Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Wahnsinn hat Methode...

Der Wahnsinn hat Methode...

28. September 2009 um 16:37

Hallo liebe Foren Gemeinde,

bin zur Zeit nicht nur leicht durch den Wind.

Meine Nochfreundin oder evtl. schon Exfreundin ist er Meinung wir passen nicht zusammen und das Vertrauen ist stark gestört, von Ihrer Seite.

Aber erstmal zum Anfang.

Wir sind bereits einmal getrennt gewesen (13 Monate) und diesen Mai wieder zusammen gekommen.

Sie hat gemerkt, dass ich stark an mich gearbeitet habe, kein klammern, jeder seine Freiräume.
Wir hatten eine wundervolle Zeit und es ging immer weiter bergauf.

Unseren gemeinsamen Urlaub haben wir geplant und auch angetreten. Leider mussten wir den Urlaub vorzeitig abbrechen, weil mein Vater starke gesundheitliche Probleme bekam und ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Ich habe mich dann die zweite Urlaubswoche um meinen Vater gekümmert, was auch nicht unser Problem gewesen ist.

Sie hat mich gebeten, dass ich Ihr behilflich bin in ihrer Wohnung (Renovierungsarbeiten). Dies war vorletzte Woche am Freitag. Hierbei war es wirklich eine super ätzende Arbeit und ich war ein bischen driesig und habe Ihre erwachsene Tochter nicht umarmt, sondern nur gegrüßt (wir hatten uns zwei Wochen fast nicht gesehen).

Samstag Abends habe ich mich mit meine Freundin in unserem Stammrestaurante getroffen. Wir hatten viel Spass, Bekannte getroffen und einfach nur relaxt. Okay, habe etwas zu viel Getrunken (keine Ausfallerscheinungen), weil die ganze innere Anspannung weg war, bezüglich Gesundheitszustand von meinen Vater (es sah nicht wirklich gut aus).

Anschließend sind wir zu mir, um den Matratzenhorchdienst zu aktivieren. Ich bin freiwillig auf das Sofa, denn wenn ich was getrunken habe, säge ich ganze Wälder nieder.

Morgens bin ich aufgewacht durch einen Anruf und meine Freundin hat aufs Band gesprochen, dass Sie sich aus der Wohnung geschlichen hat, weil sie dachte ich mache Stunk.
Zur Erklärung: Habe als ich per Telefon Schluss gemacht habe, mir ganz ganz viel Mut angetrunken und unschöne Worte artikuliert - um es milde auszudrücken.

Nun, ich bin dann erstmal ins Schlafzimmer, um zu registrieren, ob ich mir das nicht eingebildet habe.

Richtig, Sie war nicht dar und auf dem Vertiko lag Ihr Schlüssel von meiner Wohnung sowie der Ring, denn ich Ihr geschenkt habe.

Wir haben uns dann noch den Sonntag bei Ihr getroffen und zu einer richtigen Aussprache kam es nicht, war von meiner Seite her noch stark geschockt!
Sie meinte nur, das das Vertrauen nicht mehr so vorhanden ist und evtl. einfach zuviel in der Vergangenheit kaputt gegangen ist.

Wir haben uns verabschiedet und bin dann erstmal zurück zu mir.
Abends kam eine SMS von Ihr, dass sie nicht wusste was mit Ihr los war und sich entschuldigte.

Ich habe Ihr natürlich geantwortet und mich natürlich gefreut. Wobei mir klar war, dass wir darüber nochmal in Ruhe sprechen müssen.

So, ist ja bereits sehr viel Text geworden. Nun zum eigentlichen Problem...
War letzte Woche beruflich nur unterwegs und habe mich natürlich bei Ihr gemeldet. Am Telefon war Sie super frostig und auf SMS keine Antwort.
SIe hat sich seit Ihrer letzten SMS am Sonntag Abend nicht mehr gemeldet - keinerlei Reaktionen von Ihr.

Ich komme mir auf der einen Seite so hilflos vor und denke ich sollte Sie in Ruhe lassen - nur erklären kann ich es mir nicht.

Wäre schön ein Paar Tipps zu bekommen, was ich evtl. machen könnte bzw. was ich auf keinen Fall machen sollte.

Grüße

AndyPC

Mehr lesen

28. September 2009 um 19:18

Tja
an deiner Stelle würde ich mich in einer Single Community anmelden und das Leben geniessen
Mal im Ernst, die Frauen wissen oftmals selber nicht, was sie wollen, und da sollen wir dir helfen ??
Ich kann dir nur sagen, was ich machen würde: Klares Statement zu ihr, entweder oder und dann eben: Auf Wiedersehen.
Es lohnt einfach nicht, Jemandem hinterherzulaufen, der nicht so richtig will. Naja, was willste auch sonst machen?
Viel Erfolg und halt dich wacker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest