Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Vater meiner Freundin.

Der Vater meiner Freundin.

25. Januar 2010 um 0:08

Habe ein Problem. Man könnte es auch als den Klassiker junger Beziehungen bezeichnen. Und zwar ist der Vater meiner Freundin ein absolutes ... Ein Stinkstiefel, der seinesgleichen sucht. Unhöflich, ablehnend und abweisend.
Aber fangen wir mal von vorne an.
Ich bin der erste Freund meiner 17-Jährigen Freundin (war 18 als ich mit ihr zusammengekommen bin). Nach und nach stellte sich heraus, dass die Eltern meiner Freundin eher Wert auf Schule und Gute Noten legen, als die natürliche Entwicklung ihrer Tochter zur erwachsenen Frau. Besser gesagt: ich bin eher ein Stolperstein auf dem Weg meiner Freundin zum perfekten Zeugnis. Eine unangenehme Ablenkung.
Die Mutter meiner Freundin hatte ihr erstes Mal mit Anfang 30. Und die Familie ihres Mannes hat den Kontakt zu diesem abgebrochen. Kann mir auch vorstellen, warum.
Denn um mich komplett zu verstehen, müsst ihr euch einen Eindruck von diesem fiesen Kerl machen können.
Die Eltern meiner Freundin leben als Vermieter in ihrem eigenen Haus. Neulich klingelte ein langjähriger Mieter und fragte an der Tür die Mutter meiner Freundin: "Ihr Fernseher ist sehr laut, können sie den nicht bitte ein wenig leiser stellen?" Aus dieser Frage entbrannte eine minutenlange Diskussion. Der Vater meiner Freundin rauschte heran und meinte: "Herr X., wenn es ihnen nicht gefällt, dann ziehen sie aus. Ich kann auch nichts für die Fehlgeburten ihrer Frau, vielleicht sind sie deswegen so empfindlich."
Ich war nicht live dabei, als mir meine Freundin davon erzählt hatte, aber mir stockte der Atem. Geht's noch?
Schon der Gesichtsausdruck des Vaters zeigt seinen Charakter perfekt: ein Furchenreicher Anblick mit wenig Haaren am Kopf, dafür mehr an der Oberlippe. Beim Abschlussball meiner Freundin, begrüßte er mich nicht einmal mit der Hand, er nickte kurz und sagte tief "Hallo." und bot mir natürlich nicht das Du an. Auch auf der Feier selbst suchte er nicht das Gespräch mit mir, einzig und allein die Mutter fragte mich aus. Wegen meinen Zukunftsplänen und so weiter. Sie ist eher der spießige Fleißtyp. Ich verstehe mich recht gut mit ihr, allerdings sieht sie in mir wohl nur einen Penis, der auf die Vagina ihrer Tochter aus ist. Ich darf bei meiner Freundin nicht schlafen und sie macht es immer heimlich bei mir. Sie war auch noch nie beim Frauenarzt und ich denke, sie dürfte es auch nicht. Wir haben Sex. Jedoch redet sie nicht mit ihrer Mutter darüber. In diesem Haus herrscht auch eine große Kühle, alles nur materiell. Jeder lebt aneinander vorbei. Letztens hat meine Freundin anklingen lassen, dass ihr Dad abends gern ein paar Bier zuviel trinkt und deswegen so unhöflich ist. KOMMEN WIR NUN ZUM KERN:
Oft fragt mich meine Freundin, ob ich nicht direkt nach der Schule zu ihr kommen und bei ihr (und mit ihren Eltern) essen will. Ich will aber einfach den Kontakt zu diesem Kerl vermeiden. Sie soll mich auch immer ankündigen, wenn ich vorbeikomme damit es auch ok für den Vater ist. Wie soll ich mich verhalten? Ich kann doch das Elternhaus meiner Freundin so penetrant meiden, oder? In meiner Familie herrscht totale Lockerheit. Zwar haben wir nicht die finanziellen Möglichkeiten, die die Familie meiner Freundin besitzt, aber sie ist hier IMMER herzlich willkommen. Oft sagt meine Freundin auch: "Meine Familie ist so scheiße." Den Satz sagte sie auch am heiligen Abend, als ihr Vater lieber Taxi fuhr als bei seiner Familie zu sein. Ich denke er ist von Natur aus etwas gefrustet, denn er ist Frührenter. Deswegen fährt er auch Taxi, wahrscheinlich um sich abzulenken.
Helft mir.

olli.

Mehr lesen

25. Januar 2010 um 21:47


Kannste knicken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 13:52

Hey
ich kenn das ungefair meiner ex ihre eltern dachten auch (sie hat studuert war 22j.) ich würd sie ablenken usw.
aber hier kommts einfach drauf an ist es euch ernst miteinander dann müsst ihr entweder mit ihren eltern rreden und ihnen klar machen das es euch ernst ist.und du sie unterstützt mit der schule nicht sie ablenken willst.
setzt euch bei ihr doch mal demonstrativ ins esszimmer und hilf ihr beim lernen das die eltern das auch sehen.
und deine freundin könnte doch mal mit ihrer mutter reden das es sie verletzt wie ihr vater zu dir ist.
ansonsten erkläre deiner freundin das dir lieber ist ihr trefft euch bei dir.
was aber bedeuten würde du rennst vor dem problem weg und wenns dir ernst ist wirst du warscheinlich noch ne ganze zeit mit ihr zusammen sein und je länger die situation so bleibt das du wenig dort bist um so komischer wird die situation.
ich hab bei meiner ex als ich sie mal zum essen gehen abholte der mutter blumen gebracht und dem vater ne flasche wein.der vater meinte auf einmal schau mal er kennt die alte schule
manche eltern legen darauf wert und schätzen sowas.
und zu dem thema sex eigentlch ist ja jeder vater so das er sich ünscht seine tochter bleibt ewig unschuldig erzählt es ihnen nicht geh du mit ihr zum frauenarzt und lasst euch aufklären den das ist sehr wichtig selbst wenn ihr meint ihr wisst alles den dumm wirds wenn sie schwanger wird.
vertraut dem arzt eure situation an er hat eh schweiigepflicht.
falls du noch fragen hast melde dich
ansonsten alles gute euch beiden
lg samu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram