Forum / Liebe & Beziehung

Die Frau teilen

20. September um 13:25 Letzte Antwort: 21. September um 1:58

Hallo zusammen,
Ich wollte gerne was loswerden. Meine Frau und ich sind seit 2012 zusammen und im Januar diesen Jahres haben wir geheiratet. Wir sind auch Eltern eines Kindes. Wir lieben uns sehr und haben auch schon viele Höhen und Tiefen durch. Ich finde sie auch heute noch extrem attraktiv, sie mich auch da ich noch viel Sport mache. Aber natürlich ist das Sexleben nach fast 8 Jahren bedeutend weniger geworden. Wir haben beide Jobs in verantwortungsvollen Positionen und wegen Kind ist die Zeit eh immer knapp.

Ich habe nun schon seit mehreren Jahren Fantasien wie meine Frau mit einem anderen Sex hat und mir auch immer Pornos und ähnliches angeschaut. Ich habe es zuletzt endlich mal geschafft ihr das in einem ruhigen Moment zu beichten. Bis jetzt war es mir immer peinlich weil ich dachte sie hält mich dann nicht mehr für einen Mann. Da wir sehr ehrlich und offen zueinander sind hat sie mir ebenfalls gesagt das sie mal Lust auf andere Haut hat und diesen Drang seit der Geburt unseres Kindes auch hat.
Wir sind zusammen gekommen da war sie 18. Sie war vorher in einer langen Beziehung und ist kurz danach mit mir zusammen gekommen. Sie meint sie hätte schon mal wieder Lust auf Abwechslung.

Wir hatten eines Abends etwas getrunken und beim Sex einen Dreier Fantasiert. Es ging dabei um einen mit dem Sie damals nach Ihrer ersten Beziehung und bevor wir zusammen kamen ungezwungene Sextreffen hatte. Und beide erregte diese Erfahrung wahnsinnig und haben uns darauf geeinigt das wir es probieren wollen.
Sie hatte noch ab und zu Kontakt zu ihm.
Vorgestern Abend war sie bei ihm. Ich habe sie verabschiedet und nach ca 2 Stunden kam sie wieder nach Hause. Sie hat mir alles bis ins Detail erzählt. In welchen Stellungen sie es gemacht haben und das er das Kondom abgezogen hat und ihr auf den Hintern gespritzt hat. Das fand ich wirklich geil. Sie hat mir auch erzählt wie sie gestöhnt hat. Wir hatten danach auch noch Sex.
Natürlich war es kurz darauf etwas komisch für mich das ein anderer nach 7 Jahren Sex mit meiner Frau hatte und war auch kurzzeitig sehr nachdenklich. Allerdings stelle ich fest das ich kein Problem damit habe und ich die Vorstellung einfach nur erregend finde.

Meine Frau meinte es war schön und hat Spaß gemacht aber sie ist der Meinung wirklich gelohnt hat es sich nicht. Also sie meinte unbedingt brauchen tut es sie nicht.
Ich muss dazu sagen das sie mit unserem Sex an sich sehr zufrieden ist.

Mittlerweile ist sie wie sie mir sagte komisch für sie. Sie meint für sie ist es unwirklich das sie in ihrer Ehe mit einem anderen Mann Sex hat und danach wieder zu ihrem Mann nach Hause kommt. Sie sagt sie brauch etwas Zeit um das zu verarbeiten weil es ihrer Meinung nach eine Leere im Kopf ist und sie nicht weiß wie sie damit umgehen soll.

Es war ihr schon wichtig und hat ihr auch gefehlt.

Ich persönlich habe zwar auch Lust auf andere Frauen aber bei mir im Fokus steht die Lust meiner Frau. Der Gedanke das sie ein anderer in verschiedenen Stellungen befriedigt erregt mich wahnsinnig.

Auch sie meint sie findet es extrem aufregend das ich ihr das erlaube und meint ihre Liebe zu mir ist noch mehr geworden weil ich so offen zu ihr bin und ich so auf ihre Bedürfnisse eingehe.

Sie hätte auch mal Lust auf einen Dreier und noch mit einem anderen Mann zu schlafen. Ich glaube so erregt und so aufgeregt war ich noch nie.

Früher war ich ein sehr eifersüchtiger Mensch, aber das hat sich komplett gelegt da ich keine Besitzansprüche mehr stelle. Ich gönne meiner Frau was sie möchte.

Findet ihr das krank oder nachvollziehbar?

Wir sind übrigens 29 und sie 26.
 

Mehr lesen

20. September um 17:26

Wenn es für euch okay ist, dann mach doch!

1 LikesGefällt mir

20. September um 21:50

wenn ihr damit klar kommt dann kann ich py158 nur beipflichten. lasst eurer lust freien lauf.

1 LikesGefällt mir

20. September um 23:21

Solange ihr weiterhin immer offen und ehrlich über eure wünsche und Gedanken kommuniziert und es euch beiden gefällt ist es völlig in Ordnung. Es gehört zur Weiterentwicklung der Beziehung wenn man neue Dinge mit dem Partner ausprobieren kann. 
have fun and enjoy 😉 

1 LikesGefällt mir

20. September um 23:53
In Antwort auf chris7191

Hallo zusammen,
Ich wollte gerne was loswerden. Meine Frau und ich sind seit 2012 zusammen und im Januar diesen Jahres haben wir geheiratet. Wir sind auch Eltern eines Kindes. Wir lieben uns sehr und haben auch schon viele Höhen und Tiefen durch. Ich finde sie auch heute noch extrem attraktiv, sie mich auch da ich noch viel Sport mache. Aber natürlich ist das Sexleben nach fast 8 Jahren bedeutend weniger geworden. Wir haben beide Jobs in verantwortungsvollen Positionen und wegen Kind ist die Zeit eh immer knapp.

Ich habe nun schon seit mehreren Jahren Fantasien wie meine Frau mit einem anderen Sex hat und mir auch immer Pornos und ähnliches angeschaut. Ich habe es zuletzt endlich mal geschafft ihr das in einem ruhigen Moment zu beichten. Bis jetzt war es mir immer peinlich weil ich dachte sie hält mich dann nicht mehr für einen Mann. Da wir sehr ehrlich und offen zueinander sind hat sie mir ebenfalls gesagt das sie mal Lust auf andere Haut hat und diesen Drang seit der Geburt unseres Kindes auch hat.
Wir sind zusammen gekommen da war sie 18. Sie war vorher in einer langen Beziehung und ist kurz danach mit mir zusammen gekommen. Sie meint sie hätte schon mal wieder Lust auf Abwechslung.

Wir hatten eines Abends etwas getrunken und beim Sex einen Dreier Fantasiert. Es ging dabei um einen mit dem Sie damals nach Ihrer ersten Beziehung und bevor wir zusammen kamen ungezwungene Sextreffen hatte. Und beide erregte diese Erfahrung wahnsinnig und haben uns darauf geeinigt das wir es probieren wollen.
Sie hatte noch ab und zu Kontakt zu ihm.
Vorgestern Abend war sie bei ihm. Ich habe sie verabschiedet und nach ca 2 Stunden kam sie wieder nach Hause. Sie hat mir alles bis ins Detail erzählt. In welchen Stellungen sie es gemacht haben und das er das Kondom abgezogen hat und ihr auf den Hintern gespritzt hat. Das fand ich wirklich geil. Sie hat mir auch erzählt wie sie gestöhnt hat. Wir hatten danach auch noch Sex.
Natürlich war es kurz darauf etwas komisch für mich das ein anderer nach 7 Jahren Sex mit meiner Frau hatte und war auch kurzzeitig sehr nachdenklich. Allerdings stelle ich fest das ich kein Problem damit habe und ich die Vorstellung einfach nur erregend finde.

Meine Frau meinte es war schön und hat Spaß gemacht aber sie ist der Meinung wirklich gelohnt hat es sich nicht. Also sie meinte unbedingt brauchen tut es sie nicht.
Ich muss dazu sagen das sie mit unserem Sex an sich sehr zufrieden ist.

Mittlerweile ist sie wie sie mir sagte komisch für sie. Sie meint für sie ist es unwirklich das sie in ihrer Ehe mit einem anderen Mann Sex hat und danach wieder zu ihrem Mann nach Hause kommt. Sie sagt sie brauch etwas Zeit um das zu verarbeiten weil es ihrer Meinung nach eine Leere im Kopf ist und sie nicht weiß wie sie damit umgehen soll.

Es war ihr schon wichtig und hat ihr auch gefehlt.

Ich persönlich habe zwar auch Lust auf andere Frauen aber bei mir im Fokus steht die Lust meiner Frau. Der Gedanke das sie ein anderer in verschiedenen Stellungen befriedigt erregt mich wahnsinnig.

Auch sie meint sie findet es extrem aufregend das ich ihr das erlaube und meint ihre Liebe zu mir ist noch mehr geworden weil ich so offen zu ihr bin und ich so auf ihre Bedürfnisse eingehe.

Sie hätte auch mal Lust auf einen Dreier und noch mit einem anderen Mann zu schlafen. Ich glaube so erregt und so aufgeregt war ich noch nie.

Früher war ich ein sehr eifersüchtiger Mensch, aber das hat sich komplett gelegt da ich keine Besitzansprüche mehr stelle. Ich gönne meiner Frau was sie möchte.

Findet ihr das krank oder nachvollziehbar?

Wir sind übrigens 29 und sie 26.
 

"Findet ihr das krank oder nachvollziehbar?"

na wenn du schon so fragst: definitiv krank. also beides... sowie die frau teilen als auch nen halben roman dazu zu verfassen  das gute ist, mann muss nicht alles nachvollziehn können/wollen.

Gefällt mir

21. September um 0:10

Für mich wär es nichts. Aber Jedem das seine

Gefällt mir

21. September um 1:58

Nachvollziehbar! Toll, dass es nicht nur bei einer Fantasie geblieben ist und ihr es einfach durchgezogen habt! Respekt!

Gefällt mir