Forum / Liebe & Beziehung

Die Familie meines Freundes ist mir gegenüber kalt und respektlos

16. Oktober um 22:24 Letzte Antwort: 16. Oktober um 22:47

Hallo ihr Lieben, 

wo soll ich nur anfangen..

Mein Partner und ich haben eine gemeinsame Tochter und leben auch zusammen. 

Das Problem in unserer Beziehung ist fast immer auch bei fast jeder Auseinandersetzung die Familie meines Partners. 

Mein Freund und meine Familie, meine Eltern meine Großeltern, verstehen sich gut. Sie stehen auch im Kontakt über WhatsApp oder Anrufe. Schicken sich gegenseitig Fotos der Familie und schreiben über ihren Alltag. Es ist nicht so als würden sie sich alles erzählen aber sie verstehen sich gut. Wenn meine Familie zu Besuch bei uns zuhause ist, wird er wie ein Sohn aufgenommen, wird auch mit Umarmungen oder Küsschen begrüßt. Er hat noch nie geäußert das ihn etwas stören würde in dieser Hinsicht. 

Meine Situation wenn seine Familie zu uns zu Besuch kommt oder wir zu seiner Familie eingeladen sind sieht anders aus. Weder werde ich gegrüßt, empfangen oder angesehen. Es werden immer nur unsere Tochter und mein Partner begrüßt. Fühle mich ab der Sekunde schon unwohl.  Wenn man gemeinsam am Tisch sitzt wird oft auf seiner Muttersprache gesprochen die ich leider nicht verstehe. In Gespräche werde ich fast nie integriert. Wenn Verabredungen stattfinden unter der Familie werden wir meist nicht involviert. Wir erfahren immer alles als Letzte und können dann meist nicht mehr dazu kommen. Er hat drei Schwestern, mit keiner der Schwestern steh ich in Kontakt, ganz selten im Notfall sozusagen schreibt man sich über WhatsApp mehr aber nicht. Mit meiner Tochter wird auch fast nie etwas unternommen das tut mir so leid für sie, weil wir doch alle quasi Nachbarn sind, und sie ihre Familie fast nie zu Gesicht bekommt. Wenn seine Schwester oder seine Mama unsere Kleine mal sehen will dann wird sie meist rüber genommen. Bei uns bleiben will niemand. Oder sie gehen halt mit ihr spazieren. Unsere Kleine ist übrigens 1 Jahr alt geworden. 

Eine seiner Schwestern hat sich in unseren früheren Streitigkeiten oftmals eingemischt und mich zur Sau gemacht, obwohl sie meist nur die Sicht ihres Bruders kannte. 2 mal habe ich es mir noch gefallen lassen, weil ich keinen Streit wollte. Doch einmal wurde mir alles zu viel, ich habe öfter etwas gefragt gehabt per WhatsApp und wurde ständig ignoriert. Dann habe ich mal meine Meinung gesagt und wurde übel beleidigt und runter gemacht. Direkt blockiert und gelöscht überall. Dann war erst einmal Funkstille.  Für meinen Freund war das auch nicht ok er hat ihr dann gesagt ich gehöre zu ihm wir haben jetzt auch eine gemeinsame Familie so kann sie nicht mit mir umgehen. Daraufhin wurde er auch blockiert und ignoriert. Wie kann man so sein ??? Nun hat sich das alles gelegt man hat flüchtigen Kontakt grüßt sich ,oder sieht sich unter der Familie. Miteinander reden ist aber garnicht mehr. Wenn dann nur wenn es um unsere Tochter geht. Sie hat jedes zweite Wochenende die Tochter der Schwester der Exfreundin meines Partners bei sich aber unsere Tochter interessiert sie nicht obwohl sie Familie ist kann mir das jemand erklären ? Klar wenn man untereinander ist dann spielt sie mit der Kleinen weil sie Kinder ja sooo liebt aber dann wiederum nie vorbei kommen um sie zu sehen. Mano Man ich weiss nicht mehr was ich noch ergänzen kann. 

Überhaupt kommt mir seine Familie sehr kalt rüber niemand umarmt sich mal oder spricht offen alle lachen sich an aber lästern dann wieder übereinander. Selbst die Geschwister mit seiner Mama untereinander. Ich hätte niemals gedacht das seine Familie doch so ist wie sie ist. Anfangs waren alle nett und hilfsbereit doch jetzt sehe ich die wahren Gesichter. Weiss nicht mehr wie ich damit umgehen soll. Würde am liebsten von hier weg ziehen und mit keinem mehr Kontakt haben. 

Bitte um Meinungen von euch. 

Lg 

Mehr lesen

16. Oktober um 22:44

Es gibt vermutlich kein Rezept, diese bad vibrations wegzuzaubern. Erstmal ist es sehr gut,  daß die Verbindung zu deiner Familie positiv ist. Euer Kind hat gute Chancen, dort ein gutes Vorbild zu bekommen.

Aus deinem Bericht geht hervor,  daß dein Mann und seine Familie aus einem anderen Kulturkreis kommen. Eine, die eher weniger liebevoll im Umgang ist. Ich habe mehrmals miterlebt, daß man nicht mal mit Humor in diese Kultur eindringen konnte (waren Türken  ).

Ich befürchte, dir wird nicht viel anderes übrig bleiben, als dich dünn zu machen und nur fallweise hinabzusteigen. Wichtig ist ja nur, daß du mit deinem Mann und eurem Kind eine liebevollere Beziehung hast als die in seiner Kultur.

Ich wünsche euch viel Kraft

Pi



 

Gefällt mir

16. Oktober um 22:47
In Antwort auf pi-choo

Es gibt vermutlich kein Rezept, diese bad vibrations wegzuzaubern. Erstmal ist es sehr gut,  daß die Verbindung zu deiner Familie positiv ist. Euer Kind hat gute Chancen, dort ein gutes Vorbild zu bekommen.

Aus deinem Bericht geht hervor,  daß dein Mann und seine Familie aus einem anderen Kulturkreis kommen. Eine, die eher weniger liebevoll im Umgang ist. Ich habe mehrmals miterlebt, daß man nicht mal mit Humor in diese Kultur eindringen konnte (waren Türken  ).

Ich befürchte, dir wird nicht viel anderes übrig bleiben, als dich dünn zu machen und nur fallweise hinabzusteigen. Wichtig ist ja nur, daß du mit deinem Mann und eurem Kind eine liebevollere Beziehung hast als die in seiner Kultur.

Ich wünsche euch viel Kraft

Pi



 

Mein Partner ist Pole und ich bin Russin  

Danke für die Meinung. 

Gefällt mir