Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der zauber ist weg

Der zauber ist weg

12. Januar 2003 um 19:17

eigentlich sollte ich mich freuen aber dem ist nicht so...ich bin traurig. ich habe einen mann übers internet kennengelernt. aus einigen kurzen chats, harmlosen mailereien entwickelte sich mit dem ersten telefonat eine sehr intensive geschichte. über monate war er die erste stimme die ich morgens und die letzte die ich abends hörte. dazwischen unzählige sms und mails. wir flirteten und ja, wir spielten auch mit dem feuer...ohne jedoch die realität aus den augen zu verlieren. uns trennen leider fast tausend kilometer so dass ein treffen nicht von hier auf gleich stattfinden konnte. lange rede kurzer sinn, wir haben uns getroffen. ich bin spontan für zwei tage hingefahren und dann eine woche geblieben. wir haben uns gesehen und waren sofort miteinander vertraut..ein gefühl wie zu hause zu sein...für beide...passiert ist zwischen uns nichts...es war auch nicht wichtig...wir haben es einfach nur genossen die zeit miteinander zu verbringen. und jetzt komme ich zu dem eigentlichen problem... nach einem beidseitig tränenreichen abschied bin ich gefahren. in mir tiefe trauer und das bewusstsein einen besonderen menschen getroffen zu haben ihn aber wohl nie wieder zu sehen. als ich ihm das sagte, versuchte er mich zu beschwichtigen und versicherte mir, dass wir uns wiedersehen. und dennoch...das gefühl bleibt. die telefonate werden weniger...das aufregende gefühl der zeit davor ist leider weg... der zauber der virtualität ist der realität gewichen...das macht mich unheimlich traurig denn ich habe das gefühl etwas sehr wertvolles zu verlieren

ob ich verliebt bin? spontan würde ich diese frage verneinen.

Mehr lesen

13. Januar 2003 um 11:31

..die realität kehrt ein
liebe kirschenessende,

ich habe deinen traurigen beitrag gelesen und musste dir jetzt einfach schreiben. ich kenne das gefühl das du grade durchlebst, ist zwar schon 4 jahre her aber ich habe damals genauso gelitten wie du.

habe damals im chat einen total symphatischen mann kennengelernt, uns trennten zwar keine 1000km aber dennoch kam es erst 1/2jahr später zu einem treffen. vielleicht war das ein fehler, den in diesem halben jahr haben sich bei mir sehr tiefe gefühle entwickelt, zumindest bildete ich mir das ein.wir redeten einfach über alles und oft schrieb er sachen über die ich mir grade den kopf zerbrach, an die ich gerade dachte.ich bildete mir ein, wir hätten so viele gemeinsamkeiten. selbst die kleinsten und "lächerlichsten" wurden verherrlicht(gleicher nachname..und ich habe nun wirklich keinen alltäglichen namen *g*)

leider hat sich nach unserem treffen alles verändert. wie du sagtest: der zauber war weg. solange die treffen auf virtueler ebene stattfinden, kann man der phantasie freien lauf lassen.vielleicht ist es dieses gefühl das uns in dem moment beflügelt.wir versuchen dem "gegenüber" zu gefallen, verbringen viel zeit miteinander und entwickeln gemeinsamkeiten.die realität ist meist anders, nicht mehr so geheimnisvoll wie die virtuelle welt.

es tut mir leid das es dir jetzt so schlecht geht, aber warum werden die telefonate seltener?
rufst du ihn auch weniger an und wenn ja, hast du darüber nachgedacht warum? weil es keinen sinn mehr macht, oder weil du dich distanzieren möchtest, vielleicht genau aus diesem grund??
das würde mich interessieren!!!

denk mal darüber nach...vielleicht empfindet er die situation auch gerade als eine qual und denkt darüber nach wie ihr es am besten lösen könntet. zum nachdenken braucht man zeit für sich. kann sein das er sich auch nicht mehr so oft meldet, weil er wissen möchte wie sark seine gefühle für dich sind und ob es sich lohnt die antstrengungen auf sich zu nehmen.

ich hoffe das du deine gefühle ordnen kannst und somit zu der richtigen entscheidung kommst. viel glück dabei

glg tulpe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen