Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die 2. oder 3. Chance

Die 2. oder 3. Chance

9. Januar 2008 um 20:26

wurde in einem Thread hier besprochen...

Die hab ich auch "gewährt" - die 3. Chance.

Und jetzt hab ich trotz allem nicht die Kraft zu gehen, obwohl mein Partner mich auch schon 2x betrogen hat. Das 2. Mal zwar ohne Sex, aber was macht das für nen Unterschied? Es war ne andere Frau im Gespräch, die sich deutlich Hoffnungen gemacht hat und mir sogar manipulative SMS geschrieben hat.

Er hat um mich gekämpft und alles mögliche versucht, um mich zu überzeugen.
Ich hab das natürlich auch lieber gehört, als wenn er mit der anderen zusammengekommen wäre - seine beiden Affären haben ihn plötzlich überhaupt nicht mehr interessiert, als ich dann gehen wollte!

Trotzdem:
Das Vertrauen ist nach einem Betrug einfach futsch!
Wenn der Betrüger danach alles tut, was der Betrogene verlangt, um das Vertrauen zurückzugewinnen, geht es vielleicht. Meiner hat mich für verrückt erklärt, als ich z.B. wollte, dass wir zusammen zu seiner Affäre gehen und er sagt, dass er sie nicht mehr sehen wird...mir hätte es geholfen.

Manchmal ist eine Affäre auch eine Chance.Würde dann aber zu ner Paartherapie raten.

Allerdings hat der längere Betrug mich total geschwächt.
Ich hatte gar nicht die Kraft, wegzugehen.
Und es gab ja auch zig Tage, die toll waren nach dem Betrug, so dass ich immer dachte:
Was hast du denn? ist doch alles gut!
Und dann noch Freunde und Familie(die natürlich NICHT alles wußten):
Der ist ja soooooo lieb zu Dir! Hab noch nie einen Mann gesehen, der sooo lieb zu seiner Frau ist...usw...
da zweifelte ich an mir selber!

War sogar bei ner Psychotherapeutin, aber die hat ja nur zugehört und gesagt, ich müsse selber wissen, was ich will Ach was?

Das geht aber schwer.
Ich hab immerhin wieder angefangen zu arbeiten nach meiner Babypause. Das ist ein ANfang.
Mal sehen, was jetzt kommt.
ich hab meinem Mann gesagt, dass ich ihn verlasse, die ganzen Rosen beeindrucken mich nicht.
Aber ich schaff es nicht, alles Schritt für Schritt zu planen. Ich wollte sofort weg.
Aber sobald ich mir Wohnungen anschaue und es konkret wird, mach ich nen Rückzieher!

So plätschert eben alles so dahin, Vertrauen hab ich schon lange nicht mehr. Muss mich selber im Zaum halten, dass ich sein Handy nicht kontrolliere, weil das doch eigentlich völlig gaga ist.

Er hat auch keine andere Frau - das hat sich alles geklärt.
Aber schon beim leisesten Verdacht, z.B. einer eigentlich harmlosen SMS dreh ich nach 1 Tag spätestens durch, weil sich alles Erlebte in meinem Kopf wiederholt.

Allerdings versteht das nur professionell geschultes Personal oder eben Menschen, die sowas schon mal durchgemacht haben.

Früher hätte ich auch gesagt:
Wie kann man sich das antun?
Früher hab ich auch sofort Schluss gemacht, obwohl ich damals viel verliebter war und 2 Jahre gebraucht hab, um das zu verdauen.

Ich weiß auch nicht, ob es für unseren SOhn nicht besser ist, in einer Familie aufzuwachsen...andererseits: was will er mit ner unzufriedenen Mutter? Die nur Familie spielt? Vielleicht haßt er mich irgendwann, weil ich verbittere? Bis jetzt bin ich die Lustige für ihn, aber wer weiß, wie ich mich entwickle?
Meine Mutter sagt, ich sei mega-empfindlich und manchmal sehr ungeduldig und aggressiv geworden -so kenne sie mich nicht!

Naja...
so viel zur 2. ... nein in meinem Fall 3. Chance!

LG

Mehr lesen

9. Januar 2008 um 22:09

Hallo!!???
Wach auf und trenn dich!
Dich hält doch nur die Angst, dass du ohne ihn nicht klar kommen könntest.
So wie du es hier beschreibst, gibt dir deine Ehe GAR NICHTS mehr, du versuchst etwas aufrecht zu erhalten, was längst zerbrochen ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2008 um 10:58

Deshalb sage ich ja:
no way:
niemals eine zweite chance. das geht nur in die hose.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen