Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die bittere Wahrheit über die genetische Selektion der Frauen

Die bittere Wahrheit über die genetische Selektion der Frauen

10. März 2008 um 6:26

Hallo liebe Männer,

ich bin der geneticdns und ich schreibe hier mal eine Wahrheit auf, die jeden Mann hier interessieren sollte. Vorallem jene Männer, die noch keinen Sex und noch nie eine Beziehung hatten sollten meinen Beitrag sogar ausdrucken und an die Wand pinnen.

Ich bin eine männliche Jungfrau, ich bin 165cm klein, dick und trage eine Brille. :weinen:

Im Internet sind viele männliche Jungfrauen unterwegs, die Ihr Leid und Ihre Sorgen anderen Leuten / Menschen erzählen. Dabei sind die Antworten der einzelnen Foren immer gleich. Auf die Beiträge schreiben dann immer Frauen das es auf die inneren Werte ankommt usw. Das ist eine Nebeltaktik die ich hiermit nicht näher ausführen möchte, ihr dürft jedoch diesen Aussagen wirklich keinen Wert schenken. Das ist von vielen Frauen erstunken und erlogen. Die inneren Werte eines Mannes interessiert eine Frau nicht die Bohne. Die inneren Werte kommen erst dann zur Anwendung wenn eine Grundvorraussetzung des Aussehens erfüllt wird, dazu später mehr.

Andere Männer , viele jung und sehr naiv glauben an die falsche Herangehensweise bei dieser Problematik. Du musst nur aus dir herauskommen, es liegt auf keinen Fall an deinem Aussehen. Jeder Hinz und Kunz findet einen Partner, ich kenne den und den der sieht so und so aus , der hat eine Freundin. Diese Beiträge sind ebenfalls ein Griff in die Mülltüte und sind keinerlei Wertmessung zuzuordnen.

Nach meinen eingehenden und nun abgeschlossenen Recherchen und Analysen und sogar eigenen Feldstudien mit mir und anderen Personen kann ich abschließend sagen das die Frauen in Deutschland stets das gleiche Selektionsverhalten an den Tag legen. Die Frauen unterscheiden sich nur geringfügig, klar gibt es Ausnahmen , aber in meinen Tests habe ich diese Ausnahmen nicht gesehen. :kopfschue . Aber es gibt Sie , diese sagenumworbenen Ausnahmen gibt es immer, und die Frauen die diese Ausnahmen bilden schreiben immer im Internet, in diesem Forum komisch nicht.

Ein großteil der Frauen, vorallem meiner Altersklasse zwischen 16 und 30 ,ich spreche hier von fast 80 % sind oberflächlich. Warum treffe ich diese Aussage ? Viele von euch werden jetzt kommen und mir diese Behauptung um die Ohren hauen. Ich war in Diskotheken , ich war in vielen anderen Orten und habe wirklich versucht Frauen kennenzulernen. Ich habe die Beziehungsanbahnung genau analysiert. Die Tatsachen und Wahrheiten haben mich in meinem Weltbild erschüttert. Ich habe gesehen wer erfolg hat und wer nicht. Ich kann diese Wahrheiten nicht mehr verleugnen, ich bin ein guter beobachter und ich sehe es , tagein tagaus. Ich sehe doch welche Männer bei Frauen erfolg haben.

Viele Männliche Jungfrauen machen nichts falsch, es ist auch nicht die Art wie Sie mit Frauen umgehen. Würde man den männlichen Jungfrauen das beste Frauenanmachtraining beibringen würden Sie trotzdem keine Frau abbekommen weil Sie einfach nicht das Aussehen haben. Dicke Männer, kleine Männer und Gesichtsopfer möchte keine Frau.

Ein hässlicher Mann wird niemals richtig geliebt werden. Wenn ein Mann eine Frau kennenlernt und es trotzdem mal klappt ist es purer Zufall. Wenn die Frau weg ist haben Männer wieder eklatante Schwierigkeiten.

Für viele Frauen ist das Aussehen und die damit logisch verbundene Ausstrahlung die Bedingung damit sie sich mit dem Mann überhaupt was vorstellen könnte. Viele Männer werden schon vornerein blockiert. Ein hässlicher Mann hält oft dem prüfenden Blick einer Frau nicht stand. Dabei hilft auch kein " THAKKA ICH KANNS SCHAFFEN " " auch Jungfrauen die selbstbewußt sind werden abgelehnt "

Ich stelle mir gerade optisch vor wie ein Glöckner von Notre Dame mit Selbstbewußtsein in eine Disko geht um Frauen abzuschleppen. No Chance.

Was ich aber ertaunlich war, viele Frauen haben meine Theorien überhaupt nicht verneint. Viele Frauen geben es ja offen zu.
Es ist halt so das die Frauen heutzutage eine sehr hohe Auswahl haben, vorallem im Internet merkt man das in den normalen Chats.

Hierbei spreche ich vom genetischen Potential , vom genetischen Koeffizienten. Das genetische Potential berechnet sich durch jene Werte auf was Frauen am meisten schauen.

Ich habe bemerkt das es drei Arten von Anziehung gibt.

Man kann eine Frau durch Aussehen, Geld oder Status attracten. Viele Männer die im Internet jammern denken wirklich sie würden normal aussehen bzw. durchschnitt dabei lassen Sie jedoch außer Acht das normales Aussehen bzw. durchschnittliches Aussehen nicht reicht. Man kann sich nicht durch " Gelaber " sich einer Frau interessant machen. Deswegen helfen auch keine Coachings.

Viele männliche Jungfrauen haben optische Defizite. Sie gehören zur sogenannten genetischen Unterschicht. Das Tragen von Brille signalisiert genetische Schwäche , ein genetischen Defekt. Klein sein bedeutet genetische Schwäche, dagegen bedeutet groß, breitschultrig stärkere Gene.

Männer die nicht gut aussehen können es durch viel , sehr viel Geld kompensieren oder durch Status. Wie man oft bei Promis sieht.

Frauen behandeln hässliche , sogar auch normale Männer wie den letzen Dreck. Ignorieren , falsche Nummer geben, sich nicht melden.

Merkt euch das bitte. Wenn einer zu schüchtern ist ok, aber wenn einer nicht schüchtern ist und es trotzdem nicht schafft dann liegt es in aller Regel beim Aussehen. Viele die ich getroffen habe waren dick oder hatten anderen optische Defizite. Viele waren subjektiv nicht hässlich, aber sie sahen unscheinbar aus. Die Frauen nehmen Männer aus der Unterschicht garnicht wahr.

Da sich viele nicht trauen ihre ehrliche Meinung zu posten veröffentliche ich hier meine E Mail Adresse

geneticdns@yahoo.de

Ihr könnt mir alle schreiben, eure Erfahrungen

Mehr lesen

10. März 2008 um 13:02

Ein paar Dinge, die mir dazu einfallen...
... nichts für Ungut, aber zum Ausdrucken und an die Wand pinnen finde ich deinen Beitrag nicht spektakulär genug.

- Die Discothek ist der oberflächlichste Kennenlernort, den man sich denken kann. Wie soll es auf innere Werte ankommen an einem Ort, an dem Frauen leicht bekleidet tanzen und die Gespräche meist über "Ganz schön laut hier" oder "Bist du öfter in diesem Club" nicht hinaus gehen? Internetchats sind da nicht besser, weil die Menschen sich dort eher wie beim Einkaufen umschauen, was es so zur Auswahl gibt. Wer optisch nicht auffällt, hat im Alltag bessere Chancen. Eigentlich auch jeder andere, denn dort lernt man sich erst kennen und kann sich dann verlieben.

- Innere Werte zählen beim Mann letztlich ebenso viel wie bei einer Frau. Welchen Typ Frau hat du bisher versucht kennenzulernen? Die, die dir optisch gefallen hat oder die, die so aussah als müsste sie fehlende Attraktivität mit einem "guten Charakter" (was auch immer das heißt) kompensieren müsste? Willst du im Ernst behaupten, dass eine übergewichtige oder unattraktive Frau es in der Disco leichter hätte? Frauen können das nicht einmal durch beruflichen Erfolg oder Wohlstand kompensieren, da sie dadurch nicht für Männer interessanter werden.

- Dass Männer wie Frauen aus genetischer Vorprägung auf Attraktivität wertlegen (um gesunde Nachkommen zu erzeugen), ist ja auch nicht wirklich neu. Und auf den ersten Blick hat man ja auch nicht mehr zur Verfügung. Ich sag es mal überspitzt: Ich habe auch nicht die Zeit, jeden hässlichen Mann erstmal kennenzulernen, um zu schaueb, ob zufällig ein toller Kerl drin steckt. Zufällig sage ich, weil unattraktive Menschen nicht automatisch mit anderen Qualitäten glänzen können. Unter denen, die ich kenne, habe ich auch noch nie jemanden zurückgewiesen, nur weil er unattraktiv für mich war, sondern weil es auch sonst nicht gepasst hätte.

- "Wenn ein Mann eine Frau kennenlernt und es trotzdem mal klappt ist es purer Zufall."
Zufall ist es immer. Was soll es sonst sein?

- Deine Alterklasse ist 16 bis 30 ?

- Dein Weltbild wurde erschüttert? Entschuldige, aber woher kam dein Weltbild?

- Ist dir schon mal aufgefallen, dass sehr viele attraktive Menschen nicht in Beziehungen sind? Ich würde gar behaupten, dass es keinen Zusammenhang zwischen Attraktivität und Singledasein gibt. Aber da Menschen gern ihr Weltbild auf ihrer begrenzten Wahrnehmung aufbauen, sehen sie nicht, dass es anderen nicht besser geht.

So, das war mein Senf. Den Vortrag über Selbstbewußtsein erspar ich mir mal.

16 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 18:30

Achwas
durchschnittliches aussehen reicht meistens, um mit Charakter zu überzeugen. zumindest nach dem, was um mich herum so passiert.

wenn jemand wirklich hässlich (es misfällt mir eigentlich das wort hinsichtlich äußerlichkeiten zu verwenden, aber nun ja...) oder ungepflegt ist hingegen, törnt das ab. das kann wahrscheinlich jeder nachvollziehen. egal ob Männlein oder Weiblein.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es verdammt schwer ist zum Beispiel auf ein akzeptables Maß abzunehmen, wenn man wirklich übergewichtig ist, aber auch das ist zu schaffen und ich meine, dass es eigentlich jeder schaffen kann, durchschnittlich auszusehen.

Meiner Erfahrung nach ist der Grund, weswegen einige einfach immer Pech in der Liebe haben (und das hatte ich auch schon, das könnt ihr mir glauben), nicht der, dass sie einen schlechten Charakter haben, sondern der, dass sie keinen Charakter haben.

Ich bezweifel sogar die Theorie, Frauen würden auf Arschlöcher stehen. Eine Frau die darauf steht schlecht behandelt zu werden, kann nicht besonders zurechnungsfähig sein (sexuelle vorlieben usw mal ausgenommen). Frauen wollen etwas besonderes. Jemanden, der etwas an sich hat. Das kann die oder die Eigenschaft sein, es muss nur interessant sein.

Diese sogenannten "Frauenversteher" sind eben einfach vom Charakter her zu durchschnittlich. Das hat nichts mit nett sein zu tun. man kann sehr wohl nett und verständnisvoll sein und trotzdem Charakter haben. Wie das die einen hinbekomen und die anderen nicht kann man sicher nicht so sagen, man kann Charakter sicher auch nicht pauschalisieren, aber sich aus lauter unsicherheit und Wunsch nach zweisamkeit beliebig zu machen, ist bestimmt der falsche Weg.

Ich hab natürlich keine wirkliche Ahnung, aber ich meine raten zu können, so abgedroschen es klingt: man muss sich erst mal selbst kennen und lieben lernen und ein gewisses Selbstbewusstsein entwickeln, dann reicht durchschnittliche bis leicht unterdurchschnittliche Optik allemal. Und ich glaube, dass das viel schwieriger ist, als Durchschnittlich gut auszusehen. Aber nur Mut.

alles Gute

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 22:47

...
Hallo !

Da muss ich in teilen widersprechen. Ich gehöre absolut nicht zu der genetischen Unterschicht. Ich trage keine Brille, habe keine Allergien bin 1,92m groß, breite Schultern und normale Figur (Kein Spargel Tarzan, aber auch keiner der ein Dach für seinen kleinen Freund hat.) Ich studiere und habe viele Nebentätigkeiten. Ich bin in allen Gebieten aktiv, handwerklich wie auch intellektuell. Sozusagen ein allrounder. Bin aber zu meinem bedauern auch Single. Was mir fehlt ? Tja. Weiß es nicht. Einfach noch nicht getroffen.

Bei mir ist es so. Erfolg habe ich bei sehr hübschen wie auch nicht so hübschen Frauen. Doch dann kommt irgendwann der Punkt wo Sie oder ich mich entscheide. Die hübschen haben irgendwie nichts im Kopf. Ich möchte nicht nur eine Modepuppe, ich möchte auch geistreiche Gespräche führen. Ich möchte jemanden der die Welt mit anderen Augen sieht wie die normalos.

Die nicht so hübschen sind wiederum Intelligent. Aber irgendwie kann ich mich nicht überwinden so jemanden zu nehmen. Dafür schlagen mich alle Frauen im Forum !!! Aber somit gehen wir ( die Männer ) wieder aufs Aussehen. Wenn die Frau dann nicht gerade was einzigartig tolles an sich hat meldet man sich einfach nicht mehr.
Und mal ehrlich, hast du dich noch nie über manche Mädels lustig gemacht. Die eine zu dick, zu ungeschickt oder einfach nur seltsam ?

Frauen sind nicht anders als wir, glaube mir das. Sie sind auch nur Menschen oder ein Schritt weiter gedacht. Sie sind auch nur Männer DU hast die Chance jede Frau zu bekommen. Selbst die ganz hübschen. Du musst dich nur einzigartig und toll zeigen und schon zeigen sie Interesse. Bei mir ist es nicht anders. Man schaut über die Mängel hinweg wenn der andere dieses gewisse etwas hat. Sowas habe ich schon erlebt. Also stelle da nicht so eine studie auf. Du schaust auch zuerst auf das Aussehen oder ? Und wollen wir wetten das du noch nie eine nicht ganz so hübsche angemacht hast ? Also verurteile nicht alle Mädels, dass sie nach solchen Kriterien aussuchen. DU siehst nun mal zuerst das äußere. Was du dann draus machst ist das Entscheidende. Und deswegen haben Kerle mit Agne und nichts im Kopf die hübschesten Frauen. Sie haben irgendwas an sich und sei es nur ihr lächeln.

Tipp: Frauen mögen es verstanden zu werden, analysiere Ihre Sachen, Ihren Schmuck, höre zu was sie sagen. Lese zwischen den Zeilen. So schaffe ich es zumindest das die mich ernst nehmen und mich anfangen zu mögen. Zumindest bis zu einem gewissen punkt. Vielleicht nicht immer ideal ein Frauenversteher zu sein, aber besser als Frauen nur vom Foto zu kennen

Wünsche dir viel Glück !!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 4:13

Na, du bist mir ja einer...
wenn dein Wortschatz nicht so immens groß zu sein scheinen würde im Vergleich zu den meisten Leuten hier, hätte ich dich nun wohl gnadenlos fertig gemacht.
Dein Frauenbild lässt wirklich zu wünschen übrig.
Ich weiss allerdings auch nicht, warum du glaubst, dass du im Internet auf ehrliche Antworten stoßen könntest - schon mal für eine Hausarbeit/ ein Referat/ eine Klausur recherchiert im www? Da gibt es auch nur Lügen und Halbwahrheiten, die nicht anwendbar sind auf das wirkliche Leben.
Typisches Internetheldentum weit und breit.
Nun aber mal ernsthaft: Sicher würden alle Menschen gerne von sich behaupten, dass es nur und einzig und allein auf die inneren Werte ankommt. Und du kannst mir ruhig glauben, dass mein erster Freund nicht gut aussah und ich ihn über alles geliebt habe, obwohl das niemand verstehen konnte (und er hat nun seit mehreren Jahren keine Freundin gehabt, das ist nicht gelogen)- aber das nur so anbei.
De Facto sieht das aber i.d.R. schon anders aus - bei beiden Geschlechtern. Nicht umsonst schminken sich Frauen, ziehen sich fein an, betonen ihre Reize, das ist doch kein geschlechtsgebundenes Wochenendfasching, das da abläuft, oder wofür hältst du das?
Männer springen an auf...lange Beine, weil diese Gesundheit suggerieren, eine große Oberweite (vielleciht suggeriert die dies ja ebenfalls, wer weiss, möglicherweise die Fähigkeit, viele Kinder zu nähren) und diverse andere Dinge.
Bei jedem geschieht dies nach seiner Facon, jeder hat sein persönliches, oftmals unbewusstes Schönheitsideal (man kennt ja den Satz "Ich habe keinen bestimmten Typ am liebsten").
Nur ist dies keinesfalls eine Frauendomäne, dies gilt für beide Geschlechter. Dass Frauen derlei Sachen in Foren schreiben oder gar persönlich sagen, ist keinesfalls boshaft gemeint, sondern dient zur Aufmunterung.
Auch enge Freudne sind manchmal nicht ehrlich, um eben aufzumuntern - das ist nett gemeint.

Warum du so sauer bist, kann ich zwar nicht verstehen oder gar beurteilen - aber diese Topf auf Deckel Geschichte ist wahr. Oder glaubst du ernsthaft, dass du auf ewig allein sein wirst?
Das Problem ist übrigens bei Männer oftmals, dass sie sich grob überschätzen und, wenn sie dann mal den Mut gefasst haben, ein Mädchen anzusprechen, dann gleich das hübscheste Mädchen von allen vollquatschen.
Wenn du deiner Ansicht nach so hässlich bist, dann suche dir nicht jemanden aus, der bzw die unerreichbar ist aus deiner Position heraus.
Das alles hat nicht mit Geld oder Macht zu tun - bei wie vielen und welchen Frauen ist das bitte der Fall, so eine willst du wohl nicht ernsthaft zur Freundin - das liegt einfach an allem und da spielt sicher so eine Kindergigolomasche wie bei dir eine große Rolle. Fakt ist, dass Frauen eidr nicht auf Männer stehen, die Frauen im Prinzip nicht ausstehen können.
Und jetzt sag bitte nicht, dass das hier unfreundlich ist, denn gerade bin ich mir wirklich nicht sicher, ob ich dir eine geknallt oder dich lachend herzlichst umarmt hätte, wenn du mir das ins Gesicht gesagt hättest. Immer ruhig mit den jungen Pferden, wenn du schon so verbittert genderspezifisch urteilst, hast du eh schon verloren..
Das Singleleben ist hart und jeder muss da durch, ich auch derzeit. Sowas braucht halt seine Zeit, Pech.
So, eine ehrliche Meinung. Und bitte, bitte überdenke deine Ansprüche, bevor du eine schwerwiegende frauenfeindliche Debatte ins Leben rufst, denn es geht nicht beides: Entweder eine Frau versucht dir Mut zu machen, indem sie lügt und behauptet, es ginge AUSSCHLIESSLICH um innere Werte oder aber sie gesteht, dass dies eine gesellschaftliche Notlüge in Zeiten von probiotischen Drinks und Biotopsellern ist. Beides zugleich geht nun mal nicht.

Lg, du Idiot

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. März 2008 um 20:17

*Grins*
Also ich finde die Diskussion hier super !!! Endlich mal was zum lachen Also jetzt mal ehrlich... meinst du wirklich die Beziehung zwischen Mann und Frau lässt sich auf so simple Sachen "herunterbrechen" ? Vielleicht bin ich ja einfach zu altmodisch... zu hoffnungslos romantisch.... aber was ist mit Liebe? Schmetterlingen im Bauch und nervös sein wenn man sich trifft??? Da gehört soviel mehr zu als ne nette Optik... Welcher Mann kann denn heute noch verführen? Wer nimmt sich denn die Zeit den Anderen kennen zu lernen? Und ja, ich gebe dir Recht... der erste Eindruck zählt! Denn die inneren Werte sieht man nicht zuerst! Wer von sich behauptet die Optik wäre ihm total egal, der lügt! Nur zum Glück sind die Geschmäcker unterschiedlich! Was der eine toll findet ist für andere ein no go.... Und noch eins zu unserem "Frauenversteher".... es gibt durchaus Frauen, die gut aussehen und auch noch was im Kopf haben!!! Nur davor haben Männer Angst! Wenn sie dann noch mehr verdient als er.... Komplexe lassen grüßen.....
Ich glaube, dass Problem unserer Zeit ist, dass viele den Glauben verloren haben, dass es einen Partner fürs Leben gibt. In einer Wegwerf- Gesellschaft, wo alles ersetzlich ist, wird der "Wert" eines Menschen oft nur an Statussymbolen gemessen... aber mal ehrlich... wer will schon mit einem Porsche ins Bett?
Also... wünsche Euch viel Erfolg bei der Suche und viel Spaß beim "selektieren"

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. März 2008 um 20:51

Räusper
also vieles was du schreibst ist wirklich sehr einseitig betrachtet. schließlich leben wir in einer welt in der der geschmack so vielfältig ist wie nichts anderes.
ich denke vieles trifft auch umgekehrt auf männer zu. um bei mir zu bleiben: ich bin 1,76m groß und wiege 88kg - bin also schön weiblich aber nicht fett, habe auch ein recht ansehnliches und hübsches gesicht und jetzt halte dich fest: ich bin seit zwei jahren single. warum? weil ich genau wie du den eindruck habe, dass männer nur dünne zierliche püppchen wollen die haare bis zum arsch haben und bloß was her machen...
das ist natürlich genauso einseitig betrachtet wie das was du schreibst und schwachsinnig noch dazu, weil ich bin mir sicher ich könnte genau wie jeder andere einen partner finden, wenn ich mir so einen schrott nicht permanent einreden würde.

und mal eine frage an dich: an was für frauen hast du dich denn ausprobiert? also wenn es hauptsächlich modelverschnitte waren, so kann ich mir da einiges erklären. schließlich ist es ja in den meisten köpfen verankert, dass der mann größer sein sollte als die frau ... und mein erfahrungswert zeigt: genießer gesellen sich häufiger zu genießern als zu menschen die z.b. magersüchtig sind oder so... weil zusammen genießen macht halt mal mehr spaß.
wie auch immer: männer haben, und sicherlich gibt es da auch ausnahmen, genauso unrealistische vorstellungen wie frau zu sein hat. viele sagen auch offen und ehrlich: sie soll dünn sein und lange haare haben und was weiß ich... das das genauso oberflächlich ist, brauch ich da sicher nicht noch sagen...

ich geb dir einen tipp: hör auf studien zu führen und statistiken aufzustellen, sondern nimm frau mal als frau an und hör auf das was sie sagt und vor allem lass dir zeit sie richtig kennenzulernen, weil dann nimmt sie sich auch die zeit für dich und letzten endes kann man nichts erzwingen, auch wenn man ins raster passt... da geht es dir wie dem rest der welt auch: einen partner zu finden ist sicher kein spaziergang und hat viel mit glück zu tun.

in diesem sinne:
grüßchen

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2008 um 1:32

...
also an alle kleinen, dicken männer mit brille, so leits mir das tut, aber ich muss geneticdns recht geben. eine frau schaut erst aufs aussehen. wenn ihr das gefällt folgen weitere schritte. wenns ihr nicht gefällt pech gehabt. wer das leugnet lügt.
natürlich hat jede frau einen individuellen geschmack, aber ich kann mir schlecht vorstellen das es frauen gibt die auf kleine dicke stehen. wen er genügend geld hat ok, aber an sonnsten?????
was mir auffällt ist das die eher hässlichen männer auch eher mit hässlichen frauen zusammen sind. vllt, weil die nicht mehr so hohe ansprüche haben
also jeder findet bestimmt den passenden partner, aber vllt muss man manchmal seine ansprüche runterschrauben. ein kleiner dicker wird kaum eine sexbombe finden die mit ihm zusammen sein will, aber genausowenig wird eine dicke picklige frau einen lettenlover als mann haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2008 um 10:34
In Antwort auf alessa_12943899

...
also an alle kleinen, dicken männer mit brille, so leits mir das tut, aber ich muss geneticdns recht geben. eine frau schaut erst aufs aussehen. wenn ihr das gefällt folgen weitere schritte. wenns ihr nicht gefällt pech gehabt. wer das leugnet lügt.
natürlich hat jede frau einen individuellen geschmack, aber ich kann mir schlecht vorstellen das es frauen gibt die auf kleine dicke stehen. wen er genügend geld hat ok, aber an sonnsten?????
was mir auffällt ist das die eher hässlichen männer auch eher mit hässlichen frauen zusammen sind. vllt, weil die nicht mehr so hohe ansprüche haben
also jeder findet bestimmt den passenden partner, aber vllt muss man manchmal seine ansprüche runterschrauben. ein kleiner dicker wird kaum eine sexbombe finden die mit ihm zusammen sein will, aber genausowenig wird eine dicke picklige frau einen lettenlover als mann haben.

...
Ja, die Letten sind wird wirklich sehr auf's Äußere einer Frau bedacht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2008 um 12:03

Es liegt an den Genen...
Schon in der Urzeit hatten starke, große Männer bessere Chancen, da Frauen im Unterbewustsein immer die besten Gene für den potenziellen Nachwuchs wollen. Auch wenn heut zu Tage die Partnersuche nicht zwangläufig eine Suchen nach nem Kindsvater ist, ist das urzeitliche Beuteschema der Frauen immernoch in ihnen verankert.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2008 um 16:26

EY

NIMM DOCH EINFACH AB UND TRAG KONTAKTLINSEN.

=) freu dich das es nur das ist.

Guck doch ma im pimmelforum hier was da manche für Probleme haben. das ist viel schlimmer als nur klein und dick.

Vielleicht machst du doch was falsch? ich kenn auch ein klein und dick aber er hat fast immer ne freundin.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2008 um 20:11

Mein Senf
Hallo!
Jetzt muss ich mal meinen Senf dazugeben Ich seh das alles ganz anders. Ich denke, es muss "klicken" und wo es nunmal klick macht das kann man nicht beeinflussen. Ich zum Beispiel hatte bisher nur einen Freund und bin nun auch schon seit 2 Jahren Single. Ich kann auch an einer Hand abzählen wie oft ich in den zwei Jahren angesprochen wurde von den Männern, trotz aktivem Nachtleben. Und ich bin nicht dick oder trage Brille. Ok ich bin klein, aber für ne Frau ist das ok. Bis zu nem gewissen Grad.
Aber ich hab mcih einfach auch nicht mehr verliebt und ich warte, bis ich mich wieder verliebe. Ich sehe allerdings häufig Frauen, die Männer hinter sich herschleifen, bei denen ich mir denk, wie kam der nur an die ran? Das gibts auch oft und die sind bei uns in der Region nicht wirklich reich
Man kann das nicht verallgemeinern, aber grade in der Disco wird man oft nur angesprochen, weil der Kerl nur das eine will und dafür sucht Frau sich dann wohl doch eher das Luxusmodell. Ich denke, dass alles möglich ist, man muss halt denjenigen finden, der zu einem passt und damit meine ich weder äußerlich, noch charakterlich sondern eher chemisch. Wenns passt, dann merkt man das, man riecht es sozusagen.

Und wie hier auch schon gesagt wurde ist es umgekehrt ja genauso. Männer wollen auch keine, die den Einkaufswagen mit dem Bauch schiebt, während sie nen noch net mal bezahlten Schokoriegel isst.
Ich kann deinen Frust über die Partnersuche jedoch auch verstehen, aber glaub mir, diese Probleme haben auch andere, die eben nicht dick sind und Brille tragen. Manchmal muss man sich halt leider noch bissl gedulden bis der oder die Richtige kommt.

Wünsch dir viel Durchhaltevermögen!

LG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 20:53

...
jeder mensch achtet auf das aussehen. bevor man jemanden überhaupt kennenlernt/anspricht sieht man eben erst nur mal das äußere. logischerweise wählt man die person, die einem hübscher und sympathischer erscheint.
ich denke mal, dass niemand hier mit jemandem zusammen sein, den er nicht attraktiv findet. ich muss doch auch lust auf diese person haben.

und so drastisch wie du das beschreibst sehe ich das nicht. ich sehe desöfteren sehr hübsche frauen mit männern, wo ich mir denke, wie hat er denn die gekriegt?
diese denkweise ist einerseits oberflächlich, das gebe ich zu, aber oft ist es eben so, dass sich gleiches mit gleichem gesellt. paare die vom äußeren sehr verschieden ist fallen auf und zwar weil sie nicht "die regel" sind.

wo ich dir recht geben muss ist allerdings, dass sich viele menschen zu sehr auf oberflächlichkeiten konzentrieren. ich habe auch einmal so eine erfahrung gemacht, und die ist in die hose gegangen.

mich sprechen auch sehr oft männer an, die nur auf äußerlichkeiten aus sind, oder ein kleines püppchen suchen, mit dem sie angeben können. so kommt es mir auf jedenfall sehr oft vor und auf so etwas hab ich weiß gott auch keine lust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2008 um 23:02
In Antwort auf hyun_12066126

Es liegt an den Genen...
Schon in der Urzeit hatten starke, große Männer bessere Chancen, da Frauen im Unterbewustsein immer die besten Gene für den potenziellen Nachwuchs wollen. Auch wenn heut zu Tage die Partnersuche nicht zwangläufig eine Suchen nach nem Kindsvater ist, ist das urzeitliche Beuteschema der Frauen immernoch in ihnen verankert.



Meine Meinung...
zum Biologischen:
Hast schon recht, dass das zum Teil verankert ist. Hab mich lange genug mit Genetik und Evolution beschäftigt, dass mir das klar ist. Tierweibchen suchen sich auch den schönsten und stärksten aus (aber vom Tiersein sind wir doch auch schon weit entfernt).
Also: Frau sucht starken Mann, da ist schon was dran, das ist aber nur die halbe Sache. In unserem Verhalten (wahrscheinlich auch evolutionsbedingt) ist auch verankert, dass Frau einen Mann sucht, der ihr nicht nur "guten", starken Nachwuchs zeugt, sondern der ihr auch bleibt und dabei hilft, die Familie zu ernähren. Wem hilft gutes Sperma, wenn man dann im Stich gelassen wird und vielleicht das Kind nicht durchbringt?
Also sind meiner Meinung nach "Frauenversteher" (blödes Wort) mindestens genauso gut als Partner geeignet, was ihre Chancen schon enorm steigen lässt.

Ich seh doch oft genug auch nicht besonders toll aussehende Typen mit Freundinnen rumlaufen und umgekehrt. Oft sehn beide durchschnittlich aus, oft aber auch ist der eine Partner um einiges attraktiver. Ich trau mir zu sagen, dass diese sich meistens nicht in der Disko kennengelernt haben, sondern auf eine ganz andere Art - vielleicht über ein gemeinsames Hobby etc. Wenn man lange genug mit jemanden zu tun hat, ihn als Freund gewinnt oder einfach auf derselben Wellenlänge liegt, dann sieht man das Aussehen des Gegenübers oft gar nicht mehr. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. So hab ich z.B. einen Bekannten, mit dem ich mich zwar gut unterhalten, mit ihm aber nie eine Beziehung vorstellen könnte - und das liegt hier zugegebenermaßen am Aussehen. Er gefällt mir einfach ganz und gar nicht, es bleib also bei der Freundschaft. Das heißt aber nicht, dass er keine Frauen hätte - ganz im Gegenteil. Er hat sogar bis vor kurzem eine ausgesprochen schöne Freundin gehabt.

Viele Männer hab ich früher vom Aussehen her als durchschnittlich empfunden, irgendwann hab ich es aber vergessen. Wenn ich mich mit ihnen unterhalte, dann seh ich meistens nicht ihr Aussehen, sondern ihren Charakter. Das setzt natürlich vorraus, dass ich sie bereits gut kennengelernt habe. Und bei einem schnellen Drink in der Diskothek geht es sich wohl nicht so gut aus, sich ernsthaft kennenzulernen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 18:21

Hm...
Hallo geneticdns,

du hast also eine "Feldstudie" durchgeführt zu einem zwischenmenschlichen Phänomen, und zwar, um die folgende Hypothese zu überprüfen, ob Frauen im Alter von 18-30 Jahren Männer mit einer guten genetisch determinierter Konstitution (> 1,75m, BMI im Bereich 20-25 kg/m^2, Akneanzahl/Gesichtshälfte <=1 und Aknegröße <= 1 mm) in demselben Altersbereich bei angenommener, beidseitiger Heterosexualität als den Mr.Right bzw. zumindest als Beziehungspartner empfinden?

Wie du siehst, ist es nicht nur schwierig, Zwischenmenschliches vernünftig in ein "Studiendesign" zu packen und wenn ja, dann hört es sich unverständlich und grausam an. Menschen haben die Zahlen, die Statistik und alles damit Zusammenhängende selber erfunden, so etwas existiert doch eigentlich nicht! Die Mathematik ist ein erfundenes Konstrukt und kann somit abgesehen von ein paar (Millionen Themen keinesfalls uneingeschränkt zu einer Beziehungsanalyse bzw. Analyse menschlicher Anziehungsmuster herangezogen werden.

(Es sei denn, du nimmst dir wirklich Zeit und eliminerst alle möglichen Störvariablen, z.B. die Tatsache, dass das Mädchen, das du da angesprochen hast, zu diesem Tag und dieser Uhrzeit NICHT ihre Regel gehabt hat/hat/haben wird und dir DESHALB einen Korb gegeben hat... Das ist nur eine der vielen Möglichkeiten; außerdem muss eine bestimmte Anzahl an Personen untersucht werden, damit du mit einer ausreichend hohen Wahrscheinlichkeit die Gegenhypothese ablehnen kannst...)

Nichtsdestotrotz soll mein Beitrag nicht dazu dienen, deine scheinbar aus Verzweiflung durchgeführte Studie ins Lächerliche zu ziehen. Vielmehr geht es mir darum, dir zu bestätigen, dass es - zumindest bei den meisten - so ist.
Richtig. Bei den "meisten". Nicht "bei den meisten Mädchen/Frauen".

Im Großen und Ganzen schließe ich mich den Meinungen meiner Vorrednerinnen und Vorredner an, insbesondere ferrum690.

Du musst dir Gedanken machen, was passiert wäre, wenn dir eine der oberflächlichen Damen ihr Ja gegeben hätte. Was dann? Jetzt denkst du dir: Wie? Genau aus diesem Grund sprach ich sie doch an? - Ja, aber das Auge trügt: Wie genau hast du sie dir nämlich herausgesucht? - Sympathie, die wiederum abhängig von ihrem Aussehen ist. Du legst keinen Wert auf das Aussehen? Sicher? Und wenn du das wirklich nicht tust: Dein Gehirn tut es. Gerne nenne ich auch Quellen dazu aber das führt hier zu weit. Also:
Angenommen, du bist in der Beziehung mit ihr. Glaube mir, dass ferrum690 100% Recht hat: Die Hübschen sind -meist- nicht besonders intelligent und ich z.B. hatte wirklich nach ein paar Treffen Schwierigkeiten, mich auf derselben Ebene zu unterhalten.
Wichtig ist, ein Mittelmaß zu finden und da haben Frauen Recht, wenn sie sagen, Männer würden sich überschätzen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 12:42

Ich muss als Frau in einer längeren Beziehung sagen, dass ich eher gegenteilige Erfahrungen gemacht habe... Ich kenne/kannte übrigens mindestens 3 Freundinnen, die gar nicht so schlecht aussahen und noch bis mitte 20 Jungfrau waren..,Zunächst habe ich die Erfahrung gemacht dass viele Männer, und gerade die jenigen die weder gut wenn nicht sogar hässlich aussehen noch einen guten Charakter haben sehr hohe Ansprüche an Frauen haben. Wenn nicht sogar sehr oberflächlich sind... Durch Medien, TV-Zeitschriften, Pornos wird das Bild vermittelt das alle Frauen wie Top-Models aussehen sollten. Viele hässliche/nicht so hübsche Männer haben meiner Meinung nach sehr hohe Ansprüche und bekommen auch deswegen keine Frau ab ...Selber mit Karohemd/ Uni-Sex-Bandshirt und abrasierten Haaren rumlaufen aber ein Püppchen im Minikleid wollen.... Man muss schon sagen dass sich generell ob von Aussehen, Bildung, Charakter... eher gleich zu gleich gesellt und deswegen sollte man(n) sich doch mal in der eigenen Liga umschauen. Wenn man(n) sich denn überhaupt seiner eigenen Liga bewusst ist denn oft wird es gerade in den Medien propagiert das (nur) Frau hübsch aussehen muss, und Mann sieht immer gut aus auch wenn er hässlich ist.Auch ist mir aufgefallen, dass gerade die netten Männer sich oft die größten Zicken, Dorfmatratzen, Püppchen ausgesucht haben, was ich auch nicht gerade verstehen konnte- aber es bestätigt wieder die Oberflächlichkeit vielen Männern... Auch habe ich die Erfahrungen gemacht gerade in der anfänglichen Kennenlernphase dass es entweder Männer gibt die eeeeeextrem aufdringlich/nervig sind, wo man (Frau) dann sehr schnell das Interesse verliert, also damit meine ich eigenlich schon Stalking, gleich Beziehung wollen obwohl man sich garnicht (!) kennt. Oder Eben Männer die sich gar nicht melden, bzw. nur wenn man sich selber rar macht...:birdas gute alte Kindergartenspiel: ich bin an dem Spielzeug nicht interessiert, aber wenn sich ein anderer für interessiert/es weg ist wirds plötzlich interessant. Das ist mir schon so oft passiert... Ich bin jetzt 25 und mir geht das wirklich auf den Geist, ich brauch keine Spiele und mir ist Ehrlichkeit viel lieber als die ganze Zeit : ich meld mich, ich meld mich nicht, ich meld mich, ich meld mich nicht zu spielen...

Des Weiteren kann ich dir sagen, dass viele Frauen, gerade junge es nicht mögen auf Sex reduziert zu werden und sie deswegen auch schnell das Interesse verlieren bzw. es noch deswegen so viele Jungfrauen mitte 20 gibt.... Viele Menschen sind heute der Meinung dass zwischenmenschliche Beziehungen so ablaufen 1. Date - Küssen 2. Date- Ich liebe dich und Sex.. dabei möchte man sich doch vlt. erstmal richtig kennen lernen? Wo bleibt da das Knistern, das Verliebt-Sein, Die Wertschätzung die auch ausserhalb des Sexes zu finden ist? Der Moment nach längerer Zeit wo man unter den Händen des Partners wegschmilzt?

Was ich mich auch frage, ob und wo und warum du nach "charakterlich guten" Beziehungen in Diskotheken, wahrscheinlich noch bei Frauen die 3 Liga höher als du spielen suchst... und wer sagt denn dass du für diese Frauen charakterlich so toll bist? Jeder legt irgendwie Wert auf Aussehen, das ist zumindestens der erste Eindruck. Wenn man sich langsam kennenlernt wird aber auch oft derjenige der so gut aussieht total uninteresannt bzw,, der nicht so augenscheinliche plötzlich sehr interessant... Aber mit jemanden den man wirklich hässlich findet wird man wahrscheinlich nie zusammen kommen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 13:44

erstellt: 10. März 2008  ... vielleicht ist die Erleuchtung ja inzwischen schon erfolgt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2016 um 12:29

Zum Thema Frauenforum, dieser Beitrag wurde in mehreren Foren in leicht abgewandelter Form und unter anderen Nicknamen ebenfalls veröffentlicht. Hab das schon 2008 in einem anderen Forum gefunden.

Denke es ging einfach nur darum das es möglichst viele lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 20:35

Da mich das Thema gerade mal wieder juckt schreibe ich auch mal par Erfahrungswerte von mir rein:

Es scheint wirklich einen "Marktwert" eines Menschen bezüglich seiner Chancen beim anderen Geschlecht zu geben. Der Begriff "Marktwert" impliziert schon etwas maschinelles, unhumanes.
Als wenn Partnersuchende, Fussballspieler wären die einen Marktert haben. Dabei sind es Menschen die nur nach der Suche nach etwas Liebe und einem erfüllten Leben sind.

Ich bin mittlerweile anfang-mitte 30 und habe so meine Erfahrungen mit Frauen gemacht. Meine letzten beiden Beziehungen waren mit jeweils erheblich älteren alleinerziehenden Frauen. Ich finde Frauen nicht weniger attraktiv und interessant wenn Sie älter sind oder bereits Kinder haben, allerdings möchte ich selbst irgendwann eine Familie gründen. Ich mache mir inzwischen schon Gedanken einige Schönheitsoperationen zu tätigen, obwohl es mir absolut nicht darum geht, Frauen abzuschleppen oder mich mit meinem Äußeren zu definieren. Nein ich will einfach nur eine Familie mit einer gleichaltrigen Frau gründen können!

Es scheint als wenn ich bei jüngeren Frauen einfach keine Chancen habe. Egal wie sehr ich mich bemühe, Frauen in meinem alter oder jünger finden mich einfach nicht interessant genug. Genau die selben Frauen die älter werden, ein Kind von einem Mann bekommen, der sie wieder verlässt auf einmal doch interesse an einem Kerl wie mich haben.
Zum Aussehen kommt leider hinzu, dass ich durch die ganzen abfuhren an Selbstvertrauen verliere, was die Frauen natürlich auch merken.
Ich rede auch nicht über Kontakte zu Frauen die in Diskotheken rumlaufen etc. sondern ganz normal über Bekannte, Freunde. Nach dem ersten, zweiten Dates melden sich die Frauen nur noch sporadisch und wirken nie richtig interessiert. Ich frage mich oft ob es andere Gründe als mein Äußeres geben könnte und vielleicht das mangelnde Selbstvertrauen was durch das negative Feedback begründet ist.

Ich würde mich noch nicht mal als hässlich bezeichnen, das größte Manko ist wohl mein kahler Kopf.

Anscheinend sind wir in Europa in einem Zeitalter angekommen, wo das Äußere wichtiger ist als die Inneren Wert oder war es schon immer so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 1:16

das Aussehen - dick, klein, wenig attraktiv ?

Aber ist es nicht so, dass es ebenso auf unansehnliche Frauen, umgekehrt von den Männern, genauso betrachtet wird?
Oder will mir jemand allen Ernstes sagen, dass ein Mann sich Irgendeine aussucht - Hauptsache weiblich ?

Natürlich geht das Augenmerk automatisch in die Richtung, die magisch anzieht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 4:34

Auch wenn dieser Post sehr alt ist. Der TE hat absolut Recht. 

Ist leider sehr schade, aber da lässt sich nichts machen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 6:19

oh ja, dieses Posting ist SEHR alt. Aber der TE hat NICHT recht. Vielmehr verhält es sich offenbar so, dass die Anzahl von Postings, die mehr nach gequirlter Kacke aussehen als nach einem durchdachten Schriftstück, bei den Leuten offenbar besonders überhand nimmt, die nicht regelmäßig "zum Schuss" kommen. Meine Frau sagt dazu nur "schon erstaunlich, was Leute alles so zusammen schreiben, wenn sie mal längere Zeit nicht gefüggt worden sind".

​Der ganze weinerliche Sermon stimmt von hinten bis vorne nicht, obwohl es natürlich auch oberflächliche Frauen geben mag, die nur auf was weiß ich gucken, aber es gibt genau so viele oberflächliche Männer, die nur auf Hupen, Hintern oder was weiß ich gucken. Wer will, kann beliebig lange über die Menschheit klagen, weil ja alles SOOOO schlimm ist. Und so ein Exemplar dürfte der TE dieses über 9 Jahre alten Freds sein...

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 23:52

Komisch, dass jeder "hässliche", "fette" oder sonstiger "problematischer" Typ die meiste Zeit single ist und enorme Probleme bei der Partnersuche hat. Geht doch mal auf die Straße und fragt jeden der in dieses "Schema" passt danach, ob er vergeben oder single ist. Könnte wetten das würde sich bestätigen. Aber keiner von euch wird sich das trauen, weil ihr dann merkt wie Unrecht ihr damit habt.
Ich kenne so viele mega nette Typen die nicht dem tollen Schönheitsideal entsprechen und die sind auch "forever" single. Die haben nichtmal die Chance die Frau für sich zu gewinnen, sie werden sofort abgeblockt und ich finde nicht, dass sie was falsch machen. Wollt ihr mir jetzt sagen das wäre eine Lüge und Zufall?

Es gibt Ausnahmen, aber der Großteil der Frauen ist nunmal oberflächlich. Allgemein Menschen. Aber hier geht es um Frauen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 0:29

Hallo 23183.

Na ja das 2. Date war jetzt nur auf eine Frau bezogen, bei den anderen blieb es nur beim ersten Daten und ein wenig schreiberei und selbstverständlich melde ich mich in der Regel zuerst bei der Frau nach dem Date. Die Dates von denen ich rede, waren wie bereits geschrieben, allesamt mit Frauen die ich über Bekannte kennengerlernt habe. Also ich gehe davon aus, dass vielleicht nur ein Foto von den Bekannten weitergeleitet wurden. Frauen über das Internet kennenzulernen habe ich auch versucht, aber da scheint es dann ja zu fast 100% ums Aussehen zu gehen. Die Frau mit dem zweiten Date war aus einem anderen Kulturkreis, ich kann mir sogar vorstellen, dass das 2. Date aus reiner Höflichkeit zugesagt wurde. Mit diese Frau versuche ich auch immernoch Kontakt zu halten, sie Antwortet mir aber kaum noch auf Fragen wie es Ihr geht, sondern höchstens sporadisch mal.

Ja, ich habe den Eindruck, dass ältere alleinstehenden Frauen in meinem Bekanntenkreis (~ + 10 Jahre), mehr interesse an mir zeigen als jüngere / gleichaltrige Frauen. Ich habe schon den Eindruck, dass es daran liegt, dass Sie es schwerer haben auf der "Partnerbörse" und vielleicht bin ich Ihnen dann noch gut genug.
Und die meisten haben in dem Alter nun mal Kinder und viele leben geschieden. Finanziell ging es zumindest meiner jetzigen Freundin und der Beziehung zuvor nicht so gut.

Ob ich Charme habe, kann ich nicht beurteilen, aber ich versuche natürlich gute Umgangsformen zu pflegen. Ich versuche auch so natürlich wie möglich rüberzukommen, ich will mich nicht verstellen und dergleichen auch wenn nicht alles so positiv ist an meinem Leben, soll die Person mich sogut es geht beim ersten Daten kennenlernen.

Klar wird eine Schönheitsop mein Äußeres nicht um 100% verändern können, aber ich denke sehrwohl, dass ein gutes Aussehen unglaubliche Vorteile im Leben mit sich bringt, nicht nur bei der Partnerwahl.

Und mal an alle die meinen, dass man nur mit viel Geld eine gute Frau finden kann:
Ich habe zwar keinen beruflichen Status, bin aber sehr wohlhabend und die Frauen die mich gedated haben wussten es durch den Bekanntenkreis in der Regel auch, dass es mir finanziell gut geht. Ich lasse es aber niemals raushängen, weil ich erstens kein Interesse an einer Frau habe, die nur des Geldes wegen mit mir zusammen sein will und zweitens denke, dass eine gute, gebildete Frau mich als grosskotzig abstempeln würde.

Das Äußere ist absolut wichtiger als Geld wenn es darum geht einen Partner zu finden, zumindest in Europa.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:01

Aber einfach nur ein guter Mensch zu sein, human zu sein, scheint keinen Wert zu haben. Nein man muss in einem ständigen Konkurrenzkampf bestehen, besser Aussehen, mehr Verdienen, mehr Wissen als der andere Mann um eine passende Frau finden zu können!?

Folge dessen ist dass ein Bekannter der sehr gut aussieht 3 Beziehungen parallel hat und ein guter Freund mit einem sehr reinen Charakter es aufgegeben jemals eine passende Frau zu finden.

In der heutigen Gesellschaft, zumindest in der ersten Welt, entscheidet in der Regel nunmal die Frau ob Sie mit dem Mann zusammen sein will und wenn solche Werte in der Gesellschaft als Maßgebend für den zukünftigen Ehe-Mann manifestiert werden seit Ihr Frauen daran schuld.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:15

Ja bei genau solchen Mütter ist mir das Spielchen viel zu offensichtlich. Die "guten Gene" vom Mann war ihr gut genug um sich schwängern zu lassen, aber jetzt wo er weg ist, kommt ein Glatzkopf wie ich doch in Frage wo ich doch Geld habe um Ihre Kinder zu ernähren

Jetzt wo du es sagst, vielleicht hat sie über mein Aussehen hinweggesehen aufgrund meiner finanziellen Situation. Aber mein Intellekt war ihr wohl nicht hoch genug, so dass ich ihrer Gunst nicht erhaben bin.

Aber jetzt mal im Ernst, genau dass meinte ich wie man kommt sich vor wie in einem Markt bei der Partnersuche. Dass kann es doch nicht sein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:34

Was denn, sollen die sich Gesichtsoperationen für ein paar Tausend Euro durchziehen lassen? Ich kenne Menschen die durch Cortisoltabletten oder eine Schilddrüsenunterfunktion fett sind. Nicht jeder der fett ist, kann was dafür.
Problematisch ist auch so ne Sache. Wird auch gerne als Ausrede benutzt, warum man jemanden abweist. Deswegen hab ich es auch in Anführungsstriche gesetzt 

Wie gesagt meine Kollegen sind alle super lieb und haben genauso Macken wie jeder andere Mensch auch. Schließlich ist keiner fehlerfrei. Bei ihnen werden sie nur mehr gewichtet, und das ist durchaus sehr schade, oder nicht?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 1:03

Liebe 23183, meine Kritik bzg. deiner Freundin war ja auch nicht an dich oder deiner Freundin gerichtet, sondern meine allgemeine Beobachtung, dass viele alleinerziehende Frauen die aus verschiedenen Gründen, nicht mehr mit dem Vater der Kinder zusammenleben, doch häufiger meiner Ansicht nach einen attraktiven Erzeuger[nach heutigem Schönheitsideal] sobald er mir bekannt ist bzw. am Aussehen des Kindes (z.B. groß etc.) man erahnen kann, gehabt haben.

Und um noch kurz bei deiner Freundin zu bleiben, Ihre zukünftigen Partner werden Sie eher weniger meiden weil Sie mit Kindern nicht umgehen können, sondern viel mehr, weil sie Ihre gesammte Kraft und Liebe investieren wollen um eine eigene Familie mit eigenen Kindern aufzuziehen. Mir würde es zumindest so gehen, alles andere wäre eher nicht die Frau für das Leben, die ich gerade Suche.

Und jetzt zum "Partnermarkt":
Ich habe sogar eine nicht alzu kleine Liste an Punkten die meine zukünftige Ehefrau erfüllen müsste. Sie soll immerhin die Mutter meiner Kinder sein. Aber jetzt zum Kritikpunkt an vor allem jungen Frauen und darum geht es mir doch grundsätzlich:
Meine Liste richtet sich NICHT nach Oberflächlichkeiten wie das AUSSEHEN!
Das einzige Kritikerium was ich mir zugestehe, wäre wenn die Frau mehr wiegen würde als ich. Und alle weitere Punkte sind auf Ihren Charakter bezogen.

Meine zukunftige Ehefrau kann nix dafür, wenn Sie klein ist, wenn Sie eine zu große Nase hat, wenn Sie kaum Brüste hat. Das sind alles Oberflächlichkeiten die mich auch nicht sonderlich interessieren.
Aber eine Frau kann sich aussuchen, ob Sie frech sein will, ob Sie intollerant sein will, ob Sie eingebildet sein will etc.
Und ohne mich selbst Loben zu wollen, diese Denkensweise ist denke ich doch eher die Ausnahme, ob Mann oder Frau. Nur ist der Unterschied, dass die Frau in der ersten Welt entscheidet mit wem Sie zusammen sein will und nicht der Mann. Die Verantwortung liegt hier bei den Frauen.

Schau dir doch mal das ganze Gelaber an in den Frauenrunden, sogar gebildete inteligente Frauen reden ständig über das Äußere, über süsse Männer, wie attraktiv doch Ihr Dozent sei etc. Ja und irgendwann wenn Sie 40 sind und selbst nicht mehr die Jüngsten, kommen unattraktivere Männer wie ich in Frage.. Dass ist zumindest meine Theorie aufgrund meiner Lebenserfahrung.
Was durchaus eine sehr große Rolle spielen kann ist auch das Selbstvertrauen was man ausstrahlt, aber wie kann jede Frau von mir erwarten, dass ich ein Selbstvertrauen, im Bezug zu Frauen, eines Casanova ausstrahle, wenn ich doch die Erfahrungen eines Losers gemacht habe. Das können vielleicht die gespaltenen Persönlichkeiten, ich will nur dass Ausstrahlen was ich bin.

Hübsche Männer brauchen nicht mal nett zu sein, sie können eine scheiss Persönlichkeit haben, dumm sein. Aber solange Sie nur hübsch sind und eine gewisse Portion an Selbstvertrauen mitbringen, was nicht alzu schwer sein sollte bei Ihrer Lebenserfahrung, werden sie überhäuft von potentiellen Partnerinnen.
Wohingegen ein gebildeter, netter, schlechtaussehender Mann um eine Frau kämpfen muss.
Da stimmt doch was nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 12:11

"Und ohne mich selbst Loben zu wollen, diese Denkensweise ist denke ich doch eher die Ausnahme, ob Mann oder Frau."

Glückwunsch, du bist ausgewöhnlich. Und nun? Fühlst du dich jetzt besser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 13:08

vielleicht sollte man einfach nur mal damit anfangen, eine Frau als MENSCHEN zu betrachten und nicht nur als ''hirnlosen Körper'' ?

Nur mal so

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 15:10
In Antwort auf shan_12157000

Hallo liebe Männer,

ich bin der geneticdns und ich schreibe hier mal eine Wahrheit auf, die jeden Mann hier interessieren sollte. Vorallem jene Männer, die noch keinen Sex und noch nie eine Beziehung hatten sollten meinen Beitrag sogar ausdrucken und an die Wand pinnen.

Ich bin eine männliche Jungfrau, ich bin 165cm klein, dick und trage eine Brille. :weinen:

Im Internet sind viele männliche Jungfrauen unterwegs, die Ihr Leid und Ihre Sorgen anderen Leuten / Menschen erzählen. Dabei sind die Antworten der einzelnen Foren immer gleich. Auf die Beiträge schreiben dann immer Frauen das es auf die inneren Werte ankommt usw. Das ist eine Nebeltaktik die ich hiermit nicht näher ausführen möchte, ihr dürft jedoch diesen Aussagen wirklich keinen Wert schenken. Das ist von vielen Frauen erstunken und erlogen. Die inneren Werte eines Mannes interessiert eine Frau nicht die Bohne. Die inneren Werte kommen erst dann zur Anwendung wenn eine Grundvorraussetzung des Aussehens erfüllt wird, dazu später mehr.

Andere Männer , viele jung und sehr naiv glauben an die falsche Herangehensweise bei dieser Problematik. Du musst nur aus dir herauskommen, es liegt auf keinen Fall an deinem Aussehen. Jeder Hinz und Kunz findet einen Partner, ich kenne den und den der sieht so und so aus , der hat eine Freundin. Diese Beiträge sind ebenfalls ein Griff in die Mülltüte und sind keinerlei Wertmessung zuzuordnen.

Nach meinen eingehenden und nun abgeschlossenen Recherchen und Analysen und sogar eigenen Feldstudien mit mir und anderen Personen kann ich abschließend sagen das die Frauen in Deutschland stets das gleiche Selektionsverhalten an den Tag legen. Die Frauen unterscheiden sich nur geringfügig, klar gibt es Ausnahmen , aber in meinen Tests habe ich diese Ausnahmen nicht gesehen. :kopfschue . Aber es gibt Sie , diese sagenumworbenen Ausnahmen gibt es immer, und die Frauen die diese Ausnahmen bilden schreiben immer im Internet, in diesem Forum komisch nicht.

Ein großteil der Frauen, vorallem meiner Altersklasse zwischen 16 und 30 ,ich spreche hier von fast 80 % sind oberflächlich. Warum treffe ich diese Aussage ? Viele von euch werden jetzt kommen und mir diese Behauptung um die Ohren hauen. Ich war in Diskotheken , ich war in vielen anderen Orten und habe wirklich versucht Frauen kennenzulernen. Ich habe die Beziehungsanbahnung genau analysiert. Die Tatsachen und Wahrheiten haben mich in meinem Weltbild erschüttert. Ich habe gesehen wer erfolg hat und wer nicht. Ich kann diese Wahrheiten nicht mehr verleugnen, ich bin ein guter beobachter und ich sehe es , tagein tagaus. Ich sehe doch welche Männer bei Frauen erfolg haben.

Viele Männliche Jungfrauen machen nichts falsch, es ist auch nicht die Art wie Sie mit Frauen umgehen. Würde man den männlichen Jungfrauen das beste Frauenanmachtraining beibringen würden Sie trotzdem keine Frau abbekommen weil Sie einfach nicht das Aussehen haben. Dicke Männer, kleine Männer und Gesichtsopfer möchte keine Frau.

Ein hässlicher Mann wird niemals richtig geliebt werden. Wenn ein Mann eine Frau kennenlernt und es trotzdem mal klappt ist es purer Zufall. Wenn die Frau weg ist haben Männer wieder eklatante Schwierigkeiten.

Für viele Frauen ist das Aussehen und die damit logisch verbundene Ausstrahlung die Bedingung damit sie sich mit dem Mann überhaupt was vorstellen könnte. Viele Männer werden schon vornerein blockiert. Ein hässlicher Mann hält oft dem prüfenden Blick einer Frau nicht stand. Dabei hilft auch kein " THAKKA ICH KANNS SCHAFFEN " " auch Jungfrauen die selbstbewußt sind werden abgelehnt "

Ich stelle mir gerade optisch vor wie ein Glöckner von Notre Dame mit Selbstbewußtsein in eine Disko geht um Frauen abzuschleppen. No Chance.

Was ich aber ertaunlich war, viele Frauen haben meine Theorien überhaupt nicht verneint. Viele Frauen geben es ja offen zu.
Es ist halt so das die Frauen heutzutage eine sehr hohe Auswahl haben, vorallem im Internet merkt man das in den normalen Chats.

Hierbei spreche ich vom genetischen Potential , vom genetischen Koeffizienten. Das genetische Potential berechnet sich durch jene Werte auf was Frauen am meisten schauen.

Ich habe bemerkt das es drei Arten von Anziehung gibt.

Man kann eine Frau durch Aussehen, Geld oder Status attracten. Viele Männer die im Internet jammern denken wirklich sie würden normal aussehen bzw. durchschnitt dabei lassen Sie jedoch außer Acht das normales Aussehen bzw. durchschnittliches Aussehen nicht reicht. Man kann sich nicht durch " Gelaber " sich einer Frau interessant machen. Deswegen helfen auch keine Coachings.

Viele männliche Jungfrauen haben optische Defizite. Sie gehören zur sogenannten genetischen Unterschicht. Das Tragen von Brille signalisiert genetische Schwäche , ein genetischen Defekt. Klein sein bedeutet genetische Schwäche, dagegen bedeutet groß, breitschultrig stärkere Gene.

Männer die nicht gut aussehen können es durch viel , sehr viel Geld kompensieren oder durch Status. Wie man oft bei Promis sieht.

Frauen behandeln hässliche , sogar auch normale Männer wie den letzen Dreck. Ignorieren , falsche Nummer geben, sich nicht melden.

Merkt euch das bitte. Wenn einer zu schüchtern ist ok, aber wenn einer nicht schüchtern ist und es trotzdem nicht schafft dann liegt es in aller Regel beim Aussehen. Viele die ich getroffen habe waren dick oder hatten anderen optische Defizite. Viele waren subjektiv nicht hässlich, aber sie sahen unscheinbar aus. Die Frauen nehmen Männer aus der Unterschicht garnicht wahr.

Da sich viele nicht trauen ihre ehrliche Meinung zu posten veröffentliche ich hier meine E Mail Adresse

geneticdns@yahoo.de

Ihr könnt mir alle schreiben, eure Erfahrungen

Die erste Auswahl ist natürlich massiv von Oberflächlichkeiten geprägt, aber was nützt das einem super aussehenden Typen, wenn letztlich der Charakter und die Beziehungsfähigkeit darüber entscheidet, ob das Potenzial auch genutzt wird?

Es ist viel besser, ein durchschnittlich attraktiver Mann zu sein, der durch Charakterstärke längerfristig überzeugen kann, als optisch ein Traummann zu sein, der zwar sofort ein Date bekommt, aber dann den Erwartungen, die auch in seine mentale Stärke gesetzt werden, nicht gerecht werden kann.

Seltsamerweise gibt es ja zwei Arten von optisch nicht so attraktiven Männern: jene, die sich selbst akzeptieren, die ihre Defizite beim Aussehen mit Humor nehmen und mit standhaftem Charakter kompensieren, und die andere Sorte, die immer frustriert ist, sich immer als Opfer sieht, grundsätzlich den "bösen Frauen" die Schuld gibt, und sich in Wahrheit am allermeisten selbst blockiert.

Ich kenne auch viele Männer, die einfach das Prinzip von "in der gleichen Liga spielen" nicht verstanden haben. Viele dieser kleinen, dicken, Brille tragenden männlichen Jungfrauen schauen nämlich kleine, dicke, Brille tragende Frauen nicht an, sondern suchen ausschließlich Kontakt mit schlanken, großgewachsenen, püppchengesichtigen Topmodel-Anwärterinnen. Dass das nicht ganz zusammen passt, ist klar, oder?

Außerdem ist es nicht so, dass "dick sein" und "Brille tragen" angeborene Eigenschaften sind, die man nicht ändern kann. Ich war selbst auch mal dick und hatte eine Brille. Heute bin ich schlank und trage Kontaktlinsen - und ja, das bringt einen bei den Frauen schon viel weiter.
Aber nicht durch das veränderte Aussehen, sondern durch eine positivere Ausstrahlung: Die Aura des "An-sich-selbst-arbeiten-Könnens".
Dass man sich nicht mehr stets als der benachteiligte Versager sieht, sondern als Mann, der optimistisch ist, der Mut zur Veränderung mitbringt, der ein Ziel hat, der an sich selbst arbeitet und sich selbst mit Respekt behandelt. Wer geliebt werden möchte, muss zuerst mal lernen, sich selbst zu akzeptieren. Klingt zwar hart, ist aber so. Die wenigsten Frauen mit gesunder Psyche möchten einen Mann, den sie erst aufbauen müssen, weil er so am Boden ist. Und niemand möchte einen Menschen, der sich an jeden Grashalm klammert, der Frustration und Abhängigkeit ausstrahlt.

Ein Freund von mir ist stark übergewichtig und trägt eine Brille. Dennoch hat er eine schlanke, großgewachsene Freundin, die mehr verdient, als er selbst - wie schafft er es, so eine Frau nun schon über Jahre zu halten? Mir fallen da spontan mehrere Gründe ein: der Mann schämt sich nicht seines Übergewichts, sondern geht selbstbewusst ins Freibad und in die Sauna, ja er liebt es regelrecht, sich die Sonne auf seine Wampe strahlen zu lassen und lacht über seine selbstironischen Dicken-Witze. Seine Freundin lacht mit, und streichelt ihm liebevoll den Bauch. Er ist ein extrem intelligenter Gesprächspartner, weiß was er will im Leben, er kann zuhören wenn jemand was auf dem Herzen hat, ist aber nie unehrlich, berechnend oder kriecht Menschen in den Arsch. Er sagt einfach, was er sich denkt, was ihm gefällt und was nicht. Er ist einfach authentisch. Überdies hat er ein festes Einkommen, ist ein begnadeter Autofahrer und weiß auf bestimmten praktischen Gebieten sich selbst zu helfen. Er strahlt Selbstbewusstsein aus und er bietet seinen Partnerinnen eine starke Schulter, auf die sie sich stützen können.

Vor allem aber sagt er: ich bin so wie ich bin, nimm mich so, oder such dir einen anderen.
Und wenn er den Rest seines Lebens Single wäre, würde er trotzdem nicht verzweifeln oder Frauen mit Hundeaugen ansehen und um ein Rendezvous betteln, denn er hat unzählige Hobbies, viele Freunde, einen ausgesprochen aktiven Lebensstil. Er kann auch ohne eine Frau existieren und Freude am Leben haben. Und das ist der wichtigste Punkt überhaupt. Man muss allein sein können und allein zurecht kommen können, um für einen anderen Menschen, speziell für eine Frau, attraktiv zu sein.

Ein Mann muss das Leben einer Frau in irgendeiner Form bereichern können, das erwartet man ja auch als Mann von einer Frau. Frustrierte, selbstzweifelnde, neidische und extrem abhängige Menschen können das meist nicht.
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2017 um 1:19
In Antwort auf frosti85

Die erste Auswahl ist natürlich massiv von Oberflächlichkeiten geprägt, aber was nützt das einem super aussehenden Typen, wenn letztlich der Charakter und die Beziehungsfähigkeit darüber entscheidet, ob das Potenzial auch genutzt wird?

Es ist viel besser, ein durchschnittlich attraktiver Mann zu sein, der durch Charakterstärke längerfristig überzeugen kann, als optisch ein Traummann zu sein, der zwar sofort ein Date bekommt, aber dann den Erwartungen, die auch in seine mentale Stärke gesetzt werden, nicht gerecht werden kann.

Seltsamerweise gibt es ja zwei Arten von optisch nicht so attraktiven Männern: jene, die sich selbst akzeptieren, die ihre Defizite beim Aussehen mit Humor nehmen und mit standhaftem Charakter kompensieren, und die andere Sorte, die immer frustriert ist, sich immer als Opfer sieht, grundsätzlich den "bösen Frauen" die Schuld gibt, und sich in Wahrheit am allermeisten selbst blockiert.

Ich kenne auch viele Männer, die einfach das Prinzip von "in der gleichen Liga spielen" nicht verstanden haben. Viele dieser kleinen, dicken, Brille tragenden männlichen Jungfrauen schauen nämlich kleine, dicke, Brille tragende Frauen nicht an, sondern suchen ausschließlich Kontakt mit schlanken, großgewachsenen, püppchengesichtigen Topmodel-Anwärterinnen. Dass das nicht ganz zusammen passt, ist klar, oder?

Außerdem ist es nicht so, dass "dick sein" und "Brille tragen" angeborene Eigenschaften sind, die man nicht ändern kann. Ich war selbst auch mal dick und hatte eine Brille. Heute bin ich schlank und trage Kontaktlinsen - und ja, das bringt einen bei den Frauen schon viel weiter.
Aber nicht durch das veränderte Aussehen, sondern durch eine positivere Ausstrahlung: Die Aura des "An-sich-selbst-arbeiten-Könnens".
Dass man sich nicht mehr stets als der benachteiligte Versager sieht, sondern als Mann, der optimistisch ist, der Mut zur Veränderung mitbringt, der ein Ziel hat, der an sich selbst arbeitet und sich selbst mit Respekt behandelt. Wer geliebt werden möchte, muss zuerst mal lernen, sich selbst zu akzeptieren. Klingt zwar hart, ist aber so. Die wenigsten Frauen mit gesunder Psyche möchten einen Mann, den sie erst aufbauen müssen, weil er so am Boden ist. Und niemand möchte einen Menschen, der sich an jeden Grashalm klammert, der Frustration und Abhängigkeit ausstrahlt.

Ein Freund von mir ist stark übergewichtig und trägt eine Brille. Dennoch hat er eine schlanke, großgewachsene Freundin, die mehr verdient, als er selbst - wie schafft er es, so eine Frau nun schon über Jahre zu halten? Mir fallen da spontan mehrere Gründe ein: der Mann schämt sich nicht seines Übergewichts, sondern geht selbstbewusst ins Freibad und in die Sauna, ja er liebt es regelrecht, sich die Sonne auf seine Wampe strahlen zu lassen und lacht über seine selbstironischen Dicken-Witze. Seine Freundin lacht mit, und streichelt ihm liebevoll den Bauch. Er ist ein extrem intelligenter Gesprächspartner, weiß was er will im Leben, er kann zuhören wenn jemand was auf dem Herzen hat, ist aber nie unehrlich, berechnend oder kriecht Menschen in den Arsch. Er sagt einfach, was er sich denkt, was ihm gefällt und was nicht. Er ist einfach authentisch. Überdies hat er ein festes Einkommen, ist ein begnadeter Autofahrer und weiß auf bestimmten praktischen Gebieten sich selbst zu helfen. Er strahlt Selbstbewusstsein aus und er bietet seinen Partnerinnen eine starke Schulter, auf die sie sich stützen können.

Vor allem aber sagt er: ich bin so wie ich bin, nimm mich so, oder such dir einen anderen.
Und wenn er den Rest seines Lebens Single wäre, würde er trotzdem nicht verzweifeln oder Frauen mit Hundeaugen ansehen und um ein Rendezvous betteln, denn er hat unzählige Hobbies, viele Freunde, einen ausgesprochen aktiven Lebensstil. Er kann auch ohne eine Frau existieren und Freude am Leben haben. Und das ist der wichtigste Punkt überhaupt. Man muss allein sein können und allein zurecht kommen können, um für einen anderen Menschen, speziell für eine Frau, attraktiv zu sein.

Ein Mann muss das Leben einer Frau in irgendeiner Form bereichern können, das erwartet man ja auch als Mann von einer Frau. Frustrierte, selbstzweifelnde, neidische und extrem abhängige Menschen können das meist nicht.
 

Hallo Frosti, ich möchte auf jeden deiner Absätze eingehen, weil ich denke dass viele genauso denken wie du. Ein Fehler den ich mehrmals beobachte, dass Menschen denken, dass Selbstbewusstsein ein Mechanismus ist der entsteht solange man sich selbst oft genug sagt, dass man Selbstbewusster sein will.
So funktiniert es aber nicht, Selbstbewusstsein erarbeitet man sich in der Regel in dem man erfolgreich ist in etwas. Ein Beispiel, du wirst von einem bösen Menschen körperlich angegriffen und kannst dich erfolgreich gegen Ihn zur Wehr setzen. Du wirst aufgrund dieses Ereignisses an Selbstbewusstsein gegenüber bösen Menschen gewinnen und wirst beim nächsten mal ruhig und genauso Selbstbewusst auftreten. Genauso verhält es sich mit Frauen, angenommen du bist ein hübscher Typ der in der Vergangenheit gut ankam bei Frauen, es wird dir Selbstbewusstsein geben für deine zukünftigen Kontaktaufnahmen mit Frauen.

Sich selbst zu akzeptieren, sollte man auf keinen Fall davon abhängig machen wie man beim anderen Geschlecht ankommt. Ich glaube ich habe auch ein par Jahre dafür gebraucht, aber mit dem Alter und der Lebenserfahrung habe ich nun mal begriffen, dass man für sein Aussehen keine Schuld trägt um sich deswegen nicht zu akzeptieren.
Ich bin von naturaus kein extrovertierter Mensch und ich halte auch nix davon, ohne Anlass auf der Straße fremde Frauen anzusprechen, da sich die Allermeisten dadurch belästigt fühlen.
Aber mitlerweile kann ich mir selbst nicht vorwerfen, ich hätte es nicht zumindest probiert mit den Frauen. Wenn eine kleine brilletragende Frau einen sympatischen Eindruck auf mich macht, lächelt, freundlich und gebildet ist hätte ich durchaus Interesse sie näher kennenzulernen.

Heute bist du schlank und trägst keine Brille, dein Selbstbewusstsein und deine positive Ausstrahlung, zumindest gegenüber den Frauen hast du entwickelt weil du durch dein Äußeres eine bessere Resonanz bei den Frauen hast, so Oberflächlig es auch klingt.

Dein übergewichtiger Freund hat anscheinend Glück gehabt, wobei ich auch einen übergewichtigen älteren Bekannten habe der mit einem sympatischen Gesicht  und einem Alphatierhaftem Auftreten eine hübsche Junge Frau erobern konnte (auf Kosten seiner älteren Ehefrau). Schönheitsideale unterscheiden sich in gewissen Punkten wie Gewicht und Größe auch von Land zu Land.

"Ein Mann muss das Leben einer Frau in irgendeiner Form bereichern können, das erwartet man ja auch als Mann von einer Frau. Frustrierte, selbstzweifelnde, neidische und extrem abhängige Menschen können das meist nicht."

Das ist doch der Punkt, die Erwartungen sind viel zu hoch. Ich bin weder neidisch noch abhängig, ein wenig frustriert und selbstzweifelnd schon, aber diese Eigenschaften kommen von dem was ich Erfahren habe. Von dem was ich in meinem Leben erlebt habe. Ich kann und will der Frau nix vormachen. Ich bin freundlich und versuche jeden Menschen neutral und unabhängig von seinem äußeren Erscheinungbild zu behandeln.
Ich habe den Eindruck, ich muss mein unattraktives Äußeres durch viel zu viel für die Durchschnitts-Frau in meinem Alter / oder jünger kompensieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2017 um 1:25

Ja aber meinst du nicht, dass es schlimm ist, dass man sein Äußeres ständig optimieren muss [ was zwangsläufig zu immer mehr Schönheitsoperationen führt - siehe Statistiken über SchönheitsOPs in Deutschland] um überhaupt eine Chance zu haben einen Partner kennenzulernen und das Innere einen Menschen erstmal zweitrangig ist ?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2017 um 2:18
In Antwort auf frauensindoberflaechiger

Ja aber meinst du nicht, dass es schlimm ist, dass man sein Äußeres ständig optimieren muss [ was zwangsläufig zu immer mehr Schönheitsoperationen führt - siehe Statistiken über SchönheitsOPs in Deutschland] um überhaupt eine Chance zu haben einen Partner kennenzulernen und das Innere einen Menschen erstmal zweitrangig ist ?
 

Eigentlich bringt diese ganze Diskussion nix. Man kann doch eh nichts daran ändern. Heutzutage leiden die "unperfekten". Da kann man aber nichts gegen tun, denn anscheinend sind die dummen Menschen eindeutig in der Überzahl und deswegen stört es auch kaum jemanden. 

Jeder der nicht schön ist, hat Pech gehabt, würde ich mal behaupten. Klingt hart, aber ist so. Sieht man doch an den Kommentaren hier. Keiner macht sich überhaupt Gedanken darüber, dass das gemein sein könnte. Nein - Vielmehr wird noch behauptet sie seien selbst Schuld weil sie nichts dran ändern. Sowas kann ja nur von egoistischen oberflächlichen Menschen kommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2017 um 9:17
In Antwort auf frauensindoberflaechiger

Hallo Frosti, ich möchte auf jeden deiner Absätze eingehen, weil ich denke dass viele genauso denken wie du. Ein Fehler den ich mehrmals beobachte, dass Menschen denken, dass Selbstbewusstsein ein Mechanismus ist der entsteht solange man sich selbst oft genug sagt, dass man Selbstbewusster sein will.
So funktiniert es aber nicht, Selbstbewusstsein erarbeitet man sich in der Regel in dem man erfolgreich ist in etwas. Ein Beispiel, du wirst von einem bösen Menschen körperlich angegriffen und kannst dich erfolgreich gegen Ihn zur Wehr setzen. Du wirst aufgrund dieses Ereignisses an Selbstbewusstsein gegenüber bösen Menschen gewinnen und wirst beim nächsten mal ruhig und genauso Selbstbewusst auftreten. Genauso verhält es sich mit Frauen, angenommen du bist ein hübscher Typ der in der Vergangenheit gut ankam bei Frauen, es wird dir Selbstbewusstsein geben für deine zukünftigen Kontaktaufnahmen mit Frauen.

Sich selbst zu akzeptieren, sollte man auf keinen Fall davon abhängig machen wie man beim anderen Geschlecht ankommt. Ich glaube ich habe auch ein par Jahre dafür gebraucht, aber mit dem Alter und der Lebenserfahrung habe ich nun mal begriffen, dass man für sein Aussehen keine Schuld trägt um sich deswegen nicht zu akzeptieren.
Ich bin von naturaus kein extrovertierter Mensch und ich halte auch nix davon, ohne Anlass auf der Straße fremde Frauen anzusprechen, da sich die Allermeisten dadurch belästigt fühlen.
Aber mitlerweile kann ich mir selbst nicht vorwerfen, ich hätte es nicht zumindest probiert mit den Frauen. Wenn eine kleine brilletragende Frau einen sympatischen Eindruck auf mich macht, lächelt, freundlich und gebildet ist hätte ich durchaus Interesse sie näher kennenzulernen.

Heute bist du schlank und trägst keine Brille, dein Selbstbewusstsein und deine positive Ausstrahlung, zumindest gegenüber den Frauen hast du entwickelt weil du durch dein Äußeres eine bessere Resonanz bei den Frauen hast, so Oberflächlig es auch klingt.

Dein übergewichtiger Freund hat anscheinend Glück gehabt, wobei ich auch einen übergewichtigen älteren Bekannten habe der mit einem sympatischen Gesicht  und einem Alphatierhaftem Auftreten eine hübsche Junge Frau erobern konnte (auf Kosten seiner älteren Ehefrau). Schönheitsideale unterscheiden sich in gewissen Punkten wie Gewicht und Größe auch von Land zu Land.

"Ein Mann muss das Leben einer Frau in irgendeiner Form bereichern können, das erwartet man ja auch als Mann von einer Frau. Frustrierte, selbstzweifelnde, neidische und extrem abhängige Menschen können das meist nicht."

Das ist doch der Punkt, die Erwartungen sind viel zu hoch. Ich bin weder neidisch noch abhängig, ein wenig frustriert und selbstzweifelnd schon, aber diese Eigenschaften kommen von dem was ich Erfahren habe. Von dem was ich in meinem Leben erlebt habe. Ich kann und will der Frau nix vormachen. Ich bin freundlich und versuche jeden Menschen neutral und unabhängig von seinem äußeren Erscheinungbild zu behandeln.
Ich habe den Eindruck, ich muss mein unattraktives Äußeres durch viel zu viel für die Durchschnitts-Frau in meinem Alter / oder jünger kompensieren.

Natürlich entsteht Selbstbewusstsein nicht allein durch den guten Vorsatz, es braucht schon jene Erfolge von denen du sprichst. Aber am Anfang steht immer der "Wille zur Veränderung".

Wenn einen eine Situation belastet, gibt es drei Möglichkeiten, damit umzugehen: Man verändert die Situation (das geht nicht immer), man verzweifelt und gibt auf (das ist nicht ratsam und bringt einen nicht weiter) oder man passt sich geistig an (das ist eigentlich immer möglich).

Ich war wie gesagt selbst mal dick und Brillenträger, hatte eine langweilige Frisur, langweilige Klamotten, kaum Freunde, bin selten raus gegangen... es ging mir beschissen, weil ich das Gefühl hatte, ich komme bei meinen Altersgenossen einfach nicht an. Dann lernte ich über so ein Online-Kunstportal eine Frau aus meiner Stadt kennen, die meinte, ich solle mich halt mal mit ihr treffen, einfach um mal raus zu kommen.

Sie war noch viel dicker als ich, aber sehr lebenslustig und beliebt bei allerlei Leuten, denen sie mich auch gleich vorstellte. Eine Anziehung bestand zwischen uns nicht, aber darum ging es nicht, sie sorgte dafür, dass ich raus gehe und Menschen kennenlerne - und zwar nicht solche, die Dicke wegen ihres Aussehens verurteilen, sondern nicht oberflächliche Menschen (ihr Stammlokal war so ein Biker- und HardRock-Pub). Ich machte mir dort rasch einige Bekanntschaften, aber zunächst keine Frauen. Das plötzliche neue Umfeld und die ehrlichen, unvoreingenommenen Leute darin gaben mir aber soviel Energie, dass dieser "Mut zur Veränderung" in mir aufkeimte. Ich kleidete mich etwas "cooler", so wie die harten Jungs in dem Pub und tauschte die Brille durch Kontaktlinsen aus, da die Brille sowieso immer nur lästig war weil sie ständig beschlägt im Winter oder herunterrutscht, wenn man schweißtreibende Arbeiten durchführt.

Frauen gab es weiterhin keine in meinem Leben, dafür aber jede Menge Freizeitaktivitäten mit meinen neuen Kameraden. Diese Männerbekanntschaften waren insofern wichtig, als sie mich mental unterstützt haben, Selbstbewusstsein aufzubauen. Das waren (großteils) keine arroganten Typen, die Einkommen, Autos oder Frauen gegeneinander aufgezählt haben, sondern bodenständige Leute, bei denen es zählt, wie gut man sich auf einander verlassen kann, wenn jemand Hilfe braucht und es wurde viel gefeiert und gelacht.

Irgendwann fingen durch den aktiveren Lebensstil meine Kilos zu purzeln an und - ermuntert von dieser positiven Veränderung - wollte ich selbst noch mehr erreichen und stellte meine Ernährung von tütenweise Chips, Pizza und Süßigkeiten auf hochwertiges Fleisch, viel Gemüse, Obst, Reis, Vollkornprodukte und Wasser um. Eins führte zum anderen - ich fühlte mich voll Energie und begann, nebenbei auch noch Rad zu fahren und zu Klettern, wobei ich wieder neue Leute kennenlernte und mittlerweile machte ich mir gar keine Sorgen mehr, ob ich vielleicht nicht gut ankommen könnte oder abgelehnt werden würde, denn ich hatte eine handvoll gute Kumpels hinter mir, die mich unterstützten.

Eines Tages dann lernte ich meine erste längerfristige Beziehung kennen - ich war mittlerweile schlank, sie eher dick und eine Stubenhockerin, aber das war kein Problem, denn ich fühlte mich so stark, dass ich sie mitreißen wollte nach Vorne. Es war ein herrliches Gefühl, einmal nicht der Empfänger von (Selbst-)Mitleid zu sein und einmal nicht dankbar sein zu müssen für die Gunst einer Frau, sondern im Gegenteil, selbst jemandem Kraft zu schenken.

Seither hatte ich drei Beziehungen, eine davon sogar fast 9 Jahre lang, leider erkrankte diese "große Liebe" unheilbar, was mir einen schlimmen Schicksalsschlag versetzte, aber ich hatte es schon einmal geschafft, und sagte mir: Nicht aufgeben, sondern aufstehen und kämpfen. Nicht hoffnungslos sein, sondern ändern, was man ändern kann und den Rest als ein Hindernis sehen, das man überwinden muss, weil man nur ein Leben hat und weil es noch viel für einen bereit hält, das man nie sehen wird, wenn man aufgibt.

Die Welt ist oft ein sehr häßlicher Ort und "das Leben ist kein leichtes", wie ein anderer in einem anderen Thread hier geschrieben hat, aber wir sind - egal wie die individuellen Umstände sind - alle Menschen und als solche sind wir von der Natur dazu geschaffen, mit den Dingen fertig zu werden, die uns das Leben schwer machen. Wir sind - trotz all unserer Macken und Fehler - perfekte, auf Anpassung und Veränderung ausgerichtete Überlebenskünstler, vom Spitzensportler bis zum Obdachlosen oder Rollstuhlfahrer.

Die Kunst liegt darin, aus dem was man hat, das Beste rauszuholen und sich nicht ständig zu vergleichen mit anderen.

Vielleicht konnte ich dir ja ein wenig Mut machen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2017 um 12:49

mir ist nicht bekannt, ob Frauen grundsätzlich ''ober-flächiger'' sind als die Männer.

Aber 'OBER - FLÄCH-LICHkeit'  ist auf keinen Fall in w oder m einzuordnen. Das ist eine Sache des jeweiligen Menschen, ob dieser etwas oberflächlich behandelt oder mit Hilfe tiefgreifender, intensiver Gedanken an etwas herangeht.

Schließlich ist es auch eine Frage des eigenen Interesses, würde ich annehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2017 um 13:29

hihi .. ''mimi'' ist gut

jaaaaahaa...das ist mir ja auch alles aufgefallen - aber der ''Lehrer'' in mir (der ich nicht bin) konnte sich nun nicht mehr zurückhalten ''mimimimi''

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2017 um 18:47
In Antwort auf shan_12157000

Hallo liebe Männer,

ich bin der geneticdns und ich schreibe hier mal eine Wahrheit auf, die jeden Mann hier interessieren sollte. Vorallem jene Männer, die noch keinen Sex und noch nie eine Beziehung hatten sollten meinen Beitrag sogar ausdrucken und an die Wand pinnen.

Ich bin eine männliche Jungfrau, ich bin 165cm klein, dick und trage eine Brille. :weinen:

Im Internet sind viele männliche Jungfrauen unterwegs, die Ihr Leid und Ihre Sorgen anderen Leuten / Menschen erzählen. Dabei sind die Antworten der einzelnen Foren immer gleich. Auf die Beiträge schreiben dann immer Frauen das es auf die inneren Werte ankommt usw. Das ist eine Nebeltaktik die ich hiermit nicht näher ausführen möchte, ihr dürft jedoch diesen Aussagen wirklich keinen Wert schenken. Das ist von vielen Frauen erstunken und erlogen. Die inneren Werte eines Mannes interessiert eine Frau nicht die Bohne. Die inneren Werte kommen erst dann zur Anwendung wenn eine Grundvorraussetzung des Aussehens erfüllt wird, dazu später mehr.

Andere Männer , viele jung und sehr naiv glauben an die falsche Herangehensweise bei dieser Problematik. Du musst nur aus dir herauskommen, es liegt auf keinen Fall an deinem Aussehen. Jeder Hinz und Kunz findet einen Partner, ich kenne den und den der sieht so und so aus , der hat eine Freundin. Diese Beiträge sind ebenfalls ein Griff in die Mülltüte und sind keinerlei Wertmessung zuzuordnen.

Nach meinen eingehenden und nun abgeschlossenen Recherchen und Analysen und sogar eigenen Feldstudien mit mir und anderen Personen kann ich abschließend sagen das die Frauen in Deutschland stets das gleiche Selektionsverhalten an den Tag legen. Die Frauen unterscheiden sich nur geringfügig, klar gibt es Ausnahmen , aber in meinen Tests habe ich diese Ausnahmen nicht gesehen. :kopfschue . Aber es gibt Sie , diese sagenumworbenen Ausnahmen gibt es immer, und die Frauen die diese Ausnahmen bilden schreiben immer im Internet, in diesem Forum komisch nicht.

Ein großteil der Frauen, vorallem meiner Altersklasse zwischen 16 und 30 ,ich spreche hier von fast 80 % sind oberflächlich. Warum treffe ich diese Aussage ? Viele von euch werden jetzt kommen und mir diese Behauptung um die Ohren hauen. Ich war in Diskotheken , ich war in vielen anderen Orten und habe wirklich versucht Frauen kennenzulernen. Ich habe die Beziehungsanbahnung genau analysiert. Die Tatsachen und Wahrheiten haben mich in meinem Weltbild erschüttert. Ich habe gesehen wer erfolg hat und wer nicht. Ich kann diese Wahrheiten nicht mehr verleugnen, ich bin ein guter beobachter und ich sehe es , tagein tagaus. Ich sehe doch welche Männer bei Frauen erfolg haben.

Viele Männliche Jungfrauen machen nichts falsch, es ist auch nicht die Art wie Sie mit Frauen umgehen. Würde man den männlichen Jungfrauen das beste Frauenanmachtraining beibringen würden Sie trotzdem keine Frau abbekommen weil Sie einfach nicht das Aussehen haben. Dicke Männer, kleine Männer und Gesichtsopfer möchte keine Frau.

Ein hässlicher Mann wird niemals richtig geliebt werden. Wenn ein Mann eine Frau kennenlernt und es trotzdem mal klappt ist es purer Zufall. Wenn die Frau weg ist haben Männer wieder eklatante Schwierigkeiten.

Für viele Frauen ist das Aussehen und die damit logisch verbundene Ausstrahlung die Bedingung damit sie sich mit dem Mann überhaupt was vorstellen könnte. Viele Männer werden schon vornerein blockiert. Ein hässlicher Mann hält oft dem prüfenden Blick einer Frau nicht stand. Dabei hilft auch kein " THAKKA ICH KANNS SCHAFFEN " " auch Jungfrauen die selbstbewußt sind werden abgelehnt "

Ich stelle mir gerade optisch vor wie ein Glöckner von Notre Dame mit Selbstbewußtsein in eine Disko geht um Frauen abzuschleppen. No Chance.

Was ich aber ertaunlich war, viele Frauen haben meine Theorien überhaupt nicht verneint. Viele Frauen geben es ja offen zu.
Es ist halt so das die Frauen heutzutage eine sehr hohe Auswahl haben, vorallem im Internet merkt man das in den normalen Chats.

Hierbei spreche ich vom genetischen Potential , vom genetischen Koeffizienten. Das genetische Potential berechnet sich durch jene Werte auf was Frauen am meisten schauen.

Ich habe bemerkt das es drei Arten von Anziehung gibt.

Man kann eine Frau durch Aussehen, Geld oder Status attracten. Viele Männer die im Internet jammern denken wirklich sie würden normal aussehen bzw. durchschnitt dabei lassen Sie jedoch außer Acht das normales Aussehen bzw. durchschnittliches Aussehen nicht reicht. Man kann sich nicht durch " Gelaber " sich einer Frau interessant machen. Deswegen helfen auch keine Coachings.

Viele männliche Jungfrauen haben optische Defizite. Sie gehören zur sogenannten genetischen Unterschicht. Das Tragen von Brille signalisiert genetische Schwäche , ein genetischen Defekt. Klein sein bedeutet genetische Schwäche, dagegen bedeutet groß, breitschultrig stärkere Gene.

Männer die nicht gut aussehen können es durch viel , sehr viel Geld kompensieren oder durch Status. Wie man oft bei Promis sieht.

Frauen behandeln hässliche , sogar auch normale Männer wie den letzen Dreck. Ignorieren , falsche Nummer geben, sich nicht melden.

Merkt euch das bitte. Wenn einer zu schüchtern ist ok, aber wenn einer nicht schüchtern ist und es trotzdem nicht schafft dann liegt es in aller Regel beim Aussehen. Viele die ich getroffen habe waren dick oder hatten anderen optische Defizite. Viele waren subjektiv nicht hässlich, aber sie sahen unscheinbar aus. Die Frauen nehmen Männer aus der Unterschicht garnicht wahr.

Da sich viele nicht trauen ihre ehrliche Meinung zu posten veröffentliche ich hier meine E Mail Adresse

geneticdns@yahoo.de

Ihr könnt mir alle schreiben, eure Erfahrungen

Das ist wirklich totaler Quatsch, was Du hier von Dir gibst. Du hast nicht die Spur Ahnung,  was Frauen interessiert. Und das Schlimmste ist, dass dich das auch gar nicht interessiert. Du meinst alles zu wissen. aber Dein Wissen  ist doch in der Wrklichkeit  gering. Die wenigsten Fauen interessieren sich nur für Geld und Aussehen. Wichtiger sind, wie Du auf sie und die Welt zugehst,  Vertrauen, Ehrlichkeit und Bildung. Hier kannst Du wenig vorweisen. Arbeite an Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wichtigen Rat!!!
Von: hamburg221
neu
17. Juni 2017 um 14:54
sorry im Text ist der cursor verutscht das solle heißen das meinem Freund seine beste Freundin wichtiger ist als zeit mit mir zu verbringen
Von: drachenreiter48
neu
17. Juni 2017 um 14:33
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen