Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die erste große Liebe - a neverending Story

Die erste große Liebe - a neverending Story

23. Oktober 2017 um 16:24

Hallo ihr Lieben!

Ich muss meine Gefühle loswerden, sonst dreh ich noch komplett durch

Im Jahre 2002, im zarten Alter von 18 Lenzen, traf ich meine erste große Liebe. Er war gleich alt wie ich und wir waren 1 1/2 Jahre ein unzertrennliches Paar. Er schrieb mir bei Auslandsaufenthalte mehrseitige Liebesbriefe, demonstrierte seine Zuneigung bei jeder Gelegnheit, doch einesTages beendete er die Beziehung völlig unerwartet. In diesem Zeitraum verließen auch all seine Freunde ihre Freundinnen...

Ich knabberte 3 Jahre an dieser Trennung, lag vielleicht auch daran, dass er sich immer wieder bei mir meldete und wir uns regelmässig für intime Stunden trafen.

2007 trafen wir uns dann zufällig beim Ausgehen wieder und flirteten sofort. Wir verabredeten uns für den nächsten Tag in der selben Bar, doch meine Freundin und ich waren bei einer Geburtstagsfete eingeladen, die doch länger dauerte als erwartet, sodass ich erst einige Zeit später in die besagten Bar ankam. Mein Ex hatte sich inzwischen mit einem anderen Mädchen amüsiert. Dieses Mädchen wurde seine Freundin (und 2014 auch seine Ehefrau).

Auch während ihrer Beziehung schrieb er mir immer wieder und quetschte mich über meinen Beziehungsstand aus, ob ich noch mit meinem Freund zusammen bin, ob ich vorhabe meinen Freund zu heiraten, etc.
Seine Freundin/Frau entdeckte einmal eine seiner Nachrichten, woraufhin Sie mir geschrieben hat, dass sie ihm den Kontakt mit mir verständlicherweise verbiete und er für mich gestorben sei!

Er hielt sich an die Bedingung seiner Freundin. Doch ab 2015 stupste er mich immer wieder über Facebook an. Eines Tages schrieb ich ihm wozu er das mache, doch ich erhielt nie eine Antwort.

Nun trug es sich heuer zu, dass mein Sohn sich für den Sport interessiert, bei dem meine erste große Liebe der Nachwuchsleiter ist. Ich schrieb ihm sehr förmlich ein Email und erkundigte mich über die Trainingszeiten, Trainingsausrüstung etc. Er antwortete mir sehr freundlich und teilte mir mit, dass mit dem Training nach den Sommerferien wieder begonnen wird und dass ich mich bei Fragen sehr gerne melden kann. Aufgrund der Tatsache dass mein Sohn heuer eingeschult wurde und wir am ersten Trainingstag Elternsprechtag hatten, schwänzten wir das erste Training. Am nächsten Tag erhielt ich eine Email vom Ex dass er mich nur informieren wollte, dass die neue Trainingssaison wieder begonnen hat. In der daraufolgenden Woche nahm mein Sohn dann teil und meine erste große Liebe und ich standen und nach 5 Jahren persönlich gegenüber. Er war sichtlich nervös (was ich ganz süß fand) und wir führten kurzen Smalltalk. Doch von Woche zu Woche kamen die ganzen alten Gefühle bei mir wieder hoch.Letztens war auch meine Mutter mit (vor der ich meine Gefühle verheimliche). Auf dem Nachhauseweg teilte Sie mir mit, dass mein Ex mich ständig beobachtet und kaum noch Aufmerksamkeit für die Kinder im Training zeigte. Meine Mutter gegenüber war ich cool, doch innerlich freute ich mich ungemein. Ich fühle mich wie ein verliebter Teenie, kann an nichts anderes mehr denken und fieber dem wöchentlichen Training entgegen.

was soll ich bloß machen?

Mehr lesen

23. Oktober 2017 um 16:31

Wie ist denn dein Beziehungsstatus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 16:37

Ich bin seit bald 6 Jahren in einer glücklichen Beziehung und habe 2 wundervolle Kinder, deshalb kann ich es mir überhaupt nicht erklären, warum solche Gefühle überhaupt hochkommen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 16:42
In Antwort auf teenieweenie

Hallo ihr Lieben!

Ich muss meine Gefühle loswerden, sonst dreh ich noch komplett durch 

Im Jahre 2002, im zarten Alter von 18 Lenzen, traf ich meine erste große Liebe. Er war gleich alt wie ich und wir waren 1 1/2 Jahre ein unzertrennliches Paar. Er schrieb mir bei Auslandsaufenthalte mehrseitige Liebesbriefe, demonstrierte seine Zuneigung bei jeder Gelegnheit, doch einesTages beendete er die Beziehung völlig unerwartet. In diesem Zeitraum verließen auch all seine Freunde ihre Freundinnen...

Ich knabberte 3 Jahre an dieser Trennung, lag vielleicht auch daran, dass er sich immer wieder bei mir meldete und wir uns regelmässig für intime Stunden trafen.

2007 trafen wir uns dann zufällig beim Ausgehen wieder und flirteten sofort. Wir verabredeten uns für den nächsten Tag in der selben Bar, doch meine Freundin und ich waren bei einer Geburtstagsfete eingeladen, die doch länger dauerte als erwartet, sodass ich erst einige Zeit später in die besagten Bar ankam. Mein Ex hatte sich inzwischen mit einem anderen Mädchen amüsiert. Dieses Mädchen wurde seine Freundin (und 2014 auch seine Ehefrau).

Auch während ihrer Beziehung schrieb er mir immer wieder und quetschte mich über meinen Beziehungsstand aus, ob ich noch mit meinem Freund zusammen bin, ob ich vorhabe meinen Freund zu heiraten, etc.
Seine Freundin/Frau entdeckte einmal eine seiner Nachrichten, woraufhin Sie mir geschrieben hat, dass sie ihm den Kontakt mit mir verständlicherweise verbiete und er für mich gestorben sei!

Er hielt sich an die Bedingung seiner Freundin. Doch ab 2015 stupste er mich immer wieder über Facebook an. Eines Tages schrieb ich ihm wozu er das mache, doch ich erhielt nie eine Antwort. 

Nun trug es sich heuer zu, dass mein Sohn sich für den Sport interessiert, bei dem meine erste große Liebe der Nachwuchsleiter ist. Ich schrieb ihm sehr förmlich ein Email und erkundigte mich über die Trainingszeiten, Trainingsausrüstung etc. Er antwortete mir sehr freundlich und teilte mir mit, dass mit dem Training nach den Sommerferien wieder begonnen wird und dass ich mich bei Fragen sehr gerne melden kann. Aufgrund der Tatsache dass mein Sohn heuer eingeschult wurde und wir am ersten Trainingstag Elternsprechtag hatten, schwänzten wir das erste Training. Am nächsten Tag erhielt ich eine Email vom Ex dass er mich nur informieren wollte, dass die neue Trainingssaison wieder begonnen hat. In der daraufolgenden Woche nahm mein Sohn dann teil und meine erste große Liebe und ich standen und nach 5 Jahren persönlich gegenüber. Er war sichtlich nervös (was ich ganz süß fand) und wir führten kurzen Smalltalk. Doch von Woche zu Woche kamen die ganzen alten Gefühle bei mir wieder hoch.Letztens war auch meine Mutter mit (vor der ich meine Gefühle verheimliche). Auf dem Nachhauseweg teilte Sie mir mit, dass mein Ex mich ständig beobachtet und kaum noch Aufmerksamkeit für die Kinder im Training zeigte. Meine Mutter gegenüber war ich cool, doch innerlich freute ich mich ungemein. Ich fühle mich wie ein verliebter Teenie, kann an nichts anderes mehr denken und fieber dem wöchentlichen Training entgegen.

was soll ich bloß machen? 

sorry, aber das klingt für mich in aller erster Linie nach beidseitig gefütterter Projektion.

Schwer zu sagen, wieviel dabei ist, was Euch am anderen anzieht - und wieviel nur darauf basiert, dass damit Erinnerungen an eine (gefühlt) unbeschwertere Zeit verbunden sind und auf dem, was Ihr jeweils im anderen sehen möchtet.
Mit anderen Worten: hast Du schon mal versucht, zu differenzieren, inwieweit Du von einer PERSON träumst - und in wie weit von einem BILD einer Person - und umgekehrt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 16:55

Leider ist diese Sportart bei uns nicht so populär. Mein Mann weiß wer ihn trainiert, er hat mit ihm selbst in jungen Jahren kurz in der selben Mannschaft gespielt 🙈

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 16:57

Du wirst wahrscheinlich recht haben! Was er will weiß ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 17:06

Da kann ich jetzt auch nur sagen: Abstand!
Vielleicht will dir die Situation tatsächlich etwas sagen, also kannst du auf jeden Fall etwas über dich daraus lernen. Aber das solltest du für dich machen oder vielleicht noch mit deinem Partner - nicht mit deiner "ersten Liebe".

Solange du regelmäßig mit ihm in Kontakt stehst, wird die Gefahr immer größer, dass du mit ihm wieder was anfängst. Alles andere wäre Augenwischerei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 17:21

Naja, man kann jeden Menschen mit so einem fiktiven Status in den Himmel heben
Wie schon erwähnt, wird das halt eine Projektion sein, ein Erinnern an gute alte Zeiten etc.
So ist es halt "die erste große Liebe". In einem anderen Fall wärs vielleicht "mein erster Ehemann" oder was weiß ich

Ich finde das nur menschlich, wenn man eine Person so auf einen Sockel hebt, dann gibt man ihr halt auch gern so einen "Titel"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 17:29

Nur weil es für einen selbst unbegreiflich ist, würde ich nie über einen anderen urteilen. Vertrau mir, mein Kopf und Verstand denkt wie du und dennoch kommen die Gefühle in mir hoch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 18:00
In Antwort auf teenieweenie

Ich bin seit bald 6 Jahren in einer glücklichen Beziehung und habe 2 wundervolle Kinder, deshalb kann ich es mir überhaupt nicht erklären, warum solche Gefühle überhaupt hochkommen 

Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Eis... Wenn du schon weißt, dass Dein Ex das Potential hat, Deine Familie zu zerstören aufgrund Deiner Schwierigkeiten, Emotionen zu kontrollieren, ist es (sorry) dämlich, Deinen Sohn da anzumelden.

Hast Du anscheinend den Leitfaden: "Wie riskiere ich meine Familie" gelesen. Anders kann ich mir Dein Verhalten nicht erklären. Das Geheule wird bald groß sein, denn Du steuerst mindestens auf eine Affäre zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 19:15

Natürlich will sie mit dem Feuer spielen. Manchmal sagt die Wahl des Nicks doch etwas über die Person aus. Wer sich teenieweenie nennt, siehr sich sicherlich nicht mit beiden Beinen im Leben stehend.

Ehepflichten, 2 Kinder, unzufrieden, gelangweilt. Das fasst die TE wohl in 4 Worten zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 19:50

na es ist nunmal sooooooo viel schwerer, etwas, was man tgl erlebt auf so einen tollen triefendrosa Sockel zu hieven, als etwas, was aus viel Wunschdenken, schönen Erinnerungen und 'ner großen Menge Luft besteht und quasi von allein da hoch schwebt.

Normal, nur man sollte nicht anfangen, nach der Pfeiffe des Rattenfängers zu tanzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2017 um 21:21

Mir leuchtet irgendwie nicht ein wie man ganze 6! Jahre lang mit einem Mann (ernsthaft) zusammen sein kann, wenn man gleichzeitig einen anderen so sehr im Herzen hat. Ich frage mich was dann deine Ehe für dich darstellt.

Dass man eine gewisse Person sehr lange im Kopf behalten kann, verstehe ich. Das hatte ich auch eine sehr lange Zeit - aber ich verstehe nicht wie man einem anderen Menschen dann wirklich so nahe kommen kann, dass es für Ehe und Kinder reicht...ich finde das irgendwie unehrlich und ich denke tatsächlich, dass ihr beide da einer Illusion hinterher rennt, die es schon lange nicht mehr gibt. Wahrscheinlich ist es der Reiz der Wieder-Eroberung. Würdet ihr tatsächlich wieder zusammen kommen, würde die Realität sicher ganz schnell zuschlagen.

Schwärmereien finde ich ansich nicht verwerflich - dieses aneinander festhalten trotz Beziehungen allerdings schon. Ich sehe da nur zwei Optionen: Entweder ihr habt nach so vielen Jahren und Nicht-Voneinander-Loskommen den Mumm in eurem Leben und setzt alles aufs Spiel oder ihr solltet euch beide die Chance geben anderweitig glücklich zu werden. Und das geht meiner Meinung nach nur ihr komplett den Kontakt abbrecht. Ansonsten fahrt ihr immer zweigleisig. Für mich persönlich fängt fremdgehen im Kopf an. Und das macht ihr beide schon lange.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen