Home / Forum / Liebe & Beziehung / ...die geliebte hat gewonnen

...die geliebte hat gewonnen

31. August 2008 um 8:34 Letzte Antwort: 31. August 2008 um 17:53

hallo,

ich bin kpl. am ende.
gestern hatten wir unseren hochzeitstag und ich wollte endlich klarheit. wir haben ewig lange geredet..."wenn ich eine wahl hätte dann würde ich zu IHR gehen....aber ich hab keine!". es ist so wir leben von einer kleinen rente die mein mann bekommt, etwas wohn + kindergeld, es reicht grade so.
SIE ist nach ihrer trennung wieder in ihr kinderzimmer eingezogen und hat auch kein geld, also keine fin. gundlage für einen "neubeginn". ich könnte mit meinen beiden jüngsten auch nur in mein kinderzimmer zu vater und bruder.
hier bleiben und tgl. mit ansehen das er geht und kommt ( ... ich würde es so diskret wie möglich machen...") kann ich auch nicht - ich würde eine hölle gegen eine andere tauschen!!!
woher bekomme ich hilfe ? würde gerne einen anwalt einschalten, wie soll ich das zahlen ?
sicher ich weiss es ja schon eine weile und denke seither auch viel mehr an mich, aber ich hab solch eine angst, ich hab solch eine wut, ich bin so verzweifelt.
er meint man weiß ja nie was kommt, es muß einfach die zeit bringen.
wir wohnen hier eine einem 400 seelen nest. also hier ist nichts mit arbeit finden oder frauenhaus o.ä.

würde mich freuen hier einen kleinen schritt weiter zu kommen.
Danke

pur27

Mehr lesen

31. August 2008 um 17:53

Hallo Pur27
Du kannst einen Anwalt aufsuchen der Dir weiterhilft. Ruf einfach eine Kanzlei an und erkläre Ihnen Deine Situation und frage nach wie das bei Euch mit dem Berechtigungsschein vom Gericht läuft und was Du tun kannst um anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen zu können.

Dann gehe aufs Amt (Jobcenter Deines Wohnortes) die können Dir genau erklären was Du an Finanzieller in Anspruch nehmen könntest.

Wenn du konkretere Fragen zu dem Thema hast schreib mich einfach per PN an.

Viel Erfolg und Kopf hoch Harlekin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram