Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Eltern meiner Freundin akzeptieren mich nicht

Die Eltern meiner Freundin akzeptieren mich nicht

18. August um 19:30 Letzte Antwort: 18. August um 21:59

Hey, Ich bin vor zwei wochen 18 geworden und bin mittlerweile in einer Beziehung mit einem wundervollen Mädchen. Sie ist 15 und wir beide gehen schon lange auf die selbe Schule.


Ich habe sie kennengelernt, weil ich ihren Bruder sehr gut kenne und wir eigentlich gut befreundet waren. Vor zwei Jahren habe wir beide dann gemerkt, dass wir uns sehr attraktiv finden und haben angefangen, regelmäßig zu schreiben und zu telefonieren. Haben uns dann auch heimlich getroffen, weil ich nicht ihren Bruder, also meinen Freund, das nicht sagen wollte und weil ihre Eltern mega streng sind.
Seit dem 20.07.2019, also seit über einem Jahr, sind wir heimlich zusammen. Er und ihre Eltern haben nie etwas mitbekommen, zum Glück. Und mittlerweile ist uns klar, dass die heimlichtuerei ein Fehler war, aber gut. 
Jetzt haben wir uns entschlossen es allen in ihrer Familie zu sagen. Und da haben wir das Porblem:
Ihre Eltern so wie mein mittlerweile ehemaliger Freund haben das gar nicht gut aufgenommen. Sie wollte es ihren Eltern alleine sagen und ich habe dann nach viel Protest  zugestimmt obwohl mir das nicht gepasst hat. Jetzt üben ihre Eltern und ihr Bruder ständig Druck auf sie aus. Ihr Bruder meint wir wären ja Freunde gewesen und jetzt jetzt will er nichts mehr mit mir zu haben. Ich soll mich zwischen ihm und seiner Schwester entscheiden. Hab mich dann natürlich für sie entschieden. Er fand das natürlich garnicht gut und meinte,er würde alles dafür tun, dass es nicht funkioniert. Er redet schlechte sachen vor ihren Eltern über mich, weckt sie nachst und droht ihr sie soll das beenden und ihre Gefühle unterdrücken da ich ja sein Freund sei. 
Ihre Eltern machen alles noch schlimmer. Sie versuchen die Beziehung mit aller Gewalt zu unterdrücken und machen alles von ihm abhängig. Ich kann dann kommen, wenn er nicht da ist. Sie darf nicht bei mir übernachten und ich nicht bei ihr, Sie darf nicht mit mir in die Stadt, nicht mit im Auto fahren und genrell soll sie nichts mit mir unternehmen, sie soll  lieber für die Schule lernen und sich bei ihrem Bruder entschuldigen. Außerdem versuchen ihre Eltern uns wirklich dramatisch das Leben schwer zu machen. Wenn ich mal kommen darf bekommen wir nur böse blicke, sind nie unbeobachtet und dürfen wirklich nichts. 
Für mich wäre das ja nicht schlimm aber meine Freundin muss das alles eben ausbaden, da sie ja da wohnt.
Wir haben schon alles verscuht was uns einfällt. Reden, zum Essen einladen usw. Sie sagen zu allem nein und arbeiten geschlossen gegen uns, dabei haben sie ode ich nie etwas gemacht. 
Ich bin auch wirklich nicht ungewöhnlich oder hätte einene Grund mich nicht zu mögen. Ich bin mitten in der Abiphase, arbeite neben bei, gehe nicht oft saufen oder so und hatte noch nie großen ärgern geschweigeden etwas wirklich illegales gemacht. 
Wir wissen einfach nicht was wir machen sollen. Wir könne uns kaum sehen uns sie ist total erschöpft und ich glaube das sie das alles bald nicht mehr aushält. Oft liegt sie abends weinend im Bett und wüscht siech das alles anders wäre. 
Habt ihr vllt ein paar Tipps oder Ideen bzw. was ist eure Meinung?

Mehr lesen

18. August um 19:41

Um die Situation nicht eskalieren zu lassen, wäre es ratsam, wenn du dich vorerst zurückziehst; d.h. der kompletten Familie ganz aus dem Weg gehst. 

Irgendwann ist Gras über die Sache gewachsen und in 3 Jahren ist sie erwachsen und kann machen, was sie will.

Gefällt mir
18. August um 19:47
In Antwort auf kay_20781193

Hey, Ich bin vor zwei wochen 18 geworden und bin mittlerweile in einer Beziehung mit einem wundervollen Mädchen. Sie ist 15 und wir beide gehen schon lange auf die selbe Schule.


Ich habe sie kennengelernt, weil ich ihren Bruder sehr gut kenne und wir eigentlich gut befreundet waren. Vor zwei Jahren habe wir beide dann gemerkt, dass wir uns sehr attraktiv finden und haben angefangen, regelmäßig zu schreiben und zu telefonieren. Haben uns dann auch heimlich getroffen, weil ich nicht ihren Bruder, also meinen Freund, das nicht sagen wollte und weil ihre Eltern mega streng sind.
Seit dem 20.07.2019, also seit über einem Jahr, sind wir heimlich zusammen. Er und ihre Eltern haben nie etwas mitbekommen, zum Glück. Und mittlerweile ist uns klar, dass die heimlichtuerei ein Fehler war, aber gut. 
Jetzt haben wir uns entschlossen es allen in ihrer Familie zu sagen. Und da haben wir das Porblem:
Ihre Eltern so wie mein mittlerweile ehemaliger Freund haben das gar nicht gut aufgenommen. Sie wollte es ihren Eltern alleine sagen und ich habe dann nach viel Protest  zugestimmt obwohl mir das nicht gepasst hat. Jetzt üben ihre Eltern und ihr Bruder ständig Druck auf sie aus. Ihr Bruder meint wir wären ja Freunde gewesen und jetzt jetzt will er nichts mehr mit mir zu haben. Ich soll mich zwischen ihm und seiner Schwester entscheiden. Hab mich dann natürlich für sie entschieden. Er fand das natürlich garnicht gut und meinte,er würde alles dafür tun, dass es nicht funkioniert. Er redet schlechte sachen vor ihren Eltern über mich, weckt sie nachst und droht ihr sie soll das beenden und ihre Gefühle unterdrücken da ich ja sein Freund sei. 
Ihre Eltern machen alles noch schlimmer. Sie versuchen die Beziehung mit aller Gewalt zu unterdrücken und machen alles von ihm abhängig. Ich kann dann kommen, wenn er nicht da ist. Sie darf nicht bei mir übernachten und ich nicht bei ihr, Sie darf nicht mit mir in die Stadt, nicht mit im Auto fahren und genrell soll sie nichts mit mir unternehmen, sie soll  lieber für die Schule lernen und sich bei ihrem Bruder entschuldigen. Außerdem versuchen ihre Eltern uns wirklich dramatisch das Leben schwer zu machen. Wenn ich mal kommen darf bekommen wir nur böse blicke, sind nie unbeobachtet und dürfen wirklich nichts. 
Für mich wäre das ja nicht schlimm aber meine Freundin muss das alles eben ausbaden, da sie ja da wohnt.
Wir haben schon alles verscuht was uns einfällt. Reden, zum Essen einladen usw. Sie sagen zu allem nein und arbeiten geschlossen gegen uns, dabei haben sie ode ich nie etwas gemacht. 
Ich bin auch wirklich nicht ungewöhnlich oder hätte einene Grund mich nicht zu mögen. Ich bin mitten in der Abiphase, arbeite neben bei, gehe nicht oft saufen oder so und hatte noch nie großen ärgern geschweigeden etwas wirklich illegales gemacht. 
Wir wissen einfach nicht was wir machen sollen. Wir könne uns kaum sehen uns sie ist total erschöpft und ich glaube das sie das alles bald nicht mehr aushält. Oft liegt sie abends weinend im Bett und wüscht siech das alles anders wäre. 
Habt ihr vllt ein paar Tipps oder Ideen bzw. was ist eure Meinung?

Seid ihr son Clan  ?

Gefällt mir
18. August um 19:51
In Antwort auf iban

Seid ihr son Clan  ?

Dat jibt vermutlich `ne Verwarnung von Gofeminin. Hab´ gestern auch eine jehabt wejen nix.

Gefällt mir
18. August um 19:57
In Antwort auf amiga

Dat jibt vermutlich `ne Verwarnung von Gofeminin. Hab´ gestern auch eine jehabt wejen nix.

Hö ? Ich hab noch nie ne Verwarnung bekommen.
Ich werd direkt gelöscht 

 

Gefällt mir
18. August um 20:28
In Antwort auf amiga

Um die Situation nicht eskalieren zu lassen, wäre es ratsam, wenn du dich vorerst zurückziehst; d.h. der kompletten Familie ganz aus dem Weg gehst. 

Irgendwann ist Gras über die Sache gewachsen und in 3 Jahren ist sie erwachsen und kann machen, was sie will.

Wir können keine 3 Jahre warten. Weil wir verliebt sind♥️

Gefällt mir
18. August um 20:43
In Antwort auf kay_20781193

Wir können keine 3 Jahre warten. Weil wir verliebt sind♥️

Dann heiratet Euch
anstatt hier doof zu fragen, wenn du keine Zeit hast.

Gefällt mir
18. August um 20:47
In Antwort auf kay_20781193

Wir können keine 3 Jahre warten. Weil wir verliebt sind♥️

Was glaubst du ist denn das Problem mit dem Bruder und der familie? Liegts an der Kultur (Islam irgendwas in der art) oder konservative Erziehung, erster Freund zu früh  oder Tochter lieber einsperren ,weil Jungs alle gefährlich?

Letztendlich kann dir ja nur deine Freundin erzählen, warum die Eltern so ablehnend reagieren und warum sich ihr Bruder wie ein rachsüchtiger "Wächter der Gesetze" aufführt.

1 LikesGefällt mir
18. August um 21:53
In Antwort auf kay_20781193

Hey, Ich bin vor zwei wochen 18 geworden und bin mittlerweile in einer Beziehung mit einem wundervollen Mädchen. Sie ist 15 und wir beide gehen schon lange auf die selbe Schule.


Ich habe sie kennengelernt, weil ich ihren Bruder sehr gut kenne und wir eigentlich gut befreundet waren. Vor zwei Jahren habe wir beide dann gemerkt, dass wir uns sehr attraktiv finden und haben angefangen, regelmäßig zu schreiben und zu telefonieren. Haben uns dann auch heimlich getroffen, weil ich nicht ihren Bruder, also meinen Freund, das nicht sagen wollte und weil ihre Eltern mega streng sind.
Seit dem 20.07.2019, also seit über einem Jahr, sind wir heimlich zusammen. Er und ihre Eltern haben nie etwas mitbekommen, zum Glück. Und mittlerweile ist uns klar, dass die heimlichtuerei ein Fehler war, aber gut. 
Jetzt haben wir uns entschlossen es allen in ihrer Familie zu sagen. Und da haben wir das Porblem:
Ihre Eltern so wie mein mittlerweile ehemaliger Freund haben das gar nicht gut aufgenommen. Sie wollte es ihren Eltern alleine sagen und ich habe dann nach viel Protest  zugestimmt obwohl mir das nicht gepasst hat. Jetzt üben ihre Eltern und ihr Bruder ständig Druck auf sie aus. Ihr Bruder meint wir wären ja Freunde gewesen und jetzt jetzt will er nichts mehr mit mir zu haben. Ich soll mich zwischen ihm und seiner Schwester entscheiden. Hab mich dann natürlich für sie entschieden. Er fand das natürlich garnicht gut und meinte,er würde alles dafür tun, dass es nicht funkioniert. Er redet schlechte sachen vor ihren Eltern über mich, weckt sie nachst und droht ihr sie soll das beenden und ihre Gefühle unterdrücken da ich ja sein Freund sei. 
Ihre Eltern machen alles noch schlimmer. Sie versuchen die Beziehung mit aller Gewalt zu unterdrücken und machen alles von ihm abhängig. Ich kann dann kommen, wenn er nicht da ist. Sie darf nicht bei mir übernachten und ich nicht bei ihr, Sie darf nicht mit mir in die Stadt, nicht mit im Auto fahren und genrell soll sie nichts mit mir unternehmen, sie soll  lieber für die Schule lernen und sich bei ihrem Bruder entschuldigen. Außerdem versuchen ihre Eltern uns wirklich dramatisch das Leben schwer zu machen. Wenn ich mal kommen darf bekommen wir nur böse blicke, sind nie unbeobachtet und dürfen wirklich nichts. 
Für mich wäre das ja nicht schlimm aber meine Freundin muss das alles eben ausbaden, da sie ja da wohnt.
Wir haben schon alles verscuht was uns einfällt. Reden, zum Essen einladen usw. Sie sagen zu allem nein und arbeiten geschlossen gegen uns, dabei haben sie ode ich nie etwas gemacht. 
Ich bin auch wirklich nicht ungewöhnlich oder hätte einene Grund mich nicht zu mögen. Ich bin mitten in der Abiphase, arbeite neben bei, gehe nicht oft saufen oder so und hatte noch nie großen ärgern geschweigeden etwas wirklich illegales gemacht. 
Wir wissen einfach nicht was wir machen sollen. Wir könne uns kaum sehen uns sie ist total erschöpft und ich glaube das sie das alles bald nicht mehr aushält. Oft liegt sie abends weinend im Bett und wüscht siech das alles anders wäre. 
Habt ihr vllt ein paar Tipps oder Ideen bzw. was ist eure Meinung?

Ihr habt keine Chance. Schon von Anfang Fehler gemacht . Wozu diese heimlichkriten? 

Natürlich fühlen sich alle hintergangen. Das Mädchen ist 15. Keine Chance. Zieh dich zurück. Nach dein Abi. Leb dein Leben 

Gefällt mir
18. August um 21:59
In Antwort auf kay_20781193

Hey, Ich bin vor zwei wochen 18 geworden und bin mittlerweile in einer Beziehung mit einem wundervollen Mädchen. Sie ist 15 und wir beide gehen schon lange auf die selbe Schule.


Ich habe sie kennengelernt, weil ich ihren Bruder sehr gut kenne und wir eigentlich gut befreundet waren. Vor zwei Jahren habe wir beide dann gemerkt, dass wir uns sehr attraktiv finden und haben angefangen, regelmäßig zu schreiben und zu telefonieren. Haben uns dann auch heimlich getroffen, weil ich nicht ihren Bruder, also meinen Freund, das nicht sagen wollte und weil ihre Eltern mega streng sind.
Seit dem 20.07.2019, also seit über einem Jahr, sind wir heimlich zusammen. Er und ihre Eltern haben nie etwas mitbekommen, zum Glück. Und mittlerweile ist uns klar, dass die heimlichtuerei ein Fehler war, aber gut. 
Jetzt haben wir uns entschlossen es allen in ihrer Familie zu sagen. Und da haben wir das Porblem:
Ihre Eltern so wie mein mittlerweile ehemaliger Freund haben das gar nicht gut aufgenommen. Sie wollte es ihren Eltern alleine sagen und ich habe dann nach viel Protest  zugestimmt obwohl mir das nicht gepasst hat. Jetzt üben ihre Eltern und ihr Bruder ständig Druck auf sie aus. Ihr Bruder meint wir wären ja Freunde gewesen und jetzt jetzt will er nichts mehr mit mir zu haben. Ich soll mich zwischen ihm und seiner Schwester entscheiden. Hab mich dann natürlich für sie entschieden. Er fand das natürlich garnicht gut und meinte,er würde alles dafür tun, dass es nicht funkioniert. Er redet schlechte sachen vor ihren Eltern über mich, weckt sie nachst und droht ihr sie soll das beenden und ihre Gefühle unterdrücken da ich ja sein Freund sei. 
Ihre Eltern machen alles noch schlimmer. Sie versuchen die Beziehung mit aller Gewalt zu unterdrücken und machen alles von ihm abhängig. Ich kann dann kommen, wenn er nicht da ist. Sie darf nicht bei mir übernachten und ich nicht bei ihr, Sie darf nicht mit mir in die Stadt, nicht mit im Auto fahren und genrell soll sie nichts mit mir unternehmen, sie soll  lieber für die Schule lernen und sich bei ihrem Bruder entschuldigen. Außerdem versuchen ihre Eltern uns wirklich dramatisch das Leben schwer zu machen. Wenn ich mal kommen darf bekommen wir nur böse blicke, sind nie unbeobachtet und dürfen wirklich nichts. 
Für mich wäre das ja nicht schlimm aber meine Freundin muss das alles eben ausbaden, da sie ja da wohnt.
Wir haben schon alles verscuht was uns einfällt. Reden, zum Essen einladen usw. Sie sagen zu allem nein und arbeiten geschlossen gegen uns, dabei haben sie ode ich nie etwas gemacht. 
Ich bin auch wirklich nicht ungewöhnlich oder hätte einene Grund mich nicht zu mögen. Ich bin mitten in der Abiphase, arbeite neben bei, gehe nicht oft saufen oder so und hatte noch nie großen ärgern geschweigeden etwas wirklich illegales gemacht. 
Wir wissen einfach nicht was wir machen sollen. Wir könne uns kaum sehen uns sie ist total erschöpft und ich glaube das sie das alles bald nicht mehr aushält. Oft liegt sie abends weinend im Bett und wüscht siech das alles anders wäre. 
Habt ihr vllt ein paar Tipps oder Ideen bzw. was ist eure Meinung?

Sie könnte versuchen, sich ans Jugendamt zu wenden. Vielleicht können die Frieden reinbringen zwischen ihr und ihren Eltern. Es ist doch nicht ungewöhnlich mit 15 einen Freund zu haben!

1 LikesGefällt mir