Home / Forum / Liebe & Beziehung / -Die Alte hat nen Schuss, bitte dringend um Antwort- sie zieht mit Kind 1000km weg

-Die Alte hat nen Schuss, bitte dringend um Antwort- sie zieht mit Kind 1000km weg

3. Dezember 2011 um 19:19

Hi,

es geht um meinen neuen Freund, mit dem ich seid 2 Jahren zusammen bin. Er war 7 Jahre mit seiner EX Marie zusammen und hat ein Kind mit Ihr bekommen. Als der Kleine etwa 1,5 Jahre war hat er sich von Ihr getrennt und ist ausgezogen, in die Nähe von mir.

Durch die Arbeit und paar mal feiern gehen haben wir uns besser kennengelernt und sind zusammen gekommen. Sie war gleich oder vielleicht während der Beziehung schon gleich mit einem Typen am anderen Ende Deutschlands zusammen.....

Letztendlich ist sie ohne Einverständnis meines Freundes einfach weggezogen inklusive Kind.

Entsprechend machte sie Schwierigkeiten. Mein Freund möchte sich wirklich um den Kleinen kümmern und sie hat immer Gründe warum es nicht geht. Und wenn es dann 1x im Jahr geht, dann bleibt uns nie etwas anderes über als 1000km zu fahren, weil sie meint: " Ja dann lass es halt, ich fahre nicht zu dir herunter" Irgendwann hat sie sich von dem Neuen getrennt und hat den Kleinen plötzlich 3 Wochen hergegeben. Danach ging das Spiel wieder von vorne los:"Wenn du Ihn haben willst, dann musst du kommen" Er hat Ihr freiwillig 350 Unterhalt für das Kind gezahlt, was macht sie? Sie geht zum Jugendamt und will es genau wissen und ein Gutachten haben, nur Pech für Siee, dass er dann nach der Düsseldorfertabelle weniger zahlen musste und zwar 257,00. Im letzten Jahr war der Kleine 4 Wochen bei uns, entsprechent wollte er den Unterhalt einbehalten, sie wollte das beim Jugendamt angeben, weil es ungerecht ist. DIE SPINNT!!! Beim telefonieren wirft sie ihm immer vor, er habe ja sie verlassen und er sei selber schuld....

Wie soll man aus dieser Situation schlau werden???? Sie hat ihn voll im griff, er will das Kind und sie sagt nach lust und laune ja oder nein. Jetzt hat sie wieder einen Neuen und gibt das kind dann natürlich freiwillig ab, damit die zeit für die neue liebe hat. So kommt das Ganze rüber....

Das komische an der ganzen Sache ist aber, das der KLeine wahnsinnig zurück ist. Er isst sehr sehr schlecht. Es wär ja nicht schlimm wenn er wenig isst, aber er kann kaum oder ganz schlecht schlucken. Er wiegt seid über 1 Jahr immer 12 Kilo, mal 100 gramm mehr oder weniger. Die Klamotten passen ihm immer noch oder immer noch nicht. Er ist zurückgezogen ohne ende, also wirklich übertrieben. Seine Aussprache ist auch nicht gut, er näselt dazu noch sehr, was an seinem ständigem krank sein liegt. Das einzige was er super kann ist - Fernseher. Soll ich mcih da einmischen was den Kleinen betrifft oder lassen???? Also ich habe selber einen der bereits 5 ist und auch Vergleiche mit meinen Geschwistern (2) und (4), da ist keines so gravierend wie der von meinem Schatz und seiner EX. Ich bin ein optimistischer Mensch und versuche den Kleinen in jeder Hinsicht zu animieren. Egal ob spielen mit anderen Kinder oder mir, oder essen oder selber anziehen oder malen, aber er ist immer traurig schauend, in sich gezogen oder popelt mit nem Stock im Boden herum. Er ist 3 Jahre alt. Leute was sagt ihr zu dem Ganzen Thema. Eure Sicht würde mcih schon sehr interessieren. Es gibt noch tausend Details, aber da müsste ich ein Buch schreiben....


Danke derweil

Mehr lesen

3. Dezember 2011 um 19:27

Na also
wenn Beide das Sorgerecht bzw. das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben, dann darf sie gar nicht einfach so weg ziehen. Ich an Eurer Stelle würde mal mit dem Jugendamt und Sozialamt reden und auch eventuell ein psychologisches Gutachten wegen dem Kleinen einholen. Ich habe gelernt, dass es immer das Beste ist das Jugendamt mit allen Details zu füttern und auf dem Laufenden zu halten, dann hat man immer die Besten Chancen auch was zu machen.

Gefällt mir

3. Dezember 2011 um 23:42

Ein paar Anmerkungen dazu
1. Dein Freund sollte sich mal gründlich über seine Rechte und Pflichten als Elternteil informieren. Wie dieslusia schon andeutete, kann man nämlich nicht einfach mit einem Kind gegen den Willen des anderen Elternteils wegziehen (nebenbei: über 1000km innerhalb Deutschlands schon eine reife Leistung...). Es gibt Regelungen zu Umgang, die zur Not eingeklagt werden können (was man in der Regel aber nur als letzte Lösung sehen kann).

2. Daß es dem Kind nicht gut geht, ist sehr schade, aber auch nicht verwunderlich angesichts des Rosenkriegs. Sieht Dein Freund das auch so? ER müßte hier zuvorderst aktiv werden. Die Vorschläge weiter unten zu dem Thema hören sich vernünftig an.

3. Wenn sie den Kleinen zwischendurch so gerne abgibt, warum nicht auch dauerhaft? Dann könnte sie sich schön um ihre neuen Liebschaften kümmern und Ihr könnt den Kleinen aufpäppeln. Was würde sie dazu sagen?

Gefällt mir

4. Dezember 2011 um 15:07

Hat er das halbe Sorgerecht ?
Wenn nein hat er die arschkarte..
Hat gesagt aber ist meistens so.
Mein Mann hat auch eine Tochter. Sie ist jetzt 6.
Als er die ex verlassen hatte damals vor knapp 4 Jahren war die kleine fast 2.5 Jahre alt.
Ichbweiss nicht woran es lag aber die ex ist so krass abgestürzt und kümmert sich kaum um die kleine.
Sie nimmt Drogen. Koks Teile und Grass.
Sie schleppt dauernd Kerle ab.
Sie brachte die Kleine fast nie in den Kindergarten zu der Zeit nicht Indie Schule.
Sie versucht in der Woche das Kind abzuschieben um Ruhe zu haben und jedes Wochenende um feiern gehen zu können.
Die kleine ist abgemagert innerhalb von 6 Monaten.
Sie sauft. Und nach der Aussage vom Kind is die Mutter nur am schlafen zu Hause.
Das kind meinte sogar ein Tag zu mir warum ich nicht die mutter sei. Sie Wunsche sie Ware meine Tochter weil die Mutter nicht mal aufstehen wurde um ihr was zu trinken zu geben.
Wir haben das recht gerichtlich die kleine jedes zweitewochennede zu uns zu nhmen von Freitag bis Sonntag und jeden Mittwoch für drei Stunden.
Deshalb konnte sie nicht einfach mal
Abhauen was sie ja schon wollte. Sie ist Polin.
Für diese Regelung mussten wir kämpfen ohne Ende.
Aber eins She ich dir wir haben für andere Sachen keine Rechte. Wir waren schon so oft beim Amt und haben auch ersucht gerichtlich vorzugehen weil das Wohlbefinden des Kindes einfach nicht gutbist aber heutzutage gewinnen immer die Mutter.
Sie verliert eine Trane auf Knopfdruck heißt es sie ist eine liebevolle Mutter..
Die kleine hat nicht mal was zum anziehen sondern hat manchmal Kleidung in große 104 an was ich meiner 1.5 jährigem Tochter anziehen konnte.

Das ist alles hart. Kämpft um das Kind. Versucht ein seh recht zu bekommen.

Meine Frage an dich ist. Willst du wirklich dein leben damit verbringen. Such dir einen Mann der keine Kinder hat. Ich spreche es aus Erfahrungen.
Du komme nur aus dem Grunde mit der ex klar weil du weiß das sie schlimm ist.
Eure bezihung wird irgendwann scheitern.
Ich bereue es aber bei uns war es eine andere Sache. Er ist meine konderliebe und das Kind ist Durch mir aus Eifersucht der ex enstanden also einfach nur um den Mann bei sih zu behalten.
Und jetzt muss das Kind drunter leiden.
Das ist oftmals schwer ein fremdes Kind zu akzeptieren. Ich kann es immer noch nicht aber ich muss so tun als ob. Ich mag das kind sehr sie kann für nichts doch wenn ich an die vergangenheit denke dann ist alles nur noch qualhaft.
Wunsh dir viel gluck. Hoffe du kommst damit klar..

Gefällt mir

4. Dezember 2011 um 15:44

Ja leider ist es so hart
Die Ämter tuen nichts. Mein man hat schon oft den angebettelt das die mal vorbeischauen oder eine Familien Hilfe dort hin schicken. Garnixhts passiert. Wir wollten dir den Typen wechseln geht auch nicht. Damals hatt der Kindergarten für sie gelogen aber da sie dieses Jahr in der Schule ist hat die Lehrerin sehr schnell gemerkt wir die kleine ist.
Sie hat bis jetzt schon 14 mal nicht in der Schule gewesen weil die Mutter verschlafen hat. Muss dazu sagen das sie direkt neben der Schule wohnt.
Sie war Boch bei keinem Elternabend. Mein Mann staunt immer wenn er da auftaucht und sie ist nie da.
Vor einer Woche war laternenbastel. Die ex rief an dem Tag an und fragt ob mein Mann nicht mit der kleinen dahin gehen kann weil ihre Wohnung angeblich u ter Wasser stand und sie auf die Handwerker warten musste. Mein Mann wollte eh dahin. Ja die kleine meinte hinterer. Nein ist nichts übergelaufen die Mama geht gleich mit einer freundin in ie Stadt.. Ja super. Aber egal. Mein Mann kann nicht mehr. Ich bin auch mit den nerven am Ende.. Wir haben ne volle Akte mit Anwalt und und und. Das reicht.

Und zu dir. Das ist ja richtig miese. Keine Geschenke nichts. Das ist traurig.
Solche Vater sollte das Sorgerecht direkt entzogen werden. Wie kann man seinem Kind nur so was Antuhen.
Was machtbder Vater den wenn das Kind einmal groß ist? Berreuen bringt dan auch nichts mehr wen der Zug abgefahren ist.

Druck dir die Daumen das alles noch gut wird.
Immer sind es die kinder die unter so etwas leiden obwohl sie am wenigstens dafür können.
Lg

Gefällt mir

4. Dezember 2011 um 16:06

Danke dir, aber
Sie will das kind nicht abgeben. Dan hat sie ja nichts mehr womit die uns fertig machen kann. Das schlimme ist ja das es meistens unser Streitpunkt ist weil mein Mann nur mit den Gedanken bei der Tochter ist. Verständlich. Dadurch habe ich manchmal das Gefühl das meine Tochter und ich immer an der zweiten Stelle bei ihm stehen obwohl er ein so guter Mensch und ein liebevoller Vater und Ehemann ist.
Gott ist groß und irgendwann wird die kleine ja auch großer Dan wird sie sehen was sie aus ihrem Kind gemacht hat..
Danke nochmal und ich Drucke dir auch die Daumen das Dein ex sich ändert fürs kind.
Lg

Gefällt mir

5. Dezember 2011 um 21:22

Danke für die vielen Antworten...
Ja 88 steht für mein Geburtsjahr. Ich werde jetzt 23. Mein Freund ist so gut zu mir, ich liebe ihn. Er nimmt ja meinen Kleinen (5) auch an und das sehr gut. Im Gegenzug fühle ich mich irgendwie gezwungen auch so zu sein, gegenüber vielen anderen Kndern bin ich von Natur aus so und spiel total gerne mit denen, aber bei seinem Kleinen nicht mehr. Ich kann Ihn nicht akzeptieren, das ist so schwer, Nach jedem Besuch, neige ich mich immer mehr ab. Dann raffe ich mich wieder auf und versuche es aufs Neue aber ich sehe keine Wirkung. Ich könnte Ihn vor den TV setzen und er würde es den ganzen Tag hinnehmen... da wäre er glücklicher wie mit mir im Garten zu tollen- mal abgesehen vom Wetter- Das ist aber doch keine Lösung. Die Kinder die ich kenne, die essen richtig trollig und gut. Die Kinder knutschen mich ab oder manche die ruhiger sind zeigen wenigstens ein Lächeln. Sie spielen gerne in der Wiese oder hüpfen in Pfützen. Der Fernseher wird seltenst verlangt und sein Kleiner kann mit 3 Jahren nur sagen: "Rico Fernseher". ICH KOTZE. DAS NERVT! Ich habe meine Halb-Geschwister da (4 und 2), meinen Kleinen (5) und den Kleinen (3) meines Freundes, alle spielen einwandfrei und er: "Rico nisch spiele!" Alle Kinder bazen mit Knete herum und er heult weil ein Futzel Knete am kleinen Finger klebt. ????? Wasn das???? Ich lache und sag:"Ach komm das macht doch nichts, schau mal was die Marie macht..." Probiers auch mal... und er:"nisch spiele, nein" dann setzt er sich ein stück weg, ich ignorier das 20 min und er schaut nur zu. Ich animiere ihn wieder "nein, rico nisch spiele" und dann geht er noch mehr weg. Was heisst das???? Muss ich das verstehen?????? Mein Freund hat übrigens auch das Sorgerecht, nur hilft das Jugendamt nicht. Übers Gericht will er nicht, er lässt es im Moment und redet auch ungern darüber. Ich denke es tut ihm weh, dass der Kleine vielleicht echt nicht so gut entwickeltt ist wie er sein könnte.... oder weil er so weit weg ist oder weil er zurück möchte... ich weiß es nicht.

Gefällt mir

6. Dezember 2011 um 19:04

DANKE EUCH
WIR VERSUCHEN ES NOCHMAL.... mal sehen wie es weiter geht -.-

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen