Home / Forum / Liebe & Beziehung / Deutsch amerikanische scheidung

Deutsch amerikanische scheidung

17. Januar 2006 um 23:11

hallo ich hoffe sehr das mir irgendjemand einen tip oder antwort geben kann...........
seit 3 jahren bin ich mit einem amerikaner verheiratet und wir leben in den usa.jetzt habe ich mich entschlossen wieder nach deutschland zu kommen da diese beziehung keinen sinn mehr hat.ich habe mir vorgenommen naechsten monat zu gehen und da mein geld auch knapp ist kann ich mir der zeit keinen anwalt leisten.nun meine frage, weis irgendwer wie es laufen wuerde wenn ich in deutschland bin und er in den staaten und wir lassen uns scheiden? ich hab ueberhaupt keine ahnung was man da beachten muss und welche ansprueche man hat.kann mir bitte jemand helfen?????????? DANKE schonmal im vorraus

Mehr lesen

18. Januar 2006 um 9:35

Scheidung..
hallo tinchen..

wo habt ihr denn geheiratet? solltet ihr in deutschland geheiratet haben und er weigert sich in die scheindung einzuwilligen,kann das ganze bis zu 3 jahren dauern!du kannst dich auch ohne einen anwalt scheiden lassen. mein ex-mann hat das ueber legal solutions plus gemacht und hat beim ausfuellen hilfe vom family court bekommen.die papiere wurden dann dem court vorgelegt und wir waren geschieden.natuerlich kostet dies auch noch etwas!!! aber der anwalt faellt weg.
ich wurde nach californischem recht geschieden und musste die scheidung dann auch in deutschland anerkennen lassen. dafuer musst du die scheidungspapiere zu einem uebersetzer bringen und dann zum gericht deiner stadt.ansprueche hab ich keine erhoben..ich war froh weg zu sein! kinder gab es aus dieser ehe zum glueck nicht, also war es doch recht einfach..

viel glueck!!!!!!

Gefällt mir

7. Juni 2006 um 17:24

Rechte in und nach der ehe
îch habe mal eine frage ich bin seit 7 monaten mit einem amerikaner zusammen und wir wollen auch in 6 wochen heiraten und ich bin schwandger im 3 monat wenn ich mit ihm in die Usa gehe und unsre ehe in die brüche geht kann er mir dann das kind wegnehmen?
ich bgitte um antwort danke

Gefällt mir

20. Juli 2006 um 2:14

Finanzielle Hilfe
Bin in einer aehnlichen Situation ebenfalls in USA lokalisiert - kein Geld fuer den Anwalt. Habe Gerichtstermin im August, brauche dringend Anwalt. Welche finanziellen Hilfen hast Du gefunden? Bitte dringend um schnelle Antwort!!!

Gefällt mir

14. August 2006 um 14:58

Hallo
ruf am deutsch amerikanischen konsulat an die koennen dir helfen oder deine fragen beantworten...

Gefällt mir

12. Februar 2007 um 12:34

Deutsch amerikanische Scheidung
hallo,
ich habe kurz deinen beitrag gelesen.bin über ihn bei einer recherche gestolpert. ein anwalt wird dich in deutschland nichts kosten, wenn du kein eigenes einkommen und kein vermögen hast.ich bin selber familienrechtsanwältin.wenn du möchtest, kann ich dir helfen. wir könnten über beratungshilfe und prozeßkostenhilfe abrechnen. schreib mir doch einfach bei interesse zurück, oder hinterlasse eine nachricht, wenn du ernsthaftes interesse hast.ich melde mich dann
glg

Gefällt mir

26. März 2008 um 0:41
In Antwort auf katta1301

Deutsch amerikanische Scheidung
hallo,
ich habe kurz deinen beitrag gelesen.bin über ihn bei einer recherche gestolpert. ein anwalt wird dich in deutschland nichts kosten, wenn du kein eigenes einkommen und kein vermögen hast.ich bin selber familienrechtsanwältin.wenn du möchtest, kann ich dir helfen. wir könnten über beratungshilfe und prozeßkostenhilfe abrechnen. schreib mir doch einfach bei interesse zurück, oder hinterlasse eine nachricht, wenn du ernsthaftes interesse hast.ich melde mich dann
glg

Deutsch amerikanische Scheidung
Ich habe das gleiche Problem, bin gerade wieder in deutschland und moechte mich jetzt auch von meinem Mann scheiden lassen. Bin auch seit 3 Jahren verheiratet, wir haben es oefters versucht aber ich sehe in dieser Ehe keinen Sinn mehr und moechte sie beenden. Hatte gelesen das Sie Familienrechtsanwaeltin sind, und wuerde gerne mit Ihnen in Kontakt treten. glg

Gefällt mir

27. März 2008 um 7:40
In Antwort auf kratzbuerste2005

Scheidung..
hallo tinchen..

wo habt ihr denn geheiratet? solltet ihr in deutschland geheiratet haben und er weigert sich in die scheindung einzuwilligen,kann das ganze bis zu 3 jahren dauern!du kannst dich auch ohne einen anwalt scheiden lassen. mein ex-mann hat das ueber legal solutions plus gemacht und hat beim ausfuellen hilfe vom family court bekommen.die papiere wurden dann dem court vorgelegt und wir waren geschieden.natuerlich kostet dies auch noch etwas!!! aber der anwalt faellt weg.
ich wurde nach californischem recht geschieden und musste die scheidung dann auch in deutschland anerkennen lassen. dafuer musst du die scheidungspapiere zu einem uebersetzer bringen und dann zum gericht deiner stadt.ansprueche hab ich keine erhoben..ich war froh weg zu sein! kinder gab es aus dieser ehe zum glueck nicht, also war es doch recht einfach..

viel glueck!!!!!!

Habe das alles hinter mit.
Hallo,

Es ist jetzt ganz wichtig, dass Du Dir gut überlegst was Du willst und wo Du leben willst. Habt ihr Kinder? Wenn ja, dann lass Dich auf jeden Fall erst scheiden wenn Du in Deutschland bist.

Das Problem ist nämlich folgendes: Solange ihr verheiratet seid, habt ihr beide dads Sorgerecht für die kids. Sobald ihr geschieden seid, hat einer das Aufenthaltsbestimmungsrecht und der andere ein Besuchsrecht. Wenn der Vater ein Besuchsrecht hat, darfst Du um dies nicht zu gefährden nicht nach Deutschland ziehen. Das heißt Du steckst dann dort fest.

Ich habe diesen Fehler gemacht und durfte das Land nicht verlassen. Ich habe dann zwar gekämpft und auch Recht bekommen, aber das hat 5 Monate gedauert und mich damals vor zehn Jahren 8000 Dollar gekostet.

Also, wirklich gut überlegegn und vor allem ihm nichts erzählen, bis Du weißt wo Du leben willst bevor er Deine Aureise stoppt. mein mann hatte damals mein Bild an allen Flughäfen damit ich die kids nicht ausführen konnte. Sowas geht verdammt schnell und dann wird USA zum Gefängnis.

Liebe Grüße Gabi

Gefällt mir

27. März 2008 um 9:15
In Antwort auf katta1301

Deutsch amerikanische Scheidung
hallo,
ich habe kurz deinen beitrag gelesen.bin über ihn bei einer recherche gestolpert. ein anwalt wird dich in deutschland nichts kosten, wenn du kein eigenes einkommen und kein vermögen hast.ich bin selber familienrechtsanwältin.wenn du möchtest, kann ich dir helfen. wir könnten über beratungshilfe und prozeßkostenhilfe abrechnen. schreib mir doch einfach bei interesse zurück, oder hinterlasse eine nachricht, wenn du ernsthaftes interesse hast.ich melde mich dann
glg

Na du bist gut:
ein anwalt wird nix kosten....
was erzählst du denn da ? meinst du, der vertritt jemanden, weil er ihn so gut leiden kann ????

die kosten können gestundet, abgestottert werden, aber erzähl' ihr nicht, der anwalt kostet nix. natürlich kostet der !!!


Gefällt mir

2. März 2009 um 14:43
In Antwort auf nodders

Habe das alles hinter mit.
Hallo,

Es ist jetzt ganz wichtig, dass Du Dir gut überlegst was Du willst und wo Du leben willst. Habt ihr Kinder? Wenn ja, dann lass Dich auf jeden Fall erst scheiden wenn Du in Deutschland bist.

Das Problem ist nämlich folgendes: Solange ihr verheiratet seid, habt ihr beide dads Sorgerecht für die kids. Sobald ihr geschieden seid, hat einer das Aufenthaltsbestimmungsrecht und der andere ein Besuchsrecht. Wenn der Vater ein Besuchsrecht hat, darfst Du um dies nicht zu gefährden nicht nach Deutschland ziehen. Das heißt Du steckst dann dort fest.

Ich habe diesen Fehler gemacht und durfte das Land nicht verlassen. Ich habe dann zwar gekämpft und auch Recht bekommen, aber das hat 5 Monate gedauert und mich damals vor zehn Jahren 8000 Dollar gekostet.

Also, wirklich gut überlegegn und vor allem ihm nichts erzählen, bis Du weißt wo Du leben willst bevor er Deine Aureise stoppt. mein mann hatte damals mein Bild an allen Flughäfen damit ich die kids nicht ausführen konnte. Sowas geht verdammt schnell und dann wird USA zum Gefängnis.

Liebe Grüße Gabi

Brauche hilfe
WOW ich denke auch es liegt am Millitaer und nicht an den Amis. Also ich hab letztes Jahr in Florida geheiratet und der haussegen hing schon schief ein monat danach. Mein Mann wurde zum control freak und krankhaft eifersuechtig. Vor der ehe war er der beste Mann den ich mir wuenschen koennte. Unsere situation eskalierte in October und ich bin hochschwanger nach deutschland abgegauen. Unsere Sohn wurde im Dec geboren und ich will jetzt die Scheidung einreichen. Soll ich die Scheidung drueben einreichen oder lieber hier einen Anwalt nehmen. Ich will mein kind bei mir behalten und ihm nur das besuchsrecht geben. Wer kann mir da weiter helfen???

Gefällt mir

15. Mai 2009 um 22:43
In Antwort auf katta1301

Deutsch amerikanische Scheidung
hallo,
ich habe kurz deinen beitrag gelesen.bin über ihn bei einer recherche gestolpert. ein anwalt wird dich in deutschland nichts kosten, wenn du kein eigenes einkommen und kein vermögen hast.ich bin selber familienrechtsanwältin.wenn du möchtest, kann ich dir helfen. wir könnten über beratungshilfe und prozeßkostenhilfe abrechnen. schreib mir doch einfach bei interesse zurück, oder hinterlasse eine nachricht, wenn du ernsthaftes interesse hast.ich melde mich dann
glg

Scheidungskriese
Hallo, ich habe eben deine anzeige gelesen, und ich bin immoment in einer situation in der ich hilflos bin. ich bin verheiratet mit einem amerikanischem soldaten der stationiert ist in deutschland, wir haben in amerika geheiratet im februar letztes jahr und er war direkt im april ein jahr im iraq, wir koennten eine simplified divorce haben aber er willigt nicht ein weil er es wegen des geldes gemacht hat, wir haben nie zusammen gewohnt und nichts zusammen besessen!was sind denn meine rechte als deutsche, denn in amerika darf nur derjenige die scheidung beantragen der dort als einwohner gemeldet ist. und ich habe nie dort gelebt! ich weiss nicht was meine rechte sind, ich will nur endlich aus der ehe raus!
es wuerde mir wirklich helfen wenn ich einige fragen beantwortet bekommen würde, ich habe kein einkommen ausser den unterhalt den er seid kurzem bezahlen muss nachdem er februar 2008-januar 2009 einbehalten hat! ich habe unterhalt vom februar 2009,märz 2009,april 2009 und mai 2009 bekommen.
ich wollte kein geld bis er nicht eingewilligt hat, jetzt weiss ich nicht mehr was ich machen kann damit er einwilligt!
wie sie sehen bin ich wirklich hilflos, ich hab viel gegoogelt,und angerufen in amerika und hier, es sagt mir immer jeder was anderes und ich weiss keinen wirklichen rechtlichen rechte die ich habe um eine scheidung zu beantragen!!!
bitte bitte helfen sie mir!

meine email marina.burkhardt@yahoo.de

Gefällt mir

26. Oktober 2009 um 20:02
In Antwort auf nodders

Habe das alles hinter mit.
Hallo,

Es ist jetzt ganz wichtig, dass Du Dir gut überlegst was Du willst und wo Du leben willst. Habt ihr Kinder? Wenn ja, dann lass Dich auf jeden Fall erst scheiden wenn Du in Deutschland bist.

Das Problem ist nämlich folgendes: Solange ihr verheiratet seid, habt ihr beide dads Sorgerecht für die kids. Sobald ihr geschieden seid, hat einer das Aufenthaltsbestimmungsrecht und der andere ein Besuchsrecht. Wenn der Vater ein Besuchsrecht hat, darfst Du um dies nicht zu gefährden nicht nach Deutschland ziehen. Das heißt Du steckst dann dort fest.

Ich habe diesen Fehler gemacht und durfte das Land nicht verlassen. Ich habe dann zwar gekämpft und auch Recht bekommen, aber das hat 5 Monate gedauert und mich damals vor zehn Jahren 8000 Dollar gekostet.

Also, wirklich gut überlegegn und vor allem ihm nichts erzählen, bis Du weißt wo Du leben willst bevor er Deine Aureise stoppt. mein mann hatte damals mein Bild an allen Flughäfen damit ich die kids nicht ausführen konnte. Sowas geht verdammt schnell und dann wird USA zum Gefängnis.

Liebe Grüße Gabi

Hilfe
hallo ich wollte Dich mal fragen ob bei Dir damals Kinder im Spiel waren.Ich bin seit 10 Jahren verheiratet(Scheidung lauft)und habe auch bis vor 1 Jahr mit Ihm in USA gelebt(fast 2 Jahre).Ich habe es drueben nicht mehr ausgehalten und bin dann mit meinen Kindern(10,5) nach Deutschland zurueckgekehrt.Jetzt nachdem ich keinenRueckzieher von der Scheidung will,will er nach fast einem Jahr die Kinder und hat den Gerrichten gesagt es war Kindesentfuehrun. Damals wusste er nicht das ich nicht mehr zurueckkehen werde.Ich hatte zuviel Angst das er mir die Kinder nicht mitgibt.Was kann ich jetzt tun???? Kannst Du mir helfen.
Bitte antworte mir wenn es geht auf meine Emailadresse..nicolewhite@hotm ail.de Danke

Gefällt mir

2. Februar 2010 um 13:52
In Antwort auf katta1301

Deutsch amerikanische Scheidung
hallo,
ich habe kurz deinen beitrag gelesen.bin über ihn bei einer recherche gestolpert. ein anwalt wird dich in deutschland nichts kosten, wenn du kein eigenes einkommen und kein vermögen hast.ich bin selber familienrechtsanwältin.wenn du möchtest, kann ich dir helfen. wir könnten über beratungshilfe und prozeßkostenhilfe abrechnen. schreib mir doch einfach bei interesse zurück, oder hinterlasse eine nachricht, wenn du ernsthaftes interesse hast.ich melde mich dann
glg

Frage
Hallo!
Ich bin gerade ueber deinen Beitrag gestolpert und da ich einige Fragen zu einem aehnlichen Problem habe,dachte ich,ich wende mich an dich.
Ich habe 2004 in Hawaii meinen damaligen Freund geheiratet.Er war damals in der Navy und wurde kurz darauf versetzt.Ich sollte da bleiben,da er ja eh wiederkommt.Als die Zeit aber laenger und laenger wurde kam ich nach Italien nach.Da merkte ich dann endgueltig,dass diese Beziehung keinen Sinn hat. Wenige Monate darauf wurde er dann nach Californien versetzt und ich blieb in Italien bei Freunden,wo ich derzeit immer noch bin. Ich versuche mich also nun von meinem Mann scheiden zu lassen,was sich als nicht ganz einfach herausstellt. Das letzte Man als ich mit meinem Mann sprach war er mit der Scheidung einverstanden und er sagte er kuemmert sich darum...ja,und auf dem Weg sind wir noch. Dann wurde mein Mann aus der Navy geschmissen (ich weiss nichts Naeheres) und derzeit weiss ich ueberhaupt nicht mehr wo er ist und ich kann mit ihm keinen Kontakt aufnehmen. Wie kann ich mich scheiden lassen?
Bin um jeden rat dankbar....
Mit freundl. Gruessen,
Tanja

Gefällt mir

28. September 2013 um 19:16
In Antwort auf katta1301

Deutsch amerikanische Scheidung
hallo,
ich habe kurz deinen beitrag gelesen.bin über ihn bei einer recherche gestolpert. ein anwalt wird dich in deutschland nichts kosten, wenn du kein eigenes einkommen und kein vermögen hast.ich bin selber familienrechtsanwältin.wenn du möchtest, kann ich dir helfen. wir könnten über beratungshilfe und prozeßkostenhilfe abrechnen. schreib mir doch einfach bei interesse zurück, oder hinterlasse eine nachricht, wenn du ernsthaftes interesse hast.ich melde mich dann
glg

Wir brauchen Ihre Hilfe
Hallo
Mein Freund hat 15 Jahre in der USA gelebt u hat dort geheiratet! Er ist 2005 ausgewiesen worden und will sich scheiden lassen aber es sind Komplikationen vorhanden! Was können wir tun? Bitte melden Sie sich dringend bei uns

Gefällt mir

30. Mai 2015 um 16:02

Sehr seltsam...
wie kann man solche Artiekl aus den tiefen des Kellers wieder vorholen....

der Artikel ist 9 Jahre alt, wenn die jetzt noch hilfe braucht , armes Deutschland...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen