Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Chef-Sache

Die Chef-Sache

5. April 2008 um 11:02

GUten Morgen liebe Mitgenossinen,

wow, ich bin überrascht, wieviele das gleiche mit ihrem chef erleben wie ich...und genauso irritiert sind wie ich.
Also bei mir ist es so. bin seit guten 4 Monaten in einer neuen Firma (allerdings nicht festangestellt) und nach ca. 2 wochen fing mein chef an, mir komplimente zu machen. Ich war überrascht habe mir aber nichts dabei gedacht. nur dann wurde es immer mehr. Nette Worte, kleine Berührungen, kleine Geschenke (nichts großes, so schokolade und so aber trotzdem süß). So langsam fing ich an, mir gedanken zumachen und ehrlich gesagt, hat er mich mit seinem verhalten kalt erwischt. ich muss seitdem ständig an ihn denken und frage mich zum teufel, was er von mir will. Er sucht meine Nähe, macht andeutungen und reagiert mittlerweile eifersüchtig, wenn ich mich mit einem anderen kollegen unterhalte und dabei lache. lustigerweise macht er keinen hehl draus es zuverstecken, sondern spricht mit direkt drauf an. Wieso ich denn mit anderen lache (ich hätte ihn ja schon länger nicht mehr angelacht) usw. Einem Kollegen hat er schonmal gesagt, dass er mich in ruhe lassen soll, da ich IHM gehören würde LOL. Anhand dessen, was er alles noch zu mir sagt, kann man klar sagen, er steht auf mich, der haken ist nur, er ist verheiratet und hat ein kleines kind. Auch in befinde mich in einer beziehung, in der es aber mittlerweile nicht gut läuft. standen schon kurz vor der trennung.
Der chef, das unbekannte wesen.
Wenn er mir diesen besagten komplimente und andeutungen macht, reagiere ich nicht drauf, da ich halt nich weiß, ob er das was er sagt "ernst" meint oder ob er einfach so ist und spass daran hat zu flirten. Ich zeige ihm schon etwas die kalte schulter, aber das scheint ihn nich zu stören. er macht einfach weiter. wenn der wüsste, was in mir vorgeht... meine herren, der mann reizt mich. zudem ist er fast 20 jahre älter (ich bin 28)

Liebe Leidensfrauen, was ist da nur los?
seufz..

Grüße

PS: Hätte nie und nimmer gedacht, dass ich mich mal in meinen chef vergucke!!

Mehr lesen

5. April 2008 um 13:05

Ehrlich?
Ob er es wirklich ehrlich mit dir meint, kann dir keiner sagen. Warum er allerdings so offensichtlich und vor allen anderen damit herauskommt ist schon fraglich. Vielleicht findet er es toll, wenn alle denken was für ein toller Hecht er ist? Am Besten wartest du weiter so ab, wie du es tust, denn deine Haltung ist genau richtig. Beobachten und bei Bedarf zuschlagen, wenn es so sein soll.

Viel Glück!

Gefällt mir

5. April 2008 um 17:16

Du hast eine PN von mir in Deinem Postfach.
Grüße!
Sabine

Gefällt mir

20. Juli 2009 um 21:51

Hallo liebe Mitgenossin
Ich habe so ein ähnliches Problem wie du, ich arbeite seit ca einem Jahr in einem Pflegeheim habe ebenso einen Arbeitskollegen der verheiratet ist und zwei Kinder hat ebenso ist er 18 jahre älter als ich er macht mir am Arbeitsplatz ständig komplimente ich sei bildhübsch,,,,,,, bin auch in einer Beziehung die kurz vor der Trennung steht

Wir hatten einen gemeinsamen Betreibsausflug wo ich besoffen war auf dem Heimweg im Taxi hat er meine Hand genommen und sie gestreichelt ich habe mich nicht mehr ausgekannt habe ihn auch nicht darauf angeredet er hat so getan als sei nichts gewesen und ich auch, dann waren wir mit zwei Arbeitskollegen etwas trinken und da wollte er mich küssen ich bin weggegangen habe mich nciht mehr ausgekannt die zwei Arbeitskollegen haben nur gesagt der ist verheiratet was will der überhaupt haben aber auch nichts im Team weitergesagt oder dumm geredet bin ihm nach dieser Aktion aus dem Weg gegangen doch er sucht immer meine Nähe macht mir immer Komplimente ist auch immer total nett in jeder Hinsicht

Was soll ich nur tun ? ich kann dir leider keinen Rat geben ich mag ihn nämlich total gerne das ist das Problem auf seine Andeutungen reagiere ich nicht darauf warte lieber ab , eifersüchtig ist er total auf andere Arbeitskollegen ist er vielleicht in mich verliebt

Wir sitzen im selben Boot

Güße

Gefällt mir

23. Juli 2009 um 1:28

Lass Dich bloss nicht weiter darauf ein
Hallo,
immer das Gleiche. Das riecht förmlich nach unangenehmen Konsequenzen - Für Dich! Du bist in einer Abhängigen-Position. Du bist dort am Arbeitsplatz, Deiner Existenzgrundlage. Das nutzt dieser Mann schamlos aus! Mir stellen sich die Nackenhaare auf, ehrlich! Du steckst schon ganz schön tief drin, jetzt auch noch emotional! Schon bei der ersten Berührung hättest Du stocksteif werden müssen. Dieser Chef sieht seine Mitarbeiterinnen als Freiwild an. Findest Du das gut? Auf Deine Kosten? Stell Dir mal vor, Du fängst mit dem was an, dann hat der Dich in der Hand. Du willst ja Deinen Arbeitsplatz nicht verlieren - Oh Gott - oder seine Frau käme dahinter, weisst Du, was dann los ist? Ist der Knalli Dir das wert? Oder denkst Du, Du würdest Deine soziale Stellung dadurch heben, dass Du dem Chef zu Diensten bist? Du steckst in einer äußerst unangenehmen Situation! Das würde ich mir sehr gut überlegen. Das ist nicht harmlos, wie es Dir scheint im Moment. Das ist klar ausgedrückt: Sexuelle Belästigung, der hat sofort gesehen, dass er das mit Dir machen kann. Du zeigst ihm -Etwas- die kalte Schulter, weil Du insgeheim willst - Zeig ihm EINDEUTIG die kalte Schulter und vergiß den ganz schnell als Lover! Den Rat kann ich Dir nur geben.

LG Chrissie

Gefällt mir

25. Juli 2009 um 19:29

Etwas mit dem Chef anzufangen...
... ist immer so eine Sache... Ich könnte da Geschichten erzählen...
Kurz gesagt, es kann sehr schön und aufregend sein, aber dafür sollten auch beide Parteien wissen ob es sich nur um Spaß handelt oder ob mehr daraus werden soll.
Bei mir war es so, dass wir bevor wir das erste Mal "zusammen waren" lange über alles geredet haben, was so seine Motive und Absichten waren etc.
Von daher war es halt klar das wir uns von Zeit zu Zeit amüsieren und weiter nichts.
Ich bereue nichts davon aber ich denke nicht dass ich mich nochmal darauf einlassen würde...
Kannst mich ja gern nochmal direkt ansprechen wenn du magst.

Gefällt mir

6. August 2009 um 8:54

Kommt wohl doch häufiger vor als man denkt
Hey,
also dass es so viele Frauen gibt, denen so etwas passiert, hätte ich nicht gedacht. Ich bin schon eine ganze Weile in der Firma und fand meinen Chef schon immer sehr nett. Es kamen nach und nach immer mehr Komplimente von ihm und ich war schon einige Male ein bisschen verliebt in ihn, wusste aber nie, ob ich mir was einbilde, oder ob er auch Gefühle für mich hat. Dann kam es dazu, dass er mich in den Arm nahm und meine Hand hielt, sie streichelte, das war wunderschön.
Er ist ebenfalls über 20 Jahre älter als ich, was vermutlich das kleinste Problem wäre. Das größere Problem ist, dass wir beide in Beziehungen stecken, er hat sogar Kinder. Mein Verstand sagt, lass die Finger von ihm, mein Herz sagt, probiers aus. Ob was draus werden kann?? Keine Ahnung!! Ob ers ernst meint?? Keine Ahnung!!!
Ich hab auch keine Ahnung, wie es passieren konnte, dass ich mich in den Chef verliebe, aber gegen die Liebe kann man leider (gott sei dank) nichts machen. Vielleicht sehen wir uns am Wochenende, wir wollen über alles reden, bin gespannt was dabei raus kommt....
Einen Rat habe ich leider nicht, weiß ja selbst nicht, was Sache ist....
LG

Gefällt mir

6. August 2009 um 20:59

Die Chef-Sache
Sorry, aber ich muss jetzt auch mal Dampf ablassen...Befinde mich in ähnlicher Situation. Es kann doch nicht sein, dass es so viel unprofessionelle Chefs gibt, die ihre Position schamlos ausnutzen und sich mit uns jungen Kolleginnen selbst über ihre Midelife-Crisis hinweghelfen.
Wie unprofessional muss man sein??
Was bilden sich diese alten Männer überhaupt ein?
Mischen sich in glückliche Beziehungen ein und bringen das Leben anderer völlig durcheinander. Das Schlimme ist ja dabei auch noch, dass man tagtäglich damit konfrontiert wird. Man verbringt z. T. mehr Zeit Tür an Tür mit dem Chef, als dass man Zeit mit seinem Liebsten verbringt. Jeden Tag ein bißchen flirten, hier und da ein Kompliment, der Stuhl in der Kantine zurückgezogen, die Tür aufgehalten und schon denken sie, sie haben uns in der Hand.
Zeigt man die kalte Schulter, törnt das den einen oder anderen doch noch mehr an. Was ist das bloß für eine kranke Gesellschaft geworden??
Warum kann man nicht einfach in Ruhe seine Arbeit tun und halbwegs zufrieden nach Hause gehen, ohne sich ständig Gedanken machen zu müssen?
Peinlich wird es ja auch dann, wenn andere Kollegen auch schon was mitkriegen.
Lasst euch von diesen Blendern nicht täuschen, den meisten geht es nur um ein Abenteuer oder einfach um den Trieb nach dem Besonderen, was sie mit ihren Frauen nicht mehr ausleben können. Lasst euch nicht ausnutzen und helft euren Chefs, indem ihr professionell seid und euch nicht "rumkriegen" lasst.
Nur ein Pyschologe kann Midelife-Crise-Geschädigte heilen. Alles andere wäre nur selbstgemachtes Leid.

Schönen Abend wünsch ich euch allen!

Gefällt mir

16. Oktober 2009 um 21:20

Surfbaerli!
ich muß Dir wieder Recht geben und absolut zustimmen!!!

Gefällt mir

16. Oktober 2009 um 21:27
In Antwort auf freitag10

Lass Dich bloss nicht weiter darauf ein
Hallo,
immer das Gleiche. Das riecht förmlich nach unangenehmen Konsequenzen - Für Dich! Du bist in einer Abhängigen-Position. Du bist dort am Arbeitsplatz, Deiner Existenzgrundlage. Das nutzt dieser Mann schamlos aus! Mir stellen sich die Nackenhaare auf, ehrlich! Du steckst schon ganz schön tief drin, jetzt auch noch emotional! Schon bei der ersten Berührung hättest Du stocksteif werden müssen. Dieser Chef sieht seine Mitarbeiterinnen als Freiwild an. Findest Du das gut? Auf Deine Kosten? Stell Dir mal vor, Du fängst mit dem was an, dann hat der Dich in der Hand. Du willst ja Deinen Arbeitsplatz nicht verlieren - Oh Gott - oder seine Frau käme dahinter, weisst Du, was dann los ist? Ist der Knalli Dir das wert? Oder denkst Du, Du würdest Deine soziale Stellung dadurch heben, dass Du dem Chef zu Diensten bist? Du steckst in einer äußerst unangenehmen Situation! Das würde ich mir sehr gut überlegen. Das ist nicht harmlos, wie es Dir scheint im Moment. Das ist klar ausgedrückt: Sexuelle Belästigung, der hat sofort gesehen, dass er das mit Dir machen kann. Du zeigst ihm -Etwas- die kalte Schulter, weil Du insgeheim willst - Zeig ihm EINDEUTIG die kalte Schulter und vergiß den ganz schnell als Lover! Den Rat kann ich Dir nur geben.

LG Chrissie

Gratuliere auch Chrissie!
für den wohlgemeinten und vernünftigen Rat!

Gefällt mir

17. Oktober 2009 um 6:33
In Antwort auf grandine4

Die Chef-Sache
Sorry, aber ich muss jetzt auch mal Dampf ablassen...Befinde mich in ähnlicher Situation. Es kann doch nicht sein, dass es so viel unprofessionelle Chefs gibt, die ihre Position schamlos ausnutzen und sich mit uns jungen Kolleginnen selbst über ihre Midelife-Crisis hinweghelfen.
Wie unprofessional muss man sein??
Was bilden sich diese alten Männer überhaupt ein?
Mischen sich in glückliche Beziehungen ein und bringen das Leben anderer völlig durcheinander. Das Schlimme ist ja dabei auch noch, dass man tagtäglich damit konfrontiert wird. Man verbringt z. T. mehr Zeit Tür an Tür mit dem Chef, als dass man Zeit mit seinem Liebsten verbringt. Jeden Tag ein bißchen flirten, hier und da ein Kompliment, der Stuhl in der Kantine zurückgezogen, die Tür aufgehalten und schon denken sie, sie haben uns in der Hand.
Zeigt man die kalte Schulter, törnt das den einen oder anderen doch noch mehr an. Was ist das bloß für eine kranke Gesellschaft geworden??
Warum kann man nicht einfach in Ruhe seine Arbeit tun und halbwegs zufrieden nach Hause gehen, ohne sich ständig Gedanken machen zu müssen?
Peinlich wird es ja auch dann, wenn andere Kollegen auch schon was mitkriegen.
Lasst euch von diesen Blendern nicht täuschen, den meisten geht es nur um ein Abenteuer oder einfach um den Trieb nach dem Besonderen, was sie mit ihren Frauen nicht mehr ausleben können. Lasst euch nicht ausnutzen und helft euren Chefs, indem ihr professionell seid und euch nicht "rumkriegen" lasst.
Nur ein Pyschologe kann Midelife-Crise-Geschädigte heilen. Alles andere wäre nur selbstgemachtes Leid.

Schönen Abend wünsch ich euch allen!


Ja, das sehe ich auch so. Sehr gut auf den Punkt gebracht.

Wenn ich hier im Forum lese, dass Chefs mit den Knien an die MA ranrutschen, die Hand auf den Arm oder auf das Bein legen, dann denke ich "dem hätte ich schon längst eine geknallt - wo leben wir denn".

Ab einem bestimmten Einkommen bzw. einer bestimmten Macht denken offenbar viele, sie können sich alles erlauben.

Klar, die Kollegen tratschen auch.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen