Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die ex ist die beste

Die ex ist die beste

26. April 2011 um 14:51

hallo zusammen,
mir brennt wirklich was auf der seele. seit einem jahr bin ich mit meinem freund zusammen und immer wieder stosse ich an dieses exthema. obwohl mein schatz mir immer wieder versichert, dass ich die tollste, schönste, beste frau in seinem bisherigen leben bin, ist es doch seine ex die sein leben als beste freundin bestimmt, mit ihr wird über meine eifersucht und unsere kleineren beziehungsprobleme gesprochen, mit ihr geht er weg, fährt sogar mit ihr in den urlaub, um dort auch in einem bett bzw. zelt zu schlafen. sie waren 3 jahre zusammen und sind seit 3 jahren auseinander, in dieser zeit hat sich halt diese "beste freundschaft" entwickelt. vor meiner zeit sind sie wohl auch noch zweimal zusammen im bett gelandet - wobei sie das beide als riesenfehler sehen. ich habe ausserdem leider immer noch den eindruck dass diese freundin ihn noch nicht aus ihrem herz verbannt hat und doch gerne mehr mit ihm haben will (heirat, kind.....) was ich ihm leider nicht bieten kann, da ich keine kinder bekommen kann. irgendwie komme ich aus diesem dilemma nicht raus. wisst ihr denn einen rat, wie ich mit dieser wahnsinnseifersucht umgehen kann? danke und lg luckygirl

Mehr lesen

27. April 2011 um 23:53

Ex und beste Freundin in einem
Hallo Luckygirl,
Ich versteh dich total... auch mein Freund bezeichnet seine Ex als beste Freundin und Seelenverwandte und auch zwischen Ihnen ist immer noch diese "Spannung" und seelige Erinnerung an früher... Ich finde es wirklich unsensibel und unloyal hoch drei mit der Ex über die "Macken" der aktuelle Freundin zu sprechen sowie auch mit ihr in einem Bett zu schlafen. Das geht echt garnicht!
Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass sich immer wenn ich darauf genervt reagiert hab und gesagt hab, dass ich den Ton zwischen den beiden (à la hab dich lieb, vermiss dich) nicht in Ordnung finde, nach Entschuldigungen und Beteuerungen doch langfristig nichts geändert hat. Wenn dein Freund meinem auch nur ein bißchen ähnlich ist, wird er die Freundschaft zu seiner Ex, die ja inzwischen auch bereits 3 Jahre seine beste Freundin ist nicht einfach abrechen.
Das klügste, wenn auch nicht einfachste ist sich zu entscheiden, ob man entweder Schluss macht, weil man auf Dauer nicht damit klarkommt oder eben genau dies zu tun: damit klar kommen und das Thema möglichst nicht aufzubauschen und den beiden damit noch mehr Gesprächsstoff zu geben.
Das ist hart, ich weiß, aber vielleicht wird es dir ja nach einer Entscheidung in die eine oder andere Richtung besser gehen?
Ich bin auch noch mit meinem Freund zusammen, aber ob es so auf Dauer eine Chance bezweifle ich in vielen Momenten.
Ich wünsche dir, dass du dir bald im Klaren bist, wie er zu dir und ihr steht, und natürlich dass du ihm letztendlich immer wichtiger bist
LG und erzähl gerne ob sich was weiterentwickelt hat!

Gefällt mir

28. April 2011 um 0:06


sie fahren zusammen in urlaub und teilen sich ein bett?
für mich würde die ex zu großen platz in seinem leben einnehmen, selbst wenn sie vorher nicht zusammen gewesen wären und sie nur seine beste freundin wär, würde ich sowas nicht mitmachen. kann dir da leider keinen tipp geben, ich bin nur erstaunt wie du das aushälst

Gefällt mir

28. April 2011 um 9:31
In Antwort auf sommerkind123

Ex und beste Freundin in einem
Hallo Luckygirl,
Ich versteh dich total... auch mein Freund bezeichnet seine Ex als beste Freundin und Seelenverwandte und auch zwischen Ihnen ist immer noch diese "Spannung" und seelige Erinnerung an früher... Ich finde es wirklich unsensibel und unloyal hoch drei mit der Ex über die "Macken" der aktuelle Freundin zu sprechen sowie auch mit ihr in einem Bett zu schlafen. Das geht echt garnicht!
Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass sich immer wenn ich darauf genervt reagiert hab und gesagt hab, dass ich den Ton zwischen den beiden (à la hab dich lieb, vermiss dich) nicht in Ordnung finde, nach Entschuldigungen und Beteuerungen doch langfristig nichts geändert hat. Wenn dein Freund meinem auch nur ein bißchen ähnlich ist, wird er die Freundschaft zu seiner Ex, die ja inzwischen auch bereits 3 Jahre seine beste Freundin ist nicht einfach abrechen.
Das klügste, wenn auch nicht einfachste ist sich zu entscheiden, ob man entweder Schluss macht, weil man auf Dauer nicht damit klarkommt oder eben genau dies zu tun: damit klar kommen und das Thema möglichst nicht aufzubauschen und den beiden damit noch mehr Gesprächsstoff zu geben.
Das ist hart, ich weiß, aber vielleicht wird es dir ja nach einer Entscheidung in die eine oder andere Richtung besser gehen?
Ich bin auch noch mit meinem Freund zusammen, aber ob es so auf Dauer eine Chance bezweifle ich in vielen Momenten.
Ich wünsche dir, dass du dir bald im Klaren bist, wie er zu dir und ihr steht, und natürlich dass du ihm letztendlich immer wichtiger bist
LG und erzähl gerne ob sich was weiterentwickelt hat!

Hallo Ihr Beiden,
danke erst mal für eure antworten. also etwas besser ist es mit der zeit schon geworden, früher waren sie ja ständig zusammen, essen gehen (mache ich nicht so gerne), kino, konzerte (sie haben auch da den gleichen geschmack), in die sonne legen, wandern gehen, urlauben, fahrradtouren machen, sich zusammen um ihre kleine nichte kümmern mit tierpark und so... und so viel mehr. also das hat sich schon geändert, er ist sogar von sich aus auf die idee gekommen, den seit langem geplanten urlaub über 3 kontinente und 6 wochen wegen mir abzusagen, trotz aller vorherigen planungen. momentan sehen sie sich nicht ganz so oft privat, aber da sie ja auch eine firma zusammen haben doch schon öfter . eines meiner hauptprobleme ist dass sie mir irgendwie auch immer zuvorkommt, wenn ich mir denke, hach die cd kaufe ich ihm, die wünscht er sich, dann hat er die garantiert schon von ihr, wenn ich einen adventskalender mache, hat sie sicher schon einen gebastelt. oder wenn wir ausmachen, uns nichts zu weihnachten und zu den geburtstagen (kurz davor) zu schenken, weil wir in den urlaub wollen, dann kann ich davon ausgehen, dass es für sie und von ihr sicher ganz liebevolle geschenke gibt. es ist ja auch nicht so, dass sie nur alleine weggehen wollen, er oder auch sie fragt ja jedes mal ob ich mitkommen will, aber da ist dann so eine schreckliche stimmung und ich komme mir vor wie das berühmte fünfte rad. es ist einfach eine ganz doofe situation und ich merke, dass es immer schlimmer statt besser wird. mittlerweile reicht es ja schon wenn ich ihren namen höre daß ich erst mal motzig werde und keine lust habe mit ihm auch nur ein wort zu reden.... vielleicht bin ich wirklich ein fall für den psychiater.... liebe grüße erst mal ... und bestimmt wird alles wieder gut!

Gefällt mir

28. April 2011 um 14:00

Na,
den letzten urlaub hat er ja abgesagt, aber sie waren im letzten jahr schon eine paar Mal auf Tagestouren und da heban sie in einem Zelt bzw. in einem Doppelzimmer in den Pensionen geschlafen. tja, wie verhält sie sich mir gegenüber. das ist schwer zu sagen. sehr nett und trotzdem macht sie halt so ihre spielchen, schreibt ihm, daß er gar keine zeit mehr für sie hat und so weiter und dass sie das ja alles verstehen kann - gibt halt im gegensatz zu mir keinen anlass zur beschwerde, weil sie ja nicht so rumzickt wie ich.... ich finde das alles sehr verworren, wusste ja von anfang an, daß es sie gibt, aber irgendwie nimmt sie wahnsinnig viel raum ein und trotz aller beteuerungen von meinem freund, ich kann mir nicht vorstellen, daß da nie wieder was sein soll. ich komme mir immer vor wie die dauergenervte frau zu hause und das will ich eigentlich nicht sein.

Gefällt mir

29. April 2011 um 13:34

Ohje...
also ich habe sowas ähnliches erlebt, mein freund hatte ne freundin, die nach der beziehung immer noch seine beste freundin war.... aber mir hat das ganze nicht gefallen, und hab ihm ein ultimatum gestellt, weil ich nicht damit leben wollte. sie oder ich. tja, dann merkst du gleich was er für dich/sie fühlt.

Gefällt mir

29. April 2011 um 14:46
In Antwort auf girl2467833

Ohje...
also ich habe sowas ähnliches erlebt, mein freund hatte ne freundin, die nach der beziehung immer noch seine beste freundin war.... aber mir hat das ganze nicht gefallen, und hab ihm ein ultimatum gestellt, weil ich nicht damit leben wollte. sie oder ich. tja, dann merkst du gleich was er für dich/sie fühlt.

Uuuuund.... Spannung.... .,


wie hat er darauf reagiert - auf dein ultimatum. ich glaube ich bräuchte meinem mit so einer "drohung" gar nicht kommen. die entscheidung wäre wahrscheinlich klar gegen mich. die beziehung davor hat er deswegen beendet, obwohl - er hat auch mal gesagt bei mir wäre das garantiert nicht so. das problem ist ja, dass ich ihn da keinen druck machen will, es ist ja schon um einiges besser geworden, trotzdem ist mir diese tussi ein dorn im auge und ich versuche einfach ihr aus dem weg zu gehen.
liebe grüße

Gefällt mir

29. April 2011 um 16:11

Ich denke....
.... daß ich gerechterweise dazusagen muss, daß auch ich viele männliche freunde habe - nur gehe ich ganz anders damit um, bei mir steht immer mein freund an allererster stelle bei ihm habe ich leider immer noch oft den eindruck, seine ex-beste-freundin steht dort.... und ist so unfehlbar, tadellos, kann alles viel besser, kümmert sich um alles und jeden, sie ist halt einfach so eine miss perfect....

Gefällt mir

2. Mai 2011 um 8:49

Da...
habt ihr alle sicher in allen punkten recht. das problem ist wohl wirklich mein problem, entweder damit klarkommen oder aber beenden. schade daß es keine alternative gibt. wir sind in der letzten woche ziemlich aneinandergeraten und ich wollte von ihm wissen, wie er sich an meiner stelle fühlen würde, er ist nämlich auch sehr eifersüchtig. danach ist er sehr still geworden, hat am abend noch einmal versucht mit mir zu sprechen und gemeint, ihn verbindet einfach so viel mit ihr dass er das nicht einstellen kann, sie haben ja auch größtenteils den gleichen freundeskreis und ob es denn ok für mich ist wenn er es auf ein minimum runterfährt, also manchmal einen kaffee, und wenn sie halt in dieser großen runde dabei ist, dann ist das halt so. ich habe mich nun erst mal darauf eingelassen und werde einfach sehen, was die zeit bringt, ob alles leere versprechungen sind oder ob sich vielleicht wirklich etwas ändern wird... ich danke euch allen sehr für eure meinungen, tipps usw.lg

Gefällt mir

2. Mai 2011 um 8:54

Ne, ne...
das würde er nicht tun, höchstens im positiven sinne. wie schon geschrieben, er hält an dieser tiefen freundschaft fest, gibt mir aber schon immer das gefühl sein "ein und alles" zu sein. es sind halt diese tausend kleinigkeiten, die furchtbar daran nerven, es interessiert mich eigentlich nicht, wie es dieser frau geht, mit welchem typen sie momentan in die kiste hüpft, dass er sich um sie sorgen macht (wegen der vielen typen), ich will nicht dass sie um unsere probleme und sexualität weiß, ich will nicht dass sie ihn ständig "betütelt".... es sind diese kleinen dinge, die mich in den wahnsinn treiben....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen