Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die GROSSE LIEBE gibt es doch nur einmal..., oder??

Die GROSSE LIEBE gibt es doch nur einmal..., oder??

4. Juli 2009 um 8:42

Gibt es hier unter euch jemanden, der/die bereits die große Liebe erfahren hat und nun nicht mehr daran glaubt, je wieder einen Partner zu finden, der "mithalten" kann?

Oder liegt es an meinem bereits fortgeschrittenen Alter von fast 45 Jahren...? Wir sind nach fast zehnjähriger Beziehung nun fast genau ein Jahr getrennt. Mein Ex wäre schon an einer "Freundschaft" interessiert. Seine Familie mag mich sehr und immer wieder fragt er mich, ob ich sie nicht mal wieder besuchen möchte... auch wenn er dabei ist - weil er sich doch freuen würde, mich zu sehen.

Und ich kann das immer noch nicht - und möchte es nicht, um mir nicht selber wehzutun...

Mehr lesen

4. Juli 2009 um 9:44

Guten morgen,
also ich hoffe doch sehr, dass du jetzt nicht ins kloster eintreten wirst
es kann in einem leben mehrere große lieben geben, wenn man es zuläßt und die größte liebe ist meiner meinung nach dann diejenige, mit der man bis zum lebensende zusammen bleibt (weil das beide wollen).

wenn ich du wäre, würde ich ganz aus dem leben von deinem ex verschwinden. zumindest so lange, bis du über die trennung hinweg bist. so lange du ihn noch liebst (und ich nehme mal an das tust du), wäre eine freundschaft zwischen euch nur ein trostpreis mit bitterem beigeschmack für dich.

für ihn wäre eine freundschaft natürlich von vorteil, denn so könnte er immer noch von dir als mensch profitieren, aber ohne eine bindung/verpflichtung einzugehen und somit würde er sich alle anderen türen auch noch weiterhin offen halten. wär doch sehr bequem!

ich würde mal sagen, nach 10jähriger beziehung brauchst du garantiert keinen trostpreis! auf gehts, deine große liebe ist noch irgendwo da draußen! alles gute



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 9:48
In Antwort auf inbar_12954232

Guten morgen,
also ich hoffe doch sehr, dass du jetzt nicht ins kloster eintreten wirst
es kann in einem leben mehrere große lieben geben, wenn man es zuläßt und die größte liebe ist meiner meinung nach dann diejenige, mit der man bis zum lebensende zusammen bleibt (weil das beide wollen).

wenn ich du wäre, würde ich ganz aus dem leben von deinem ex verschwinden. zumindest so lange, bis du über die trennung hinweg bist. so lange du ihn noch liebst (und ich nehme mal an das tust du), wäre eine freundschaft zwischen euch nur ein trostpreis mit bitterem beigeschmack für dich.

für ihn wäre eine freundschaft natürlich von vorteil, denn so könnte er immer noch von dir als mensch profitieren, aber ohne eine bindung/verpflichtung einzugehen und somit würde er sich alle anderen türen auch noch weiterhin offen halten. wär doch sehr bequem!

ich würde mal sagen, nach 10jähriger beziehung brauchst du garantiert keinen trostpreis! auf gehts, deine große liebe ist noch irgendwo da draußen! alles gute




dein beitrag finde ich gut! du hast so RECHT!
wieso Trostpreis?wenn wir für jemanden anderen zum VOLLTREFFER werden können!

kopf hoch!

lg
koja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 10:18
In Antwort auf orla_12312107


dein beitrag finde ich gut! du hast so RECHT!
wieso Trostpreis?wenn wir für jemanden anderen zum VOLLTREFFER werden können!

kopf hoch!

lg
koja

@koja
du sagst es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!! entweder für einen mann ein VOLLTREFFER sein oder gar nix, scheiß auf trostpreis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 10:29
In Antwort auf inbar_12954232

@koja
du sagst es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!! entweder für einen mann ein VOLLTREFFER sein oder gar nix, scheiß auf trostpreis

Vielen Dank
euch allen für die aufmunternden Beiträge!

Es wird wohl tatsächlich das beste sein, den Kontakt komplett abzubrechen... Hab gedacht, ich könne innerhalb eines Jahres aus der "Liebe" eine "Freundschaft" machen - aber es gelingt mir einfach nicht. Ich hab mal gehört, dass man sich selbst fragen soll, wie man reagieren würde, wenn man wüsste, dass der EX eine Neue hat... - und aufgrund dieser Gedanken, die man dann hat, ergibt sich dann "der Fortschritt des ablösens" - und der ist bei mir wohl wirklich noch nicht besonders weit fortgeschritten - und darum werde ich versuchen, weder Mails noch SMS zu schreiben - noch "zu erwarten".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 11:10

Schön zu lesen
dass viele an die mehrfache große Liebe glauben oder sie sogar erlebt haben... momentan stehe ich leider auch auf dem Standpunkt es gäbe sie nur einmal. Meine letzte Beziehung, wenn auch nicht die längste, war die schönste die ich je hatte und die Gefühle waren intensiver als alles was ich zuvor gekannt hatte, demnach konnte ich ganz sicher (konnte ich bis dahin noch nie) sagen, dass ER es ist... leider ging sie in die Brüche vor über einem Jahr und bis heute habe ich die Trennung nicht verkraftet, was mich in meiner Überzeugung der einzig wahren großen Lieben bestärkt...
Wie es scheint, bin ich aber eine der wenigen die (momentan) diese Meinung vertritt... das ist auch gut so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 11:58

...
Naja, wenn man sich das einredet, dann gibt es sie vermutlich nur einmal.

Im Grunde ist man zu mehreren Menschen kompatibel, es kommt da nur darauf an, was die eigene Psyche dir weismachen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 12:56

Ich denke, es gibt so viele "Grosse Lieben" wie man zuläßt
Ich denke, es gibt so viele "Grosse Lieben" wie man zuläßt ... mit ein paar "Bedingungen"

Eine "Grosse Liebe" hat als wichtigste Voraussetzung, dass man selbst sich darauf einläßt. Tut man es nicht, z.B. weil man gar nicht offen für eine neue Beziehung ist, so wird es natürlich ewig nur "DIE EINE" große Liebe bleiben und man wird ihr treu bleiben bis ins Grab, in Erfüllung einiger moralischer Grundsätze, bei denen man gucken muß, ob sie einem wirklich entsprechen, denn es gibt keinen Preis dafür.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch äußere Randbedingungen, wie == dass der Partner sich ebenfalls drauf einlassen muß, falls es nicht die einseitig anhimmelnd-verklärende Liebe sein soll.
== dass die Vorstellungen von der Lebensgestaltung zumindest sich zumindest zu einer gewissen Harmonie entwickeln lassen sollten
== dass die Personen räumlich in der Lage sind, Kontakt zu haben
== ...

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 14:08

Der Begriff: Bedingungen
Mit Bedingungen meine ich nicht, die die man stellt, bevor man sich einverstanden erklärt, sondern

sozusagen die "Umweltbedingungen" die das wachsen der Pflanze erlauben.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 14:12
In Antwort auf akeno_12890379

Der Begriff: Bedingungen
Mit Bedingungen meine ich nicht, die die man stellt, bevor man sich einverstanden erklärt, sondern

sozusagen die "Umweltbedingungen" die das wachsen der Pflanze erlauben.

jaja

Keine Pflanze kann gedeihen
Keine Pflanze kann gedeihen, wenn sie keinen Boden hat, kein Wasser etc.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 17:53
In Antwort auf esterya1

...
Naja, wenn man sich das einredet, dann gibt es sie vermutlich nur einmal.

Im Grunde ist man zu mehreren Menschen kompatibel, es kommt da nur darauf an, was die eigene Psyche dir weismachen will.

Ja, ich glaube, du hast recht.
"grosse lieben" haben es so an sich, dass man denkt: den und keinen andern. bis vor kurzem dachte ich auch, dass das nur einmal geht.

aber ich habe mich getäuscht, genau wie meine mutter mir vorausgesagt hat. aber wenn die psyche sich am speziellen punkt der einen liebe festbeisst, dann fehlt ihr die offenheit für den speziellen punkt der andern liebe, die vielleicht noch grösser sein kann. (je nach fall)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 17:54

Ich auch, geschlagene
fünf jahre....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 18:55

Aber du hast schon recht in dem sinne
dass es zumindest selten ist, dass man so jemanden findet. nur wasser und licht und offenheit machen noch keine liebe, es braucht auch einen menschen dazu, der genug viel für einen abdeckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 19:54

?
und den großen Regen gibt's auch nur einmal im Leben, aber man kann öfter nass werden ... oder so ähnlich, ja ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 20:02

Die grosse Liebe!!!!
JA!!! Mein Ex war mein bester Freund, mein Kumpel, einfach alles und immer für mich da. Jetzt weiss ich, dass das die grosse Liebe war. Für mich war alles was er für mich getan hat selbstverständlich - wie dumm. Es war nicht selbstverständlich - das weiss ich jetzt! Allerdings haben wir uns in aller Freundschaft getrennt und er ist auch noch nach drei Jahren mein bester Freund, den ich niemal missen möchte.
Ich bin jetzt seit 1 3/4 mit einem getrennt lebenden (verheirateten Mann) zusammen. Da weiss ich umso mehr was ich mal hatte und nie wieder haben werde.
Ich bin übrigens 41 - also auch schon etwas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 23:51

Habe ich auch mal gedacht.
ist aber nicht wirklich so. man glaubts erst, wenn man es erlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 23:54

...
Liebe geschieht immer unter Bedingungen, sonst könntest du dich ja in jeden Dahergelaufenen verlieben.

Genetische Kompatibilität ist eine davon. Man muss den Menschen "riechen können".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper