Wir alle haben unsere eigene Wahrheit in unserer eigenen Welt. Was muß man tun, um mein Gegenüber hineinzulassen? Da werden noch ganz andere Probleme auf Euch alle zukommen. Gnade Euch Gott, wenn Ihr nicht versteht.

Es wird immer Einen Geben, der besser, schneller, größer ist und Eine geben, die schöner, lieblicher und reizvoller ist.

Es wird immer wieder der gleiche Kampf sein bei dem Versuch sich zu finden. Haltet an Euch fest und lernt zu lieben.

Und dies am Rande von Einem, von dem Ihr Euch alle nicht unterscheidet. Ein MENSCH, der lieben und geliebt werden will.

Bitte wünscht mir Glück, ich wünsche Euch das Gleiche und hoffe allen Zweiflern, Heuchlern, Selbstmitleidenen und Unwissenden geholfen zu haben!

Hubertus

Mehr lesen

7. Januar 2006 um 19:21

Mein unter anderem liebstes Buch
'Die Kunst des Liebens'.

L.G.
Loris.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2006 um 12:50
In Antwort auf milla_12680755

Mein unter anderem liebstes Buch
'Die Kunst des Liebens'.

L.G.
Loris.

Welches andere Buch ist denn Dein Lieblingsbuch zudem?
Liebe Loris,

da ich ohnehin derzeit fast ausschließlich mit mir befasst bin, sauge ich alles auf, was mir scheinbar helfen kann, um weitere Erkenntnis zu erlangen.

Ergo: Ich würde mich freuen von Deinen Lieblingsbüchern zu hören. Lass mich von Dir lernen bitte!

LG Hubertus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen