Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Weg zur Beziehung - Ist Mann nur interessant wenn er mehrere Frauen datet?!

Der Weg zur Beziehung - Ist Mann nur interessant wenn er mehrere Frauen datet?!

7. Februar um 11:35

Hallo ihr Lieben!
 
Da ich hier schon viel lernen durfte, habe ich direkt mal wieder eine Frage. Ich fühle mich auch nicht wohl dabei, solche Fragen stellen zu müssen. Schließlich bin ich über 30 und bin leider sehr unbeholfen. Meine letzte Beziehung die 8 Jahre hielt, da war ich einfach nur ich. Da musste ich z.B. gar nicht viel um die Gunst der Frau werben.
 
Ich halte mich an eure Ratschläge aus anderen Threads, im Kontakt mit der Frau Zeit lassen und wenn sie antwortet, gelegentlich auch mal Zeit lassen. Damit man nicht immer auf Abruf ist und so. Alles klar, habe ich verstanden und macht auch alles Sinn, damit Mann interessant bleibt.
 
Nun bin ich aber, um auszuloten was ich sagen darf oder nicht sagen sollte, bei der Recherche im Internet bei einem Beitrag hängen geblieben, der damit wirbt KEINE Beeinflussung oder Psychotricks anzuwenden. Jedenfalls wird darin geschrieben, dass man als Mann BLOß immer Interessant bleiben soll. Interessant bleibt Mann angeblich nur, wenn man der auserwählten Frau suggeriert dass man mehrere Frauen am Start hat. Ich verstehe die Intention dass Mann natürlich bei mehreren Frauen, die sich für ihn interessieren oder mit ihm zu tun haben oder what ever eine Art Bestätigung erfährt und diese wiederrum nach außen ausstrahlt! Okay, aber ich finde das behämmert dass ich, wenn ich bei einer einzigen Frau interessant sein will, mir dann 1, 2, 3 andere suchen soll um diese Bestätigung zu erfahren. Das ist doch dann schon ein Psychospiel!? Ich bin total verunsichert nun.
 
Ich meine wenn ich es nötig hätte, dass ich irgendeine Freundin haben möchte, dass ich dann erstmal mehrere Damen date, um dann zu erfahren welche zu mir passt. Persönlich habe ich aber lange ausgelotet ob die im Moment Auserwählte zu mir passt. Beim letzten Date war ich mir z.B. sehr sicher, dass ich mich nicht verbiegen muss oder mich verändern muss um ihr Partner zu sein und bei ihr habe ich auch überhaupt null das Gefühl gehabt, dass mich etwas an ihr stört, außer vielleicht dass ich bei ihr mehr in den Mittelpunkt rücken möchte.
 
Naja jedenfalls verstehe ich andere Tipps schon, die Gute nicht auf ein Podest stellen, nicht zu viel ausmalen und sowas. Damit man nicht zum Klammeraffen wird und bei Dates nicht nervös ist, weil man im Kopf sonst schon viel zu weit ist. Ist alles klar, das habe ich im Griff.
Aber ich weigere mich andere Frauen kennenlernen zu müssen, damit ich Interessant wirke. Oder bin ich auf dem Holzweg? Finde es nämlich eine ganz blöde Idee anderen Frauen vielleicht Hoffnung zu machen. Obwohl natürlich vielleicht eine bessere Partnerin dabei sein könnte. Aber ich halte an meinen Entscheidungen fest, bis sie entweder funktionieren oder gescheitert sind. Erst dann konzentriere ich mich auf was ganz neues.
 
Meint ihr ob Geduld, Einfühlungsvermögen, bedingungslose Ehrlichkeit nicht auch ausreichen? Interessant bin ich durch andere Unternehmungen die nicht mit fremden Frauen stattfinden genug, finde ich…  Ich will halt nicht in der Friendzone landen!
 
Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe!
 

Mehr lesen

7. Februar um 11:56
In Antwort auf beacon

Hallo ihr Lieben!
 
Da ich hier schon viel lernen durfte, habe ich direkt mal wieder eine Frage. Ich fühle mich auch nicht wohl dabei, solche Fragen stellen zu müssen. Schließlich bin ich über 30 und bin leider sehr unbeholfen. Meine letzte Beziehung die 8 Jahre hielt, da war ich einfach nur ich. Da musste ich z.B. gar nicht viel um die Gunst der Frau werben.
 
Ich halte mich an eure Ratschläge aus anderen Threads, im Kontakt mit der Frau Zeit lassen und wenn sie antwortet, gelegentlich auch mal Zeit lassen. Damit man nicht immer auf Abruf ist und so. Alles klar, habe ich verstanden und macht auch alles Sinn, damit Mann interessant bleibt.
 
Nun bin ich aber, um auszuloten was ich sagen darf oder nicht sagen sollte, bei der Recherche im Internet bei einem Beitrag hängen geblieben, der damit wirbt KEINE Beeinflussung oder Psychotricks anzuwenden. Jedenfalls wird darin geschrieben, dass man als Mann BLOß immer Interessant bleiben soll. Interessant bleibt Mann angeblich nur, wenn man der auserwählten Frau suggeriert dass man mehrere Frauen am Start hat. Ich verstehe die Intention dass Mann natürlich bei mehreren Frauen, die sich für ihn interessieren oder mit ihm zu tun haben oder what ever eine Art Bestätigung erfährt und diese wiederrum nach außen ausstrahlt! Okay, aber ich finde das behämmert dass ich, wenn ich bei einer einzigen Frau interessant sein will, mir dann 1, 2, 3 andere suchen soll um diese Bestätigung zu erfahren. Das ist doch dann schon ein Psychospiel!? Ich bin total verunsichert nun.
 
Ich meine wenn ich es nötig hätte, dass ich irgendeine Freundin haben möchte, dass ich dann erstmal mehrere Damen date, um dann zu erfahren welche zu mir passt. Persönlich habe ich aber lange ausgelotet ob die im Moment Auserwählte zu mir passt. Beim letzten Date war ich mir z.B. sehr sicher, dass ich mich nicht verbiegen muss oder mich verändern muss um ihr Partner zu sein und bei ihr habe ich auch überhaupt null das Gefühl gehabt, dass mich etwas an ihr stört, außer vielleicht dass ich bei ihr mehr in den Mittelpunkt rücken möchte.
 
Naja jedenfalls verstehe ich andere Tipps schon, die Gute nicht auf ein Podest stellen, nicht zu viel ausmalen und sowas. Damit man nicht zum Klammeraffen wird und bei Dates nicht nervös ist, weil man im Kopf sonst schon viel zu weit ist. Ist alles klar, das habe ich im Griff.
Aber ich weigere mich andere Frauen kennenlernen zu müssen, damit ich Interessant wirke. Oder bin ich auf dem Holzweg? Finde es nämlich eine ganz blöde Idee anderen Frauen vielleicht Hoffnung zu machen. Obwohl natürlich vielleicht eine bessere Partnerin dabei sein könnte. Aber ich halte an meinen Entscheidungen fest, bis sie entweder funktionieren oder gescheitert sind. Erst dann konzentriere ich mich auf was ganz neues.
 
Meint ihr ob Geduld, Einfühlungsvermögen, bedingungslose Ehrlichkeit nicht auch ausreichen? Interessant bin ich durch andere Unternehmungen die nicht mit fremden Frauen stattfinden genug, finde ich…  Ich will halt nicht in der Friendzone landen!
 
Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe!
 

Ich rede nur für mich... Wenn ein typ mehrere am start hat wird er uninteressant für mich.  Ich konkuriere nicht-aus prinzip. Und ich werde n teufel tun um zu beweisen dass ich toll bin. Darum geht es aber bei konkurrenz spielen... Sich beweisen müssen.... Ich kann dir nur empfehlen, lass das 

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 12:04

Der Mensch besteht aus Geist Psyche und Körper 

Im Gehirn ist der Geist, im herz ist die Psyche und beide wohnen im Körper . Sie sind nur eines oder transmutation von einem Element, wie Dampf zum Wasser , wie Wasser zur Schnee wird. 

Der mensch funktioniert durch kräfte, die Kräfte durch Anlagen und trieben. Jede Zelle im Körper hat ihre Funktion , ihre Rolle , endzweck ist: Selbsterhaltung und Gattungserhaltung zu bewahren

Der Mann und die Frau sind geschaffen, um einander zu ergänzen, Gefühle, Bedürfnisse können nur gemeinsam ergänzt und erfüllt werden durch das Zusammensein 


Es gibt böse trieb und gute Triebe , alle dienen Selbsterhaltung, die bösen Triebe aber sind böse, wenn sie die Herrschaft der Vernunft Substanz nicht mehr chemisch zuunterjochen sind 


Die Frauen
 verlieben sich an Männern, die kultiviert und wild sind, die das ur ur ur Bild des Mannes repräsentieren. Dieses Urbild ist in jeder Zelle im Geist, Körper und Psyche der Frau geprägt, und Wird nur verfeinert von Kultur aber nimmer von weibliche Gene verlöscht, es sei den ein Meteorit trifft das weibliche Geschlecht und dadurch für Gensprung sorgt


hier merke dir: 
wenn man etwas begehrt, dann will man es haben. 
begehrt die Frau einen Mann, dann will sie ihn haben und alle anderen Nebenbuhlerinen ausgrenzen. Macht man die Frau eifersüchtig, wird Ihre Interesse und Speichel mehr, man ( Frau ) begehrt und will nur was volles, was tolles, was wert, was gutes, was begehrenswert 

daher lügen lügen lügen und mach dich als beste Mann der Welt, den alle Frauen ihn Begehren d.h positive und negative reizen zum besetz an und nicht nur eine seite



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 12:07

Also bei mir hätte ein Typ wenig Chancen, der nebenbei auch noch andere Frauen datet. Das macht ihn für mich unattraktiv. Ich brauche einfach das Gefühl, dass ein Mann sich gezielt für mich interessiert und nicht alles mitnimmt und mal guckt, was er kriegen kann.

15 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 12:09
In Antwort auf beacon

Hallo ihr Lieben!
 
Da ich hier schon viel lernen durfte, habe ich direkt mal wieder eine Frage. Ich fühle mich auch nicht wohl dabei, solche Fragen stellen zu müssen. Schließlich bin ich über 30 und bin leider sehr unbeholfen. Meine letzte Beziehung die 8 Jahre hielt, da war ich einfach nur ich. Da musste ich z.B. gar nicht viel um die Gunst der Frau werben.
 
Ich halte mich an eure Ratschläge aus anderen Threads, im Kontakt mit der Frau Zeit lassen und wenn sie antwortet, gelegentlich auch mal Zeit lassen. Damit man nicht immer auf Abruf ist und so. Alles klar, habe ich verstanden und macht auch alles Sinn, damit Mann interessant bleibt.
 
Nun bin ich aber, um auszuloten was ich sagen darf oder nicht sagen sollte, bei der Recherche im Internet bei einem Beitrag hängen geblieben, der damit wirbt KEINE Beeinflussung oder Psychotricks anzuwenden. Jedenfalls wird darin geschrieben, dass man als Mann BLOß immer Interessant bleiben soll. Interessant bleibt Mann angeblich nur, wenn man der auserwählten Frau suggeriert dass man mehrere Frauen am Start hat. Ich verstehe die Intention dass Mann natürlich bei mehreren Frauen, die sich für ihn interessieren oder mit ihm zu tun haben oder what ever eine Art Bestätigung erfährt und diese wiederrum nach außen ausstrahlt! Okay, aber ich finde das behämmert dass ich, wenn ich bei einer einzigen Frau interessant sein will, mir dann 1, 2, 3 andere suchen soll um diese Bestätigung zu erfahren. Das ist doch dann schon ein Psychospiel!? Ich bin total verunsichert nun.
 
Ich meine wenn ich es nötig hätte, dass ich irgendeine Freundin haben möchte, dass ich dann erstmal mehrere Damen date, um dann zu erfahren welche zu mir passt. Persönlich habe ich aber lange ausgelotet ob die im Moment Auserwählte zu mir passt. Beim letzten Date war ich mir z.B. sehr sicher, dass ich mich nicht verbiegen muss oder mich verändern muss um ihr Partner zu sein und bei ihr habe ich auch überhaupt null das Gefühl gehabt, dass mich etwas an ihr stört, außer vielleicht dass ich bei ihr mehr in den Mittelpunkt rücken möchte.
 
Naja jedenfalls verstehe ich andere Tipps schon, die Gute nicht auf ein Podest stellen, nicht zu viel ausmalen und sowas. Damit man nicht zum Klammeraffen wird und bei Dates nicht nervös ist, weil man im Kopf sonst schon viel zu weit ist. Ist alles klar, das habe ich im Griff.
Aber ich weigere mich andere Frauen kennenlernen zu müssen, damit ich Interessant wirke. Oder bin ich auf dem Holzweg? Finde es nämlich eine ganz blöde Idee anderen Frauen vielleicht Hoffnung zu machen. Obwohl natürlich vielleicht eine bessere Partnerin dabei sein könnte. Aber ich halte an meinen Entscheidungen fest, bis sie entweder funktionieren oder gescheitert sind. Erst dann konzentriere ich mich auf was ganz neues.
 
Meint ihr ob Geduld, Einfühlungsvermögen, bedingungslose Ehrlichkeit nicht auch ausreichen? Interessant bin ich durch andere Unternehmungen die nicht mit fremden Frauen stattfinden genug, finde ich…  Ich will halt nicht in der Friendzone landen!
 
Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe!
 

Ich finde, du machst das richtig. Lass dich nicht verunsichern, warum tust du das? Meinst du andere haben mit ihrem Fastdate Verhalten bessere Erfolge oder kompatiblere Begegnungen? Nein, das glaube ich nicht. Sie verwirren sich bloss selbst, das teilweise stark.

Menschen am Fließband zu begegnen, die Begegnung wie beim Fastfood zu "verdrücken"....das hat mit echten, wahren, reifen Gefühlen wenig zu tun.

Halte jedoch auch nicht jemand fest, der nicht bleiben will, der dich nicht erkennt, als das was/wer du bist.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 12:17
In Antwort auf sonnenwind4

Ich finde, du machst das richtig. Lass dich nicht verunsichern, warum tust du das? Meinst du andere haben mit ihrem Fastdate Verhalten bessere Erfolge oder kompatiblere Begegnungen? Nein, das glaube ich nicht. Sie verwirren sich bloss selbst, das teilweise stark.

Menschen am Fließband zu begegnen, die Begegnung wie beim Fastfood zu "verdrücken"....das hat mit echten, wahren, reifen Gefühlen wenig zu tun.

Halte jedoch auch nicht jemand fest, der nicht bleiben will, der dich nicht erkennt, als das was/wer du bist.

Das ist eine wahre Aussage, Nicht jemanden festhalten, der nicht bleiben will oder mich nicht erkennt was oder wer ich bin.

Das zu erkennen fällt mir jedoch immer schwer. Da es im Moment immer ein Auf und Ab ist. Da sie extrem viel um die Ohren hat, ist sie mal gut drauf oder mal wirklich schlecht drauf. Jedoch meldet sie sich von selbst, wenn ich eine ganze Zeit nichts kommuniziert habe. Dann spricht sie mir kurz was aufs Band was sie erlebt hat. Also ich werde noch nicht schlau daraus. Daher warte ich erst noch ein Date ab.

Vielen Dank an alle anderen, dass ihr mich in meiner Annahme bestätigt, dass ich NICHT mehrere Frauen daten muss. Ich bin total beruhigt. Danke euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 13:01

Was für ein Schwachsinn. Bleib bloß so wie du bist, immer dieses "mach dieses und jenes um interessant zu bleiben" ist doch total falsch. Mein Mann war wie er ist, total unbeholfen, schüchtern und ein süßer Klugscheißer, er hat sich nicht verstellt, fand ich total hinreißend. 

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 13:08
In Antwort auf beacon

Hallo ihr Lieben!
 
Da ich hier schon viel lernen durfte, habe ich direkt mal wieder eine Frage. Ich fühle mich auch nicht wohl dabei, solche Fragen stellen zu müssen. Schließlich bin ich über 30 und bin leider sehr unbeholfen. Meine letzte Beziehung die 8 Jahre hielt, da war ich einfach nur ich. Da musste ich z.B. gar nicht viel um die Gunst der Frau werben.
 
Ich halte mich an eure Ratschläge aus anderen Threads, im Kontakt mit der Frau Zeit lassen und wenn sie antwortet, gelegentlich auch mal Zeit lassen. Damit man nicht immer auf Abruf ist und so. Alles klar, habe ich verstanden und macht auch alles Sinn, damit Mann interessant bleibt.
 
Nun bin ich aber, um auszuloten was ich sagen darf oder nicht sagen sollte, bei der Recherche im Internet bei einem Beitrag hängen geblieben, der damit wirbt KEINE Beeinflussung oder Psychotricks anzuwenden. Jedenfalls wird darin geschrieben, dass man als Mann BLOß immer Interessant bleiben soll. Interessant bleibt Mann angeblich nur, wenn man der auserwählten Frau suggeriert dass man mehrere Frauen am Start hat. Ich verstehe die Intention dass Mann natürlich bei mehreren Frauen, die sich für ihn interessieren oder mit ihm zu tun haben oder what ever eine Art Bestätigung erfährt und diese wiederrum nach außen ausstrahlt! Okay, aber ich finde das behämmert dass ich, wenn ich bei einer einzigen Frau interessant sein will, mir dann 1, 2, 3 andere suchen soll um diese Bestätigung zu erfahren. Das ist doch dann schon ein Psychospiel!? Ich bin total verunsichert nun.
 
Ich meine wenn ich es nötig hätte, dass ich irgendeine Freundin haben möchte, dass ich dann erstmal mehrere Damen date, um dann zu erfahren welche zu mir passt. Persönlich habe ich aber lange ausgelotet ob die im Moment Auserwählte zu mir passt. Beim letzten Date war ich mir z.B. sehr sicher, dass ich mich nicht verbiegen muss oder mich verändern muss um ihr Partner zu sein und bei ihr habe ich auch überhaupt null das Gefühl gehabt, dass mich etwas an ihr stört, außer vielleicht dass ich bei ihr mehr in den Mittelpunkt rücken möchte.
 
Naja jedenfalls verstehe ich andere Tipps schon, die Gute nicht auf ein Podest stellen, nicht zu viel ausmalen und sowas. Damit man nicht zum Klammeraffen wird und bei Dates nicht nervös ist, weil man im Kopf sonst schon viel zu weit ist. Ist alles klar, das habe ich im Griff.
Aber ich weigere mich andere Frauen kennenlernen zu müssen, damit ich Interessant wirke. Oder bin ich auf dem Holzweg? Finde es nämlich eine ganz blöde Idee anderen Frauen vielleicht Hoffnung zu machen. Obwohl natürlich vielleicht eine bessere Partnerin dabei sein könnte. Aber ich halte an meinen Entscheidungen fest, bis sie entweder funktionieren oder gescheitert sind. Erst dann konzentriere ich mich auf was ganz neues.
 
Meint ihr ob Geduld, Einfühlungsvermögen, bedingungslose Ehrlichkeit nicht auch ausreichen? Interessant bin ich durch andere Unternehmungen die nicht mit fremden Frauen stattfinden genug, finde ich…  Ich will halt nicht in der Friendzone landen!
 
Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe!
 

ich kann Dir da nur einen Tip geben:
Menschen sind nicht alle gleich. Frauen übrigens auch nicht.
Was die eine mag, findet eine andere fürchterlich.

Da aber ja eh eine Frau suchst, die zu Dir passt - sei Du selbst.
Tu, was DU richtig findest, nicht irgendwer im Internet (uns hier natürlich eingeschlossen ) - oder willst Du Dich ein Leben lang verstellen, damit Du immer passend wirkst?

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 13:51

Leider bin ich keine 14 mehr. Aber so unbeholfen fühle ich mich stellenweise, besonders wenn ich mir halt Rat im Internet suche und solche Seiten finde. Ich meine, dass meine Intentionen und Vorstellungen wie ich sein sollte, deckt sich ziemlich mit euren Ausführungen.

Und ob ich solange warten will? Sagen wir so, im Moment habe ich keinen Zeitdruck. Allerdings will ich auch nicht in die Friendzone rein und dann kommt jemand anderes, den sie dann erst 3 Wochen kennt und ich bin aus der Nummer raus. 

Naja wie gesagt wir müssen uns erst mehr treffen. Nur persönlich kann ich ihr zeigen dass ich verlässlich bin und was meine Stärken sind. Geschrieben sieht das immer nach schöner Prosa aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 13:58

Mein Satz: "Ich meine, dass meine Intentionen und Vorstellungen wie ich sein sollte, deckt sich ziemlich mit euren Ausführungen."

Ist falsch. Was ich meinte ist, dass ich so ziemlich bin wie ihr das schreibt. Ich verstelle mich nicht. Das einzige was ich mache ist, dass ich stellenweise etwas mutiger zu Werke gehe, als ich es sonst tun würde. Aber ich wachse ja auch noch an der ganzen Sache.

Jedoch unterdrücke ich jede Art von romantischer Hingabe bei meinen Interaktionen mit ihr. Da ich sie nicht überfahren will. Ich achte sehr auf ihre Reaktionen in der Hinsicht. Einzig und allein ist, dass ich, wenn ich es für richtig halte, ihr sage dass ich an sie denken musste. Mehr nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 14:08
In Antwort auf beacon

Mein Satz: "Ich meine, dass meine Intentionen und Vorstellungen wie ich sein sollte, deckt sich ziemlich mit euren Ausführungen."

Ist falsch. Was ich meinte ist, dass ich so ziemlich bin wie ihr das schreibt. Ich verstelle mich nicht. Das einzige was ich mache ist, dass ich stellenweise etwas mutiger zu Werke gehe, als ich es sonst tun würde. Aber ich wachse ja auch noch an der ganzen Sache.

Jedoch unterdrücke ich jede Art von romantischer Hingabe bei meinen Interaktionen mit ihr. Da ich sie nicht überfahren will. Ich achte sehr auf ihre Reaktionen in der Hinsicht. Einzig und allein ist, dass ich, wenn ich es für richtig halte, ihr sage dass ich an sie denken musste. Mehr nicht...

naja, nur "MUSS ich mehere Frauen daten..." klingt nicht danach, als wolltest Du Dich auch nicht verstellen, Du verstehst, was ich meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 14:35
In Antwort auf avarrassterne1

naja, nur "MUSS ich mehere Frauen daten..." klingt nicht danach, als wolltest Du Dich auch nicht verstellen, Du verstehst, was ich meine?

*seufz* Ja ich verstehe was du meinst. Leider erweckt dieser Beitrag den Anschein.

Sagen wir es so, hättet ihr jetzt geschlossen gesagt: "JA du MUSST mehrere Frauen daten, damit du eine von uns erobern kannst!" DANN und nur DANN wäre es der Preis den ich zahlen muss, dass ich wider meinem Naturell handle. 

Wenn man mich kennt, wird jeder sehr schnell erkennen wer und was ich bin. Und weit entfernt von mir liegt es an, dass ich jemanden ausnutzen würde um ein Ziel zu erreichen. Ich werde sogesehen nie jemanden opfern um etwas anderes zu erreichen. Selbst bei Fehlern die ich mache, bei denen es einfacher wäre mit dem Finger auf jemanden zu zeigen und glaubhaft sagen zu können, "Er wars!", mache ich nicht. Ich stehe dazu!

Ich bin immer ehrlich. Es kommt schon einmal vor, dass ich ein in die Jahre gekommenes Orange etwas kräftiger aussehen lasse als es ist. Aber es ist immer noch orange...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 14:48
In Antwort auf beacon

*seufz* Ja ich verstehe was du meinst. Leider erweckt dieser Beitrag den Anschein.

Sagen wir es so, hättet ihr jetzt geschlossen gesagt: "JA du MUSST mehrere Frauen daten, damit du eine von uns erobern kannst!" DANN und nur DANN wäre es der Preis den ich zahlen muss, dass ich wider meinem Naturell handle. 

Wenn man mich kennt, wird jeder sehr schnell erkennen wer und was ich bin. Und weit entfernt von mir liegt es an, dass ich jemanden ausnutzen würde um ein Ziel zu erreichen. Ich werde sogesehen nie jemanden opfern um etwas anderes zu erreichen. Selbst bei Fehlern die ich mache, bei denen es einfacher wäre mit dem Finger auf jemanden zu zeigen und glaubhaft sagen zu können, "Er wars!", mache ich nicht. Ich stehe dazu!

Ich bin immer ehrlich. Es kommt schon einmal vor, dass ich ein in die Jahre gekommenes Orange etwas kräftiger aussehen lasse als es ist. Aber es ist immer noch orange...

uuuuuuuuuuund wenn wir jetzt geschlossen sagen, "ja, Du musst unbedingt heute noch in der Nordsee baden!"...? ... halt warte, wohl besser im Bodensee, an der Nordsee ist es glaub ich schon wärmer heute.
Sag jetzt *bitte*, dass Du den Preis auch zahlen würdest bzw musst....

Im Ernst: einen Sch*** "MUSST" Du. Und "wider Deinem Naturell handeln" schon gar nicht. Niemals. (zumindest so lange das was Dein Naturell möchte, nicht widerrechtlich / illegal ist ) Egal, wer das auch sagen sollte. Und egal, wie viele das sagen sollten.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 15:30

Mein Mann war seit fünf Jahren Single und hat keine anderen Frauen gedatet. 
Und wir haben uns beide nicht verstellt. Wozu auch, wir waren ja nicht auf nen schnellen Aufriss auf? Nein, so ein Hans Dampf in allen Gassen wäre bei mir nicht gut angekommen.
Was ich an ihm geliebt habe war, dass er ehrlich war und sich unglaublich um uns bemüht hat. Und dass ich bei ihm so sein konnte wie ich war und nicht trotz sondern u.a. wegen meiner Macken geliebt wurde.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 15:49
In Antwort auf herbstblume6

Mein Mann war seit fünf Jahren Single und hat keine anderen Frauen gedatet. 
Und wir haben uns beide nicht verstellt. Wozu auch, wir waren ja nicht auf nen schnellen Aufriss auf? Nein, so ein Hans Dampf in allen Gassen wäre bei mir nicht gut angekommen.
Was ich an ihm geliebt habe war, dass er ehrlich war und sich unglaublich um uns bemüht hat. Und dass ich bei ihm so sein konnte wie ich war und nicht trotz sondern u.a. wegen meiner Macken geliebt wurde.

Ich muss da einmal nachfragen, also es ist schon in Ordnung, wenn ich mich bemühe? Das wird dann nicht zwangsläufig als Schwäche ausgelegt oder ich werde dadurch irgendwie langweilig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 16:03
In Antwort auf beacon

Ich muss da einmal nachfragen, also es ist schon in Ordnung, wenn ich mich bemühe? Das wird dann nicht zwangsläufig als Schwäche ausgelegt oder ich werde dadurch irgendwie langweilig?

oh mannnnnn ......

Noch mal: es gibt NICHTS, N-I-C-H-T-S!!! was jede Frau "zwangsläufig" gleich auslegt. Gar nichts. Überhaupt nichts. Auch das nicht.

Wir sind keine Pawlowschen Hunde, die gar keine Wahl haben, als das Sabbern anzufangen, wenn ein Mann etwas bestimmtes tut - oder was zur Hölle denkst Du denn?!?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 16:10
In Antwort auf beacon

Ich muss da einmal nachfragen, also es ist schon in Ordnung, wenn ich mich bemühe? Das wird dann nicht zwangsläufig als Schwäche ausgelegt oder ich werde dadurch irgendwie langweilig?

Frauen sind auch einfach verschieden, jede mag etwas anderes. Was die eine Frau schrecklich findet, mag eine andere vielleicht sehr. Mag sein, dass es da pauschale Faustregeln gibt... Ich persönlich finde es aber toll, wenn ein Mann sich um mich bemüht. Für meinen Freund war ich auch schon sehr lange vor unserer Beziehung die einzige Frau, die ihn interessiert. Ich fand das unfassbar süß. Ja, er ist anhänglich und klammert, er hat mich am liebsten rund um die Uhr um sich, er schreibt mir immernoch ständig liebe Nachrichten und das er an mich denkt... Und ich finde das wahnsinnig toll. Gerade nach meinem Ex, der regelmäßig ohne mich feiern gegangen ist und mit dem es überhaupt nicht gepasst hat, finde ich es toll, einen Mann gefunden zu haben, der so anhänglich ist und alles für mich geben würde. Ja, vielleicht stellt er mich auf ein Podest. Aber auch das liebe ich an ihm und nach 4 Jahren Beziehung ist er auch immernoch nicht langweilig geworden. Ich fühle mich dadurch einfach richtig geliebt und begehrt und das macht mich glücklich.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 16:10
In Antwort auf beacon

Ich muss da einmal nachfragen, also es ist schon in Ordnung, wenn ich mich bemühe? Das wird dann nicht zwangsläufig als Schwäche ausgelegt oder ich werde dadurch irgendwie langweilig?

Also bei mir hätte ein unbemühter Mann NICHT landen können. Und du merkst doch-hoffentlich- ob es erwünscht ist? Wenns das aber nicht ist hättest du auch anders keine Chance, dann steht sie einfach nicht auf dich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 16:44

Nun bin ich aber, um auszuloten was ich sagen darf oder nicht sagen sollte, bei der Recherche im Internet bei einem Beitrag hängen geblieben, der damit wirbt KEINE Beeinflussung oder Psychotricks anzuwenden. Jedenfalls wird darin geschrieben, dass man als Mann BLOß immer Interessant bleiben soll. Interessant bleibt Mann angeblich nur, wenn man der auserwählten Frau suggeriert dass man mehrere Frauen am Start hat.

So einen Quatsch habe ich neulich auch irgendwo gelesen. Interessanter Weise wurde in dem gleichen Artikle für irgendeine Dating App geworben. Fragt sich, wer den Artikel mit welcher Intention verfasst hat
Ich würde eher behaupten du stichst positiv Heraus, wenn du ihr zeigst, dass du nicht noch 20 Hintertürchen hast. Inzwischen sind solche Spielchen einfach nur noch langweilig..und irgendwie fraglich, wie daraus ne erwachsene Beziehung entstehen soll.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 17:38

Ich denke dass ich einfach zu passiv bin. Ich bin nicht da und habe sie mir geschnappt. Ich baue keinerlei Druck auf oder sowas. Ich interessiere mich für sie und ihr leben. Als ich sie nach einem Date fragte war sie aber auch sofort dabei mit mir einen Termin zu finden. Nunja, jetzt warte ich noch ein wenig und frage nach einem neuen Date. 

Also sie bemüht sich auch nach ihrem Ermessen. Sie sagte ja immer dass Sie einerseits ungern chattet und zum anderen nicht gut darin ist Kontakt zu halten. Dafür kommt aber tatsächlich wenn ich 2 - 3 Tage gar kein Lebenszeichen von mir gebe eine lange Sprachnachricht. Wo Sie sagt dass sie eigentlich nichts erlebt hat, aber sich bei mir melden wollte... Da bin ich dann hin und her gerissen. Und frage mich ob es daran liegt, dass ich offensiver werden soll oder mehr Gefühle zeigen!?! Oder eher mehr links liegen lassen. Persönlich würde ich ja eher mehr Gefühle zeigen, das bin mehr so ich. Aber halt will ich es auch nicht übertreiben. Dann gucke ich auf irgendwelchen Seiten von Datinggurus und komme auf so einen Mist aus dem ersten Post.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:19
In Antwort auf corrisande

Frauen sind auch einfach verschieden, jede mag etwas anderes. Was die eine Frau schrecklich findet, mag eine andere vielleicht sehr. Mag sein, dass es da pauschale Faustregeln gibt... Ich persönlich finde es aber toll, wenn ein Mann sich um mich bemüht. Für meinen Freund war ich auch schon sehr lange vor unserer Beziehung die einzige Frau, die ihn interessiert. Ich fand das unfassbar süß. Ja, er ist anhänglich und klammert, er hat mich am liebsten rund um die Uhr um sich, er schreibt mir immernoch ständig liebe Nachrichten und das er an mich denkt... Und ich finde das wahnsinnig toll. Gerade nach meinem Ex, der regelmäßig ohne mich feiern gegangen ist und mit dem es überhaupt nicht gepasst hat, finde ich es toll, einen Mann gefunden zu haben, der so anhänglich ist und alles für mich geben würde. Ja, vielleicht stellt er mich auf ein Podest. Aber auch das liebe ich an ihm und nach 4 Jahren Beziehung ist er auch immernoch nicht langweilig geworden. Ich fühle mich dadurch einfach richtig geliebt und begehrt und das macht mich glücklich.

Ich sprach mal mit einer sehr speziellen Freundin über diese Dinge. "Sehr speziell" schreibe ich, weil sie eher auf aufregende Typen steht. "ich weiss, dass ich ihn nie für mich allein haben könnte und hab nicht mal seine richtige Adresse". Oder jemand, der bei ihr wohnt und mit einer anderen in Urlaub fährt. Sie will halt Achterbahn fahren. Einen Desperado. Sie hat mal zu mir gesagt: "Ja, wenn es WIRKLICH der Richtige ist, dann darf er mich sogar mit Liebe überhäufen". Mein Vater hat meiner Mutter schon ziemlich die Wünsche von den Augen abgelesen. Ihr hats gefallen und sie fühlte sich nicht genervt. Allerdings war er wirklich ziemlich männlich und andere Mädels haben sie um ihn beneidet.

Also: Avarastern hats getroffen:

Frauen sind verschieden. Die eigenen Interessen, die Persönlichkeit aufgeben, ist nicht gut. Auf ihree "Struktur" eingehen, darf man schon. Manche kann man tatsächlich nur erobern, wenn man etwas den Desperado spielt, nicht ganz durchschaubar ist. Hab ich schon gemacht, hat extrem gut funktioniert, aber es hat mich total ausgelaugt. Hab mich dann so verliebt gegeben, wie ich war. Das hat sie Extrem gelangweilt und zum Ende der Beziehung geführt.

Als mein Nachfolger wegen Raubüberfall in den Knast kam, war ich erleichtert: Das kann keine Frau von mir verlangen!

Andreas Bader (verdammt lang her, die RAF, Bader- Meinhoff Gruppe) hatte für die gutbürgerlichen Mädels ja auch einen starken Sexappeal. Aber das ist eine andere Geschichte..............

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:30
In Antwort auf beacon

Hallo ihr Lieben!
 
Da ich hier schon viel lernen durfte, habe ich direkt mal wieder eine Frage. Ich fühle mich auch nicht wohl dabei, solche Fragen stellen zu müssen. Schließlich bin ich über 30 und bin leider sehr unbeholfen. Meine letzte Beziehung die 8 Jahre hielt, da war ich einfach nur ich. Da musste ich z.B. gar nicht viel um die Gunst der Frau werben.
 
Ich halte mich an eure Ratschläge aus anderen Threads, im Kontakt mit der Frau Zeit lassen und wenn sie antwortet, gelegentlich auch mal Zeit lassen. Damit man nicht immer auf Abruf ist und so. Alles klar, habe ich verstanden und macht auch alles Sinn, damit Mann interessant bleibt.
 
Nun bin ich aber, um auszuloten was ich sagen darf oder nicht sagen sollte, bei der Recherche im Internet bei einem Beitrag hängen geblieben, der damit wirbt KEINE Beeinflussung oder Psychotricks anzuwenden. Jedenfalls wird darin geschrieben, dass man als Mann BLOß immer Interessant bleiben soll. Interessant bleibt Mann angeblich nur, wenn man der auserwählten Frau suggeriert dass man mehrere Frauen am Start hat. Ich verstehe die Intention dass Mann natürlich bei mehreren Frauen, die sich für ihn interessieren oder mit ihm zu tun haben oder what ever eine Art Bestätigung erfährt und diese wiederrum nach außen ausstrahlt! Okay, aber ich finde das behämmert dass ich, wenn ich bei einer einzigen Frau interessant sein will, mir dann 1, 2, 3 andere suchen soll um diese Bestätigung zu erfahren. Das ist doch dann schon ein Psychospiel!? Ich bin total verunsichert nun.
 
Ich meine wenn ich es nötig hätte, dass ich irgendeine Freundin haben möchte, dass ich dann erstmal mehrere Damen date, um dann zu erfahren welche zu mir passt. Persönlich habe ich aber lange ausgelotet ob die im Moment Auserwählte zu mir passt. Beim letzten Date war ich mir z.B. sehr sicher, dass ich mich nicht verbiegen muss oder mich verändern muss um ihr Partner zu sein und bei ihr habe ich auch überhaupt null das Gefühl gehabt, dass mich etwas an ihr stört, außer vielleicht dass ich bei ihr mehr in den Mittelpunkt rücken möchte.
 
Naja jedenfalls verstehe ich andere Tipps schon, die Gute nicht auf ein Podest stellen, nicht zu viel ausmalen und sowas. Damit man nicht zum Klammeraffen wird und bei Dates nicht nervös ist, weil man im Kopf sonst schon viel zu weit ist. Ist alles klar, das habe ich im Griff.
Aber ich weigere mich andere Frauen kennenlernen zu müssen, damit ich Interessant wirke. Oder bin ich auf dem Holzweg? Finde es nämlich eine ganz blöde Idee anderen Frauen vielleicht Hoffnung zu machen. Obwohl natürlich vielleicht eine bessere Partnerin dabei sein könnte. Aber ich halte an meinen Entscheidungen fest, bis sie entweder funktionieren oder gescheitert sind. Erst dann konzentriere ich mich auf was ganz neues.
 
Meint ihr ob Geduld, Einfühlungsvermögen, bedingungslose Ehrlichkeit nicht auch ausreichen? Interessant bin ich durch andere Unternehmungen die nicht mit fremden Frauen stattfinden genug, finde ich…  Ich will halt nicht in der Friendzone landen!
 
Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe!
 

Interessant ist ein Mann aufgrund ganz anderer Dinge als der Zahl der Frauen, mit denen er sich trifft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:49

"prollig lässt ein Mann das so raushängen"

da stimm ich dir voll zu! Sieht aber nicht jeder so.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 18:52
In Antwort auf corrisande

Also bei mir hätte ein Typ wenig Chancen, der nebenbei auch noch andere Frauen datet. Das macht ihn für mich unattraktiv. Ich brauche einfach das Gefühl, dass ein Mann sich gezielt für mich interessiert und nicht alles mitnimmt und mal guckt, was er kriegen kann.

Richtig - das sehe ich ganz genau so . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar um 8:33
In Antwort auf avarrassterne1

oh mannnnnn ......

Noch mal: es gibt NICHTS, N-I-C-H-T-S!!! was jede Frau "zwangsläufig" gleich auslegt. Gar nichts. Überhaupt nichts. Auch das nicht.

Wir sind keine Pawlowschen Hunde, die gar keine Wahl haben, als das Sabbern anzufangen, wenn ein Mann etwas bestimmtes tut - oder was zur Hölle denkst Du denn?!?

Ich glaube mit meiner von dir zitierten Frage habe ich dich auf dem falschen Fuß erwischt. Das tut mir leid!

Ich suche nicht einen bestimmten Knopf den man bei einer Frau drücken muss, damit sie meine Freundin wird. Frauen sind auf dem Weg in eine Beziehung extrem komplexer aufgestellt als Männer. Ihr wollt ja DEN richtigen finden.

Da die Diskussion ja nun so heiß im Gange war, sauge ich natürlich alle Eindrücke, welche Eigenschaften der Partner der Schreiberinnen auf dem Weg zur Beziehung an den Tag gelegt hat. Da sich "bemühen" mehr mir entspricht, habe ich diese Frage gestellt. Selbstverständlich funktioniert etwas bei Frau A, muss aber nicht zwangsläufig bei B oder C funktionieren. 

Ich weiß zwar nicht, was jetzt zum Erfolg führen wird, aber was ich mitnehme ist, dass ich so sein darf und vor allem soll, wie ich bin. Und wenn ich mich nur für eine Frau interessiere, ist das vollkommen in Ordnung. 

Danke dafür an dich und euch alle!

Und was wir ja nun alle abschließend feststellen konnten, dass ich nicht mehrere Frauen daten muss, damit ich für eine bestimmte evtl. interessant bin! Vielen Dank dafür an die vielen Damen und vereinzelte Herren, die hier geantwortet haben.

p.s.: Egal was ich tue oder was mich unsicher macht. Ich habe immer das Gefühl dadurch etwas lernen zu können. Ich habe indirekt aus dem Rat aus der Eingangsfrage gelernt. Nicht aus dem Rat selber, aber dadurch bin ich wieder in dieses Forum gekommen und konnte aus einer interessanten Diskussion für mich wichtige Eindrücke mitnehmen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar um 9:33

Jetzt wird es noch interessanter! Kannst du mir einen Hinweis geben, was ich da machen sollte? Also mutig bin ich, jedoch will ich nicht zu viel Gas auf einmal geben. Das nutzt nur die Reifen ab.

Ich meine ich habe schon 3 Pläne für ein nächstes Date, wo ich sie schon bald nach ihrem Terminplan ausfragen werde. Also nicht nach speziellen Tagen, sondern du weißt was ich meine.

Aber in welcher Form sollte ich denn jetzt etwas verbindlicher werden? Das war übrigens auch der Grund weshalb ich im Netz recherchiert habe. Da kam aber nichts produktives bei rum.

Ich meine ich habe mir auch schon überlegt, ihr zu sagen wie ich sie finde und sehe. Also ohne die rosa Brille, so dass sie sich direkt genötigt fühlt den Finger in den Hals zu stecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar um 9:41

@beacon
ich würde dir raten, dich an dem zu orientieren was bereits funktioniert. Statt zu versuchen dir vermeintlich fehlendes Wissen anzulesen.

Zwischenmenschliche Interaktionen begreift der Mensch am besten durch beobachten und ausprobieren. Damit fährst du am besten, glaube mal. Hast du keinen Freund der vielleicht als charmant von der Frauenwelt wahrgenommen wird? Orientiere dich an ihm. Du musst das Rad nicht neu erfinden.

Tipps im Forum von anderen Menschen werden sich nicht nur unterscheiden sondern grundlegend widersprechen. Das kann man jetzt schon ganz gut beobachten. Das liegt daran dass gerade zwischenmenschliches extrem subjektiv und vom Auge des Betrachters abhängt. Jeder hier kann dir nur Tipps geben die für einen selbst funktionieren. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen