Home / Forum / Liebe & Beziehung / DIE drei Worte

DIE drei Worte

18. Februar 2013 um 17:19

Mein Freund (fast 27) und ich (26) sind nun seit ca vier Monaten zusammen. Er ist aus Irland (hier lebe ich auch zur Zeit) und manchmal merkt man schon die kulturellen Unterschiede.

Aber zum Thema. Ich hatte schon länger das Bedürfnis ihm "ich liebe dich" zu sagen, doch war ich so unsicher wg seiner Reaktion, ob er schon dasselbe sagt, weil er generell kaum oder eigentlich nie über Gefühle spricht. Einzige Emotionen/Gefühle. Auch bin ich seine erste feste Freundin. Er fand Beziehungen vorher unnötig, hat sich einfach davor gedrückt bzw es hat sich nicht ergeben. Und da sind wir nun, was überwiegend ganz schön ist bzw ich bin sehr verliebt.

Mein Problem ist, dass ich ihm gestern zum zweiten Mal geschrieben habe, dass ich ihn liebe. Seine Antwort vor einer Woche war, dass er mich dafür liebt, dass ich das sage, denn es hat außer seiner Mutter und einem betrunkenem Kumpel noch niemand gesagt und dass ich ihm auch sehr sehr nahe stehe.

Reaktion gestern: Danke, das ist wirklich schön. Ich habe es dann zurück gezogen und meinte vielleicht war ich etwas schnell, worauf er meinte, nein entschuldige dich nicht, vielleicht bin ich etwas langsam. Klingt doch, als meinte er es beim ersten Mal gar nicht so?

Diesbezüglich finde ich das alles sehr unbefriedigend. Doch würde er keine Liebe empfinden, wäre er doch nicht mit mir zusammen? Würde ihn so gerne fragen, was er dann fühlt, wenn er sich von diesem Begriff distanziert, aber bei dem Thema bewegt man sich doch immer auf dünnem Eis, denn wer will schon erzwingen, dass der andere " Ich liebe dich" sagt. Andererseits will ich natürlich nicht mit jemandem zusammen sein, der vllt gar nicht weiß, ob er mich liebt...

Mehr lesen

18. Februar 2013 um 17:28

...
Nach vier Monaten sind doch viele noch in der Phase des "Verliebtseins". Nach so einer kurzen Zeit MUSS man ja nicht zwangsläufig von Liebe reden. Sicherlich ist es ok, dass du es gesagt hast, wenn du es so fühlst. Aber wenn er einfach noch nicht so weit ist, musst du das auch akzeptieren. Liebe muss sich erst entwickeln. Und genau wie du selbst sagst, wenn er nichts an dir finden würde, wärt ihr ja gar nicht zusammen. Und der Umstand, dass du seine erste Freundin bist, gibt vermutlich noch den Rest dazu und macht ihn unsicher. Also lass ihm Zeit. Und ich denke, dass du es ihm nicht zu oft sagen solltest, das könnte ihn vielleicht etwas überfordern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 19:02

Recht habt ihr ja,
Ihr habt vermutlich beide recht. Ich weiß nur, wie wichtig er mir ist und wie ernst es mir ist und daher geht eventuell mit der Nichterwiderung die Enttäuschung einher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 19:12

Konstruktiv
Lana, die Frage ist nicht wirklich konstruktiv...wäre es der Fall, könnte ich dir nun einige Gründe nennen, warum das Gesagte per Sms geschrieben wurde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 19:20

Ich finde,
dass es im Prinzip keine Rolle spielt. Wenn er dich wissen laesst, dass er dich liebt, zB durch Aufmerksamkeiten, durch Naehe, Gesten, Beruehrungen, sein ganzes Verhalten also, dann spielen die 3 Worte gar keine Rolle. Stell dir vor die Worte gaebe es gar nicht. Stell dir vor es gaebe gar keine Worte. Gaebe es dann keine Liebe? Wuerdest du dann niemals sicher wissen, ob er dich liebt? Quatsch! Du weißt es doch bereits. Es ist fuer dich ein Detail, was komplett unwichtig ist.

Noch eine Frage: Selbst wenn er den Satz nicht erwidert, kannst du ihm den nicht trotzdem sagen? Letztendlich bist du es doch auch, die sich nicht traut es ihm zu sagen. Du sagst doch selbst, dass er nicht so der "ich liebe dich"-sage-Typ ist.

Manchmal gaebe es keine Probleme, wenn man sich nicht staendig neue schaffen wuerde. Genieß es doch einfach mal und denk nicht an so was, an Kleinigkeiten, an Details, denk an die Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 2:01

...
@xbeyondx: Etwas Recht hast du, es ging wohl auch um Bestätigung.

@worldgrid: Ich finde es schön, wie du das alles formuliert hast. Auch dir gebe ich Recht. Ich denke, ich mache das alles zu sehr an diesen drei Worten fest. Letzendlich sollte ich vielleicht etwas entspannter sein. Ich werde einfach versuchen jede Minute mit ihm zu genießen, denn er ist wunderbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 6:08
In Antwort auf thegirlnextdoor

...
Nach vier Monaten sind doch viele noch in der Phase des "Verliebtseins". Nach so einer kurzen Zeit MUSS man ja nicht zwangsläufig von Liebe reden. Sicherlich ist es ok, dass du es gesagt hast, wenn du es so fühlst. Aber wenn er einfach noch nicht so weit ist, musst du das auch akzeptieren. Liebe muss sich erst entwickeln. Und genau wie du selbst sagst, wenn er nichts an dir finden würde, wärt ihr ja gar nicht zusammen. Und der Umstand, dass du seine erste Freundin bist, gibt vermutlich noch den Rest dazu und macht ihn unsicher. Also lass ihm Zeit. Und ich denke, dass du es ihm nicht zu oft sagen solltest, das könnte ihn vielleicht etwas überfordern.

Phase
Nö, seh ich nicht so. Wenn es der Richtige ist, liebt man sich auch sofort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 13:49
In Antwort auf heartsease

Phase
Nö, seh ich nicht so. Wenn es der Richtige ist, liebt man sich auch sofort.

...
Ist halt meine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen