Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Geliebte - der Ehekitt

Die Geliebte - der Ehekitt

11. Juli 2008 um 19:23

Eine Geliebte kittet die Ehe. Ein Mann, der total unglücklich ist, geht. Egal ob Kinder oder ein Haus da sind, oder nicht.

Ein Mann der zwar keine erfüllte Ehe mehr hat, aber seine Frau doch noch im Großen und Ganzen liebt, sucht sich eine Geliebte, um die Ehe aufrecht erhalten zu können.

Bei mir lief das folgender Maßen ab.

Er sagte, er empfindet schon noch was für seine Frau, zu Hause läuft es schlecht. Er ging fremd. Dann wollte seine Frau sich trennen und kam hinter der Affäre. Danach wollte sie ihn wieder.

Dann hab ich die Affäre beendet und jetzt am

24.07.08

ist ihr Auszug geplant, Flugtickets bestellt, Unterkunft und Umzug organisiert.

Die Geliebte, dein Ehekitt, dein Balsam für deine Ehe.

Mehr lesen

11. Juli 2008 um 19:28

Nochmal in Deutsch?
War das nun sarkastisch oder bin ich nu falsch gewickelt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 19:29
In Antwort auf namika_12848536

Nochmal in Deutsch?
War das nun sarkastisch oder bin ich nu falsch gewickelt?

Nein, gar nicht
hab ich total Ernst gemeint. Und ich bin nicht die einzige Geliebte hier, die das berichtet. Frag mal "Zaubermosi" oder "Tomasisteinschwein".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 19:31
In Antwort auf ehekitt

Nein, gar nicht
hab ich total Ernst gemeint. Und ich bin nicht die einzige Geliebte hier, die das berichtet. Frag mal "Zaubermosi" oder "Tomasisteinschwein".

Soso
und warum gehst Du jetzt nicht zu ihm, wo er frei ist?
*bescheiden fragt*
Oder willst Du das noch machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 19:32
In Antwort auf namika_12848536

Soso
und warum gehst Du jetzt nicht zu ihm, wo er frei ist?
*bescheiden fragt*
Oder willst Du das noch machen?

Du wirst doch wohl nicht im ernst glauben,
dass ich was nehme, was für andere nicht mehr gut genug ist????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 19:42
In Antwort auf ehekitt

Du wirst doch wohl nicht im ernst glauben,
dass ich was nehme, was für andere nicht mehr gut genug ist????

Kann das sein, dass Du mich auf den Arm nimmst?
Weil ansonsten wäre das ziemlich krank, was Du da schreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 19:45
In Antwort auf namika_12848536

Kann das sein, dass Du mich auf den Arm nimmst?
Weil ansonsten wäre das ziemlich krank, was Du da schreibst.

Wieso ist das krank?
Schau dich doch mal um im Forum wieviele Geliebte jammern, dass sich die Männer - auch nach Jahren!!!! nicht trennen..... Wieso nehme ich dich auf dem Arm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 19:50
In Antwort auf ehekitt

Wieso ist das krank?
Schau dich doch mal um im Forum wieviele Geliebte jammern, dass sich die Männer - auch nach Jahren!!!! nicht trennen..... Wieso nehme ich dich auf dem Arm?

Ganz einfach
Das klingt wie die "ewige Geliebte". Taugst nicht zu ner normalen Beziehung und musst immer das haben was andere auch haben, oder wie soll ich das verstehen?
Kannst Du nicht selbst für Dich entscheiden, was Du selbst gut findest oder hast Du keinen eigenen Geschmack?
Warum warst Du dann seine Geliebte, wenn Du ihn gar nicht willst, also liebst? Dann ist das Wort Geliebte fehl am Platz. Dann wohl eher Affäre.
Nur Schokoseiten eines Menschen haben wollen?
Ganz schön arm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2008 um 19:58
In Antwort auf namika_12848536

Ganz einfach
Das klingt wie die "ewige Geliebte". Taugst nicht zu ner normalen Beziehung und musst immer das haben was andere auch haben, oder wie soll ich das verstehen?
Kannst Du nicht selbst für Dich entscheiden, was Du selbst gut findest oder hast Du keinen eigenen Geschmack?
Warum warst Du dann seine Geliebte, wenn Du ihn gar nicht willst, also liebst? Dann ist das Wort Geliebte fehl am Platz. Dann wohl eher Affäre.
Nur Schokoseiten eines Menschen haben wollen?
Ganz schön arm.

Das hat sich so ergeben....
ich wollte keine Geliebte sein. Deshalb hab ich es ja beendet. Aber mal ganz ehrlich. Möchtest du die 2. Wahl sein? Er hätte sich niemals getrennt und für mich entschieden. Auf den "geschenkten" Mann kann ich verzichten, mal im Ernst.

Wieso bist du der Meinung, dass ich jetzt vor lauter Freude von den Stühlen springen soll? Die Affäre ist seit einem halben Jahr endgültig beendet. Zuvor war auch die längste Zeit Schluß, weil ich einfach das nicht wollte. Ich hab mich damit abgefunden, dass es keine Trennung geben wird - obwohl er mir immer etwas ganz Anderes erzählte. Wenn auf Gefühlen so rumgetrampelt werden, wie auf meinen, glaub mir: Da sterben sie. Sie sterben nicht gleich, es dauert lange, es ist ein Prozess über Monate.... Aber irgendwann sind sie tot. Was soll ich jetzt mit der Info: "Er ist nun frei?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram