Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Freundschaft mit seiner Ex

Die Freundschaft mit seiner Ex

22. Januar um 16:04 Letzte Antwort: 31. Januar um 9:39

Hallo liebe Leute,

ich würde mal gern Meinungen von euch hören. Für jede bin ich sehr dankbar. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir haben Pläne und wollen auch heiraten und Kinder. Leider belastet unsere Beziehung das Thema mit seiner Ex von Anfang an. Ich kann grundsätzlich sagen, dass ich von Anfang an skeptisch war- allgemein was Freundschaften zu exen anbelangt. Allerdings muss ich auch sagen- hätte ich da noch eine Chance gesehen mit der Sache entspannter umzugehen. Das erste was ich mal mitbekam war dass er sich für ihre tiefen Gespräche bedankt hat mit Herzchen. Dann sollte ich sie in der Sauna ! Kennenlernen. War ein Vorschlag von ihm. Sie hatte dann mitbekommen, dass mir das nicht recht war und fragte ihn aber dennoch Wochen später, ob er mit zum fkk geht.... ab dem Zeitpunkt war bei mir eigtl schon die Stimmung ziemlich am A.. Ich lernte sie dennoch bei einer Feier kennen und das erste Thema war dann natürlich Sauna und desweiteren redeten sie über einen Freund und seine dildo Sammlung. Zwar war das negativ gemeint - ein ablästern über ihn aber dennoch. Ich kann sagen, dass ich eifersüchtig bin und ich denke zurecht.
er will sich die Freundschaft aber nicht nehmen lassen und sich dennoch weiterhin mit ihr ab und an treffen. Ich habe dem zwar eingeschränkt zugestimmt/ aber ich fühle mich damit nicht wohl.

Mehr lesen

22. Januar um 17:10

Hi, meine Partnerin und ich selbst pflegen Kontakte zu unseren Ex-PartnerInnen. Ich finde das aber nur dann sinnvoll, wenn auch wirklich eine emotionale Loslösung stattgefunden hat, damit überhaupt eine tragende Freundschaft entstehen kann. Inwieweit das bei deinem Freund der Fall ist, möchte ich nicht beurteilen. 
Das Ding bei dir mit dem Vorschlag eines Kennenlernens beim gemeinsamen saunieren, finde ich auf den ersten Eindruck auch bisschen komisch, aber ich finde es könnte genauso sein, dass dadurch eine besondere Offenheit und Ehrlichkeit zu Stande kommen kann bzw. dass das vielleicht ein Hintergedanke war. Und so lange dein Freund dir nichts verheimlicht, würde ich mir keine Gedanken machen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 17:49
In Antwort auf clairea

Hallo liebe Leute,

ich würde mal gern Meinungen von euch hören. Für jede bin ich sehr dankbar. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir haben Pläne und wollen auch heiraten und Kinder. Leider belastet unsere Beziehung das Thema mit seiner Ex von Anfang an. Ich kann grundsätzlich sagen, dass ich von Anfang an skeptisch war- allgemein was Freundschaften zu exen anbelangt. Allerdings muss ich auch sagen- hätte ich da noch eine Chance gesehen mit der Sache entspannter umzugehen. Das erste was ich mal mitbekam war dass er sich für ihre tiefen Gespräche bedankt hat mit Herzchen. Dann sollte ich sie in der Sauna ! Kennenlernen. War ein Vorschlag von ihm. Sie hatte dann mitbekommen, dass mir das nicht recht war und fragte ihn aber dennoch Wochen später, ob er mit zum fkk geht.... ab dem Zeitpunkt war bei mir eigtl schon die Stimmung ziemlich am A.. Ich lernte sie dennoch bei einer Feier kennen und das erste Thema war dann natürlich Sauna und desweiteren redeten sie über einen Freund und seine dildo Sammlung. Zwar war das negativ gemeint - ein ablästern über ihn aber dennoch. Ich kann sagen, dass ich eifersüchtig bin und ich denke zurecht.
er will sich die Freundschaft aber nicht nehmen lassen und sich dennoch weiterhin mit ihr ab und an treffen. Ich habe dem zwar eingeschränkt zugestimmt/ aber ich fühle mich damit nicht wohl.

sie provoziert absichtlich!! damit du mit ihm Ärger hast

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 18:25
In Antwort auf carina2019

sie provoziert absichtlich!! damit du mit ihm Ärger hast

Ja Carina, das habe ich mir auch schon desöfteren gedacht. Nur er sieht das iwie nicht. Er will demnächst wieder mit ihr und ihrem Freund weggehen. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 19:23
In Antwort auf clairea

Hallo liebe Leute,

ich würde mal gern Meinungen von euch hören. Für jede bin ich sehr dankbar. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir haben Pläne und wollen auch heiraten und Kinder. Leider belastet unsere Beziehung das Thema mit seiner Ex von Anfang an. Ich kann grundsätzlich sagen, dass ich von Anfang an skeptisch war- allgemein was Freundschaften zu exen anbelangt. Allerdings muss ich auch sagen- hätte ich da noch eine Chance gesehen mit der Sache entspannter umzugehen. Das erste was ich mal mitbekam war dass er sich für ihre tiefen Gespräche bedankt hat mit Herzchen. Dann sollte ich sie in der Sauna ! Kennenlernen. War ein Vorschlag von ihm. Sie hatte dann mitbekommen, dass mir das nicht recht war und fragte ihn aber dennoch Wochen später, ob er mit zum fkk geht.... ab dem Zeitpunkt war bei mir eigtl schon die Stimmung ziemlich am A.. Ich lernte sie dennoch bei einer Feier kennen und das erste Thema war dann natürlich Sauna und desweiteren redeten sie über einen Freund und seine dildo Sammlung. Zwar war das negativ gemeint - ein ablästern über ihn aber dennoch. Ich kann sagen, dass ich eifersüchtig bin und ich denke zurecht.
er will sich die Freundschaft aber nicht nehmen lassen und sich dennoch weiterhin mit ihr ab und an treffen. Ich habe dem zwar eingeschränkt zugestimmt/ aber ich fühle mich damit nicht wohl.

Für mich hört sich das nicht so an, als ob das alles an ihr liegt, ich find du machst es dir da zu einfach, wenn du denkst, sie würde nur provozieren. Er ist in einer Beziehung mit dir, er müsste sich klar abgrenzen. Er tut es nicht, weil ihm der Kontakt, diese Freundschaft gefällt. Ihr Freund scheint ja auch nichts dagegen zu haben, also ist deine Eifersucht vielleicht unbegründet. 

Ich versteh natürlich schon, was dich stört, aber sie war nunmal vorher da und entweder akzeptierst du, dass sie noch eine große Rolle in seinem Leben spielt oder nicht. Ich würde bloß nicht versuchen ihn zu ändern, da ziehst du auf lange Sicht den Kürzeren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 19:58
In Antwort auf carina2019

sie provoziert absichtlich!! damit du mit ihm Ärger hast

Wie kommst du da drauf? Wir kennen nur eine Seite der Geschichte.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 20:28
In Antwort auf clairea

Hallo liebe Leute,

ich würde mal gern Meinungen von euch hören. Für jede bin ich sehr dankbar. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir haben Pläne und wollen auch heiraten und Kinder. Leider belastet unsere Beziehung das Thema mit seiner Ex von Anfang an. Ich kann grundsätzlich sagen, dass ich von Anfang an skeptisch war- allgemein was Freundschaften zu exen anbelangt. Allerdings muss ich auch sagen- hätte ich da noch eine Chance gesehen mit der Sache entspannter umzugehen. Das erste was ich mal mitbekam war dass er sich für ihre tiefen Gespräche bedankt hat mit Herzchen. Dann sollte ich sie in der Sauna ! Kennenlernen. War ein Vorschlag von ihm. Sie hatte dann mitbekommen, dass mir das nicht recht war und fragte ihn aber dennoch Wochen später, ob er mit zum fkk geht.... ab dem Zeitpunkt war bei mir eigtl schon die Stimmung ziemlich am A.. Ich lernte sie dennoch bei einer Feier kennen und das erste Thema war dann natürlich Sauna und desweiteren redeten sie über einen Freund und seine dildo Sammlung. Zwar war das negativ gemeint - ein ablästern über ihn aber dennoch. Ich kann sagen, dass ich eifersüchtig bin und ich denke zurecht.
er will sich die Freundschaft aber nicht nehmen lassen und sich dennoch weiterhin mit ihr ab und an treffen. Ich habe dem zwar eingeschränkt zugestimmt/ aber ich fühle mich damit nicht wohl.

Könnte es auch sein, dass die beiden grundsätzlich einfach 'lockerer ' und 'offener' sind ?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar um 21:06
In Antwort auf kristallwasser

Könnte es auch sein, dass die beiden grundsätzlich einfach 'lockerer ' und 'offener' sind ?

Ja ich denke das sind die...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 9:09
In Antwort auf clairea

Ja ich denke das sind die...

naja solange sich dein freund das weiterhin so macht... sich nicht etwas abgrenzt zwecks sauna usw...   kannst du nichts machen!

finde sein verhalten hier etwas schwach...

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 12:04
In Antwort auf carina2019

naja solange sich dein freund das weiterhin so macht... sich nicht etwas abgrenzt zwecks sauna usw...   kannst du nichts machen!

finde sein verhalten hier etwas schwach...

Also zu Sauna und fkk: da haben wir beschlossen, dass solche Bereiche nur uns gehören.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 12:50
In Antwort auf clairea

Hallo liebe Leute,

ich würde mal gern Meinungen von euch hören. Für jede bin ich sehr dankbar. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir haben Pläne und wollen auch heiraten und Kinder. Leider belastet unsere Beziehung das Thema mit seiner Ex von Anfang an. Ich kann grundsätzlich sagen, dass ich von Anfang an skeptisch war- allgemein was Freundschaften zu exen anbelangt. Allerdings muss ich auch sagen- hätte ich da noch eine Chance gesehen mit der Sache entspannter umzugehen. Das erste was ich mal mitbekam war dass er sich für ihre tiefen Gespräche bedankt hat mit Herzchen. Dann sollte ich sie in der Sauna ! Kennenlernen. War ein Vorschlag von ihm. Sie hatte dann mitbekommen, dass mir das nicht recht war und fragte ihn aber dennoch Wochen später, ob er mit zum fkk geht.... ab dem Zeitpunkt war bei mir eigtl schon die Stimmung ziemlich am A.. Ich lernte sie dennoch bei einer Feier kennen und das erste Thema war dann natürlich Sauna und desweiteren redeten sie über einen Freund und seine dildo Sammlung. Zwar war das negativ gemeint - ein ablästern über ihn aber dennoch. Ich kann sagen, dass ich eifersüchtig bin und ich denke zurecht.
er will sich die Freundschaft aber nicht nehmen lassen und sich dennoch weiterhin mit ihr ab und an treffen. Ich habe dem zwar eingeschränkt zugestimmt/ aber ich fühle mich damit nicht wohl.

naja, was willst Du jetzt hören?

Mein Mann hat noch eine tiefe Freundschaft zu seiner Ex, sie war -vor inzwischen bald 16 Jahren - auch eine unserer Trauzeugen. Habe ich nie ein Problem darin gesehen, schließlich haben die beiden es ja schon miteinander probiert - und herausgefunden, dass es nicht funktioniert. So blöde, dass sie 2x auf die gleiche heiße Herdplatte fassen, sind sie nun beide nicht.

Nur was hilft Dir das? Gar nichts, denn ob ich mich dabei wohl fühle, ist für Dich nun einmal völlig irrelevant.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 13:03
In Antwort auf avarrassterne1

naja, was willst Du jetzt hören?

Mein Mann hat noch eine tiefe Freundschaft zu seiner Ex, sie war -vor inzwischen bald 16 Jahren - auch eine unserer Trauzeugen. Habe ich nie ein Problem darin gesehen, schließlich haben die beiden es ja schon miteinander probiert - und herausgefunden, dass es nicht funktioniert. So blöde, dass sie 2x auf die gleiche heiße Herdplatte fassen, sind sie nun beide nicht.

Nur was hilft Dir das? Gar nichts, denn ob ich mich dabei wohl fühle, ist für Dich nun einmal völlig irrelevant.

Das ist schön. Und in dem Sinne bringt es mir was, weil ich dann weiß, sowas kann funktionieren. Ich denke aber es liegt auch daran, dass bei dir keine Grenzen überschritten wurden. Ich schätze mal die beiden haben auch nicht mehr zusammen gesaunt. Und wenn man sich wirklich neutral kennenlernt, dann kann das funktionieren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 13:07
In Antwort auf clairea

Das ist schön. Und in dem Sinne bringt es mir was, weil ich dann weiß, sowas kann funktionieren. Ich denke aber es liegt auch daran, dass bei dir keine Grenzen überschritten wurden. Ich schätze mal die beiden haben auch nicht mehr zusammen gesaunt. Und wenn man sich wirklich neutral kennenlernt, dann kann das funktionieren.

nein, aber er besucht sie gelegentlich und wohnt bei ihr - ohne mich. Dass sie nicht zusammen in die Sauna gehen, liegt wohl eher daran, dass sie das beide nicht mögen

Hab meine dreiviertelste Kindheit jeden Sommer am FKK - Strand verbracht, ich habe da jetzt irgendwie keine Probleme damit, da auch Menschen kennen zu lernen ^^

Anyway, am Anfang hatte sie sehr viel mehr Probleme mit mir als ich mit ihr. Klar eigentlich, denn für sie ist er der Ex und ich habe ihn bekommen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 13:47
In Antwort auf clairea

Also zu Sauna und fkk: da haben wir beschlossen, dass solche Bereiche nur uns gehören.

weiß sie das auch schon?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 13:49
In Antwort auf clairea

Das ist schön. Und in dem Sinne bringt es mir was, weil ich dann weiß, sowas kann funktionieren. Ich denke aber es liegt auch daran, dass bei dir keine Grenzen überschritten wurden. Ich schätze mal die beiden haben auch nicht mehr zusammen gesaunt. Und wenn man sich wirklich neutral kennenlernt, dann kann das funktionieren.

ja aber ich nehme mal an dass sich die ex von >avarrassterne1s mann nicht so affig und kindisch und anzüglich verhält wie die ex von deinem freund!

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 14:28
In Antwort auf carina2019

ja aber ich nehme mal an dass sich die ex von >avarrassterne1s mann nicht so affig und kindisch und anzüglich verhält wie die ex von deinem freund!

ich glaube ein Grundproblem ist, dass ich als Konkurrenz wahrnehme. Bei anderen Freundinnen und Nachbarinnen etc habe ich das gar nicht. Da kommt null Eifersucht in mir hoch. 
Es ist so, dass immer wenn es um sie ging, eine Kluft zwischen uns entstanden ist. Z.B. nach der Saunagecshichte, hat sich mein Freund nicht mehr gemeldet- sondern ich bin wieder auf ihn zugegangen. Genauso beim ersten Kennenlernen, hat er mich in ihrer Abwesenheit mehr oder weniger ignoriert. Da würde ich mir wünschen, dass er klarere Signale sendet. Er hat mit ihr nach dem Fkk angebot nochmal geredet, dass sowas in zukunft eben nicht mehr geht. Sie meinte darauf, in ihrer Beziehung ist das kein Problem- sie machen das halt so und ich solle mir keine Gedanken machen.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 14:35
In Antwort auf clairea

ich glaube ein Grundproblem ist, dass ich als Konkurrenz wahrnehme. Bei anderen Freundinnen und Nachbarinnen etc habe ich das gar nicht. Da kommt null Eifersucht in mir hoch. 
Es ist so, dass immer wenn es um sie ging, eine Kluft zwischen uns entstanden ist. Z.B. nach der Saunagecshichte, hat sich mein Freund nicht mehr gemeldet- sondern ich bin wieder auf ihn zugegangen. Genauso beim ersten Kennenlernen, hat er mich in ihrer Abwesenheit mehr oder weniger ignoriert. Da würde ich mir wünschen, dass er klarere Signale sendet. Er hat mit ihr nach dem Fkk angebot nochmal geredet, dass sowas in zukunft eben nicht mehr geht. Sie meinte darauf, in ihrer Beziehung ist das kein Problem- sie machen das halt so und ich solle mir keine Gedanken machen.
 

hm, mit Sauna / FKK würde ich beispielsweise nie etwas sexuelles assoziieren.
Klar, man ist halt nackig - unter vielen anderen, die das auch sind!

Mag sein, dass das daran liegt, dass ich das wie gesagt von klein auf so kenne, aber... Wenn Du schreibst, dass das ein Bereich ist, der nur Euch gehört - ihr habt ja da auch keinen privaten FKK-Strand für Euch allein, oder? Und, dann fallt ihr da mitten in der Sauna übereinander her und anschließend über jede/n anderen auch, den/die ihr ohne Textil seht? *kopfkratz*
Ist jetzt sicher auch nicht das erste Mal, dass man den / die Ex ohne Klamotten sieht, das gab es schon 100 mal. Nix Neues zu entdecken, würde ich mal sagen.

Ich würde mich da auch schwer tun, wenn mir mein Partner eine Szene macht, wenn ich mit wem auch immer zum FKK gehe.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 14:43
In Antwort auf avarrassterne1

hm, mit Sauna / FKK würde ich beispielsweise nie etwas sexuelles assoziieren.
Klar, man ist halt nackig - unter vielen anderen, die das auch sind!

Mag sein, dass das daran liegt, dass ich das wie gesagt von klein auf so kenne, aber... Wenn Du schreibst, dass das ein Bereich ist, der nur Euch gehört - ihr habt ja da auch keinen privaten FKK-Strand für Euch allein, oder? Und, dann fallt ihr da mitten in der Sauna übereinander her und anschließend über jede/n anderen auch, den/die ihr ohne Textil seht? *kopfkratz*
Ist jetzt sicher auch nicht das erste Mal, dass man den / die Ex ohne Klamotten sieht, das gab es schon 100 mal. Nix Neues zu entdecken, würde ich mal sagen.

Ich würde mich da auch schwer tun, wenn mir mein Partner eine Szene macht, wenn ich mit wem auch immer zum FKK gehe.

Seid ihr verheiratet oder/und habt ihr Kinder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 14:46
In Antwort auf clairea

Seid ihr verheiratet oder/und habt ihr Kinder?

ja und ja - seit ~ 16 Jahren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 14:49
In Antwort auf avarrassterne1

ja und ja - seit ~ 16 Jahren.

also Kind, nicht Kinder, eins reicht völlig

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 14:53
In Antwort auf carina2019

ja aber ich nehme mal an dass sich die ex von >avarrassterne1s mann nicht so affig und kindisch und anzüglich verhält wie die ex von deinem freund!

ich denke, das liegt vor allem daran, dass ich in seiner Ex keine Konkurrenz sehe.

Sie HATTE ihre Chance nun einmal vor mir - und hats vergeigt (nein, natürlich nicht sie allein, Fakt aber ist: hat nicht funktioniert! )
Sie hatte, ich habe. Pech für sie, Glück für mich.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 16:05
In Antwort auf carina2019

ja aber ich nehme mal an dass sich die ex von >avarrassterne1s mann nicht so affig und kindisch und anzüglich verhält wie die ex von deinem freund!

Affig und kindisch? Weil sie weiterhin Unternehmungen mit ihm machen will, die gleichermaßen von ihm ausgehen und während ihrer Freundschaft bisher kein Problem waren, auch nicht bei ihrem neuen Partner? Es liegt an ihm sich abzugrenzen, wenn er das denn möchte - will er aber scheinbar nicht, bzw. macht er nur, damit seine Freundin beruhigt ist! Wenn er sich abgrenzen würde, hätte seine Ex-Freundin dann so zu akzeptieren. Sie muss es aber nicht akzeptieren, weil es ja momentan gar nicht zur Debatte steht. 

Also liegt es an dir, liebe TE. Entweder akzeptieren, dass da aus einer ehemaligen Beziehung eine enge Freundschaft entstanden ist, oder es nicht akzeptieren und Konsequenzen ziehen. Sauna und FKK haben nichts mit Sexualität zu tun, da geht es um was ganz anderes. Der neue Partner der Ex-Freundin hat nichts dagegen, die sind alle lockerer als du. Gut, man kann nicht erwarten, dass alle so sind, aber grundsätzlich ist deine Eifersucht dein Problem bzw. ein Problem mit deinem Freund, weil er andere Ansichten hat und sich zu wenig zu dir bekennt. Dich zu ignorieren und deine Gefühle nicht ernst zu nehmen, DAS ist das Problem. Nicht ein Saunabesuch oder seine Exfreundin. 

Seiner Ex-Freundin jetzt die Schuld für deine Unsicherheit zuzuschieben wäre für mich ein ganz falscher Ansatz und löst eure Probleme in keinster Weise. Kläre lieber mit ihm, warum er dich in solchen Momenten so behandelt und sag ihm, dass das deine Eifersucht beflügelt. Aber schieb es bloß nicht auf sie.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 17:13

Ja, interessantes Thema.

Der Blickwinkel von aaveassterne kann durchaus helfen.  Er ist mit dir zusammen,  also emanzipiere dich aus dieser Abhängigkeit. 

Mein Partner pflegt auch eine Freundschaft mit seiner langjährigen Ex-Freundin. Wir sind auch auf ihrer Hochzeit eingeladen. Gerade heute waren sie wieder zusammen Essen. Wenn mich das nervös machen würde,  hätten wir ein Problem.

Mich beruhigt es sogar,  dass er aus der Beziehung, wo oft nur Schutt und Asche übrigbleibt,  so etwas "Schönes" für ihn machen konnte. Als Mensch freue ich mich für ihn.  Als Frau kann ich ihm das gönnen. Macht mich größer. Was ihn wiederum freut,  dass er mich als Frau hat. 

Verstehste?

 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 17:30
In Antwort auf clairea

ich glaube ein Grundproblem ist, dass ich als Konkurrenz wahrnehme. Bei anderen Freundinnen und Nachbarinnen etc habe ich das gar nicht. Da kommt null Eifersucht in mir hoch. 
Es ist so, dass immer wenn es um sie ging, eine Kluft zwischen uns entstanden ist. Z.B. nach der Saunagecshichte, hat sich mein Freund nicht mehr gemeldet- sondern ich bin wieder auf ihn zugegangen. Genauso beim ersten Kennenlernen, hat er mich in ihrer Abwesenheit mehr oder weniger ignoriert. Da würde ich mir wünschen, dass er klarere Signale sendet. Er hat mit ihr nach dem Fkk angebot nochmal geredet, dass sowas in zukunft eben nicht mehr geht. Sie meinte darauf, in ihrer Beziehung ist das kein Problem- sie machen das halt so und ich solle mir keine Gedanken machen.
 

ja aber sie spricht über anzügliche Dinge mit ihm...   will mit ihm in die Sauna und zum FKK...
wenn das bei ihr normal ist okay! aber so sollte sie sich ihm gegenüber nicht verhalten wenn sie weiß dass er eine Freundin hat!!!! 

Und dass er dich da ignoriert hat ist der Hammer

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 18:46

Ich mache ihr keinen Vorwurf- aber besonders bedacht war das nicht. Ich bin ein ganz anderer Typ und sehr feinfühlig. Ich frage mich, was haben wir für Chancen um das mit uns  so hinzubekommen, das es keine Belsatung ist. Mir kommt da zu wenig von ihm. Traventure ich denke, du hast da schon recht. Ich hätte mir einfach gewünscht, dass er klar signalisiert, dass er mit mir zusammen ist. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Januar um 21:43
In Antwort auf clairea

Ich mache ihr keinen Vorwurf- aber besonders bedacht war das nicht. Ich bin ein ganz anderer Typ und sehr feinfühlig. Ich frage mich, was haben wir für Chancen um das mit uns  so hinzubekommen, das es keine Belsatung ist. Mir kommt da zu wenig von ihm. Traventure ich denke, du hast da schon recht. Ich hätte mir einfach gewünscht, dass er klar signalisiert, dass er mit mir zusammen ist. 

naja...

Du schriebst oben, dass Du manchmal davon ausgehst, dass sie provozieren will - das IST ein Vorwurf.
Zum anderen wird es jedem schwer fallen, bei etwas zurückzustecken, wo derjenige keinen Grund für die Notwendigkeit, zurückzustecken sieht, weil es sich um etwas aus seiner Sicht völlig harmloses handelt. Als feinfühliger Mensch weiß man das doch
Davon abgesehen hat er das doch getan: Sauna und FKK sind tabu mit ihr - klarer Sieg und Privatzone für Dich.

Ganz ehrlich, über Dildos rede ich sogar mit meinen Arbeitskollegen - hey, Beate Uhse hat schon vor 30 Jahren dafür gesorgt, dass das kein Thema für versiffte Hinterhofzimmer mehr ist!

Meinst Du nicht, seiner Ex ist sonnenklar, dass er mit Dir zusammen ist? Oh, ich wette schon. Also bist Du Dir sicher, dass er es wirklich NICHT klar signalisiert?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 0:40
In Antwort auf clairea

Hallo liebe Leute,

ich würde mal gern Meinungen von euch hören. Für jede bin ich sehr dankbar. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir haben Pläne und wollen auch heiraten und Kinder. Leider belastet unsere Beziehung das Thema mit seiner Ex von Anfang an. Ich kann grundsätzlich sagen, dass ich von Anfang an skeptisch war- allgemein was Freundschaften zu exen anbelangt. Allerdings muss ich auch sagen- hätte ich da noch eine Chance gesehen mit der Sache entspannter umzugehen. Das erste was ich mal mitbekam war dass er sich für ihre tiefen Gespräche bedankt hat mit Herzchen. Dann sollte ich sie in der Sauna ! Kennenlernen. War ein Vorschlag von ihm. Sie hatte dann mitbekommen, dass mir das nicht recht war und fragte ihn aber dennoch Wochen später, ob er mit zum fkk geht.... ab dem Zeitpunkt war bei mir eigtl schon die Stimmung ziemlich am A.. Ich lernte sie dennoch bei einer Feier kennen und das erste Thema war dann natürlich Sauna und desweiteren redeten sie über einen Freund und seine dildo Sammlung. Zwar war das negativ gemeint - ein ablästern über ihn aber dennoch. Ich kann sagen, dass ich eifersüchtig bin und ich denke zurecht.
er will sich die Freundschaft aber nicht nehmen lassen und sich dennoch weiterhin mit ihr ab und an treffen. Ich habe dem zwar eingeschränkt zugestimmt/ aber ich fühle mich damit nicht wohl.

Kennen lernen in der Sauna ist schon komisch (ich mag Sauna zugegeben aber generell nicht  ), aber den Ex dann alleine zum FKK einladen? Keine Ahnung, wäre mir auch nicht recht gewesen. Muss denn Kontakt mit der Ex zwangsweisee nackt stattfinden?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 7:05

Ich denke jeder hat seine eigenen Intimitätsgrenzen. Ich möchte zb nicht mit Kumpels in die Sauna. Will einfach nicht, dass sie mich nackt sehen. 
Ich hätt mir halt ein neutraleres kennenlernen gewünscht. Finde es auch nicht gut wenn man den oder die Ex nackt sieht. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 7:06
In Antwort auf avarrassterne1

naja...

Du schriebst oben, dass Du manchmal davon ausgehst, dass sie provozieren will - das IST ein Vorwurf.
Zum anderen wird es jedem schwer fallen, bei etwas zurückzustecken, wo derjenige keinen Grund für die Notwendigkeit, zurückzustecken sieht, weil es sich um etwas aus seiner Sicht völlig harmloses handelt. Als feinfühliger Mensch weiß man das doch
Davon abgesehen hat er das doch getan: Sauna und FKK sind tabu mit ihr - klarer Sieg und Privatzone für Dich.

Ganz ehrlich, über Dildos rede ich sogar mit meinen Arbeitskollegen - hey, Beate Uhse hat schon vor 30 Jahren dafür gesorgt, dass das kein Thema für versiffte Hinterhofzimmer mehr ist!

Meinst Du nicht, seiner Ex ist sonnenklar, dass er mit Dir zusammen ist? Oh, ich wette schon. Also bist Du Dir sicher, dass er es wirklich NICHT klar signalisiert?

Als feinfühliger Mensch weiß man was? Dass da nichts ist? 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 8:32
In Antwort auf clairea

Als feinfühliger Mensch weiß man was? Dass da nichts ist? 

sorry für den Seitenhieb, ist mein persönliches rotes Tuch (ok, eins davon) mea culpa.

Ich versuche es anders zu erklären:
ein "schlechtes Gewissen" hat man immer zu erst und vor allem an der Stelle, wo man SELBST findet, dass man eine Grenze überschreitet.

Nur sind die Grenzen eben nicht bei jedem Menschen an der gleichen Stelle.

Ein bewußt an den Haaren herbei gezogenes Beispiel: Wenn Du kein Problem damit hättest, dass die beiden zusammen ins Kino gehen, weil das für Dich reine Unterhaltung, Film gucken eben ist - er damit aber assoziiert, dass man(n) da im Dunkeln ganz kuschelig immer so schön... Dann hätte ER ein schlechtes Gewissen Dir gegenüber, wenn er mit ihr ins Kino geht, auch wenn da nichts passiert außer Film gucken und es DICH überhaupt nicht stört. Weißt Du was ich meine?
Umgekehrt ist es aber auch so, dass für Menschen, für die FKK, Sauna & Co überhaupt nichts sexuelles haben, da eben auch kein Problem erkennbar ist, wenn man mit irgendwem in der Sauna, am FKK, ... ist.
Heißt nichts anderes als: er hatte da plötzlich ein Drama am Hals, was er gar nicht verstanden hat.

Es gibt Millionen solcher Punkte, wo für einen Menschen die Grenze gewaltig überschritten ist ohne dass ein anderer Mensch überhaupt ein Problem erkennen kann.
Das ist völlig normal und immer so - und ein solcher Konflik passiert natürlich auch in Beziehungen.
Die Kunst liegt darin,
- erst einmal zu akzeptieren, dass Grenzen - bei jedem Thema, bei jeder Situation, immer und überall bei verschiedenen Menschen nun einmal verschieden sind.
- weiterhin dem anderen niemals explizit oder implizit vorzuwerfen, dass seine Grenze wo anders ist und er / sie die eigene nicht automatisch erkennen kann
- weiterhin die eigenen Grenzen, die einem wichtig sein, offen und klar zu kommunizieren und Lösungen zu finden

Habt Ihr getan, so wie ich Deine Beiträge lese. Mehr oder minder. Ist jetzt zumindest geklärt, Du hast Deine Grenze gesetzt und er respektiert sie. Vorher konnte er das nun einmal nicht, weil er sie in seiner Glaskugel gar nicht gesehen hat.

Wenn ich Deine Antworten so lese, habe ich aber langsam den Verdacht, das was Dir mehr Sorgen macht, ist dass die beiden da in dem Punkt (Intimitätsgrenze, "Lockerheit" usw. ) so viel besser zusammen zu passen scheinen, als Du und er. Damit fühlst Du Dich "ausgesperrt", er ist ja wie DIE und nicht wie Du, damit steht er für Dich gefühlt "auf ihrer Seite". Wo er doch "auf Deiner Seite" stehen sollte.
Nur da gibt es eigentlich gar keine "Seiten". Du (!) machst (!) aus dem Unterschied zwischen einer in dem Punkt introvertiert und einer in dem Punkt extrovertierten Haltung eine ganze Kriegsfront.

Er liebt Dich, wie Du bist, es hat sich schließlich für Dich entschieden!
Ja, in dem Punkt bist Du anders als er und als seine Ex - na und in anderen Punkten bist Du wie er und nicht wie seine Ex!
Deine Grenze ist gesetzt, er resketiert und akzeptiert sie - alles gut!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 10:07
In Antwort auf rabenschwarz

Kennen lernen in der Sauna ist schon komisch (ich mag Sauna zugegeben aber generell nicht  ), aber den Ex dann alleine zum FKK einladen? Keine Ahnung, wäre mir auch nicht recht gewesen. Muss denn Kontakt mit der Ex zwangsweisee nackt stattfinden?

sehe ich genauso!

also so wenig feinfühlig kann die gute gar nicht sein dass sie checken sollte dass das total unangebracht ist!!!

und dass er es auch noch gemacht hätte wenn die TE nicht nein gesagt hätte....

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 10:23
In Antwort auf avarrassterne1

sorry für den Seitenhieb, ist mein persönliches rotes Tuch (ok, eins davon) mea culpa.

Ich versuche es anders zu erklären:
ein "schlechtes Gewissen" hat man immer zu erst und vor allem an der Stelle, wo man SELBST findet, dass man eine Grenze überschreitet.

Nur sind die Grenzen eben nicht bei jedem Menschen an der gleichen Stelle.

Ein bewußt an den Haaren herbei gezogenes Beispiel: Wenn Du kein Problem damit hättest, dass die beiden zusammen ins Kino gehen, weil das für Dich reine Unterhaltung, Film gucken eben ist - er damit aber assoziiert, dass man(n) da im Dunkeln ganz kuschelig immer so schön... Dann hätte ER ein schlechtes Gewissen Dir gegenüber, wenn er mit ihr ins Kino geht, auch wenn da nichts passiert außer Film gucken und es DICH überhaupt nicht stört. Weißt Du was ich meine?
Umgekehrt ist es aber auch so, dass für Menschen, für die FKK, Sauna & Co überhaupt nichts sexuelles haben, da eben auch kein Problem erkennbar ist, wenn man mit irgendwem in der Sauna, am FKK, ... ist.
Heißt nichts anderes als: er hatte da plötzlich ein Drama am Hals, was er gar nicht verstanden hat.

Es gibt Millionen solcher Punkte, wo für einen Menschen die Grenze gewaltig überschritten ist ohne dass ein anderer Mensch überhaupt ein Problem erkennen kann.
Das ist völlig normal und immer so - und ein solcher Konflik passiert natürlich auch in Beziehungen.
Die Kunst liegt darin,
- erst einmal zu akzeptieren, dass Grenzen - bei jedem Thema, bei jeder Situation, immer und überall bei verschiedenen Menschen nun einmal verschieden sind.
- weiterhin dem anderen niemals explizit oder implizit vorzuwerfen, dass seine Grenze wo anders ist und er / sie die eigene nicht automatisch erkennen kann
- weiterhin die eigenen Grenzen, die einem wichtig sein, offen und klar zu kommunizieren und Lösungen zu finden

Habt Ihr getan, so wie ich Deine Beiträge lese. Mehr oder minder. Ist jetzt zumindest geklärt, Du hast Deine Grenze gesetzt und er respektiert sie. Vorher konnte er das nun einmal nicht, weil er sie in seiner Glaskugel gar nicht gesehen hat.

Wenn ich Deine Antworten so lese, habe ich aber langsam den Verdacht, das was Dir mehr Sorgen macht, ist dass die beiden da in dem Punkt (Intimitätsgrenze, "Lockerheit" usw. ) so viel besser zusammen zu passen scheinen, als Du und er. Damit fühlst Du Dich "ausgesperrt", er ist ja wie DIE und nicht wie Du, damit steht er für Dich gefühlt "auf ihrer Seite". Wo er doch "auf Deiner Seite" stehen sollte.
Nur da gibt es eigentlich gar keine "Seiten". Du (!) machst (!) aus dem Unterschied zwischen einer in dem Punkt introvertiert und einer in dem Punkt extrovertierten Haltung eine ganze Kriegsfront.

Er liebt Dich, wie Du bist, es hat sich schließlich für Dich entschieden!
Ja, in dem Punkt bist Du anders als er und als seine Ex - na und in anderen Punkten bist Du wie er und nicht wie seine Ex!
Deine Grenze ist gesetzt, er resketiert und akzeptiert sie - alles gut!

Danke für deinen schönen! Beitrag. Gneau so ist es. Ich empfinde es als intimer und sexueller in die sauna mit jmd zu gehen, als die beiden. Und dann füht es sich an, als wäre da eine Kluft zwischen uns. Ich die Unlockere und er der Lockere, Tolerante. Damals konnte er nicht wissen, dass da für mich eine Grenze ist. Jetzt weiß er es und macht es auch nicht mehr. Auf der anderen Seite hat er die Grenze: Ich lasse mir die Freunde nicht vorschreiben. Ich finde das auch in Ordnung. Ich kann das noch nicht ganz einordnen zwischen den beiden. Es ist ja auch so, dass das nicht meiner Kontrolle erliegt. Da braucht es Vertrauen. Und dieses beginnt bei einem selbst. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 10:24
In Antwort auf carina2019

sehe ich genauso!

also so wenig feinfühlig kann die gute gar nicht sein dass sie checken sollte dass das total unangebracht ist!!!

und dass er es auch noch gemacht hätte wenn die TE nicht nein gesagt hätte....

Man geht halt immer von sich selbst aus. Mir wäre sowas nicht passiert. Habe da andere Grenzen und denke auch vorher nach, wie es auf den anderen wirken könnte...

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 10:43
In Antwort auf clairea

Man geht halt immer von sich selbst aus. Mir wäre sowas nicht passiert. Habe da andere Grenzen und denke auch vorher nach, wie es auf den anderen wirken könnte...

was Du aber nur kannst, wenn Du Dich in denjenigen hineinversetzen kannst in diesem Punkt. Und da hast Du - wie wir alle! - genauso Deine Grenzen.

Auch Du wirst Punkte, die jemanden verletzen, genauso übergehen, wenn Du sie einfach nicht kennst und nicht dort vermuten würdest.
Seine Reaktion auf das FKK-Thema spricht irgendwie dafür, dass Du das auch getan hast.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 11:52
In Antwort auf carina2019

sehe ich genauso!

also so wenig feinfühlig kann die gute gar nicht sein dass sie checken sollte dass das total unangebracht ist!!!

und dass er es auch noch gemacht hätte wenn die TE nicht nein gesagt hätte....

Lies dir mal den Beitrag über dir durch, bevor du dich noch weiter auf diese Dame einschießt und mal wieder nicht in der Lage bist einen Sachverhalt trotz einseitiger Schilderung etwas reflektierter zu betrachten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 12:11
In Antwort auf clairea

Ich mache ihr keinen Vorwurf- aber besonders bedacht war das nicht. Ich bin ein ganz anderer Typ und sehr feinfühlig. Ich frage mich, was haben wir für Chancen um das mit uns  so hinzubekommen, das es keine Belsatung ist. Mir kommt da zu wenig von ihm. Traventure ich denke, du hast da schon recht. Ich hätte mir einfach gewünscht, dass er klar signalisiert, dass er mit mir zusammen ist. 

Ich denke du hast weiter oben bereits eine sehr gute Antwort erhalten, zumindest was die Grenzen was FKK und Sauna betrifft angeht. Ich bin auch kein Saunaliebhaber, bzw. bin ich auch lieber "italienisch" also mit Badekleidung unterwegs, aber den Grundgedanken sollte man schon verstehen und dahinter keine sexuellen Gedanken unterstellen. Vor allem musst du dich mal in seine Ex-Freundin hineinversetzen: dein Partner hat kein Problem damit, ihr neuer Partner hat kein Problem damit, sie selbst auch nicht. Deshalb ist auch ihr einfach nicht aufgefallen, dass du ein Problem damit haben könntest. Dein Freund ist aber dafür zuständig das klarzustellen und seine Grenzen neu abzustecken.

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall immer offen über deine Gefühle reden und ihm auch deutlich sagen, dass du manchmal das Gefühl hast, er bekennt sich nicht richtig zu dir. Das kann ja auch einfach nur ein Gefühl sein, weil es halt seine Ex-Freundin ist, sie sich schon lange kennen und sie (freundschaftlich) auf einer anderen Ebene sind und ihm bewusst gar nicht auffällt, dass er dich damit verletzt. Man darf halt nur nicht immer von anderen erwarten, dass sie das von alleine merken, das geht in den meisten Fällen schief.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 12:50
In Antwort auf traventure

Ich denke du hast weiter oben bereits eine sehr gute Antwort erhalten, zumindest was die Grenzen was FKK und Sauna betrifft angeht. Ich bin auch kein Saunaliebhaber, bzw. bin ich auch lieber "italienisch" also mit Badekleidung unterwegs, aber den Grundgedanken sollte man schon verstehen und dahinter keine sexuellen Gedanken unterstellen. Vor allem musst du dich mal in seine Ex-Freundin hineinversetzen: dein Partner hat kein Problem damit, ihr neuer Partner hat kein Problem damit, sie selbst auch nicht. Deshalb ist auch ihr einfach nicht aufgefallen, dass du ein Problem damit haben könntest. Dein Freund ist aber dafür zuständig das klarzustellen und seine Grenzen neu abzustecken.

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall immer offen über deine Gefühle reden und ihm auch deutlich sagen, dass du manchmal das Gefühl hast, er bekennt sich nicht richtig zu dir. Das kann ja auch einfach nur ein Gefühl sein, weil es halt seine Ex-Freundin ist, sie sich schon lange kennen und sie (freundschaftlich) auf einer anderen Ebene sind und ihm bewusst gar nicht auffällt, dass er dich damit verletzt. Man darf halt nur nicht immer von anderen erwarten, dass sie das von alleine merken, das geht in den meisten Fällen schief.

Danke für deine Meinung. Ich habe mich auch schon in ihre Lage hineinversetzt. Es ist schon so, dass ich nicht nur meinen Standpunkt vertrete und mit ach und krach diesen durchsetzen will. Er hat ihr ja auch unmissverständlich klar gemacht, dass wir sowas nicht mehr wollen- mit Sauna und FKK. Was in mir ungute Gefühle hervorruft ist diese Sonderposition, die sie einnimmt. Wenn wir Meinungsverschiedenheiten hatten, dann hat er sich auf ihre Seite gestellt. Lass sie doch mal sie sein, kam dann oder- das hat sie so nicht gemeint. Das hat mir oft das Gefühl gegeben, so wie ich fühle bin ich falsch. Aber ich werde das beherzigen und mit ihm da wieterhin offen umgehen. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 16:08

ja bravo! jetzt habt ihr es geschafft dass die TE sich die schuld gibt!   

und die Sache dass er sie ignoriert hat als die ex da war?  auch okay?

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 16:37

Nein Carina, alles gut. Du bist echt süß. 
Ich rede heute Abend mit ihm. Es gibt einen Punkt, der mich wahnsinnig triggert und das betrifft sein Verhalten. Und zwar geht es um das Verschweigen oder Nicht Mitteilen von Treffen bzw. Nicht treffen. Zb gestern abebd- ich weiß da ist ein abebd wo sie sich in einem Café treffen wollen demnächst. Aber ich weiß nicht wann- gestern kam von ihm den ganzen Tag keine Nachricht- klar ich mache mir Gedanken. Ist er nun mit ihr weg oder nicvt? 
Ein anderes mal sagte er, er geht in den Club. Er war mit ihr verabredet/ ich habe es mir schon gedacht, aber er hat es verschwiegen. Er ist dann nicht hingegangen. Als ich ihn darauf ansprach ob er verabredet war, sagte er ja. Erst auf weiterer Nachfrage mit wem. Ich habe ihm
keinen Vorwurf gemacht, aber als er dann meinte, was es mir gebracht hätte, das zu wissen, habe ich geweint. Sowas finde ich einfach nicht okay...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 16:41
Beste Antwort

Was ich damit sagen will: Ich möchte da Bescheid wissen. Ich denke Offenheit baut vertrauen auf. Nichts ist beschissener als im unklaren gelassen zu werden. Leider habe ich das Gefühl er spielt etwas damit. 

3 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 17:12
In Antwort auf clairea

Was ich damit sagen will: Ich möchte da Bescheid wissen. Ich denke Offenheit baut vertrauen auf. Nichts ist beschissener als im unklaren gelassen zu werden. Leider habe ich das Gefühl er spielt etwas damit. 

leider hat alles zwei Seiten, das auch.

Wenn er mit seinem langjährigen Kumpel PETER weggehen würde, müsste er es auch jedes Mal ankündigen und erklären mit wem er wann wo war / sein will? Wahrscheinlich nicht. Wenn aber Peter eine PETRA ist, dann muss er, obwohl es für ihn ganz genauso Kumpel ist, macht ein Anhängsel in der Hose den Unterschied zwischen rechtfertigen und erklären und Terminplan abliefern müssen und einfach so mit Kumpel weggehen können?
Das mag für Dich Vertrauen schaffen, für ihn hingegen... !
Ich an seiner Stelle fände es ehrlich gesagt zum ko***. Sorry, wenn ich das so deutlich sage.
Nun bin ich nicht Dein Freund (schon allein, weil ich eine Frau bin und nur hetero-Beziehungen habe ) und er muss es nicht unbedingt genauso sehen wie ich, aber ich habe da langsam das Gefühl, dass bei Euch beiden ein Kpmpromiss echt schwer wird.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 17:22
In Antwort auf clairea

Was ich damit sagen will: Ich möchte da Bescheid wissen. Ich denke Offenheit baut vertrauen auf. Nichts ist beschissener als im unklaren gelassen zu werden. Leider habe ich das Gefühl er spielt etwas damit. 

ich würde mir halt denken dass aufgrund diesen Verhaltens eben vielleicht mehr dahintersteckt

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 17:22
In Antwort auf clairea

Was ich damit sagen will: Ich möchte da Bescheid wissen. Ich denke Offenheit baut vertrauen auf. Nichts ist beschissener als im unklaren gelassen zu werden. Leider habe ich das Gefühl er spielt etwas damit. 

ich würde mir halt denken dass aufgrund diesen Verhaltens eben vielleicht mehr dahintersteckt

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 17:28
In Antwort auf carina2019

ich würde mir halt denken dass aufgrund diesen Verhaltens eben vielleicht mehr dahintersteckt

ja, ich denke mir auch, dass da mehr dahinter steckt: dass es restlos nervt, wenn man jeden Abend mit einem Kumpel ankündigen und erklären muss (und dann kommt ganz sicher irgendwann auch das "was, schon wieder?!? Ihr wart doch erst...!" )
Nur weil dieser Kumpel eine Dose statt einem Stecker in der Hose hat. Bei Peter würde kein Hahn danach krähen, ob er vorher ankündigt, dass er am 22.01. MIT PETER einen Club besuchen möchte oder nicht, "am 22. bin ich abends nicht zu Hause" würde reichen. - aber bei der Ex steht man sofort unter Generalverdacht! Ist weder ein Kompliment noch schön, oder siehst Du das wirklich anders?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 17:32
In Antwort auf carina2019

ja bravo! jetzt habt ihr es geschafft dass die TE sich die schuld gibt!   

und die Sache dass er sie ignoriert hat als die ex da war?  auch okay?

das kann ich nicht beurteilen, denn "sie hat sich ignoriert gefühlt" ist nicht das gleiche wie "er hat sie ignoriert" - das kann (!) auch daran liegen, dass sie sich unter all dem "lockeren" Geschnatter ausgeschlossen fühlte, ohne es zu sein.
Weil sie zu sowas nichts sagen wollte statt weil keiner mit ihr reden wollte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 17:47
In Antwort auf avarrassterne1

das kann ich nicht beurteilen, denn "sie hat sich ignoriert gefühlt" ist nicht das gleiche wie "er hat sie ignoriert" - das kann (!) auch daran liegen, dass sie sich unter all dem "lockeren" Geschnatter ausgeschlossen fühlte, ohne es zu sein.
Weil sie zu sowas nichts sagen wollte statt weil keiner mit ihr reden wollte.

dein Argument jetzt mit Unterstellungen zu unterstreichen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 18:06
In Antwort auf carina2019

ja bravo! jetzt habt ihr es geschafft dass die TE sich die schuld gibt!   

und die Sache dass er sie ignoriert hat als die ex da war?  auch okay?

Was du mal wieder nicht verstehst ist, dass das hier nichts mit Schuld zu tun hat. Deshalb bringt es auch nichts, die einfach nur bei anderen zu suchen, anstatt die Sache aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten. Das sollte man in einer Beziehung allerdings dringend tun, wenn sie auf Dauer Bestand haben soll. Beide haben Bedürfnisse, Gefühle und eigene Erfahrungen. Wenn die auseinandergehen, muss man gemeinsam einen Mittelweg finden und durch Gespräche eine Lösung finden, die für beide Seiten annehmbar ist! Und dazu gehört es eben auch sich in den anderen hineinzuversetzen und nicht immer von boshaften Absichten auszugehen. Dann kann man die Beziehung auch gleich beenden.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 18:06
In Antwort auf carina2019

dein Argument jetzt mit Unterstellungen zu unterstreichen?

ich kann es nicht beurteilen ist eine Feststellung und eine Aussage, keine Unterstellung.
Kann sein, kann nicht sein.

Dass sie sich davon ausgeschlossen fühlt, dass ihr Freund und die Ex so "locker" sind, wo sie das doch recht anders sieht, hat die TE selbst geschrieben - das es auch in dieser Situation so war ist damit ein Möglichkeit, die mir keinesfalls weniger wahrscheinlich erscheint, als das er sie ignoriert hätte.
Genauso wie sie sich leicht von der Ex provoziert fühlt - mit dem gleichen Hintergrund. Was einen Versuch, sie einzubinden schon irgendwie zur Gratwanderung macht.

Wo ist da die Unterstellung?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 18:06

Ich verstehe deine Argumentation avarrasterne. Ich möchte jetzt auch nicht alles hier offenlegen, was zu meinem Misstrauen geführt hat. Es gab da allerdings eine Sache, wo ich bis heute nicht Bescheid weißt, ob nicht doch mehr lief. Ich sage nur Kratzer am Rücken nach dem weggehen. 
Damit kann ich Petra auch nicht gedanklich zu Peter machen. 
Ich würde auch nicht darauf bestehen, dass er mir nun jedes Mal wie beim Verhör Auskunft gibt. Das würde mich genauso stören- er hat es im Übrigen auch schon getan. 
Es geht mir eher darum, dass es bei den ersten Treffen so läuft und dann sehe ich ja, ob das normale Treffen sind. 
Ich habe null Interesse daran meinen Partner zu kontrollieren. Aber für das Misstrauen sind wir beide verantwortlich.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Januar um 18:07
In Antwort auf traventure

Was du mal wieder nicht verstehst ist, dass das hier nichts mit Schuld zu tun hat. Deshalb bringt es auch nichts, die einfach nur bei anderen zu suchen, anstatt die Sache aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten. Das sollte man in einer Beziehung allerdings dringend tun, wenn sie auf Dauer Bestand haben soll. Beide haben Bedürfnisse, Gefühle und eigene Erfahrungen. Wenn die auseinandergehen, muss man gemeinsam einen Mittelweg finden und durch Gespräche eine Lösung finden, die für beide Seiten annehmbar ist! Und dazu gehört es eben auch sich in den anderen hineinzuversetzen und nicht immer von boshaften Absichten auszugehen. Dann kann man die Beziehung auch gleich beenden.

DANKE!

Genau das ist der Punkt, den ich nicht so schön getrroffen habe wie Du!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook