Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Eltern gehen zu Grunde

Die Eltern gehen zu Grunde

8. Oktober 2015 um 14:23

Hallo Liebe Forum Mitglieder, Liebe Mütter und Väter, soziale sowie selbst erkannte Psychologen. Hallo liebe geholfen-nen die Jetzt einen Teil zurück geben wollen und Hallo an alle die diese Nachricht zufällig lesen - ich denke eine Zufällige von Außen und eig, nichts mit der Materie zu tun habende Betrachtung ist manchmal Hilfreicher als jede Andere.

Ich höre nebenbei dass Lied "Aufstehen" der Band Bots, ich hoffe es stört niemanden! *grins*

Folgendes Problem:
Die hier momentan stattfindende Umgebungssituation die stark mit dem Respektlosen Umgang des Gegenübers zusammenhängt führt langsam dazu, dass der bevorstehende Knall alles Beenden lässt was in letzter zeit versucht wurde zusammen zu halten.
Ganz unschuldig bin ich nicht, (ich bin als Sohn zu besuch "23") da ich so einiges Aufwirbeln lasse. Jeder denkt ausschließlich an sich selber (auf der falschen Medaillen-Seite) und stärkt sich mit ausschließlichen Vorwürfen ohne eigene Einsicht. (also etwas nicht ganz unübliches)

Grobe mom, Situation:
Ich muss mich ein wenig gefühllos ausdrücken um den Text kurz zu halten. Es Leben "wenn man es so ausdrücken möchte" Momenten Folgende Personen hier im Haushalt

Eltern:
Vater: Eine Leibliche Tochter sowie ein Stiefsohn (mich)
Mutter: Zwei Leibliche Kinder (Meine Schwester und mich)
Tochter
Sohn

Seit dem ich zu Besuch bin neigt der Haussegen nicht wie sonnst nur unterschwellig in eine Richtung, sondern auch Oberflächlich. Es bildet sich eine Art zwei Klassengesellschaft.. Mutter und Sohn vs. Vater und Tochter

Meine Mutter ist ein zu Herzliches Individuum, mein Vater jemand der Gefühle unterdrückt, es eigenne Fehler normalerweise nicht gibt und Stark Sarkastisch Prägend unterwegs ist.
Sie Regt sich mindestens eig, nur über Drei Dinge auf: "ohne Mich"
Dauerhaft Schlecht Drauf, Haushalt und seine Fehlende Männlichkeit (bis hin ins Bett), Faulheit
Ergo:
-Sie regt sich auf das er im Haushalt nichts macht obwohl er Täglich fast 24H zu Hause ist. Kein einkaufen Putzen bzw. was halt so dazu gehört (Verkehrsunfall - Berufsunfähig). Er zu wenig Mann ist, sich beim Anfassen und alles was dazu gehört viel zu zärtlich und "Pussihaft-Langweilig" verhällt (die Gefühle zeigen sich dann ebend doch durch die Tiefe Krankartige Liebe zu ihr). Er generell der Faule Stubenhocker ist und von SICH aus nichts rein gar nichts Unternimmt. Er keine Plus Momente mehr gibt.
-Er Regt sich mindestens eig. nur über zwei-drei Dinge auf:
Geldausgeberei, Die Frau nimmt nur und gibt nichts, Die Frau Braust Schnell auf
Ergo:
Auf einer Gewissen art ist es schwer zu definieren ich kann jedoch erläutern was er Häufiger anspricht.
ALLES SCHEIßE.

Und so läuft der Tag hier ab: Passiert irgendetwas was dem anderen nicht gefällt, Haut der dem es nicht gefällt mit einem Knüppel auf diese Handlungsweise. Der Mit der Beule findet es nicht gut und Knüppelt mit einem Vorwurf zurück welcher ja erst zu der Falschen geführt hätte. Ausschließlich gegenseite Vorwürfe halt.

Jeder hat also seine eigenen Dinge die einem an den Anderen Stört, und ist kein Centi bereit näher zu Rücken ohne DAS DER ANDERE anfängt: Super oder?
Situationen in der der andere entgegenkommt werden Übersehen als währe nichts Passiert (weil es ja nocrmalerweise selbstverständlich ist) und mehr und erwartet (pardon: verlangt)

Wie Bringt man solche Verbitterten alten Menschen nun dazu Auf die Eigene Persöhnlichkeit zu Achten, sich selbst nichts mehr zu schulden kommen zu lassen um Natürlich Reine Streitgespräche mit gegenseitiger Einsicht zu führen?

Ich hoffe es ist nicht alt zu unobjektiv geschrieben
Es Grüßt
Backpipes

Mehr lesen

8. Oktober 2015 um 14:52

Antwort auf H4 Pack mitten im Leben
Meine Eltern befinden sich nur noch im Streitgespräch.
Was soll ich tun?

Besser?

Zum HarzIV: Ich ja der Rest, nein
Diese Wohnung hier Ähnelt einem Möbel-Zeitschrift Bild
(nicht positiv gemeint) und das zusammengerechnete Finanzvolumen beträgt ca. 3100.

DAS VERHALTEN: welches ich ansprach, ähnelt sehr wohl einer einer HarzIV Gemeinschaft.

Ich frage mich jedoch in welches Hinsicht deine Antwort diese Hierrige Situation zum Positiven Fördert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2015 um 14:54

Schönen Dank
Meine Eltern befinden sich nur noch im Streitgespräch.
Was soll ich tun?

Besser?

Zum HarzIV: Ich ja der Rest, nein
Diese Wohnung hier Ähnelt einem Möbel-Zeitschrift Bild
(nicht positiv gemeint) und das zusammengerechnete Finanzvolumen beträgt ca. 3100.

DAS VERHALTEN: welches ich ansprach, ähnelt sehr wohl einer einer HarzIV Gemeinschaft.

Ich frage mich jedoch in welches Hinsicht deine Antwort diese Hierrige Situation zum Positiven Fördert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2015 um 21:51

Okay ich muss Dringend
Etwas Richtig Stellen!!

Erst einmall Danke für die Positiven und auch Negativen Rügen. Es zeigt mir einen Weg den ich schon Lange sehe und einfach nicht wahrhaben möchte. Jetzt muss ich erst einmal Rennen zum eig. Thema

Ich merke das einige mit dem Verhalten meiner Mutter und ihren angeblichen Aussagen nicht ganz zufrieden sind bzw. sie es aus der Gesellschaftlichen Ethik nicht so entnehmen und kennen gelernt haben.

Ich muss jedoch sagen (nach nochmaligen lesen meines Beitrags) dass sich ein kleiner Ausdrucksfehler meinerseits eingeschlichen hat, der erst zu diesen harten Worten führte.

Ich sprach Oben von meiner Mutter und ihren "eig. nur Drei Problemen". Einer der Punkte Hieß: ,,(bis hin ins Bett)"
SPÄTER unter der Rubrik "Ergo" schrieb ich dass er sich beim Anfassen viel zu zärtlich und "Pussihaft-Langweilig" verhält.

JETZT begann der Ausdrucksfehler meinerseits!!!
dieses: Anfassen/zärtlich/Pussihaft-Langweilig, bezog sich nicht auf im Schlafzimmer stattfindende Rituale
Ich gebe zu es Hört sich so an und in dem schreibmoment habe ich sicherlich die GEMEINTE Handlungsweise mit dennen im Schlafzimmer über einen Haufen geworfen, jedoch war es ganz anders gemeint.

-----------Beim Drücken, Kuscheln, Küssen oder sonstiges was mit Berührungen zu tun hat. (oder doof ausgedrückt: anfassen) wird er von Meiner Mutter kritisiert, sich nicht mit Berührungen zu verhalten als währe sie eine zarte sehr zerbrechliche Perle.-----------

Sie erzählt viel, hat jedoch ihre Grenzen. Was ich aus den Zeilen entnehme und Herauslese, wiedergebe um bestimmte Reaktionen zu beobachten um mehr Infos zu erhaschen ist etwas anderes als währe es mir aus Freien Stücken erzählt worden.
Wenn man zuhört während sich zwei Menschen unterhalten und Herausfallende Infos nicht als Erhaschte deklariert sondern offen in einem Forum wiedergibt, braucht man sich nicht wundern das Andere Menschen sich über die Eltern Beklagen. ICH ENTSCHULDIGE MICH DEMNACH VIELMALS, AUCH FÜR MEIN VERHALTEN INFOS ZU BEKOMMEN DIE KINDER NICHTS ANGEHT




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2015 um 22:00

Danke
Zum Mutterthema habe ich mich ja geäußert, habe aber noch eine Private Frage an dich

Das sich Kränken lassen, oder ebend nicht, habe ich ausführlich geübt. Ich hoffe du sagst mir deine Meinung so offen wie Möglich. Ohne meine Fehler die oft nur andere Sehen können kann ich nicht weiter Wachsen in meinem Verhalten

Ich hoffe das ich dich deshalbt in die Pflicht nehmen darf

Wenn dann bitte nicht nur Kritik, sondern auch Beispiele die dieses verständlich erklären und anschaulich wirken lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2015 um 22:10

Großen Dank
Hat sehr geholfen.
Doch die Zeit während ich Unabwendbar unter die Räder kam ist längst vorbei. Diese war während der Scheidung vor Vier Jahren. Meine Mutter Zog aus und mein Vater hatte keine Freunde, außer Mich (rest ist wohl klar)

Heute ist es nur noch so das ich mich aus freien Stücken hinein Hänge, ich kann einfach nicht mit ansehen wie oberflächlich schräg ohne jegliche Struktur es in diesem Haus abläuft, Und sich später die die Oberhäupter der Fam. fragen weshalb die Tochter macht was sie will bzw. hier alles nur noch Richtung abgrund ausgerichtet ist.

Aber um mal euern Rad anzunehmen und an mich selbst zu denken. (was ich übrigens tue - meine intension ist eine Glückliche Familie - ist also demnach ziemlich egoistisch.. )
muss ich etwas ganz anderes Fragen: Meine gedrechselte Ausdrucksweise ist doof?
Ich fand deine Ausdrucksweise sehr Süß, muss aber dennoch nachfragen wieso und weshalb verdammt und wo genau? was geht dadurch verloren? und wie kann ich es besser machen?

Gruß mit Schmatzer
Backpipes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2015 um 23:52

Hallo backpipes!
Du versuchst, mit aller Kraft, Deinen Briefstil, also Deine Art zu schreiben, wie Immanuel Kant aussehen zu lassen, was Dir aber (leider) nicht gelungen ist. Das nur nebenbei erwähnt.

Was lässt Du denn so alles "aufwirbeln?" Lass` nichts aufwirbeln, dann hängt auch der Haussegen nicht schief!


LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 1:52

Okay dann bin ich
hier leider Falsch

Wo sind die alten weisen schriften..
Alles zu Reparieren,
Jede Handlung ist Grundstein für das Kommende,
Mehr geben als Nehmen? - Wer mehr geben kann, kann auch mehr nehmen

Ich bin wirklich verzweifelt! Die Kleinst Probleme die hier in dieser Familie stattfinden ist ein Mückenpups entgegen das was hier als Tipps und Richtiges verhalten in die Gesellschaft verbreitet wird!!
Diese Menschen haben mich GROßGEZOGEN! Mich zu dem gemacht was ich jetzt bin, mir mit allen Höhen und Tiefen beigestanden in welcher Form auch immer. Ihr eigenes Leben dabei in den Hintergrund Rücken Lassen und in Ihre Kinder Investiert. Wer Solche Tipps der Jugend heute gibt, der Brauch sich nicht Wundern Wenn einem die Kindeskinder nicht mehr Besuchen Kommen. IHR HABT ES NICHT ANDERS VERDIENT ALS KONTROLLIERT ZU WERDEN, und trotzdem stinkt es euch und ihr wisst nicht warum!? DUMM
Ich sag es euch als dummes kleines kind: WEIL SIE BUCHFÜHRUNG ÜBER DIE FAMILIE FÜHREN - EHRE BESITZEN.

Ich Verstehe nicht Obwohl du deutlicher nicht Hättest Antworten können? Und du glaubst ich kann es nicht mehr aushalten?

Ich habe nie nach Scheidung und Trennung gefragt, sondern nach Reperatur! Nach dem was Ich als WER auch immer Tun kann dammit sich zwei, sich im Tiefsten Liebende und zugleich mit Schweren dingen zugeschüttete Personen Trotzdem wieder in die Arme Schließen!! Es ZUSAMMEN "Wegträumen/räumen".

Das einzige was ich bedauer, ist das ich auf jene Beiträge einstieg, welche nach wenigster Arbeit ausschauten, nicht auf die Hilfreichen GUTEN REINEN Tipps.
Ich deklariere mal auf meine Naivität, den ich habe noch nicht Aufgegeben

Schönen Abend

Ps: Damit wollte ich ausdrücken dass es mich doch was angeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 12:38

Titel
derspieltdochblos

Er hat den Pokal bestimmt nicht zum ersten mal Gewonnen

an Miss direktus mishiko2: Danke für deine Worte . Glaubst du mir das?

Treat Close

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
DRINGEND !!!! Seit einem Jahr geschieden Möbeln wurden bis heute noch nicht abgeholt
Von: beth_11956166
neu
9. Oktober 2015 um 10:19
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook