Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die beste Freundin meines Freundes

Die beste Freundin meines Freundes

27. Juli um 12:50 Letzte Antwort: 27. Juli um 13:25

Hallo,
ich bin neu hier und würde gerne mal eure Meinung zu dem Thema wissen.

Es geht um die Beste Freundin meines Freundes.
Ich hatte damals eine beste Freundin und bin durch sie auch mit meinem Freund zusammen gekommen, wofür ich auch sehr dankbar bin keine Frage. 
Jedoch gab es, nachdem ich mit meinem Freund 6 Monate zusammen war, eine kleine Auseinandersetzung. 
Ich war damals mit meinen Eltern 2 Wochen  im Urlaub woraufhin sie mich fragte ob sie nicht die Zeit bei meinem Freund 'wohnen' könne, weil sie sonst keinen anderen Schlafplatz hätte. 
Was schonmal nicht richtig ist, denn sie kennt sehr viele Leute und ihre Eltern wohnen auch in der selben Stadt.
Daraufhin antwortete ich Ihr ehrlich und meinte, dass ich es eigentlich nicht so toll finden würde. 
Mein Freund bestätigte mir dann aber das sie dann nun 2 Wochen bei ihm wohnen würde, da es ja schon lange abgemacht wäre. 
Ich fühle mich hintergangen von ihr, denn auch als Freundin hat man meiner Meinung nach die Meinung anderer zu akzeptieren, denn sonst müsste sie mich gar nicht erst fragen.
Nun haben wir seither keinen Kontakt mehr zueinander und sie ist das einzige Streitthema in unserer Beziehung. 
Sich mit ihr an einen Tisch zu setzten ist für mich keine Option.
Gestern ist es dann komplett eskaliert und ich habe meinen Freund zur Rede gestellt, gefragt warum er denn alle 2 Tage mit ihr schreiben müsse.
Daraufhin war seine Antwort "Wieso alle 2 Tage? Wir schreiben jeden Tag".
Nun kommt sie schon seit 2 Wochen ständig zu ihm und es nervt mich.
Vor allem wenn sie bei ihm schläft, da war die Antwort von meinem Freund dann wieder "Du kannst ja oben im Schlafzimmer bleiben und ich komme dann irgendwann nachts" 
Ich will ihm um gottes Willen kein entweder oder Ultimatum stellen aber es nervt mich, sie nervt mich. 
Als er dann gestern noch meinte "Freundschaft wird sowieso immer über allem stehen" wusste ich nicht mal mehr was ich dazu sagen sollte.
Meiner Meinung nach hat er sich ja quasi schon entschieden.

Was meint Ihr, reagiere ich über oder ist das ganze berechtigt?

Mehr lesen

27. Juli um 13:25

Warum bist du so furchtbar misstrauisch und eifersüchtig?

Die beiden sind einfach befreundet. 
Ich sehe keinen Grund für deine Eifersucht.

Die Freunde meines Mannes wohnen auch weiter weg und wenn sie hier sind, schlafen sie auch hier und je nach Schicht bin ich mit denen dann auch mal nachts alleine.

Und da gab es nie irgendwelche knisterein oder pornoröse Szenarien.

Das einzige was mich stören würde, ist seine Einstellung, dass Freunde immer über die stehen werden.

Damit käme ich nicht zurecht und mit so jemandem würde ich keine Beziehung führen wollen. Das ist aber seine Einstellung, da kann die Freundin nichts dafür. 

Allgemein solltest du deinen Blick mehr auf deinen Partner richten, statt auf die Freundin. 

Der übergeht deine Gefühle und gibt dir kein Mitspracherecht.

Da würde ich drüber nachdenken, ob man mit so jemanden eine Zukunft aufbauen möchte. Das Problem ist nämlich er und nicht die Freundin.

2 LikesGefällt mir