Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Verfall meiner Schwester bricht mir mein Herz

Der Verfall meiner Schwester bricht mir mein Herz

30. Dezember 2013 um 18:08

Ich ertrage es nicht mehr.
Ich habe eine Zwillingsschwester (28). Während ich viel Glück im Leben habe wird sie quasi vom Pech verfolgt in
vielerlei Hinsicht und es tut mir so weh das mit anzusehen.
In erster Linie geht es hier um das Thema Liebe bzw Partnerschaften.
Sie ist aktuell alleine mit 2 Kindern.
2 Kinder von 2 Männern, beide Kinder waren geplant und das nicht einfach so sondern aus eigentlich stabilen
Beziehungen heraus, die Männer schienen recht vernünftig in meinen Augen.
Jedoch-Beide Male wurde sie verlassen. Beide Male nach Jahren der Beziehung, trotz des Kindes und das beide
Male Knall auf Fall wegen anderen Frauen. Das zweite Mal geschah erst in diesem Jahr.
Sie liebt ihre Kinder aber sie ist eben ein Mensch der Liebe von einem Partner ebenso braucht und sie sagte
selbst schon, obwohl sie auch auf eigenen Beinen stehen kann und sowohl Arbeit als auch Hobbys hat,
ohne Liebe fühlt sie sich leer und einsam.
Mit dem Ende der Beziehung zum Vater ihres ersten Kindes starb ihr Lebenstraum auf eine Familie und sie brauchte
lange um auf die Beine zu kommen, lange um irgendwann wieder Nähe zu Männern zu suchen, lange um wieder
von einer Familie zu träumen und dann beim zweiten Mal schien es endlich perfekt aber der Knall kam völlig
unerwartet. Wieder allein, jetzt mit 2 Kindern und sie ist nur noch eine leere Hülle seitdem

Ich sehe es ihr schon lange an aber gestern hatten wir ein Gespräch und sie sagte alles was sie auf dem
Herzen hatte. Sie sagte wortwörtlich wenn sie nicht soviel Angst vor dem Tod hätte, jetzt wäre der
Zeitpunkt an dem sie gehen würde. Sie will nicht mehr leben
Sie sagt auch das sie wüßte wie kalt es klingen muss, gerade wegen ihrer Kinder aber sie weiß einfach
das sie mit dieser Leere nicht existieren kann in der ihr der Partner bzw ihr Traum einer Familie fehlt
und das sie in diesem Zustand ihren Kindern nie etwas bieten können wird.

Bereits nach dem Ende der ersten Beziehung hatte sie jede Form von Therapie die man sich vorstellen kann
um wieder auf die Beine zu kommen aber es half ihr NICHTS auser am Ende der kleine Funke der sie aus eigener
Kraft wieder aufstehen lies. Alles andere hatte damals schon nichts gebracht und genau deswegen will sie es
nicht nochmal. Sie sagt das man ihr damals nicht helfen konnte und es dieses Mal erst recht nicht kann weil
ihr jeder Wille und Mut fehlt weiter zu machen.
Sie hat jeden Funken Energie verloren und funktioniert nur noch weil sie muss. Sie quält sich jeden Tag
so sehr, sie weint nur noch. Mag es verstehen wer will aber eine Familie zu haben war immer schon ihr größter Wunsch
und Sinn ihres Lebens. Ich verstehe sie und das schlimme ist, ich verstehe sogar das sie so denkt
weil ich ihr nicht unähnlich bin.

Sie hat diesen Blick der einfach nur noch um Erlösung fleht und ich kann ihr nicht helfen.
Sie kann sich selbst nichts antun, zum Glück hat sie davor zu viel Angst aber wie soll es weiter gehen??
Ich kann sie nicht einweisen lassen denn sie droht nicht mit Selbstmord und ist bei Verstand und selbst
wenn ich es könnte, ihre Kinder wären dann weg und sie hätte noch mehr Probleme die sie niemals tragen können wird.
Sie verweigert aus genannten Gründen Therapien und am Ende wissen wir alle das auch nur sie es ist die sich
helfen kann aber sie will nicht, sie will nicht für sich und nicht für ihre Kinder.
Sie kann einfach nicht mehr, ihr Herz ist so sehr gebrochen das es nicht heilen kann und ich zerbreche
daran das es ihr so schlecht geht.

Ich weiß nicht was ich hören will aber wem soll ich es sagen....
Verzweifelte Grüße.



Mehr lesen

30. Dezember 2013 um 18:17

Sei für Sie da
Du bist ein Teil von ihr, Zwillinge sind etwas Besonderes.

Wenn Jemand einen Draht zu ihr hat, dann bist das Du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2013 um 18:28

Sei für sie da,
Wo und wann auch immer, unterstütze sie, unternimm mit ihr was, nimm ihr vielleicht auch mal die Kinder ab, damit sie sich mal wieder entspannen kann oder mit Freunden was unternehmen kann. Zeig ihr, dass sie nicht alleine ist und dass sie nach wie vor eine Familie hat, nämlich dich und ggf euere Eltern.
Ich kann mir vorstellen, dass man mit zwei Kindern Alleinerziehung schon an Grenzen kommt. Zeig ihr, dass das Leben nach wie vor lebenswert sein kann. Ich glaube, das ist das Beste, was du machen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2013 um 18:33

Es gibt viele arten von liebe!!!
Nur weil man momentan keinen partner hat - heisst es nicht automatisch, dass man keine liebe bekommt. Man kann von eltern, brüdern/schwestern, freunde genauso liebe bekommen wie vom partner - ohne sex und zärtlichkeiten - aber das ist ja nebensächlich.
Versuch ihr deine liebe zu zeigen (ohne dass sie merkt, dass es derzeit eher mitleid ist). Mach ihr und ihren kindern kleine geschenke (aufmerksamkeit), hol sie mal überraschend ab um nen kaffee trinken zu gehen, mach mit ihr u den kindern einen ausflug. Dadurch kann man sich ebenso geliebt fühlen.

Ich verstehe, dass es schwer sein muss mit 2 kindern - alleine. ABER ein (fehlender) partner ist kein grund um in depressionen zu versinken. Ein partner ist schön und gut. Aber man kann genauso ohne partner das leben geniessen und irgendwann findet jeder - und damit mein ich wirklich jeder - einen partner! Sie ist mutter und muss erstmal auf ihre kinder schauen und für sie da sein.

Zudem wird sie mit ihrer derzeitigen einstellung nie bzw nicht den richtigen partner finden. Dadurch, dass sie derzeit zwingend irgendeinen partner will - könnte sie an den falschen geraten - da sie lt. Deiner schilderung keine richtigen ansprüche hat - hauptsache ein mann! Zudem zählt auf den ersten blick die ausstrahlung mehr als das aussehen! Wenn sie jedoch depri ist u das austrahlt wird sie kaum ein mann ansprechen - da kann sie noch so schön sein!

Mach ihr klar, dass das glück nicht vom partner abhängt. Da gibt es menschen mit viel schlimmeren schicksalen da drausen u die kämpfen weiter. Sie soll mal zu ruhe kommen und sich dann umschauen aber mach ihr klar, dass das glück nicht aus einem mann besteht. Es ist schön wenn man einen mann an seiner seite hat - aber ab u zu muss man auch eben mal als single im leben durchschlagen. Und gerade wenn man es nicht erwartet läuft einem ein prinz über den weg.

Also du kannst nicht wirklich etwas an ihrer stimmung ändern ausser ihr immer und immer wieder zu erklären, dass ein mann nicht das wichtigste ist. Die einzige idee, die mir in den sinn kommt ist halt, dass du dich vl mit deinen geschichten über dein glück zurück halten solltest und evtl. (Es ist moralisch falsch. Aber in dieser situation glaube ich erlaubt) etwas zu lügen und v streiterein zwischen dir u deinem freund zu erzählen. Auch wenn es keine streiteren gibt. Aber dann sieht sie eben dass es nicht immer ein zuckerschlecken ist in einer beziehung zu sein - das vergisst man ja oft wenn man lange keine hatte u es sich so wünscht.

Viel glück euch beiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 14:30

Ich habe den Artikel gelesen
es ist absolut traurig und es tut mir auch sehr leid für sie. Dennoch hat das Leben einen Sinn. Sie müsste ihn vielleicht anders definieren, klar wenn für sie Familie und ein Partner oberste Priorität hat ist dies nicht einfach ihr zu sagen oder ihr beizubringen es gibt noch andere Werte im Leben.

Ich würde einen Psychologen einschalten. Professionelle Hilfe glaube ich kann hier einiges bewirken. Ich wünsche euch beiden nur das Allerbeste, und ihr dass sie aus diesem Loch rauskommt und glücklich wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook