Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Ex kennenlernen?

Die Ex kennenlernen?

10. Februar 2017 um 2:01

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte erst kürzlich um Rat gebeten, da meine "Schwiegermama" und die Ex Freundin meines Freundes sich sehr gut verstehen. Mich stört diese Situation schon sehr, aber ich weiß, dass ich daran nichts ändern kann und eigentlich drüber stehen müsste.

Nun ist es so, dass die Ex Freundin am Wochenende vorbei kommt zu seinen Eltern (wo er auch lebt) um seine Mutter und ihre Freundinnen für eine Fete zu schminken. Ich bin erstmals an die Decke gegangen, so heimlich im Stillen (auch wenn das sehr kindisch ist). Da nicht mal in Erwähgung gezogen wurde mich zu fragen.

Wir hatten eigentlich vor dieses Wochenende bei seinen Eltern zu bleiben und er hat mir dann vorgeschlagen, ob wir nicht doch lieber bei mir bleiben sollten, weil er keine Lust hat seine Ex zu sehen und der Fakt, dass seine Mutter Kontakt  mit ihm hat ihn stört.

Diese Ex ist die ganze Zeit eine Art Gespenst für mich, da ich mir immer (auch unnötig) Sorgen mache, kann es aber einfach nicht abstellen. Nun habe ich mir gedacht einfach da drüber zu stehen und das Wochenende dennoch bei ihm zu bleiben und wenn es dazu kommt sie einfach kennenzulernen, damit dieses Gespenst einfach aus meinem Kopf verschwindet. (Meistens ist es ja immer so, dass man sich alles schlimmer vorstellt als es eigentlich ist )

(Zum Hintergrund: wir sind alle sehr jung (mitte 20) und die beiden waren ca 7 Monate zusammen, wir erst 4 - ich weiß, eigentlich kein Grund um sich schon so früh Sorgen zu machen, aber ich bitte von diesen Kommentaren einfach mal abzusehen )

Ich sehe die Ex halt sehr als Konkurrenz, weil sie "Schwiegermamas" Liebling war und ich befürchte auch ist. Nun brauche ich einfach euren Rat, eine Art "Knigge", wenn ich mich einfach zusammenreiße und die Ex meines Freundes vor seiner Mutter und ihren Freundinnen kennenlerne. Hat da jemand Erfahrung?

Ich möchte keine Szene machen oder sonst was und ganz normal freundlich bleiben. Trotzdem habe ich Angst, dass die Situation mich überfordert, da ich vor allen auf dem 'Präsentierteller" stehe. Ich würde halt gerne einfach nur höflich und angemessen zeigen wollen, dass mir dieser Kontakt nicht angenehm ist. (Auch wenn ich niemandem vorschreiben kann mit wem er sich trifft und es für den Kontakt auch gute und nicht feindliche Gründe gibt. Finde allerdings auch, dass meine Meinung zumindest zum Vorschein kommen sollte, da ich mich selber nicht "verraten" will.)

Die Ex wird wahrscheinlich nicht wissen, dass ich da bin & es ist auch nicht 100% klar ob Sie überhaupt von mir weiß.

Ich danke schon mal!

LG

Mehr lesen

10. Februar 2017 um 2:24

Deswegen ja die Anführungszeichen bei Schwiegermutter Und ich habe auch deutlich gemacht, dass ich weiß, dass jeder Kontakt haben kann mit wem er will und ich weiß, dass ich daran nichts ändern kann oder sollte. Meine Frage bezog sich darauf, wie ich mich am besten verhalten oder reagieren sollte.
Und was ich damit erreichen will? Naja ich möchte mir jetzt ungern meine Planung von der Ex versauen lassen, weil sie kommt. Es war geplant, dass wir bei den Eltern sind, auch weil ich dort in der Nähe arbeite und wenn ich bei mir bin fast 2 Stunden fahre und von den Eltern nur 15 Minuten. Das ist doch dann irgendwie auch feige bzw nicht selbstbewusst sich deswegen die komplette Planung versauen zu lassen oder etwa nicht?

Wäre schön wenn es einen Rat zu dieser Situation "auf dem Präsentierteller" gäbe, damit man sich wohler fühlt, falls jemand Erfahrung hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 2:33

Bzw. einfacher ausgedrückt: warum sollte ich mich verstecken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 2:37

An deiner stelle würde ich mit deinem freund bei dir am dem wochenende bleiben.

Erstens: weil er sie nicht sehen will

Zweitens: tuh dir so einen scheiss nicht an ist einfach nicht nötig

Drittens: wenn du siehst wie deine "schwiegermutter" und die ex deines freundes miteinander umgehen und sich anscheinend super verstehen wird dich das richtig ärgern. Vermeide das. Den glaube mir sie wird dann erst recht den kontakt zu der mutter aufrecht erhalten und dir ein dorn im auge sein.

Unternimm an dem we was mit deinem freund. Geht essen und abends weg oder verbringt anders eure zeit. Hauptsache ihr macht euch einen super abend, sodass ihr keine minute an i.eine ex oder seine mutter verschwendet

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 2:46

Mir wäre es egal mein freund liebt mich und er hat ja kein kontakt mit ihr sondern nur seine mutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 2:47
In Antwort auf mrxnicexguy

An deiner stelle würde ich mit deinem freund bei dir am dem wochenende bleiben.

Erstens: weil er sie nicht sehen will

Zweitens: tuh dir so einen scheiss nicht an ist einfach nicht nötig

Drittens: wenn du siehst wie deine "schwiegermutter" und die ex deines freundes miteinander umgehen und sich anscheinend super verstehen wird dich das richtig ärgern. Vermeide das. Den glaube mir sie wird dann erst recht den kontakt zu der mutter aufrecht erhalten und dir ein dorn im auge sein.

Unternimm an dem we was mit deinem freund. Geht essen und abends weg oder verbringt anders eure zeit. Hauptsache ihr macht euch einen super abend, sodass ihr keine minute an i.eine ex oder seine mutter verschwendet

Aber ist es denn nicht feige sich zu "verstecken" nur weil die Ex kommt? Und nur wegen der Ex die komplette Planung über Bord zu werfen? Da sollte man doch eig drüber stehen oder? Ich würde ja auch niemals offensichtlich zeigen, dass mich das ärgert. Den "Gefallen" tu ich der Ex nicht. Aber übertriebene Freundlichkeit tuts doch manchmal auch oder? :'D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 2:50
In Antwort auf 27072016

Mir wäre es egal mein freund liebt mich und er hat ja kein kontakt mit ihr sondern nur seine mutter

Also auch egal ob man sie treffen würder oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 3:05
In Antwort auf blubberon

Aber ist es denn nicht feige sich zu "verstecken" nur weil die Ex kommt? Und nur wegen der Ex die komplette Planung über Bord zu werfen? Da sollte man doch eig drüber stehen oder? Ich würde ja auch niemals offensichtlich zeigen, dass mich das ärgert. Den "Gefallen" tu ich der Ex nicht. Aber übertriebene Freundlichkeit tuts doch manchmal auch oder? :'D

Das hat nichts mit verstecken zu tun. Es ist einfach nur eine blöde situation.
Und sorry aber was für eine planung ihr wolltet doch nur dort übernachten, also bei ihm ihr habt ja kein 5 sterne hotel gemietet also seh das nicht so eng.
Es ist besser wenn ihr nicht da sein aber das ich dir/euch überlassen. Ich habe es nur als vorschlag geschrieben weil du dir sorgen machst UND er ja vorgeschlagen hat das ihr auch bei dir schlafen oder bleiben könntet. Auf einer andere kommunikationseben will er damit vllt sagen: hey schatz ich hab kb zu hause zu sein wenn meine ex kommt.

Und was ganz anderes. Die mutter hat doch nen knall sich noch mit der ex zu treffen. Meine ex (3jahre beziehung mit ihr) und meine ganze familie kamen mit ihr bestens zurecht. Besonders meine mutter die waren fast beste freundinnen. Aber als schluss war und wir haben uns auch im guten getrennt war schluss mit lustig. Meine mutter und sie haben kein kontakt mehr sind aber wenn sie sich sehen würden für eine kurze unterhaltung nicht zu schade. Und babysitten bei meinen onkel macht sie seid unserer trennung auch nicht mehr. 

Soviel dazu was ich davon halte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 9:59
In Antwort auf blubberon

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte erst kürzlich um Rat gebeten, da meine "Schwiegermama" und die Ex Freundin meines Freundes sich sehr gut verstehen. Mich stört diese Situation schon sehr, aber ich weiß, dass ich daran nichts ändern kann und eigentlich drüber stehen müsste.

Nun ist es so, dass die Ex Freundin am Wochenende vorbei kommt zu seinen Eltern (wo er auch lebt) um seine Mutter und ihre Freundinnen für eine Fete zu schminken. Ich bin erstmals an die Decke gegangen, so heimlich im Stillen (auch wenn das sehr kindisch ist). Da nicht mal in Erwähgung gezogen wurde mich zu fragen.

Wir hatten eigentlich vor dieses Wochenende bei seinen Eltern zu bleiben und er hat mir dann vorgeschlagen, ob wir nicht doch lieber bei mir bleiben sollten, weil er keine Lust hat seine Ex zu sehen und der Fakt, dass seine Mutter Kontakt  mit ihm hat ihn stört.

Diese Ex ist die ganze Zeit eine Art Gespenst für mich, da ich mir immer (auch unnötig) Sorgen mache, kann es aber einfach nicht abstellen. Nun habe ich mir gedacht einfach da drüber zu stehen und das Wochenende dennoch bei ihm zu bleiben und wenn es dazu kommt sie einfach kennenzulernen, damit dieses Gespenst einfach aus meinem Kopf verschwindet. (Meistens ist es ja immer so, dass man sich alles schlimmer vorstellt als es eigentlich ist )

(Zum Hintergrund: wir sind alle sehr jung (mitte 20) und die beiden waren ca 7 Monate zusammen, wir erst 4 - ich weiß, eigentlich kein Grund um sich schon so früh Sorgen zu machen, aber ich bitte von diesen Kommentaren einfach mal abzusehen )

Ich sehe die Ex halt sehr als Konkurrenz, weil sie "Schwiegermamas" Liebling war und ich befürchte auch ist. Nun brauche ich einfach euren Rat, eine Art "Knigge", wenn ich mich einfach zusammenreiße und die Ex meines Freundes vor seiner Mutter und ihren Freundinnen kennenlerne. Hat da jemand Erfahrung?

Ich möchte keine Szene machen oder sonst was und ganz normal freundlich bleiben. Trotzdem habe ich Angst, dass die Situation mich überfordert, da ich vor allen auf dem 'Präsentierteller" stehe. Ich würde halt gerne einfach nur höflich und angemessen zeigen wollen, dass mir dieser Kontakt nicht angenehm ist. (Auch wenn ich niemandem vorschreiben kann mit wem er sich trifft und es für den Kontakt auch gute und nicht feindliche Gründe gibt. Finde allerdings auch, dass meine Meinung zumindest zum Vorschein kommen sollte, da ich mich selber nicht "verraten" will.)

Die Ex wird wahrscheinlich nicht wissen, dass ich da bin & es ist auch nicht 100% klar ob Sie überhaupt von mir weiß.

Ich danke schon mal!

LG

Ganz ehrlich: was soll das? 

Wenn ich mir vorstelle, du wärst die neue Freundin meines Sohnes und würdest in meinem Haus im Wohnzimmer sitzen und anfangen, meine Gäste irgendwie als unerwünscht darzustellen oder von wegen, es ist dir nicht angenehm, dass sie da sind, dann würde ich mir überlegen, DICH rauszuschmeißen, aber ganz sicher nicht die Ex!
Ich fände das absolut unverschämt von dir! Du hast dort einfach (noch) gar nichts zu melden! 

Wenn du unbedingt dort bleiben willst, dann benimm dich auch! Geh ins Wohnzimmer, begrüße alle freundlich, halt ein bisschen Smalltalk und dann kannst du dich ja mit deinem Freund verabschieden. Aber bei so ner Aktion wärst du bei mir erstmal unten durch! Und ich würde mir Sorgen um meinen Sohn machen, was er da für eine Furie angeschleppt hat, die ihre Grenzen nicht kennt. Im Job würde man sagen "die Kompetenzen überschritten". 

Abgesehen davon scheint der Wunsch deines Freundes, dass er die Ex nicht sehen will, bei dir ja gar keine Rolle zu spielen. Du hast nur deinen "Was-auch-immer-Feldzug" im Kopf. 

Ganz ehrlich: lass es bleiben!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen