Forum / Liebe & Beziehung

Die Ex meines Partners schenkt ihm ständig etwas.

Letzte Nachricht: 22. Juni um 15:04
22.06.21 um 14:50

Hallo zusammen. 
ich bin bei hier, deshalb verzeiht mir, sollte es diese Frage schon geben. 

Mein Freund war etwas über 1 Jahr mit seiner Ex zusammen. Das ist jetzt drei Jahre her. Kontakt bestand danach immer noch. Sie half öfter mal mit seinen Kindern (nicht ihre). 
mich kenne ihn seit ungefähr drei Jahren, zusammen sind wir erst seit einem Jahr. 

Nun komme ich zu meinem Debakel. Ich dulde ihren Kontakt nur, weil seine andere Ex, die Mutter seiner Kinder, viele Lügen erzählt und viel tut, um ihn schlecht darzustellen, um an die Kinder zu kommen. Die Ex kann da sehr helfen. 
Allerdings streiten sie trotzdem nur. Unter anderem wegen vieler Fehler, die sie getan hat. Deshalb weiß ich auch, dass zwischen beiden nie wieder was werden wird. 

sie schenkt ihm allerdings immernoch was zum Geburtstag und zu Weihnachten. Immer persönliche Dinge, wie Leinwandbilder mit Fotos der gemeinsamen Zeit und seinen Autos. Zwischendurch gibt's auch Geschenke, wie zum Beispiel neue Schuhe. 
Seinen Kindern schenkt sie auch immer noch was. Das allerdings stört mich weniger. 

An ihrem Jahrestag kam sie unangekündigt vorbei und brachte ihm Rosen mit. Vier Rosen für vier Jahre. (Weil sie sich so lange kennen. Zusammen waren sie ja nur ein Jahr). 

Nun hat sie ihn wieder angeschrieben. Er hat bald wieder Geburtstag. Was er sich denn wünschen würde. 

Er sieht daran kein problem. Er empfindet ja nichts mehr für sie, weshalb er es unsinnig findet, dass ich mich darüber ärgere. (Männerlogik?) die Geschenke nimmt er trotzdem mit. Er könne ja nichts dafür, dass mein Kopf nicht damit klar kommt. 

dazu kommt noch, dass wir deshalb Streit hatten, weil ich damit nicht klar komme. Sie meinte noch, dass sie sich ja extra zurück gezogen hat, um uns nicht im Weg zu stehen. Aber trotzdem Geschenke zu allen Anlässen und die Blumen? Dazu schickt sie ihm ständig alte Pärchenbilder (er ignoriert das. Ich bin der Meinung, er sollte das unterbinden) und bietet ihm an, ihm weiter im Haushalt behilflich zu sein. Also ihn immer wieder drauf hinweisen, was er mit ihr hatte, was er mit mir nicht hat (wie gesagt, er gibt da nichts drauf, ignoriert das oder lehnt ab. Aber unterbinden tut er das nicht), empfinde ich nicht als zurückziehen. Was denkt ihr?

Ich persönlich finde das alles gar nicht in Ordnung und habe auch schon versucht ihm mitzuteilen, dass es auf lange Sicht nichts mit uns wird, wenn sie weiterhin present bleibt. Er kann das allerdings nicht verstehen. 

was sagt ihr dazu? Übertreibe ich? Ich bin überhaupt kein eifersüchtiger Mensch. Er kann auch mit anderen Frauen schreiben oder reden. Ich vertraue ihm. Aber gerade weil die beiden eine kleine Vergangenheit haben und sie so aufdringlich ist, habe ich mit ihr ein großes Problem. 

Oder bin ich zu empfindlich?

danke schon einmal für eure Antworten und Meinungen 😅

Mehr lesen

22.06.21 um 14:55
In Antwort auf

Hallo zusammen. 
ich bin bei hier, deshalb verzeiht mir, sollte es diese Frage schon geben. 

Mein Freund war etwas über 1 Jahr mit seiner Ex zusammen. Das ist jetzt drei Jahre her. Kontakt bestand danach immer noch. Sie half öfter mal mit seinen Kindern (nicht ihre). 
mich kenne ihn seit ungefähr drei Jahren, zusammen sind wir erst seit einem Jahr. 

Nun komme ich zu meinem Debakel. Ich dulde ihren Kontakt nur, weil seine andere Ex, die Mutter seiner Kinder, viele Lügen erzählt und viel tut, um ihn schlecht darzustellen, um an die Kinder zu kommen. Die Ex kann da sehr helfen. 
Allerdings streiten sie trotzdem nur. Unter anderem wegen vieler Fehler, die sie getan hat. Deshalb weiß ich auch, dass zwischen beiden nie wieder was werden wird. 

sie schenkt ihm allerdings immernoch was zum Geburtstag und zu Weihnachten. Immer persönliche Dinge, wie Leinwandbilder mit Fotos der gemeinsamen Zeit und seinen Autos. Zwischendurch gibt's auch Geschenke, wie zum Beispiel neue Schuhe. 
Seinen Kindern schenkt sie auch immer noch was. Das allerdings stört mich weniger. 

An ihrem Jahrestag kam sie unangekündigt vorbei und brachte ihm Rosen mit. Vier Rosen für vier Jahre. (Weil sie sich so lange kennen. Zusammen waren sie ja nur ein Jahr). 

Nun hat sie ihn wieder angeschrieben. Er hat bald wieder Geburtstag. Was er sich denn wünschen würde. 

Er sieht daran kein problem. Er empfindet ja nichts mehr für sie, weshalb er es unsinnig findet, dass ich mich darüber ärgere. (Männerlogik?) die Geschenke nimmt er trotzdem mit. Er könne ja nichts dafür, dass mein Kopf nicht damit klar kommt. 

dazu kommt noch, dass wir deshalb Streit hatten, weil ich damit nicht klar komme. Sie meinte noch, dass sie sich ja extra zurück gezogen hat, um uns nicht im Weg zu stehen. Aber trotzdem Geschenke zu allen Anlässen und die Blumen? Dazu schickt sie ihm ständig alte Pärchenbilder (er ignoriert das. Ich bin der Meinung, er sollte das unterbinden) und bietet ihm an, ihm weiter im Haushalt behilflich zu sein. Also ihn immer wieder drauf hinweisen, was er mit ihr hatte, was er mit mir nicht hat (wie gesagt, er gibt da nichts drauf, ignoriert das oder lehnt ab. Aber unterbinden tut er das nicht), empfinde ich nicht als zurückziehen. Was denkt ihr?

Ich persönlich finde das alles gar nicht in Ordnung und habe auch schon versucht ihm mitzuteilen, dass es auf lange Sicht nichts mit uns wird, wenn sie weiterhin present bleibt. Er kann das allerdings nicht verstehen. 

was sagt ihr dazu? Übertreibe ich? Ich bin überhaupt kein eifersüchtiger Mensch. Er kann auch mit anderen Frauen schreiben oder reden. Ich vertraue ihm. Aber gerade weil die beiden eine kleine Vergangenheit haben und sie so aufdringlich ist, habe ich mit ihr ein großes Problem. 

Oder bin ich zu empfindlich?

danke schon einmal für eure Antworten und Meinungen 😅

Ich versteh das Problem nicht so wirklich. Sie scheint "etwas eigenartig" zu sein. Aber so lange sie kleine Bedrohung ist/er nicht drauf eingeht, soll sie halt machen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

22.06.21 um 15:04

Naja. Bedrohung im Sinne von "er fängt wieder was mit ihr an" ist sie nicht. Allerdings sorgt sie für Stress, durch ihre Angebote. Dadurch vergleicht er mich ständig mit ihr. 
zudem versucht sie ihm seit neusten einzureden, dass ich mit der Mutter seiner Kinder unter einer Decke stecke. Er weiß, dass das nicht stimmt, aber ist es falsch von mir zu verlangen, dass er ihr vielleicht auch mal sagt, dass sie damit aufhören soll? 
Er tut es nicht, weil er sie noch braucht, wie wr sagt. Ich weiß aber auch, dass er sehr gemütlich ist und geizig. Er will weiterhin Geschenke haben. 

Ich weiß er liebt mich. Und sie widert ihn nur noch an. Wenn das ganze Drama mit der "Mutter" vorbei ist, werde ich ihn vor die Wahl stellen. Denn eine gemeinsame Zukunft mit ihm UND seiner Ex kann ich mir nicht vorstellen. Das macht mich irgendwann kaputt. Egal wie sehr ich ihn liebe.  Außerdem habe ich auch ihm zuliebe einige Freundschaften aufgegeben, weil er es verlangt hat. Und diese Freundschaften waren nicht so Gift für die Beziehung wie seine Ex. 

Was ich tun werde weiß ich schon. Dafür wollte ich keinen Rat. 

ich wollte einfach nur Meinungen hören, ob das wirklich eigl normal ist und was andere dazu sagen 😅

Gefällt mir