Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Beziehung frisst mich auf. Kann nicht mehr.

Die Beziehung frisst mich auf. Kann nicht mehr.

25. Februar 2014 um 21:58 Letzte Antwort: 2. Juli 2014 um 15:30

Ich habe vor knapp einem Jahr einen sehr besonderen Mann kennengelernt. Wir waren auf einer Wellenlänge, finden uns beide sehr attraktiv, lachen miteinander, haben Gespräche mit Tiefgrund und wollten dieses Jahr zusammenziehen.

Leider gibt es ein Riesenproblem welches unsere Beziehung von innen heraus zerstört hat; Sein mangelndes Selbstwertgefühl.

Dieses Problem ging so weit, dass er jedes kleinste Detail über mich wissen wollte... z.B. welche Sexposition ich beim letzten Sex mit meinem Ex hatte. Er denkt ich stehe nicht auf ihn... ach ich kann das alles gar nicht wiedergeben was alles passiert ist. Ich habe vor 3 Wochen rausbekommen, dass er mit anderen schreibt, einfach seine Handynr an Fremde rausgibt und sexuelle Dinge schreibt bzw. sich präsentiert. Ich weiss wie er tickt, er hat mich nie physisch betrogen, aber er braucht so viel Selbstbestätigung und Aufmerksamkeit, dass es unmöglich ist ihn zu "beruhigen". Zusätzlich leidet er auch noch an Depressionen.

Ich habe mittlerweile Schlafstörungen wegen dem Stress, Ich kann mich nicht mehr konzentrieren. Alleine jetzt schon dieses Text zu schreiben, verlangt mir einiges ab.

Hat jmd Erfahrungen mit einem Partner mit niedrigem Selbstwertgefühl? Er hat eine Therapie begonnen.
Ich liebe ihn so sehr und will ihn nicht verlieren. Aber ich bin am Ende. Jeder rät mir endlich Abstand zu gewinnen und ihn hinter mir zu lassen.

Warum kann ich mich nicht lösen?
Warum habe ich Hoffnung, obwohl ich schon hunderte Male beschimpft worden bin, wie ein Stück Dreck behandle werde, er mit Sachen nach mir geworfen hat..

Was kann ich tun? Therapie abwarten?
Sofort trennen?

Mehr lesen

25. Februar 2014 um 22:04

Find ich cool!
seine agros und seine schweinischen fremdflirts einfach mal mit mangelndem selbstwertgefühl zu entschuldigen. auf sowas muss man erst mal kommen...

offensichtlich kannst du dich nicht von ihm lösen, weil er noch nicht durchgeknallt genug und somit deine schmerzgrenze noch nicht erreicht ist.

warte einfach noch ein weilchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 22:07
In Antwort auf didivah

Find ich cool!
seine agros und seine schweinischen fremdflirts einfach mal mit mangelndem selbstwertgefühl zu entschuldigen. auf sowas muss man erst mal kommen...

offensichtlich kannst du dich nicht von ihm lösen, weil er noch nicht durchgeknallt genug und somit deine schmerzgrenze noch nicht erreicht ist.

warte einfach noch ein weilchen...

Tja...
Schwere Kindheit, Fehlendes Urvertrauen, vorherige Beziehungen waren eine Katastrophe. Er wurde andauernd betrogen.

Meine Schmerzgrenze habe ich schon mehrmals erreicht. Er schafft es aber immer wieder mit einzulullen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 22:32
In Antwort auf shaina_12081779

Tja...
Schwere Kindheit, Fehlendes Urvertrauen, vorherige Beziehungen waren eine Katastrophe. Er wurde andauernd betrogen.

Meine Schmerzgrenze habe ich schon mehrmals erreicht. Er schafft es aber immer wieder mit einzulullen.

'Schwere Kindheit, rhabarber...'
ach so, na dann...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 22:49

Danke für deinen Beitrag
"Ich liebe ihn so sehr und will ihn nicht verlieren. Aber ich bin am Ende. Jeder rät mir endlich Abstand zu gewinnen und ihn hinter mir zu lassen."

Doch ich liebe ihn so sehr wie ich noch nie jmd geliebt habe. Und das ist jetzt wirklich nicht daher gesagt. Und ich habe ihm das auch schon sehr oft bewiesen, dass ich ihn mit ganzem Herzen und aus voller Seele liebe.
Sorry ich dachte, dass wäre selbstverständlich
... und sonst hätte ich diesen Terror auch nicht mitgemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 22:57

Hmm...
Also ich muss sagen, dass ich jedes Mal durch die Hölle gehe wenn Streit ausgebrochen ist. Eine Sucht nach negativem habe ich garantiert nicht. Aber du hast Recht. Ich habe einfach Hoffnung, dass ich diejenige bin, die ihn ändern kann. Ich will glücklich sein mit ihm... ach is das alles bescheuert. Wenn ich mich in der Vergangeheit gesehen hätte, was ich heute durchmache... ich würde mich selbst nicht erkennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 23:00

Danke.
Ich danke dir wirklich pacjam. Danke für deinen Rat. Lustigerweise bin ich auch schon auf diese Art der Persönlichkeitsstörung gekommen.
Ich werde mich mal genauer informieren. Danke für den Hinweis mit dem Thread.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 23:13


Ds habe ich mir auch gerade gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 23:16

...
Es ist wirklich gerade erschreckend wie gut du die Situation beschreibst und nachvollziehen kannst. Ich staune gerade echt.
Darf ich mal fragen ob du persönlich selbst mit so etwas in Berührung gekommen bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 23:16

Guten Abend ,
ein Jahr zusammen gefasst in den relativ kleinen Ausschnitt deines obigen Absatzes.

Du "diagnostizierst" ihm mangelndes ... -

Ich frage dich:

Ist das so?
Wie kommst du darauf?

Hast du jemals mit ihm geredet?

WIE zeigst du ihm deine Liebe?


Gruss
Lancelot

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 23:29

Danke für den Beitrag
Es wurde bei ihm vor einigen Jahren als Hauptdiagnose festegestellt. Es ist richtig, dass dies aber tatsächlich nur eine "Begeliterscheinung" ist.

1. Gebe ich dir Recht. Streit ohne mir ersichtlichen Grund brach schon fürh aus, ich habe es damals aber nicht erkannt. Unsere Basis ist instabil.

2. Ich habe alles versucht. Ruhig und intensiv mit ihm gesprochen, antürlich bin ich auch mal ausgeflippt, habe ihn ignoriert... aber keiner dieser Verhaltsweisen hat etwas gebracht. Zusätzlich besteht das Probem dass er sich auch nicht richtig öffnen kann. Muss sehr oft nachbohren und er ist beim Thema Gefühle wortkarg.

3. Ihm tat es Leid was passiert ist. Aber diese Rückfälle... Tja Einsicht sieht anders aus.


Ich werde deinen Rat berücksichtigen. Danke dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 23:56


Da ist aber einer beleidigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2014 um 9:18

Guten Morgen Herr Jam,
da muss ich mal einwenden ...
Erstens ist sich ein psychisch erkrankter Mensch nicht "bewusst", dass er erkrankt ist - sonst wäre er nämlich nicht "krank" und zum Zweiten hebelt es deinen Schlusssatz "kann mir nicht passieren."
(da eben nicht bewusst)

Mir fällt auf, dass ich deinen Kommentaren stets das Wort "beziehungsunfähig" fällt.
Dazu kennst du die Situation so detailliert, um hier zu "urteilen" - zu bewerten?

Mich lässt eine so einseitige Darstellung wie von der TE erstmal immer skeptisch werden - und ich frage (mich) auch nach denn "Warum" ?
Warum ist der Partner so?
Ist er überhaupt so -wie beschrieben oder aber ist dies nur die Auffassung der TE ?

Was wäre, wenn wir die andere Seite hören würden?

Ich bin ja noch nicht sooooo lange hier.
Auffällig ist jedoch, dass DU jedesmal, wenn Schwächen auftauchen, dich da schön drüber auslässt.
Insbesondere, wenn dir "Heulsusen" einen ablassen.


Und wie ich dich auch lese, mangelt es dir selbst an "Beziehungen" weder im partnerschaftlichen noch im Sozialen.

Von daher ... woher nimmst du dir das Recht, dich so selbstverherrlicht - sicher über "den Dingen" zu stellen?


Sei einfach mal etwas kritischer gegenüber diesen so "einseitigen" Darstellungen und respektvoller gegenüber deinen Kritikern.

nice day,
Lance

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2014 um 17:16

Gehts noch?
Ich habe defintiv kein Problem mit meinem Selbstwertgefühl. Ich habe diese Art der Kommunikation (Forum) gesucht um eine objektive Meinung zu erhalten bzw. Erfahrungen auszutauschen. Und scheinbar hast du null Erfahrung mit solchen Menschen.
Ich habe angeboten, dass ich mit zur Therapie gehe und ihn unterstützte.
Als ob ich wegen ihm eine Therapie machen muss?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2014 um 17:20

Absolut richtig
Uns war Ehrlichkeit sehr wichtig und ich bin ein sehr direkter Mensch. Ich denke dies hat er ausgenutzt, um sich in Sicherheit zu wiegen. Natürlich habe ich versucht Sachen die mir unangenhem waren auszuweichen... aber da war es schon zu spät.
Teufelsspirale. Mit Lawine beschreibst du das sehr gut. Ich habs mir immer wie eine gigantische Kugel aus Schrott vorgestellt die uns überrollt. Unsere Probleme sind so komplex geworden, dass ich 16 Seiten schreiben müsste um zu erklären was bei uns abgeht.

Ich habe die Ratschläge hier beherzigt und bin in mich gegangen. Ist vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2014 um 17:26
In Antwort auf an0N_1247507299z

Guten Morgen Herr Jam,
da muss ich mal einwenden ...
Erstens ist sich ein psychisch erkrankter Mensch nicht "bewusst", dass er erkrankt ist - sonst wäre er nämlich nicht "krank" und zum Zweiten hebelt es deinen Schlusssatz "kann mir nicht passieren."
(da eben nicht bewusst)

Mir fällt auf, dass ich deinen Kommentaren stets das Wort "beziehungsunfähig" fällt.
Dazu kennst du die Situation so detailliert, um hier zu "urteilen" - zu bewerten?

Mich lässt eine so einseitige Darstellung wie von der TE erstmal immer skeptisch werden - und ich frage (mich) auch nach denn "Warum" ?
Warum ist der Partner so?
Ist er überhaupt so -wie beschrieben oder aber ist dies nur die Auffassung der TE ?

Was wäre, wenn wir die andere Seite hören würden?

Ich bin ja noch nicht sooooo lange hier.
Auffällig ist jedoch, dass DU jedesmal, wenn Schwächen auftauchen, dich da schön drüber auslässt.
Insbesondere, wenn dir "Heulsusen" einen ablassen.


Und wie ich dich auch lese, mangelt es dir selbst an "Beziehungen" weder im partnerschaftlichen noch im Sozialen.

Von daher ... woher nimmst du dir das Recht, dich so selbstverherrlicht - sicher über "den Dingen" zu stellen?


Sei einfach mal etwas kritischer gegenüber diesen so "einseitigen" Darstellungen und respektvoller gegenüber deinen Kritikern.

nice day,
Lance

Ursache
Die Ursache für sein Verhalten liegt in der Vergangenheit und hat mir mir eigentlich nichts zu tun. Er ist beziehungsunfähig "geworden" und ich möchte auch nicht mit seiner Vergangeheit tauschen.
Es bestätigt selber, dass es daran liegt und ich möchte auch nicht zu sehr ins Detail gehen. Er weiss Bescheid und war bereits in therapeutischer Behandlung.
Und ich war NIE untreu, Ich wurde NIE gewaltätig. Ich war einfach naiv.

Na ja Thema ist beendet weil ich es jetzt "beende"t habe.

Danke für eure Mühen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2014 um 13:10

Hi
Hi hfpearls,

ich kenne diese Situation zu gut. Ich hatte auch so eine Beziehung. Wenn du willst können wir per E-Mail kontakt haben, weil die meisten ja nicht wirklich tolle Antworten darauf geben. Ein bisschen Mitgefühl, aber wers nicht kennt kanns nicht haben, so sind die Menschen.

Also wenn du willst nimm mit mir Kontakt auf und ich helfe dir bestimmt!

LG und KOPF HOCH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2014 um 14:19

????
Sag mal wie kommst du auf so ein Scheiss? Wieso wollt ihr dem Mädchen mehr Angst als Mut machen?

SO ein Scheiss zu schreiben is keine HILFE!! und wenns bei dir so gekommen is tuts mir leid! Aber das is echt an den haaren herbeigezogen und total blöd jmd der in so ner Situation is sowas zu sagen!! Findest du nicht? Ich will dich nicht angreifen oder so.. aber wenn du an ihrer stelle wärst würdest du dich über so ne antwort freuen? -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2014 um 15:30

So wars nicht gemeint
Sinnlose antwort! Ich hab nicht den durchblick oder die ahnung aber ich habs schlau daraus geschafft ohne neurologie psychatrie psychologen oder wissenschaften! aber die wissenschaft weiss alles haha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook