Home / Forum / Liebe & Beziehung / Desinteresse, Stimmungsschwankungen, ...-Verzweiflung.

Desinteresse, Stimmungsschwankungen, ...-Verzweiflung.

25. Februar 2012 um 19:28 Letzte Antwort: 25. Februar 2012 um 20:43

Guten Abend,

ich wende mich an euch, nach langer Überlegung, da ich langsam echt verzweifel.
Vorab möchte ich mich entschuldigen, falls ich im falschen Bereich gepostet habe, war da ziemlich unsicher.

Ich bin mit meiner Freundin seit 5-, fast 6- Monaten zusammen. Es ist meine erste Beziehung, sie hatte schon um die 4-5 Beziehungen, die aber alle nur 1-3 Monate gehalten haben. Wir sind beide 18 Jahre alt.
Wir sehen uns ziemlich oft in der Woche, was heisst 4-6 mal in der Woche.

Wir hatten in letzter Zeit oft Stress und es fällt mir schwer mich kurz zu fassen. Sie hat mir schon hunderte Dinge vorgeworfen und selten hab ich was dagegen gesagt, weil sie solange mit mir diskutiert hat, bis ich echt gedacht habe, dass ich so schei** bin. Mittlerweile fange ich an auch Konter zu geben. Ich habs bislang vermieden, weil ich mir erhofft hatte, noch mehr Stress zu vermeiden.

Sie hat oft Stimmungsschwankungen, d.h dass sie mir zuerst sagt, ich habe keine Lust dich heute zu sehen, aber sobald ich bei ihr bin, meint sie dann nur:"Kannst du nicht heute bitte hier schlafen?". Ich versteh das nicht.

Ich hab sie so kennen gelernt, dass sie sehr frech ist, wir beleidigen ins ab und zu mal gegenseitig, aber meinen das natürlich nur aus Spaß, sie meint sie möchte für mich auch gleichzeitig ihr bester Freund sein. Sie verhält sich manchmal auch ein bisschen sehr "männlich".

Anfangs ist sie mir immer hinterher gelaufen, ich hatte oft abgesagt und auch nicht immer Lust sie zu sehen, irgendwann hat es sich gedreht und jetzt lauf ich hinter her.
Ich tu echt alles für sie, massier sie sehr oft, krabbel und verwöhne sie, aber von ihr wurde ich noch nie gekrabbelt oder massiert, weil es ihr zu anstrengend ist.

Zur Begrüßung muss ich immer einen Kuss erzwingen und auch so küssen wir uns so gut wie garnicht mehr. Nur noch wenn wir schlafen gehen. So sieht es auch mit Zärtlichkeit und Sex aus. Ich krabbel ihr mal den Kopf und das wars auch. Seit 2 Monaten haben wir keinen Sex mehr, wenn ich sie an den Schenkel berühre oder am Intim-Bereich, wird sie schnell agressive und wendet sich von mir ab.
Aber ich weiss auch, dass sie mich über alles liebt.
Laut ihr:" Du bekommst solang nicht mehr das was du willst, bis ich bekomme, was ich will!".
Sie will das ich nicht so oft anrufe und schreibe und nicht so einfersüchtig bin. Das Problem ist: Ich bin 0 Einfersüchtig. Auch schreibe ich nicht wirklich oft. Ich rede halt gern mit ihr, aber ich lasse ihr trotzdem ihren Freiraum und sie kann sich treffen mit wem und wann immer sie will!

Das ganze war halt vor 2 Monaten. Momentan hat sie ihre Tage, aber selbst wenn ich ihre Brust anfasse, regt sie sich auf. Sie meint auch sie würde Sex nicht unbedingt brauchen, hätte sie damals ja auch nie gehabt. Mit ihren Ex-Freunden hatte sie 1-2 mal in der Woche Sex.

Ich brauche Sex in einer Beziehung und es tut mir auch weh, so wenig Zuneigung zu bekommen, mal gekrabbelt zu werden oder sonstiges.
Das Problem ist auch, dass sie oft sagt: Ich ruf dich gleich an. 4 Stunden später muss ich mich dann wieder melden und sie sagt dann nur, hab ich vergessen oder ich gucke grad noch Fernseher.
Ich überleg mir so oft Dinge für sie, hab oft Überraschungen, sie sagt immer nur "Ja ich hab auch was für dich", wenn ich sie dann frage, wo ist es den, überlegt sie sich eine Ausrede. War schon 4-5 mal so.

Einen anderen kann sie nicht haben und fremdgehen würde sie nicht. Geb ich ihr zu viel Zuneigung? Verliert sie ihren Jägerinstinkt? Ich hab oft versucht ihn wieder zu wecken, indem ich mich mehr abwende, aber dann war sie wieder angepisst und hat sich nur aufgeregt das ich ja immer unglücklich sei.

Hat jemand einen Rat? Tut mir Leid, ich musste das einfach mal los werden.

Mehr lesen

25. Februar 2012 um 20:43

Hey!!!!
Soooo die situation kommt mir so bekannt vor, ich musste einfach antworten jaa nur bin ich es, die sich so verhält in unserer beziehung.... ich kann dir auch nur meine gründe dafür sagen, vielleicht hilfts ja bring ihr mal frühstück ans bett, oder mach was voll romantisches......ich kann nicht erklären wieso ich mich so verhalte (es sind die selben situationen, wirklich exakt dass selbe) sag ihr auch mal dass du sie liebst und nicht am telefon, sondern persönlich.... frauen sind sehr kompliziert....wer weiß was für gründe sie hat, aber ich würde das mit dem anfassen mal lassen!! mach mal allgemein nix mehr, ruf sie garnicht an, schreib ihr garnix mehr!!!! und massier sie auch nicht, ihr gehts viel zu gut bei dir!!! viel glück ich hoffe ich konnte dir ein biiiiissschen weiterhelfen wenn mein beitrag auch durcheinander war...sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club